Haare schneller wachsen lassen: 6 unglaubliche Tipps die funktionieren 💇

Dein Haarwachstum beschleunigen geht leichter als du denkst

Haare schneller wachsen lassen- 6 unglaubliche Tipps die funktionieren
Haare schneller wachsen lassen- 6 unglaubliche Tipps die funktionieren

Das Haarwachstum beschleunigen klingt fĂŒr viele Frauen und MĂ€nner fĂŒr einen Mythos. Doch es gibt natĂŒrliche Hausmittel und Wirkstoffe, die deine Haare schneller wachsen lassen. In diesem Artikel findest du 6 hilfreiche Tipps, um deine Haare schneller wachsen zu lassen.

Wie schnell wachsen Haare wirklich? 

Die Gesamtmenge an Haaren, die wir im Laufe unseres Lebens haben werden, wird vererbt. Es können ungefÀhr 5 Millionen Haarfollikel in unserem Körper existieren, alleine unser Kopf hat ungefÀhr 100.000 Follikel. Wenn wir Àlter werden, hören einige Follikel auf Haare zu produzieren, wodurch Haarausfall entsteht.

Das Haar wĂ€chst durchschnittlich um die ca. 2,5 cm pro Monat. Das sind insgesamt etwa 15 cm pro Jahr fĂŒr die Kopfhaare.

Wie schnell deine Haare wachsen, hÀngt von folgenden Dingen ab:

  • Alter
  • bestimmten Haartyp
  • allgemeine Gesundheit
  • andere gesundheitliche Bedingungen

Die Stadien des Haarwuchses 💇

Das Haar wÀchst in drei Stufen und jede HaarstrÀhne folgt ihrer eigenen Zeitleiste.

Diese drei Stufen sind:

Anzeige
  • Anagen: aktive Wachstumsphase von 2 bis 8 Jahren
  • Katagen: Übergangsphase, in der das Haar nicht mehr wĂ€chst, dauert 4-6 Wochen
  • Telogen: Ruhephase, in der die Haare ausfallen, dauert 2-3 Monate

Die durchschnittliche Kopfhaut hat 90 bis 95 Prozent der Haarfollikel in der Anagenphase. Dies bedeutet, dass sich etwa 5-10 Prozent in der Telogenphase befinden, was tÀglich 100-150 Haare ausmacht.

Lesetipp:
Top 9 SportĂŒbungen und Tipps fĂŒr ein schnelleres Haarwachstum

Wie wachsen Haare schneller?Â đŸ‘©â€đŸŠ°

Haare bestehen aus Keratin und abgestorbenen Hautzellen. Es gibt zwar keine direkte Methode, um dein Haar ĂŒber Nacht schneller wachsen zu lassen, aber du kannst Schritte unternehmen, um dein Haar gesund, lang und dick zu machen.

Hinweis:
Spreche mit deinem Arzt, bevor du NahrungsergÀnzungsmittel wie Biotin, Keratin oder andere NahrungsergÀnzungsmittel ausprobierst.

Lesetipp → Bittersalz fĂŒr die Haare: So verwendest du das Magnesiumsulfat richtig!

Medikamente können unbeabsichtigte Nebenwirkungen verursachen.

1. ErgÀnze deine ErnÀhrung mit Vitaminen und NÀhrstoffen

WĂ€hrend viele Unternehmen Vitamine oder ErgĂ€nzungen fĂŒr das Haarwachstum anbieten, wirken sie sich nicht immer direkt auf die HaarlĂ€nge aus. Aber der Körper braucht viel Energie, um das Haar wachsen zu lassen.

Wenn du keine ausgewogene Mahlzeiten und NÀhrstoffe zu dir nimmst, dann kann dies das Haarwachstum beeintrÀchtigen.

Vitamine, Mineralstoffe und NÀhrstoffe sollten nur in seltenen FÀllen als NahrungsergÀnzungsmittel eingenommen werden.

Folgende ErgÀnzungen können hilfreich sein:

Vitamin oder NĂ€hrstoff Funktioniert es? Studien
Omega-3 und 6 könnte funktionieren in einer Studie mit 120 gesunden Frauen hatte die Gruppe, die Omega-3- und -6-PrÀparate eingenommen hatte, weniger Haarausfall und eine verbesserte Haardichte.
Zink nur bei Zinkmangel Zinkmangel spielt eine Rolle beim Haarausfall.
B-5 und Biotin Es gibt keinen Hinweis darauf, dass es fĂŒr Menschen funktioniert, die keinen Biotinmangel haben Eine Studie, die sich mit oralen NahrungsergĂ€nzungen befasste, die Biotin und Zink enthielten, stellte fest, dass sie dazu beitrugen, den Haarausfall zu verringern und die HaarqualitĂ€t und -stĂ€rke zu verbessern.
Vitamin C Anekdotenbeweise Die antioxidativen Wirkungen von Vitamin C können dazu beitragen, oxidativen Stress zu verhindern, der dazu fĂŒhrt, dass Haare grau werden und sich verdĂŒnnen.
Eisen kann nur funktionieren, wenn du einen Eisenmangel hast Unzureichende Belege fĂŒr den Zusammenhang zwischen Eisenmangel und Haarausfall.
Vitamin-D funktioniert möglicherweise nur bei Alopezie oder Haarausfall Eine Studie ergab, dass Menschen mit Alopezie Vitamin-D-Mangel hatten.

2. Trage Ă€therische Öle auf deine Haare auf

Gebe ein paar Tropfen in dein Shampoo oder verdĂŒnne es mit Jojobaöl. KĂŒrbiskerne können die Haaranzahl bei MĂ€nnern mit Haarausfall um 40 Prozent erhöhen und sollten mit einem duftenden Öl vermischt werden, damit du deine Haare schneller wachsen lassen kannst.

 Vermeide Ă€therische Öle direkt auf deine Haut aufzutragen. 

Das Öl kannst du mit Wasser oder mit einem TrĂ€geröl verdĂŒnnen. Dabei ist die Kombination aus Rosmarin und Pfefferminzöl am besten geeignet. Öle fördern das Haarwachstum und lassen die Kopfhaare schneller und dicker wachsen.

Folgende TrÀgeröle eignen sich besonders gut, um HaarschÀden zu vermeiden:

  • Kokosnuss
  • Sonnenblume
  • Mineral
  • Rolle

Lesetipp → Silbershampoo: Vergleich und Ranking der besten Silbershampoos 2019

Anzeige

3. Mit topischen Salben dein Haarwachstum beschleunigen

Topische Salben funktionieren bei Menschen, die unter Haarausfall leiden. Sie können deinem Haar helfen zu wachsen.

Diese Produkte helfen dein Haarwachstum zu beschleunigen:

Anzeige
  • Topisches Melatonin reduziert den Haarausfall und erhöht die Haardichte
  • topisches Minoxidil (5 Prozent) verlangsamt den Haarausfall
  • Propecia
  • Ketoconazol Shampoo

4. Nehme Keratin-ErgÀnzungen ein

Es gibt nicht viele Studien zu den Auswirkungen von Eiweiß, Keratin und Vitaminen auf die Haargesundheit. Dennoch zeigte sich in einer Studie, dass 500 Milligramm Keratin und andere Vitamine und Mineralstoffe folgendes bei den Teilnehmern auslöste:

  • Verringerung des Haarausfalls um 12,5 Prozent
  • 5,9 Prozent in der HaarstĂ€rke verbessert
  • Verbesserte Helligkeit und Glanz der haare

5. Verwende Protein

Protein hilft deinem Haar zu wachsen und schĂŒtzt es vor chemischen SchĂ€den. Wenn du dein Haar hĂ€ufig stylst oder Hitze anwendest, dann kann eine Proteinbehandlung dein Haar vor Spliss schĂŒtzen. Zum Beispiel reduziert Kokosnussöl den Proteinverlust vor und nach dem Haarewaschen.

Lesetipp:
Microneedling gegen Haarausfall: Haarwuchs effektiv beschleunigen

Zu viel Protein kann deine Nieren beeinflussen. Es kann auch dazu fĂŒhren, dass dein Haar spröde wird. Am besten nimmst du Proteine durch die tĂ€gliche ErnĂ€hrung auf, wie z.B. beim Essen von GemĂŒse, NĂŒssen, Joghurt, KĂ€se, Fleisch und anderen Lebensmitteln.

6. Koffein fĂŒr schnelleres Haarwachstum

Koffein hat wachstumsfördernde Wirkungen auf das Haar und kann als wunderbares Hausmittel eingesetzt werden. Nicht umsonst gibt es viele Shampoos und SpĂŒlungen mit Koffein. Mit Koffein kannst du deine Haare schneller wachsen lassen und sorgst auch noch fĂŒr einen gesunden und lebendigen Look.

Weitere Tipps, um deine Haare schneller wachsen zu lassen, findest du in diesem Video:

Welche Faktoren können das Haarwachstum beeinflussen? 

Es gibt einige Faktoren, die das Haarwachstum beeinflussen können, darunter sind folgende:

  • Genetik und Vererbung
  • hormonelle VerĂ€nderungen
  • Mangel an ErnĂ€hrung
  • Medikamente
  • Stress
  • Trauma, das Follikel schĂ€digt
  • andere Krankheiten oder ZustĂ€nde

Es ist auch wichtig zu beachten, dass du bei unerklĂ€rlichen und schweren HaarausfĂ€llen eine Untersuchung mit deinem Arzt vereinbaren solltest, da bestimmte Krankheiten und GesundheitszustĂ€nde zu Haarausfall fĂŒhren können.

Lesetipp:
9 Tricks fĂŒr gesĂŒndere und voller wirkende Haare

Haarwuchs wÀhrend und nach der Schwangerschaft

Frauen, die schwanger sind, haben möglicherweise das GefĂŒhl, dass ihre Haare tatsĂ€chlich schneller wachsen. Und Frauen, die gerade ein Baby bekommen haben, haben das GefĂŒhl, dass sie ihre Haare schneller verlieren als normal.

Dies liegt daran, dass das Hormon Östrogen wĂ€hrend der Schwangerschaft tatsĂ€chlich dazu fĂŒhrt, dass eine Frau in der Wachstumsphase einen höheren Anteil an Haarfollikeln hat.

Nachdem das Baby geboren wurde, kehren die Haarfollikel in die „Ruhephase“ zurĂŒck und lassen den Anschein erwecken, als ob sie Haare verlieren wĂŒrden.

Fazit: Haarwachstum beschleunigen funktioniert ✅

Die meisten Faktoren, die das Haarwachstum kontrollieren, liegen außerhalb unserer tĂ€glichen Kontrolle.

Der beste Schritt, den du tun kannst, ist Haarausfall und AusdĂŒnnung aufgrund schlechter ErnĂ€hrung zu verhindern.

Achte auf eine ausgewogene ErnĂ€hrung und bleibe mit genĂŒgend FlĂŒssigkeit versorgt. Wie du siehst, können kleine ErgĂ€nzungen und Hausmittel wunderbar funktionieren, damit du deine Haare schneller wachsen lassen kannst.

Passend dazu:

Anzeige