Apfelessig gegen Pickel: Hilft das wirklich? Richtige Anwendung

Wie du deine Pickel mit Apfelessig richtig kurierst

Apfelessig gegen Pickel- Hilft das wirklich? Richtige Anwendung

Apfelessig wird durch Gären von Apfelsaft oder dem ungefilterten Saft von gepressten Äpfeln hergestellt.

Es hat eine Vielzahl von Anwendungen und ist in der Naturgesundheitsgemeinschaft zunehmend populär geworden. Es wird angenommen, dass es viele gesundheitliche Vorteile hat, einschließlich niedrigerer Blutzuckerspiegel, Gewichtsverlust und ein geringeres Krebsrisiko.

Einige behaupten sogar, das Apfelessig gegen Pickel helfen kann, aber es gibt nur sehr wenige Forschungsergebnisse. Dieser Artikel wird genauer betrachtet.

Apfelessig gegen Pickel kann verursachende Bakterien töten 📌

Essig ist bekannt für seine Fähigkeit, viele Arten von Bakterien und Viren abzutöten.

Tatsächlich wurde gezeigt, dass die Anzahl einiger Bakterien um 90% und bestimmte Viren um 95% reduziert werden.

Eine Art von Bakterien, die als Propionibacterium acnes oder P. acnes bekannt ist, trägt zur Entwicklung von Pickel bei.

Während es nicht viel Forschung über die Fähigkeit von Apfelessig gegen Pickel gibt, gibt es einige Studien zu den darin enthaltenen organischen Säuren.

Apfelessig enthält Essig-, Zitronen-, Milch- und Bernsteinsäure, von denen gezeigt wurde, dass sie P. acnes abtöten.

In einer Studie trugen 22 Personen ein Jahr lang zweimal täglich Milchsäurelotion auf ihr Gesicht auf. Die meisten von ihnen verzeichneten eine deutliche Verringerung der Pickel, während nur zwei Personen eine Verbesserung um weniger als 50% erfuhren.

Basierend auf den Ergebnissen dieser Studien ist es möglich, dass Apfelessig auf deine Haut angewendet werden kann, um die Pickel verursachenden Bakterien zu bekämpfen. Es ist jedoch noch mehr Forschung erforderlich.

FAZIT:

Die in Apfelessig enthaltenen organischen Säuren können dazu beitragen, Pickel verursachende Bakterien abzutöten. Es ist jedoch mehr Forschung insbesondere zu Apfelessig erforderlich.

Apfelessig enthält wichtige Säuren wie beispielsweise Bernsteinsäure, die Pickel verursachende Bakterien abtöten
Apfelessig enthält wichtige Säuren wie beispielsweise Bernsteinsäure, die Pickel verursachende Bakterien abtöten

Apfelessig kann das Auftreten gegen Narben reduzieren 🎯

Selbst wenn Pickel abheilt, kann es zu Hautverfärbungen und Narben kommen.

Bei direkter Anwendung auf der Haut kann gezeigt werden, dass einige der in Apfelessig gefundenen organischen Säuren dabei helfen.

 Das Aufbringen organischer Säuren auf die Haut wird oft als “chemisches Peeling” bezeichnet.  Die Säuren entfernen die geschädigten äußeren Hautschichten und fördern die Regeneration.

Speziell wurde gezeigt, dass das chemische Peeling mit Bernsteinsäure die durch P. acnes verursachte Entzündung unterdrückt, was Narbenbildung verhindern kann.

Es wurde auch gezeigt, dass Milchsäure die Textur, Pigmentierung und das Aussehen der Haut bei Personen mit oberflächlichen Pickelnarben verbessert.

Während Studien über organische Säuren vielversprechende Ergebnisse zeigen, sind weitere Studien erforderlich, um die Auswirkungen von Apfelessig auf die Narbenbildung zu untersuchen.

FAZIT:

Pickel können Hautverfärbungen und Narben verursachen. Bei direkter Anwendung auf der Haut können die organischen Säuren in Apfelessig das Erscheinungsbild von Narben verringern.

Die Anwendung von Apfelessig gegen Pickel können zu Verbrennungen führen

Apfelessig ist von Natur aus stark sauer. Daher kann es zu Verbrennungen kommen, wenn du direkt auf die Haut aufgetragen werden.

In den meisten Fällen treten Verbrennungen auf, nachdem Apfelessig längere Zeit mit der Haut in Kontakt gekommen ist.

Bei kürzeren Hautkontakten besteht eine geringere Gefahr von Verbrennungen.

Um Hautschäden zu vermeiden, sollte Apfelessig in kleinen Mengen verwendet und mit Wasser verdünnt werden.

Du solltest es auch vermeiden, Apfelessig bei empfindlicher Haut und offenen Wunden zu verwenden, da in diesen Fällen die Gefahr von Schmerzen oder Hautschäden besteht.

Wenn du Apfelessig auf deine Haut aufträgst und ein brennendes Gefühl verspürst, verdünne ihn mit mehr Wasser. Wenn es immer noch brennt, solltest du es möglicherweise nicht mehr verwenden.

FAZIT:

Apfelessig ist sehr sauer. Die direkte Anwendung auf der Haut kann reizend sein oder Verbrennungen verursachen.

 Eine gute Alternative zu Apfelessig: 
Pickel-Stopp, Anti Pickel Balsam, stoppt Pickel,...
258 Bewertungen
Pickel-Stopp, Anti Pickel Balsam, stoppt Pickel,...*
  • 50ml - S.O.S. SOFORTHILFE gegen Pickel und Hautunreinheiten für...
  • Für natürlich reinere Haut: von Natur aus ANTIBAKTERIELLE...
  • HAUTPFLEGEND dank BIO Kokosöl und BIO Sesamöl, so dass die Haut...

Solltest du Apfelessig gegen Pickel verwenden? 🤔

Apfelessig enthält organische Säuren, die helfen können, die Bakterien zu töten, die Pickel verursachen.

Es kann auch dazu beitragen, das Auftreten von Narben zu reduzieren.

Studien hierzu sind jedoch nicht schlüssig und einige Fälle von schwerer Akne erfordern einen strengeren Behandlungsplan.

Darüber hinaus kann das Auftragen von Apfelessig direkt auf die Haut zu Hautschäden und Verbrennungen führen, insbesondere bei empfindlicher Haut oder offenen Wunden.

Aus diesem Grund kann es bei Personen mit Pickel mehr Schaden anrichten als nützen.

FAZIT:

Bei topischer Anwendung kann Apfelessig gegen Pickel verursachenden Bakterien unterstützen und das Auftreten von Narben verringern. Bei Akne kann dies jedoch nicht funktionieren.

Wie man Pickel mit Apfelessig behandelt 👍

Apfelessig sollte aufgrund seines hohen Säuregehaltes verdünnt werden, bevor er auf die Haut aufgetragen wird. Hier sind einige einfache Schritte, die du befolgen kanst:

  • Mische 1 Teil Apfelessig mit 3 Teilen Wasser (wenn du empfindliche Haut hast, solltest du möglicherweise mehr Wasser verwenden).
  • Reinige dein Gesicht mit einem milden Gesichtswaschmittel und trockne es ab.
  • Trage die Mischung mit einem Wattebausch vorsichtig auf die betroffene Haut auf.
  • 5–20 Sekunden einwirken lassen, mit Wasser spülen und trocken tupfen.
  • Wiederhole diesen Vorgang 1-2 mal pro Tag.
  • Verwende zusätzlich Bio-Apfelessig. Dies ist die trübe Substanz, die normalerweise zum Boden der Flasche sinkt.
  • Es enthält Proteine, Enzyme und nützliche Bakterien, die für die meisten gesundheitlichen Vorteile von Apfelessig verantwortlich sind.
  • Aus diesem Grund kann Apfelessig mit “der Mutter” mehr Vorteile bieten als die gefilterten und verfeinerten Sorten.

FAZIT:

Apfelessig sollte vor dem Auftragen auf die Haut mit Wasser verdünnt werden. Die Verwendung von 1–2 Mal pro Tag kann bei Pickel helfen.

Das Fazit ✅

Die organischen Säuren in Apfelessig können dazu beitragen, die Bakterien zu töten, die Pickel verursachen.

Sie können auch dazu beitragen, das Auftreten von Narben zu reduzieren.

Die wenigen Studien, die zu diesem Thema existieren, sind jedoch nicht schlüssig und Apfelessig funktioniert möglicherweise nicht für alle.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Quellen:
  • https://www.alles-essig.de/apfelessig/gegen-pickel.php
  • https://www.aknehilfe.net/blog/apfelessig-gegen-pickel/
  • https://deine-gesundheit.net/apfelessig-gegen-pickel/
  • https://www.ichlebegruen.de/Artikel/190/Keine-Pickel-mehr-dank-Apfelessig-Gesichtswasser
  • https://www.hautverliebt.de/apfelessig-gegen-pickel/
  • https://www.eatmovefeel.de/6-natuerliche-hausmittel-gegen-akne/
  • https://www.hausmittel-gegen-pickel.net/apfelessig-gegen-pickel-2/
Apfelessig gegen Pickel: Hilft das wirklich? Richtige Anwendung
4.7 (93.33%) 15 votes

Letzte Aktualisierung am 18.11.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API