Hochsteckfrisuren: Top 10 beste hochgesteckte Frisuren

Hier findest du viele Bilder und Anleitungen, um eine Hochsteckfrisur selber zu machen

Hochsteckfrisuren- Top 32 beste Hochsteckfrisuren zum selber machen
Hochsteckfrisuren- Top 32 beste Hochsteckfrisuren zum selber machen

Ob schnell gedreht, locker zusammengesteckt, mit geflochtenen Elementen versehen oder mit viel Liebe zum Detail zeitintensiv gestylt und kunstvoll drapiert – die Hochsteckfrisuren werden jedem Anlass und dem vorhandenen Zeitkontingent gerecht. Als Highlights lassen sich zusätzlich unterschiedlichste Verzierungen in die Haare einarbeiten. Hier findest du viele Bilder, Anleitungen und Tipps, wie du deine Frisur hochstecken kannst.

10 beliebte und schöne Hochsteckfrisuren zum Nachmachen

Was sind Hochsteckfrisuren?

Simpel ausgedrückt lassen sich Hochsteckfrisuren in ihrer Definition zunächst ganz einfach aus den in irgendeiner Weise hochgesteckten Haaren ableiten.

Dabei gibt es im Hinblick auf die Umsetzung enorm vielfältige Möglichkeiten.

Von leger, lässig, cool und rockig, verspielt, romantisch oder etwas wild bis hin zu hochelegant können die verschiedensten Looks gezaubert werden. Je nach Kompliziertheit in der Ausführung der Frisur kann der Zeitaufwand dafür nur minimal oder umfangreich sein.

Eine Hochsteckfrisur ist zu jedem Anlass und zu jedem Outfit tragbar – im privaten Alltag genauso wie im Businessbereich, auf der Abendparty, beim Konzertbesuch oder zu diversen feierlichen Anlässen wie Familienfesten, Hochzeiten, Firmenjubiläen etc.

Für welche Haare eignen sich Hochsteckfrisuren?

Vom Grundsatz her lässt sich jeder Haartyp in verschiedenen Haarlängen zu einer Hochsteckfrisur umwandeln. Ob mittellange, lange oder kurze, dicke oder dünne Haare – wenn ein paar wesentliche Kniffe beachtet werden, ist die entsprechende Hochsteckfrisur kein Problem.

Anzeige

Da bleibt lediglich der absolut extreme Short-Cut-Hairstyle ungeeignet.

  • Auch feines Haar wirkt mit ein paar einfachen Tricks voluminös. Sehr glattes Haar kann zunächst über den Lockenstab gedreht oder eingeflochten werden, um mehr Stabilität für die Frisur zu erreichen.
  • Umgekehrt lassen sich Naturlocken zuvor glätten, wenn die Art der Hochsteckfrisur es erforderlich macht. Bei einigen Hochsteckfrisuren empfiehlt es sich, die Haare zunächst antoupieren.

Füllende Kissen (in verschiedenen Größen erhältliche Duttkissen), passende Haarnadeln, ergänzende Haarteile und diverses Stylingzubehör geben der gewünschten Frisurvariante ausreichendes Volumen, dauerhaften Halt oder Glamour.

Hochsteckfrisur Beschreibung
halboffen die Kompromisslösung zwischen Hochsteckfrisur und offenem Haar
Locken bringen einen verspielten oder romantischen Look
lange Haare unendlich viele Möglichkeiten in der Umsetzung
mittellang ideal für mehrere verschiedene Hochsteckarten
kurze Haare am besten am Hinterkopf zusammengesteckt
geflochten kunstvoll gebändigtes Haar mit speziellem Effekt
mit Pony ein mädchenhafter bis frech-lässiger Touch
mit Haarband die modische Stylingvariante mit großem Spielraum
mit Schleier festliche Brautfrisur, die gut befestigt allen Tagesstrapazen standhält

Die oben genannten Stichworte und Frisurenbeispiele verdeutlichen dir, wie enorm groß die Vielfältigkeit beim Umsetzen, einer Hochsteckfrisur ist.

Wirklich jeder kann hier den passenden Style für sich finden.

Das Hochstecken der Haare kaschiert schnell bei schlechtem Sitz der Frisur oder überfälliger Haarwäsche. Es unterstützt dein Outfit, bändigt dein Haar, wenn es nicht störend ins Gesicht fallen soll, bringt deine Weiblichkeit voll zur Geltung, unterstreicht deine Eleganz und macht vor allen Dingen große Lust auf das Ausprobieren von unterschiedlichsten Varianten.

Mit Hochsteckfrisuren setzt du deine Haare auf vielfältige Weise immer wieder effektvoll neu in Szene! Ein langweiliger Look ist damit definitiv passé!

Welche Hochsteckfrisuren gibt es?

Es gibt eine Vielzahl von Hochsteckfrisuren, die du kennen musst. Hier sind die beliebtesten und bekanntesten Frisuren zum Hochstecken.

1. Der Dutt (Bun)

Der Dutt oder auch Bun genannt
Der Dutt oder auch Bun genannt, ist die meistbekannte Variante der Hochsteckfrisur. Sie ist leicht zu machen und benötigt keine wichtigen Utensilien © Olga Ekaterincheva / shutterstock.com

Der Dutt (Bun) ist eine typische, altbekannte Trendfrisur, die immer geht und stylisch stets modisch wirkt. Inzwischen gibt es ihn in so vielen Formen und Varianten, dass er dafür nochmals eine extra Erwähnung verdient.

Er prägt die Welt der Modefrisuren bereits seit mehreren Jahrhunderten. Schon im antiken Griechenland hat sich dieser Haarknoten in der Damenwelt fest etabliert.

Lesetipp:
Eiershampoo: So kannst du es einfach selber machen!
Der Bun von der Rückseite
Der Bun von der Rückseite © Axel Bueckert / shutterstock.com

Auch als Männerfrisur geht der Duttknoten längst in die Geschichte ein. Tief sitzend, hochsitzend, geflochten, auf die Seite gedreht oder in doppelter Form ausgeführt, streng zusammengebunden oder locker drapiert – hier darfst du experimentieren oder kannst dir im Internet jede Menge inspirierende Anregungen holen.

2. Der Ballerina Knoten (Ballett Dutt)

Ballerina Dut ist eine Variante des klassischen Dutts
Ballerina Dut ist eine Variante des klassischen Dutts © Flamingo Images / shutterstock.com

Der Ballerina Knoten wird auch Ballett Dutt genannt.

Hier gilt die lateinische Redensart „Nomen est omen“. Es ist unschwer zu erkennen, dass der Name sich durch eine typische für den Ballett-Tanz geeignete Frisur sozusagen sportbedingt geprägt hat. Diese Hochsteckfrisur ist für den Ballettunterricht von kleinen Ballerinas ebenfalls hervorragend geeignet. Der Frisur-Klassiker bleibt jedoch keineswegs den Tänzerinnen vorbehalten.

Er bestimmt allerdings auffällig sportliche Bereiche wie Tanzsport, rhythmische Sportgymnastik, Voltigieren, Kunstradfahren und Eiskunstlauf. Es verwundert nicht, dass er sich an dieser Stelle etabliert hat. Der Ballerina Knoten ist schnell gemacht. Die Haare werden am Hinterkopf zu einem hohen Pferdeschwanz zusammengebunden.

Ballerina Dutt von der Seite
Ballerina Dutt von der Seite © Alexander Egizarov / shutterstock.com

Die Haare des Pferdeschwanzes werden verzwirbelt, als Spirale um das Haargummi gewickelt und mit ein paar Haarnadeln gut fixiert. In Abwandlung kann der Pferdeschwanz zuvor zum Zopf geflochten werden. So stören offene Haare in der Bewegung nicht. Trotzdem wirkt diese einfache Frisur elegant.

Anzeige

3. Der Bananen-Dutt (French Twist)

French Twist auch Bananen Dutt genannt
French Twist auch Bananen Dutt genannt © frantic00 / shutterstock.com

Alles Banane? Der Bananen-Dutt hat im Jahr 2017 wieder besondere Aktualität erlangt, liegt aber nach wie vor voll im Trend.

Der aktuelle Banana Bun wird im Gegensatz zu seinem ursprünglichen Erscheinungsbild allerdings locker und lässig gesteckt. Herausfallende Haarsträhnen sind erwünscht oder werden beim Frisieren gleich gezielt herausgezupft. Gerne so ausgiebig, dass sich ein cooler Messie-Style ergibt.

Damit wird die Banane alltagstauglich und bleibt nicht nur eine klassische Abendfrisur. Die typische Bananenform, in die der Haardutt gewickelt wird, ist für das Styling charakteristisch und namensgebend.

French Twist von hinten mit Anstecknadel
French Twist von hinten mit Anstecknadel © Oksana.Bondar / shutterstock.com

Wie perfekt und ordentlich du dir deine Haare zur Banane formst oder frisieren lässt, bleibt deinem Geschmack überlassen und ist möglicherweise auch dem gegebenen Anlass für diese Frisur angepasst. Als French Twist wird diese typische Frisurform, bei der die Haare aus einem tiefliegenden Haarzopf nach oben eingedreht werden, alternativ bezeichnet.

4. Trés chic (Chignon)

Trés chic (Chignon) ist eine französische Hochsteckfrisur
Trés chic (Chignon) ist eine französische Hochsteckfrisur © lrpizarro / shutterstock.com

Trés chic ist der französische Knoten, der unter dem Fachbegriff Chignon seine Anwendung findet.

In der Übersetzung bedeutet das französische Wort „chignon“ Brötchen, wohl weil der lockere Knoten, der voluminös gehalten wird, entfernt an ein Brötchen erinnert.

Er lässt sich sowohl in Nackenhöhe, auf dem Hinterkopf, über dem Kopf angebracht oder zur Seite gesteckt tragen. Die Promis machen es gerne vor. Auch in diesem Fall ist fantasievolle Individualität gefragt.

5. Messy Bun

Messy Bun ist ein nicht gemachter Dutt der dennoch schön aussehen kann
Messy Bun ist ein nicht gemachter Dutt der dennoch schön aussehen kann © Celeste Duffy / shutterstock.com

Der Messy Bun hat schon einen gewissen Kultstatus erreicht.

Er zählt zu den meistgetragenen Hochsteckfrisuren. Es ist der perfekt herrlich unperfekt getragene Haarknoten, der von daher völlig leger gestaltet wird und deshalb besonders unkompliziert zu frisieren ist.

Das Haar darf ruhig etwas zerzaust und verwuschelt wirken.

Lesetipp → Fettige Haare: Was kannst du tun? Diese 5 Tipps & Hausmittel helfen

Dieser Look lebt von einer gewissen Unordentlichkeit und soll überhaupt nicht absolut akkurat und präzise zu sitzen. Langes Durchkämmen und Haarspray oder Schaumfestiger können bedenkenlos weggelassen werden. Schlampigkeit kann in diesem Fall so schön sein!

6. Hochsteckfrisuren als Hochzeitsfrisur

Hochsteckfrisuren eignen sich perfekt für Hochzeiten
Hochsteckfrisuren eignen sich perfekt für Hochzeiten © frantic00 / shutterstock.com

Eine Hochzeitsfrisur verlangt nach dem perfekten Sitz.

Sie soll traumhaft schön sein und einen turbulenten Hochzeitstag unbeschadet überstehen. Die Braut hat ihren großen Auftritt. Hier glänzen die Hochsteckfrisuren gleich auf mehreren Ebenen.

Sicher sind sie aus genau diesem Grund der Favorit unter den Hochzeitsfrisuren geworden. Für die meisten Frauen gehört der traditionelle Schleier zum Brautfeeling einfach dazu. Dieser lässt sich besonders gut an einer Hochsteckfrisur befestigen.

Es gibt viele Varianten von Hochzeitsfrisuren die hochgesteckt werden
Es gibt viele Varianten von Hochzeitsfrisuren, die hochgesteckt werden © Juice Team / shutterstock.com

Er wird entweder über oder unter dem Haarknoten festgesteckt. Mit edlem Haarschmuck oder romantischen Accessoires wird selbst eine schlichte, klassische Hochsteckfrisur genau die Hochzeitsfrisur, die ideal zum eigenen Typ und zum Motto der Hochzeit passt.

In dünnes Haar lässt sich durch Extensions oder Duttkissen das nötige Volumen zaubern. Hochsteckfrisuren lassen in dieser Hinsicht keine Wünsche offen. Einzeln herabhängende Locken verleihen dem hochdrapieren Haar einen besonders glamourösen oder romantischen Touch.

7. Einfache Hochsteckfrisuren

Hochsteckfrisuren müssen nicht immer kompliziert sein. Es gibt auch einfache Varianten
Hochsteckfrisuren müssen nicht immer kompliziert sein. Es gibt auch einfache Varianten © nata_nytiaga / shutterstock.com

Zu einer einfachen Hochsteckfrisur brauchst du nur ein paar Handgriffe und als Zubehör wenigstens ein Haargummi sowie einige Haarnadeln zum Feststecken.

Mit ein wenig Übung ist deine Hochsteckfrisur dann im Nu fertig. Anregungen und Tipps für simple, aber trotzdem ganz und gar nicht langweilige Hochsteckfrisuren gibt es massenhaft im Internet.

Mit Ohrringen oder Ketten kann jede Frisur verschönert werden
Mit Ohrringen oder Ketten kann jede Frisur verschönert werden © Artmim / shutterstock.com

Sie haben sich zu einem Dauerbrenner in der Frisurenmode entwickelt. Dafür gibt es gleich mehrere triftige Gründe. Hochgesteckte Haare können durch einfache Veränderungen in immer neue Looks verwandelt werden. Sie lassen sich mit Accessoires zusätzlich aufpeppen.

Anzeige

Eine Hochsteckfrisur überbrückt Frisurenprobleme, wenn einmal nicht rechtzeitig Gelegenheit zum Haarewaschen bleibt.

Lesetipp:
Augenbrauen fallen aus: Haarausfall an den Augenbrauen

8. Hochsteckfrisuren für den Abiball

Hochsteckfrisuren sind perfekt geeignet für einen Abiball oder andere Veranstaltungen
Hochsteckfrisuren sind perfekt geeignet für einen Abiball oder andere Veranstaltungen © Gromovataya / shutterstock.com

Der Abiball ist ein wichtiges Ereignis auf dem Weg in das Erwachsenwerden.

Neben dem Ballkleid spielt die dafür richtige Frisur eine ebenso bedeutsame Rolle. Hier bietet die große Auswahl von Hochsteckfrisuren und Accessoires eine Fülle an Möglichkeiten.

Die festliche Frisur aus hochgesteckten Haaren lässt sich von romantisch-verspielt bis zu damenhaft-elegant kreieren. Dafür gibt es viele schnelle und trotzdem wunderschön anmutende Lösungen, die gegebenenfalls ohne einen Friseurbesuch auskommen.

Abiball Hochsteckfrisur
Abiball Hochsteckfrisur © Gromovataya / shutterstock.com

Sich mit einer Freundin gemeinsam für das große Ereignis zu stylen und sich dabei gegenseitig zu helfen, macht doppelt Spaß. Je nach Geschmack und Vorliebe kann der Look noch mädchenhaft-jugendlich oder schon betont weiblich ausfallen.

Viele Abiturientinnen mögen die Variante einer halboffenen Hochsteckfrisur. Insgesamt ein Pluspunkt: Schmuck und Dekolleté kommen mit einer Hochsteckfrisur besonders gut zur Geltung.

9. Elegante Hochsteckfrisuren

Hochgesteckte Frisuren können sehr elegant wirken und dein Gesicht dünner wirken lassen
Hochgesteckte Frisuren können sehr elegant wirken und dein Gesicht dünner wirken lassen © Miramiska / shutterstock.com

Eleganz steht bei den eleganten Hochsteckfrisuren im Vordergrund. Formschön, dem Gesicht schmeichelnd, die Kleidung unterstreichend, geschmackvoll wirkend – alle diese Attribute stehen für das elegante Erscheinungsbild.

Diese Hochsteckvarianten sind vielfach unkompliziert zu erstellen, sehen aber trotzdem edel aus.

Der Style ist durchaus casual-tauglich, passt perfekt ins Büro und ist ebenso auf den unterschiedlichsten Events und Veranstaltungen tragbar.

10. Lockere Hochsteckfrisuren

Lockere Hochsteckfrisuren sind schnell zu machen und bleiben den ganzen Abend standhaft
Lockere Hochsteckfrisuren sind schnell zu machen und bleiben den ganzen Abend standhaft © Khosro / shutterstock

Lockere Hochsteckfrisuren vermitteln eine gewisse Lässigkeit. Sie können aber auch in die romantische Richtung gehen. Hier sind auch Flechtpartien im Haar keine Seltenheit.

Anzeige

Aber bitte locker eingeflochten, denn von dem Motto „Immer schön locker bleiben“ lebt die lockere Hochsteckfrisur. Im Gegensatz zum straff zurückgesteckten Dutt, der streng wirken kann, bleibt die Lockerheit bei der Umsetzung der Frisur im Vordergrund.

Lesetipp:
6 schnelle Hausmittel gegen Läuse: Was hilft gegen Läuse?

Da kann ruhig, dass eine oder andere Strähnchen wieder herausrutschen oder es wird gleich bewusst von vornherein in den Seitenpartien eine Haarsträhne herunterhängen gelassen. Der weiche Look wirkt sehr feminin.

11. Klassische Hochsteckfrisuren

Klassische hochgesteckte Frisuren
Klassische hochgesteckte Frisuren © Gromovataya / shutterstock.com

Der Dutt als Klassiker, der etliche Jahrhunderte überdauert hat, besitzt inzwischen eindeutig Zeitlosigkeit und hat nicht nur einfach den Wandel der Zeit erfolgreich mitgemacht. Er ist mit den Jahren selbst äußerst wandelbar geworden in seinem Erscheinungsbild.

Geflochten, gedreht, gezwirbelt, gewickelt. Die Haare gestrafft und sorgfältig aus dem Gesicht gezogen. Oder richtig locker und lässig hochgesteckt. Mal thront der Dutt auf dem Oberkopf, dann am Hinterkopf, nochmals tiefer bis in den Nacken rutschen lassen geht ebenfalls.

Lesetipp → Haarfärbemittel Test 2019: 10 beste Haarfarben im Vergleich

Auf die Seite gebunden oder als lustiges Duo gleich zweimal geknotet – egal, wie man es macht, irgendwie sieht es immer gut aus. Etliche Tutorials befassen sich mit den Varianten und zeigen, wie es geht.

  • Beim Half Bun wird nur das Deckhaar zu einem kleinen Knoten gebunden.
  • Die Space Buns entstehen aus zwei hohen Zöpfen, die jeweils als Bun zusammengewickelt und festgesteckt werden. Das sieht frech, cool, verspielt und süß aus.
  • Der geflochtene Dutt sieht raffiniert aus, ist aber ganz einfach und schnell gestylt.
  • Nachdem der Messy Bun für reichlich Furore gesorgt hat, ist der Trend 2019 wieder hin zur gestraffteren und sorgfältig-präzise eingedrehten Version vom Dutt gegangen.

Wie macht man Hochsteckfrisuren?

Hochsteckfrisuren Tutorial selber machen 1
Hochsteckfrisuren Tutorial selber machen 1 © Mila Supinskaya Glashchenko / shutterstock.com

Eine klassische Hochsteckfrisur besteht im Wesentlichen aus den folgenden 5 einfachen Schritten:

Schritt 1: Haare zusammenbinden

Die Haare werden mit einem möglichst unauffälligen Haargummi zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden. Je nach gewählter Frisur wird der Pferdeschwanz entweder mittig am Hinterkopf oder alternativ höher, tiefer, seitlicher platziert.

Schritt 2: Zopf eindrehen – Volumen schaffen

Der entstandene Zopf kann lockig eingedreht, etwas antoupiert oder auch eingeflochten werden

Schritt 3: Haare hochstecken

Der Haarzopf wird um das Haargummi herumgewickelt und mit Haarnadeln hochgesteckt

Schritt 4: Vordere Haarpartie einarbeiten

Die vorderen Haarpartien werden nun passend zum Haarknoten frisiert und festgesteckt. Eventuell verbleiben einzelne Strähnen auf der Stirn und an den Seiten.

Schritt 5: Finish – Haar-Look stylen und ausreichend fixieren

Für das Feintuning sorgen Haarwachs, etwas Gel oder Styling-Creme, mit dessen Hilfe lose Haarspitzen in Form gebracht werden. Zum Abschluss verleiht etwas Haarspray der Frisur bleibenden Halt. Dekorative Spangen, Bänder, Haarkämme usw. können zusätzlich Akzente setzen.

Eine weitere Anleitung siehst du auf diesem Bild → 

Hochsteckfrisuren Tutorial selber machen 2
Hochsteckfrisuren Tutorial selber machen 2 © Mila Supinskaya Glashchenko / shutterstock.com

8 Tipps für die perfekte Hochsteckfrisur

  • Fange mit einer einfachen Hochsteckfrisur an, damit du anfänglich etwas Fingerspitzengefühl für das Hochstecken deiner Haare bekommst. Mit etwas Übung kannst du dich schnell an kompliziertere Steckfrisuren wagen.
  • Bürste oder kämme deine Haare zunächst insgesamt gründlich durch, bevor du mit deiner Hochsteckfrisur beginnst. So lassen sich die Haarpartien wesentlich besser abteilen und frisieren.

Diese Haarbürste empfehlen wir:

Tangle Teezer Wet Detangler Midnight Black,...*
  • Nasses Haar voll im Griff - der Tangle Teezer Wet Detangler...
  • Die Haarbürste wurde speziell für das Entwirren von nassem Haar...
  • Der ergonomische, schmale Griff sorgt dafür, dass die Bürste auch...
  • 326 längere, biegsame Borsten für schmerzfreies Entknoten von allen...
  • Das vorbereitende Besprühen deiner Haare mit Sea Salt Spray* vor Beginn deines Stylings verleiht ihnen eine griffigere Struktur. Mit etwas Schaumfestiger erreichst du diesen Effekt auch.
  • Probiere zunächst eine Messy-Variante aus, denn hier ist das Unperfekte bereits richtig perfekt. Außerdem liegt dieser coole Lässig-Look nach wie vor noch sehr im Trend.
  • Achte bei der Nutzung von Haarklammern* (Bobby Pins) darauf, dass die Enden kleine Kunststoff- oder Gummiüberzüge haben. Diese bieten Schutz vor Verletzungen am Haar und an der Kopfhaut.
  • Wähle deine Bobby Pins* im Farbton deiner Haare. So bleiben sie nahezu unsichtbar.
  • Kämme deine Haare kopfüber, wenn du einen hohen Dutt stecken möchtest. Der Pferdeschwanz lässt sich so am Oberkopf besser abbinden. Gleichzeitig baust du automatisch etwas mehr Haarvolumen auf.
  • Die Verwendung von etwas Haarspray als Finish fixiert die Haare und macht deine Frisur insgesamt haltbarer. Damit sitzt sie länger perfekt.

Die Palette des verfügbaren Zubehörs ist sehr breit gefächert. Es stehen viele tagestaugliche schlichte Accessoires, diverse Haarbänder und Haarreife, bezaubernde Stoffblüten etc. zur Verfügung.

Mit Perlen, Strass und Glitzersteinen besetzter Haarschmuck eignet sich für den festlichen Auftritt und die gehobene Abendgarderobe. Ein glitzerndes Diadem krönt die Hochsteckfrisur im wahrsten Sinne des Wortes.

Was kosten Hochsteckfrisuren beim Friseur?

Die Preise sind regional sehr individuell gestaltet. Sie variieren je nach Standort, Bekanntheitsgrad und fachlichem Können beachtlich. Natürlich spielt speziell bei den Kosten für eine Hochsteckfrisur der benötigte Aufwand eine große Rolle.

Hier ist die Bandbreite zwischen schnellem Aufstecken und zeitintensiv professionell erstellter Haarpracht schon extrem groß.

Der gängige Richtwert für eine schöne Hochzeitsfrisur wird im Durchschnitt mit 150,- bis 200,- Euro angegeben.

Die Frage nach dem genauen Preis lässt sich aber leider nicht beantworten, denn er ist von vielen Faktoren abhängig. Von daher ist es sinnvoll, sich vorab beim Friseur seiner Wahl über die anfallenden Kosten für die auserkorene Wunschfrisur zu erkundigen.

Welche Haarlänge für Hochsteckfrisuren?

Idealerweise eignen sich längere Haare sehr gut für eine Hochsteckfrisur. Mittellanges bis langes Haar bietet in der Regel immer eine perfekte Basis für das variantenreiche Hochfrisieren. Aber auch kurze Haare lassen sich effektvoll nach oben stecken und im Bedarfsfall mit einem Haarteil oder durch Extensions ergänzen.

Lesetipp → Mit nassen Haaren schlafen: 9 wichtige Gründe die dagegen sprechen 

Die Flexibilität ist enorm und mit den diversen Hilfsmitteln, die unterstützend eingesetzt werden können, lassen sich die verschiedensten Hochsteckfrisuren von der Haarlänge und dem vorhandenen Haarschnitt ableiten.

Welche Hochsteckfrisuren für welche Gesichtsformen?

Für runde Gesichter ist eine Hochsteckfrisur, die das Gesicht optisch verlängert, einfach ideal. Sind die Haare über dem Kopf gebunden, wirkt die Gesichtsform in die Länge gestreckt. Dieser Effekt ist bei einer länglichen Gesichtsform zu vermeiden. Hier kann ein Pony eine verkürzende Wirkung erzielen.

Gesichtsformen, die du kennen musst
Gesichtsformen, die du kennen musst ©shutterstock.com

Das Haar sollte eher am Hinterkopf zusammengefasst und auf einer tieferen Ebene zusammengesteckt werden. Ein kantiges Gesicht bekommt durch weiche Konturen in der Frisur auch sanftere Züge.

Generell spielen aber alle charakterlichen Merkmale deines Gesichtes eine Rolle, wenn es um die Hochsteckfrisur geht, welche dir am besten schmeichelt. Falls du dir unsicher bist, kannst du dich an versierte Hairstylisten wenden oder dich von deinem Friseur beraten lassen.

Lesetipp → 30 beste Frisuren für ein rundes Gesicht in 2019

Anerkennende Komplimente für deine Frisur sind zudem eine besonders schöne Form, um zu erfahren, dass du die richtige Wahl getroffen hast, um deine Gesichtsproportionen ideal zu unterstützen. Vor allen Dingen musst du dich selbst mit deinem Aussehen rundum wohlfühlen.

Welche Vorteile haben Hochsteckfrisuren?

Durch ihren Variantenreichtum sind Hochsteckfrisuren grundsätzlich vorteilhaft. In puncto Abwechslung und Flexibilität sind sie unschlagbar vielseitig einsetzbar. Langweilig wird es mit ihnen so schnell nicht. Denn sie lassen sich in immer neuen Looks präsentieren.

So kannst du eine Hochsteckfrisur selber machen
So kannst du eine Hochsteckfrisur selber machen © Focus and Blur / shutterstock.com

Sie sind extrem wandelbar, wodurch sie sich an jede Garderobe und jede Gegebenheit optimal anpassen lassen.

Flippig, lässig, hochseriös, businesslike, partymäßig, mädchenhaft verspielt oder voller weiblicher Eleganz.

Es darf nach Lust und Laune in die gewünschte Richtung gestylt werden. Weiche Locken, herausfallende Strähnen, streng zusammengebundener Knoten, romantische Flechtung, Undone-Dutt, akkurat und kunstvoll drapiertes Haar.

Das Erscheinungsbild der Hochsteckfrisur ist hochvariabel und wird mit zahlreichen modischen Accessoires, die sich in hochgestecktem Haar besonders effektvoll anbringen lassen, zusätzlich individuell gestaltbar.

Welche Nachteile haben Hochsteckfrisuren?

Ein zu strammes Binden am Haaransatz strapaziert die Haarfollikel und kann zu kraftlosem unterversorgtem Haar führen. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu Haarausfall. Wird der Pferdeschwanz als Grundlage für eine Hochsteckfrisur zu stramm gebunden, können die abgeschnürten Haare brechen.

Wenn ein Bun zu fest geschnürt wird, werden die Haarwurzeln ungünstig beeinflusst. Wachstumsstopp und Haarbruch sind vorprogrammiert. Regelmäßiges Toupieren rauht die Haaroberfläche so auf, dass auf Dauer Spliss entsteht. Um Volumen zu schaffen, ist von daher Volumenpuder oder -mousse dem Antoupieren der Haare vorzuziehen.

Unter Vermeidung der grundlegenden schädigenden Einflüsse auf das Haar darf eine Hochsteckfrisur aber mit ruhigem Gewissen oft getragen werden.

Welche Nadeln für Hochsteckfrisuren?

Die gängigen Haarnadeln für deine Hochsteckfrisur gibt es in den Farben gold, silber, schwarz und braun. Es gibt sie außerdem in verschiedenen Größen, sodass die Haarnadeln idealerweise auf die Haarfarbe und das Haarvolumen abgestimmt werden können.

Jetzt im Angebot!
Haarnadeln, 250 Stück Schwarzes Metall Wellenform...*
  • 2 verschiedene Größen 200 Stück 1.97 inch und 50 Stück 2.36 inch.
  • Farbe: Schwarz.
  • Material: Metall.
  • Klassische Bobby Pin für Mädchen Haarzusätze

Ihre gewellte Form sorgt für sicheren Halt. Wurden diese praktischen Haarnadeln bereits zu attraktivem Haarschmuck verarbeitet, sind sie mit Perlen, Glitzersteinen, Kristallen, Strass und Blüten bestückt – von zierlich dezent bis auffällig filigran verästelt.

Welche Spangen für Hochsteckfrisuren?

Auch im Bereich der Haarspangen gibt es eine riesige und vielfältige Auswahl an für Hochsteckfrisuren geeigneten Spangen, die zusätzlich befestigen und verzieren. Gewölbte Dutt-Haarspangen umschließen den Haarknoten perfekt.

Ealicere Metall Haarklammern Haar Pin Spangen, 12...*
  • Kommt mit 12 Stück Haarklammern. Material: hochwertige langlebige...
  • Schönes zarte hohles Design in 6 verschiedenen Formen Blatt ,...
  • Sie können die Haarklammer leicht innerhalb von wenigen Sekunden zu...
  • Verwendbar für Party, Modenschau, Foto, Hochzeit, Braut-,...

Aber auch auf der Seite angebrachte Haarspangen komplettieren eine Hochsteckfrisur auf reizvolle Art.

Verschiedenste Materialien und Designs in glänzender oder matter Ausführung lassen zu jedem Outfit und Ereignis das Tragen einer dekorativen Spange zu.

Lesetipp:
10 ätherische Öle für ein schnelles und gesundes Haarwachstum

Woher kommen die Hochsteckfrisuren?

Zum Thema Hochsteckfrisuren können wir auf eine sehr lange Vergangenheit zurückblicken. Bereits im antiken Griechenland (ca. 800 v. Chr.) trugen die Griechinnen ihr Haar zu einem „Griechischen Knoten“ zusammengebunden.

Er hatte eine nach hinten gestreckte Kegelform. Einige herausfallende Löckchen lockerten die strenge Frisur vorteilhaft auf. Es war außerdem üblich, das Haar mit Stirnreifen, hübschen Bändern, Haarnetzen, sonstigem Schmuck und edlen Diademen zu verzieren. Haarknoten wurden ebenso von Kriegern getragen.

Häufig ergaben sich für das Zusammenbinden und Hochstecken der Haare schlichtweg praktische Gründe. Insgesamt bestimmen Hochsteckfrisuren schon jahrhundertelang die wechselnde Haarmode und haben damit Modetrends in verschiedenen Epochen ganz maßgeblich mit geprägt.

Fazit

War der schnell zusammengedrehte, langweilige Dutt von Omi früher meistens die Notlösung für den zu seltenen Friseurbesuch und wurde als permanenter Dauerzustand häufig sogar zur prägenden, wenig attraktiven Alltagsfrisur, wird den Hochsteckfrisuren heute glücklicherweise eine ganz andere Rolle zugedacht. In der heutigen Zeit bekommt die Hochsteckfrisur einen gewissen Glamour-Faktor. Schöne Hochsteckfrisuren sind bei Friseur-Meisterschaften sogar eine besondere Disziplin und damit eine ständige Herausforderung für das Friseurhandwerk.

Nicht zuletzt dadurch haben sich in Sachen Hochsteckfrisuren Trends und Styles entwickelt, die unsere Frisurenmode maßgeblich beeinflussen und unendlich bereichern. Für die traumhafte Hochzeit gehört eine kunstvolle Hochsteckfrisur zur klassischen Brautentscheidung.

Dank seiner Mannigfaltigkeit und der damit verbundenen Wandlungsfähigkeit ist dieser Frisuren-Style insgesamt aus der spannenden Welt der Frisuren nicht mehr wegzudenken. Hier geht in seiner Umsetzbarkeit alles: von frech, flippig, betont lässig bis hin zu exklusiv mondän. Die Hochsteckfrisur ist zu jeder Tageszeit und zu jedem Kleidungsstil tragbar.

Passend dazu:

Anzeige

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige