Akne-Creme: Test und Vergleich | Die 7 besten Cremes gegen Akne

Umfangreicher Kaufratgeber ✓ Test & Vergleich ✓ Top Produkte ✓ Erfahrungen und Tipps ✓ Welche Creme bei Akne? ✓

Akne-Creme- Test und Vergleich | Die 7 besten Aknecremes

Willkommen in unserem Akne Creme Test. Pickel, vor allem im Gesicht, sind einfach unschön und fast jeder hat seine eigenen Erfahrungen damit. Doch wenn Pickel und Pusteln häufiger auftreten, sich entzünden, schmerzen oder sogar eitern ist es nicht mehr nur ein rein kosmetisches Problem. Dann spricht man von Akne.

Wir haben uns diese Hauterkrankung einmal genauer angesehen und erklären im folgenden Artikel, was Akne genau ist, wie sie entsteht, welche Ursachen und Symptome sie hat und was du dagegen tun kannst.

Wir beleuchten die Inhaltsstoffe von Akne-Cremes, wie diese anzuwenden sind und worauf du beim Kauf einer Akne-Creme achten solltest. Außerdem haben wir 7 Akne-Cremes für dich verglichen.

Anzeige

Weitere tolle Produkte für deine Haut im großen Vergleich auf schlafzimmer.de

Top 4 von 7 beste Akne Creme Vergleichstabelle

Weiter unten findest du die Produkte im Detail.

Platzierung
Topseller!
1. Platz
2. Platz
Preis-Leistungs-Tipp
3. Platz
4. Platz
Vorschau
Benzaknen 10% 50 g*
CORDES BPO 10% 100 g*
Dr. Ehrlichs Teebaumöl Akne-Salbe - gegen Pickel,...*
ITCHIE Serum gegen Akne - 100% nachgewiesene...*
Vorteile
Gut wirksam, Hoch dosiert, Hersteller hat viel Erfahrung in der Dermatologie
hochdosiert und wirksam, Gel zieht schnell ein, Deutsches Produkt
Natürliche Inhaltsstoffe, Auch für empfindliche Haut
Pflanzliche Inhaltstoffe, Studien belegen Wirkung
Hauptinhaltsstoffe
Benzoylperoxid, Natriumhydroxid
Benzoylperoxid, Propylenglycol
Teebaumöl
Benzoylperoxid, Salicylsäure und Glykolsäure
Hauttyp
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Alle Hauttypen
Anti-bakteriell
Feuchtigkeitsspendend
Vegan
Parfümfrei
Alkoholfrei
Prime
-
-
Topseller!
Platzierung
1. Platz
Vorschau
Benzaknen 10% 50 g*
Vorteile
Gut wirksam, Hoch dosiert, Hersteller hat viel Erfahrung in der Dermatologie
Hauptinhaltsstoffe
Benzoylperoxid, Natriumhydroxid
Hauttyp
Alle Hauttypen
Anti-bakteriell
Feuchtigkeitsspendend
Vegan
Parfümfrei
Alkoholfrei
Prime
-
Preis
Erhältlich bei*
Platzierung
2. Platz
Vorschau
CORDES BPO 10% 100 g*
Hersteller
Vorteile
hochdosiert und wirksam, Gel zieht schnell ein, Deutsches Produkt
Hauptinhaltsstoffe
Benzoylperoxid, Propylenglycol
Hauttyp
Alle Hauttypen
Anti-bakteriell
Feuchtigkeitsspendend
Vegan
Parfümfrei
Alkoholfrei
Prime
-
Preis
Erhältlich bei*
Preis-Leistungs-Tipp
Platzierung
3. Platz
Vorschau
Dr. Ehrlichs Teebaumöl Akne-Salbe - gegen Pickel,...*
Hersteller
Vorteile
Natürliche Inhaltsstoffe, Auch für empfindliche Haut
Hauptinhaltsstoffe
Teebaumöl
Hauttyp
Alle Hauttypen
Anti-bakteriell
Feuchtigkeitsspendend
Vegan
Parfümfrei
Alkoholfrei
Prime
Preis
Erhältlich bei*
Platzierung
4. Platz
Vorschau
ITCHIE Serum gegen Akne - 100% nachgewiesene...*
Hersteller
Vorteile
Pflanzliche Inhaltstoffe, Studien belegen Wirkung
Hauptinhaltsstoffe
Benzoylperoxid, Salicylsäure und Glykolsäure
Hauttyp
Alle Hauttypen
Anti-bakteriell
Feuchtigkeitsspendend
Vegan
Parfümfrei
Alkoholfrei
Prime
Preis
Erhältlich bei*

Platz 1: Benzaknen 10% 50 g

Benzaknen 10% 50 g*
  • Menge: 50g
  • bei schwerer Akne, Pickeln und Mitessern
  • mindert die Talgproduktion
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen...
Redaktionelle Bewertung

Die Firma Galderma gehört mit zu den führenden auf dem Markt was Präparate gegen Hauterkrankungen angeht. Benzaknen 10% ist ein Produkt aus der Benzaknen Reihe, die aus Produkten für die Reinigung, wie auch Pflege besteht. Dieses Galderma Produkt enthält mit 10% Benzoylperoxid eine recht hohe Dosierung des Wirkstoffes.

Es ist geeignet für die Behandlung von schwerer Akne und solchen Symptomen, die durch geringer dosierte Präparate keine Besserung fanden. Benzoylperoxid beeinflusst den Vermehrungszyklus der Bakterien. Es wirkt also antibakteriell. Außerdem hat es entzündungshemmenden Eigenschaften und sorgt dafür, dass Mitesser schneller abheilen.

Das Gel wird nach der Reinigung dünn auf die entsprechenden Hautareale aufgetragen. Zu Beginn der Behandlung 1-2 Mal täglich. Bei Bedarf kann anschließend die Anwendung auf 3 Mal täglich erhöht werden.

Im Gesicht sollte es besonders sparsam aufgetragen werden. Für das Gesicht steht hauptsächlich ein Präparat mit 5% Benzoylperoxid zur Verfügung. Diese 10%ige Variante eignet sich besonders für die Behandlung von Rücken und Brust.

Anzeige

Achte bei der Anwendung darauf, dass das Gel nicht auf Schleimhäute oder in die Augen gelangt. Auf der Kleidung kann das Gel bleichend wirken.

50 g kosten knapp 8 Euro, was durchaus erschwinglich ist.

Fragen & Antworten

Trage ich das Gel auf das ganze Gesicht auf?

Nein, das Gel ist hochdosiert und sollte nur punktuell im Gesicht angewendet werden.

Wie lange dauert eine Behandlung am Rücken?

Anzeige

Die Behandlung sollte bis zur Besserung der Beschwerden fortgeführt werden. Das kann zwischen 4 und 10 Wochen dauern.

Hilft das Gel auch bei Pickelnarben?

Für die Behandlung von Narben stehen andere Präparate zur Verfügung.

Vorteile:

  • Gut wirksam
  • Hoch dosiert
  • Hersteller hat viel Erfahrung in der Dermatologie
  • Preisgünstig

Nachteile:

  • Hautirritationen sind möglich
  • Verfärbungen der Kleidung sind möglich

Warum empfehlen wir es?

Wer ein Produkt einer vertrauenswürdigen Firma mit ausreichend Erfahrung sucht, ist mit Benzaknen gut beraten. Seine Wirksamkeit ist bewiesen, Nebenwirkungen sind möglich, jedoch kalkulierbar. Dennoch ist bei so einer hohen Dosierung die Frage, ob du deine Akne nicht vorher einem Hautarzt vorstellen und dir das OK für die Anwendung geben lassen solltest. Von uns eine klare Empfehlung!


Platz 2: CORDES BPO 10% 100 g

CORDES BPO 10% 100 g*
  • Menge: 100g
  • Aknetherapeutikum zur Anwendung auf der Haut
  • wird angewendet bei Akne vulgaris
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen...
Redaktionelle Bewertung

Cordes BPO ist ein ähnliches Präparat wie der Vorgänger. Auch hier handelt es sich um ein Gel mit 10% Benzoylperoxid gegen starke Ausprägungen der Akne vulgaris. Neben antibakteriellen und antientzündlichen Eigenschaften, beschreibt der Hersteller einen leichten schälenden Effekt. Dieser verbessert das Hautbild und verringert das Verstopfen der Poren.

Auch die Firma Ichthyol Cordes weist darauf hin, dass das Präparat sehr sparsam aufgetragen werden sollte und nicht in der Nähe der Augen oder auf Schleimhäuten. Eine 1-2 Mal tägliche Anwendung kann innerhalb von 4-10 Wochen das Hautbild sichtbar verfeinern.

Auch hier wird die Anwendung an Brust und Rücken hervorgehoben. Für das Gesicht eignet sich eher die ebenfalls von dieser Firma im Handel befindliche 5%ige Variante.

Solltest du unter einer Unverträglichkeit der Inhaltsstoffe leiden, benutze bitte ein anderes Präparat. Ein leichtes Brennen nach dem Auftragen ist normal, sollte es länger andauern oder stärker werden empfiehlt der Hersteller eine Anwendungspause von 2-3 Tagen. Sollten die Reaktionen nicht abklingen, befrage dazu bitte einen Hautarzt.

100 Gramm kosten knapp 15 Euro. Damit ist es ein wenig günstiger als sein Vorgänger.

Fragen & Antworten

Hilft das Gel auch bei einer Talgdrüsenverhärtung?

Wenn diese Verhärtung als Ursache Akne hat, ist eine Besserung sehr wahrscheinlich.

Gibt es ein Präparat, das noch stärker ist?

Auf dem Markt der freiverkäuflichen Produkte ist BPO 10% das stärkste. Sollten die Beschwerden trotz regulärer Anwendung weiter bestehen, wende dich bitte an deinen Hautarzt.

Ist die Creme für das Gesicht geeignet?

Eher weniger. Aufgrund der Konzentration des Wirkstoffes ist die Gefahr von Hautirritationen sehr groß. Kunden berichten über brennen und starke Rötungen. Im Gesicht lieber zu weniger hohen Konzentrationen greifen.

Vorteile:

  • hochdosiert und wirksam
  • Gel zieht schnell ein
  • Deutsches Produkt

Nachteile:

  • Hautirritationen möglich
  • Verfärbungen von Kleidung möglich

Warum empfehlen wir es?

Ein potenter, gut untersuchter Wirkstoff in den Händen einer erfahrenen Firma. Das ist unser Fazit des Produktes. Anwender sind von der Wirkung überzeugt. Mit Nebenwirkungen muss gerechnet werden.

Wer das nicht möchte, kann ohne Probleme auf eine niedrigere Dosierung zurückgreifen. Für uns eine Empfehlung, auch wenn der Gang zum Arzt und seine Empfehlung für uns immer noch der sicherste Weg ist.


Platz 3: Dr. Ehrlichs Teebaumöl Akne-Creme

Dr. Ehrlichs Teebaumöl Akne-Salbe - gegen Pickel,...*
  • WELLNESS FÜR IHRE HAUT – Sagen Sie Hautunreinheiten wie Pickel und...
  • NATÜRLICHES TEEBAUMÖL - wirkt antiseptisch und antibakteriell !
  • FÜR DIE GANZE FAMILIE geeignet - Sanft für Ihr Gesicht von Jung bis...
  • HERGESTELLT IN DEUTSCHLAND - Seit über 60 Jahren produzieren wir in...
Redaktionelle Bewertung

Die Teebaumöl – Akne – Salbe verspricht Wellness für die zu Unreinheiten neigende Haut. Wirkstoff ist hier das Teebaumöl. Das verwendete Öl ist laut Hersteller zu 100% rein und wirkt antiseptisch und antibakteriell. Dadurch klingen Entzündungen besser ab und Pickel verheilen schneller.

Die Salbe wird in Deutschland hergestellt und trägt das GMP Siegel, ein Qualitätssiegel in Bezug auf die Herstellungsbedingungen. Der Hersteller füllt die Salbe nach der Herstellung in der natureigenen Manufaktur frisch in das Braunglas mit verschraubbarem Deckel. Die Verpackung schützt die Inhaltsstoffe vor UV-Strahlung.

Das Unternehmen ist ein Familienunternehmen und besteht inzwischen in der 3. Generation. Die verwendeten pflanzlichen Wirkstoffe werden vor Verwendung in Laboren auf ihre einwandfreie Qualität geprüft. Die Salbe ist frei von Zusatzstoffen wie Aromen, Farbstoffen oder Alkohol. Sie ist nicht an Tieren getestet.

Einen Minuspunkt gibt es jedoch für die Verwendung von Mineralölen in 3facher Ausführung. Die Verwendung von Mineralölprodukten steht schon länger in der Kritik.

Hier stört uns nicht nur die gesundheitliche Komponente, sondern auch die Tatsache, dass Mineralölprodukte die Poren verstopfen können, was bei einer Aknebehandlung wenig förderlich ist.

Die Anwendungsempfehlung des Herstellers liegt bei 1 Mal täglich am besten abends vor dem Schlafengehen.

Mit knapp 14 Euro für 50 ml ist diese Creme etwas teurer als seine Vorgänger.

Fragen & Antworten

Wie lange dauert es, bis die Creme wirkt?

Es gibt Anwenderberichte, in denen von einer Sofortwirkung berichtet wird. Der Hersteller empfiehlt eine Anwendung über mindestens 6 Wochen.

Ist die Creme auch für die empfindliche Haut geeignet?

Bei Unverträglichkeiten gegen einen der Inhaltsstoffe solltest du vorsichtig sein. Dennoch wird diese Salbe auch von Personen mit empfindlicher Haut sehr gut vertragen.

Woher stammt das verwendete Teebaumöl?

Das verwendete Öl ist 100% reines australisches Teebaumöl, das vom Hersteller in Laboren vor der Verwendung auf seine Qualität geprüft wird.

Vorteile:

  • Natürliche Inhaltsstoffe
  • Auch für empfindliche Haut
  • Verpackung schützt die Creme vor UV-Strahlung

Nachteile:

  • Enthält Mineralöle in 3facher Ausführung

Warum empfehlen wir es?

Die Akne Creme von Dr. Ehrlichs klingt nach einer Möglichkeit für alle, die lieber auf pflanzliche Wirkstoffe setzen. Das Teebaumöl leistet hier gute Dienste und auch die 60jährige Erfahrung der deutschen Firma lässt auf Qualität schließen.

Über die Verwendung von Mineralölprodukten kommen wir jedoch nicht ganz hinweg. Deshalb fällt es uns schwer hier eine eindeutige Empfehlung auszusprechen, auch wenn Anwendererfahrungen durchweg positiv sind.


Platz 4: ITCHIE Serum gegen Akne – All-In-One- Akne-Creme-Behandlung

ITCHIE Serum gegen Akne - 100% nachgewiesene...*
  • LEISTUNGSSTARKES SERUM ZUR BEHANDLUNG VON AKNE - Wollen Sie eine...
  • 1. ALL-IN-ONE AKNE SERUM - ITCHIE lindert effektiv Entzündungen,...
  • KLINISCH und DERMATOLOGISCH GETESTET - ITCHIE wird mit einer 5-Sterne...
  • NATÜRLICHE INHALTSSTOFFE - ITCHIE ist frei von Chemikalien wie...
Redaktionelle Bewertung

Itchie ist ein Serum gegen Akne und Aknesymptome und verspricht mit 15 ml für knapp 17 Euro eine All-in-One – Aknebehandlung mit 100% nachgewiesenen Ergebnissen. Und das inzwischen in über 25 Ländern. Laut Studien kann der rein pflanzliche Wirkstoffkomplex Bakterienwachstum innerhalb von 2 Stunden vermindern.

Die Wirkungen dieses Serums gegen Rötungen, Entzündungen, Flecken und Pickel, juckende und gereizte Haut sind dermatologisch und klinisch nachgewiesen.

Dermatest vergab diesem Produkt ein „excellent“ und 5 Sterne. Welche Inhaltsstoffe jetzt diese Wirkungen auslösen, blieb uns online leider verborgen und ist nur auf dem Beipackzettel ersichtlich.

Selbst auf der Homepage der Firma fanden wir dazu keine Auskunft. Wir wissen nur, dass die Pflege frei von synthetischen Wirkstoffen wie Benzoylperoxid, Salicylsäure und Glykolsäure ist. Die Anwendungsempfehlung vom Hersteller ist 2-3 Mal täglich dünn das Serum auf die entsprechenden Stellen im Gesicht auftragen.

Es ist geeignet für Personen ab 12 Jahren und auch für die empfindliche Haut. Bei Hautreizungstests bekam das Serum die Bewertung von 0,00 Irritationen. Der Zufriedenheitsfaktor der Anwenderinnen lag im Schnitt bei 9,45 von 10.

Fragen & Antworten

Woher kommt der Hersteller des Serums?

Der Hersteller kommt aus den Niederlanden.

Wurde das Produkt an Tieren getestet?

Nein, das Serum wurde nicht an Tieren getestet.

Kann man das Serum auch am Hals und am Nacken auftragen?

Ja, das Serum kann man auch dünn am Hals und am Nacken anwenden.

Vorteile:

  • All- in- One Pflege gegen alle Anzeichen von Akne
  • Pflanzliche Inhaltstoffe
  • Studien belegen Wirkung
  • Dermatest Urteil „Excellent“

Nachteile:

  • Inhaltsstoffe online nicht ersichtlich

Warum empfehlen wir es?

Auch wenn die Vorteile in unserer Auflistung überwiegen, fällt uns eine Empfehlung aufgrund des einen Nachteils schwer. Dass die Firma nicht transparent die Inhaltsstoffe frei nennt, gibt uns zu denken. Wir erkennen keinen Grund dafür.

Die Studienlage ist eindeutig, das Serum scheint zu wirken. Hier muss jeder selbst wissen, ob er den Versuch wagt. In den Kundenrezensionen finden sich positive wie auch negative Berichte über die Wirkung.


Platz 5: Dermipura FÜNFSINNE – Akne-Creme

FÜNFSINNE Hautbalsam: Anti Pickel Creme für...*
  • TAGESPFLEGE FÜR ERWACHSENE HAUT: Diese Gesichtscreme gegen Pickel,...
  • SICHTBARE VERBESSERUNG: Aktive Wirkstoffe aus Microsilber,...
  • SCHNELLE WIRKUNG UND SPARSAM: Trage den Balsam mit Silber und Zink...
  • MILD UND PFLEGEND: Diese Gesichtspflege wirkt entzündungshemmend und...
Redaktionelle Bewertung

Ein wahres Luxusprodukt, wenn man nach dem Preis geht, ist der Fünfsinne Hautbalsam der Firma Dermipura. Mit 100ml für gut 35 Euro gehört es schon zu den preisintensiveren Produkten. Dafür verspricht der Hersteller eine Tagespflege für die erwachsene Haut gegen Pickel und Unreinheiten, vor allem dann, wenn die Haut nicht fettet.

Viele Aknetherapeutika enthalten austrocknende Substanzen, da sie häufig für fette bis ölige Hautzustände entwickelt worden sind.

Diese aggressiven Pflegen würden eine Erwachsenenhaut, die trotz Aknesymptome einen trockenen Hautzustand hat, zusätzlich reizen. Das kann hier nicht passieren. Der Balsam trocknet die Haut nicht aus.

Als Wirkstoffe sind Salicylsäure, Zink und Mikrosilber enthalten. Salicylsäure wirkt sanft schälend und hauterneuernd, Zink wirkt entzündungshemmend und Mikrosilber ist ein natürlicher antibakterieller Wirkstoff.

Die Pflege ist ohne Mineralöle, PEGs, Alkohol, Parabene, Silikonöle und Farbstoffe. Sie ist tierversuchsfrei und vegan.

Die Anwendungsempfehlung vom Hersteller ist 1 Mal täglich dünn auf das gesamte Gesicht auftragen. Der Balsam ist sehr sanft zur Haut und reguliert den Zustand deiner Mischhaut. Sollte dir die Feuchtigkeitszufuhr nicht ausreichen, kannst du gern ein Serum darunter benutzen.

Fragen & Antworten

Kann ich das Produkt auch mit 20 schon anwenden oder ist das zu aggressiv?

Der Balsam ist ganz und gar nicht aggressiv, ganz im Gegenteil. Er ist sehr hautverträglich auch für empfindliche Haut und sehr sanft. Natürlich kann er auch für jüngere Haut angewendet werden.

Was genau ist Microsilber? Sind das Nanopartikel?

Microsilber sind Silberpartikel, die zu groß sind, um in die Haut einzudringen. Sie wirken nur auf der Haut antimikrobiell und sind nicht vergleichbar mit kolloidalem Silber oder Nanopartikeln.

Mattiert die Creme?

Die Creme fettet nicht und da sie nur dünn aufgetragen wird, zieht sie schnell ein. Das heißt sie hinterlässt keinen glänzenden Film, enthält jedoch keine zusätzlich mattierenden Anteile.

Vorteile:

  • Frei von bedenklichen Stoffen
  • Als Tagespflege verwendbar
  • Sanfte Pflege
  • Trocknet nicht aus

Nachteile:

  • Recht teuer
  • Nur für leichte Akneform geeignet

Warum empfehlen wir es?

Wer als Erwachsener unter einer leichten Akne oder leichten Unreinheiten leidet, für den ist das die Lösung. Die Wirkstoffkombination ist sinnvoll, die Pflege fettet nicht und ist somit optimal in den Alltag zu integrieren.

Außerdem ist sie frei von bedenklichen Stoffen und sogar für Veganer geeignet. Dadurch hat sie sich in unseren Augen, trotz des etwas höheren Preises, eine klare Empfehlung verdient aufgrund eines sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.


Platz 6: vitabay – SOS Anti-Pickel Creme

SOS Anti-Pickel Creme - 50 ml - mit Salicylsäure...*
  • ANTI-PICKEL TAGESCREME – Enthält hochwertige Inhaltsstoffe, die im...
  • MIT MSM – Enthält MSM zur Linderung von Entzündungen.
  • WEITERE AKTIVSTOFFE – Salizylsäure regeneriert das Hautbild und...
  • MADE IN GERMANY – All unsere Produkte werden in Deutschland...
Redaktionelle Bewertung

Diese SOS-AntiPickel Tagescreme ist ebenfalls für leichte Formen von Akne geeignet. 50 ml sind für 13 Euro zu haben, was für eine Tagespflege durchaus erschwinglich ist. Entzündungen der Haut werden hier durch MSM gelindert. MSM ist die Abkürzung für Methylsulfonylmethan, eine natürliche organische Schwefelverbindung.

Salicylsäure wirkt ebenso entzündungshemmend, antibakteriell und unterstützt die Hauterneuerung. Enthaltenes Arganöl schützt die Haut vor dem Austrocknen und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Schuppige und irritierte Haut wird beruhigt und die Talgproduktion reguliert.

Außerdem hat die Creme einen leicht mattierenden Effekt. Sie enthält keinerlei bedenklichen Stoffe.

Empfohlen wird die Anwendung morgens und abends nach der Reinigung. Für effektivere Ergebnisse lässt sich die Tagespflege mit dem SOS Serum und dem Anti-Pickel Spot- On kombinieren.

Fragen & Antworten

Kann ich die Pflege auch nach der Rasur auftragen, um den kleinen Rasurpickelchen vorzubeugen?

Da das Produkt hautberuhigend wirkt und die Talgproduktion reguliert, kann man es auch direkt nach der Rasur anwenden.

Enthält das Produkt Duftstoffe?

Ja, die Creme enthält Parfüm.

Wieviel Salicylsäure ist in dem Produkt enthalten?

Der Salicylsäureanteil beträgt zwischen 0,1 und 1 %, ist also absolut gesundheitlich unbedenklich.

Vorteile:

  • Tages- und Nachtpflege in einem
  • Gute Wirkstoffkombination
  • Sanft und dennoch wirkungsvoll

Nachteile:

Anzeige
  • Enthält Parfüm
  • Nur für leichte Akneformen geeignet

Warum empfehlen wir es?

Gerade für leichte Akneformen möchte man eine einfache und schnelle Lösung haben. Diese Pflege bietet als Tages – und Nachtpflege mit einer sinnvollen Wirkstoffkombination so eine Lösung. Der Preis ist für die angegebene Wirkung durchaus gerechtfertigt, so dass wir nach dem Preis- Leistungsverhältnis eine klare Empfehlung aussprechen können.


Platz 7: Benzaknen 5% 50 g – Akne-Creme

Benzaknen 5% 50 g*
  • Menge: 50g
  • Bei leichter bis mittelschwerer Akne
  • Mindert die Talgproduktion
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen...
Redaktionelle Bewertung

Ebenfalls aus dem Hause Galderma ist das Benzaknen Gel mit 5% Benzoylperoxid. 100g kosten knapp 10 Euro. Der Wirkstoff entfaltet auch hier seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften sicher und zuverlässig.

Aufgrund der etwas geringeren Dosierung ist dieses Gel hauptsächlich für das Gesicht geeignet und für leichtere Formen der Akne auf dem Rücken und der Brust. Als Gel ist es auf Wasserbasis hergestellt, fettet nicht und zieht schnell ein.

Solltest du unter einer trockenen Aknehaut leiden, kann es sein, dass du über das Gel noch eine reichhaltigere Pflege auftragen musst.

Die Anwendungsempfehlung liegt auch hier bei anfangs 1-2 Mal täglich, später kann unter Umständen auf 3 Mal täglich erhöht werden. Der Kontakt mit den Augen und Schleimhäuten sollte gemieden werden und auch bei einer geringeren Dosierung ist ein bleichender Effekt auf Kleidung nicht auszuschließen.

Fragen & Antworten

Kann ich das Produkt auch auf der Kopfhaut anwenden?

Für die Anwendung auf der Kopfhaut ist es nicht vorgesehen. Dafür stehen andere Produkte zur Verfügung. Außerdem besteht aufgrund des Wirkstoffes die Gefahr, dass sich die Haare verfärben.

Nach welcher Anwendungszeit kann ich eine Besserung erwarten?

Die Anwendungsdauer sollte 4 – 10 Wochen betragen. Sollte danach nur eine geringe Besserung eingetreten sein, ist es möglich das Präparat mit den 10% Benzoylperoxid auszuprobieren oder aber den Hautarzt zu befragen.

Muss ich nach dem Gel noch eine andere Pflege auftragen?

Das Gel spendet der Haut ausschließlich Feuchtigkeit. Solltest du das Gefühl haben, deine Haut spannt noch nach der Anwendung, ist es sinnvoll eine milde Tages – oder Nachtpflege zusätzlich zu benutzen.

Vorteile:

  • Gut wirksam
  • Milde Dosierung und damit gut verträglich
  • Preisgünstig

Nachteile:

  • Hautirritationen sind möglich
  • Kann Kleidung und Haare färben

Warum empfehlen wir es?

Der Wirkstoff Benzoylperoxid ist gut erforscht und die Firma Galderma hat eine langjährige Erfahrung im Bereich der Dermatologie. Für eine leicht bis mittelschwere Akne ist dieses 5%ige Präparat sehr gut geeignet. Bei ordnungsgemäßer Anwendung sollten sich Nebenwirkungen in Grenzen halten, so dass wir dieses Präparat sehr wohl empfehlen können.


Was ist Akne?

Von Akne spricht man, wenn eine Erkrankung der Talgdrüsen der Haut vorliegt. Hauptsächlich macht sie sich durch fettige, ölige Haut mit Mitessern, Pickeln und Pusteln bemerkbar. Je nach Art und Schweregrad der Erkrankung können diese Symptome leicht bis sehr schwer ausfallen.

Meist befällt die Akne Körperstellen mit vielen Talgdrüsen. Dazu gehören Gesicht, Dekolletee, Oberarme, Rücken und Nacken. Überwiegend betroffen sind Jugendliche in der Pubertät. Es gibt jedoch auch Akneerkrankungen, die Säuglinge oder Erwachsene betrifft.

Akne ist ein häufiges Hautproblem. Akne-Creme kann sehr effektiv dagegen helfen.
Akne ist ein häufiges Hautproblem. Akne-Creme kann sehr effektiv dagegen helfen.

Welche Ursachen hat Akne?

Am bekanntesten ist Akne bei Jugendlichen. Diese kommt aufgrund der hormonellen Umstellung durch die Pubertät zu Stande. Doch es gibt weitere Ursachen, die zu den unschönen Pickeln hauptsächlich im Gesicht führen können.

Dazu zählen:

  • Hormonstörungen
  • Genetische Veranlagung
  • Falsche Ernährung – und Lebensweise
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Darmprobleme
  • Falsche Pflege
Hormonstörungen:
Nicht nur in der Pubertät kommt es zu Veränderungen im Hormonhaushalt. Die Wechseljahre, die Zeit während und nach einer Schwangerschaft, die Einnahme der Antibabypille oder anderen Medikamenten, sowie bestimmte Erkrankungen können den Hormonhaushalt durcheinander bringen und eine Akne auslösen.
Genetische Veranlagung:
Auch die Genetik spielt bei der Entstehung der Akne eine Rolle. Wenn Mutter und Vater an Akne gelitten haben, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch das Kind betroffen sein wird.
Falsche Ernährung – und Lebensweise:
Dass Schokolade für das Auftreten von Akne verantwortlich sein soll, hat man inzwischen widerlegt. Dennoch spielt die Ernährung in Bezug auf den Hautzustand eine sehr große Rolle. Die Haut ist unser größtes Organ. Falsche Ernährung, das heißt zu viel Zucker und Fett, zu wenig Nährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, belastet Leber, Nieren und andere innere Organe und führt zu Übergewicht. Gleichzeitig kann sie die Entgiftungsfunktion der Haut überlasten. Das kann die Bildung von Aknesymptomen verstärken.
Nahrungsmittelunverträglichkeiten:
Häufig zeigen sich Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Magen- Darm – Beschwerden. Allergien erkennt man oft am Schnupfen oder den tränenden Augen. Doch Akne kann ebenso ein Symptom einer Unverträglichkeit sein.
Darmprobleme:
Unser Immunsystem wird hauptsächlich über den Darm gesteuert. Außerdem ist er verantwortlich für die Resorption von Nährstoffen und dafür, dem Körper diese zur Verfügung zu stellen. Probleme im Darm führen oft zu einer verringerten Nährstoffversorgung, einem geschwächten Immunsystem und vermehrten Entzündungsreaktionen im Körper, die sich natürlich auch in der Haut wiederspiegeln können.
Falsche Pflege:
Wer sich nicht ausgiebig mit den Bedürfnissen der Haut beschäftig, erliegt oft den zahlreichen Angeboten der Kosmetikindustrie und hofft, mit jedem neuen Produkt noch schöner zu werden und der Haut Gutes zu tun. Häufig ist jedoch das Gegenteil der Fall. Eine überpflegte Haut wehrt sich ebenfalls mit Pickeln, Mitessern und Pusteln. Hier gilt: Manchmal ist weniger mehr.
Zur Behandlung von Akne ist eine Vielzahl von steroidalen und nichtsteroidalen Cremes und Gelen erhältlich, von denen viele wirksam sind.
Zur Behandlung von Akne ist eine Vielzahl von steroidalen und nichtsteroidalen Cremes und Gelen erhältlich, von denen viele wirksam sind.

Wie entsteht Akne?

Unserer Haut enthält unzählige Talgdrüsen. In einigen Bereichen wie Gesicht, Brust und Rücken mehr, in anderen weniger. Diese Drüsen produzieren Talg, eine fetthaltige Substanz, die Haut und Haare geschmeidig hält. Je nach Ursache kommt es bei einer Akne zu einer gesteigerten Talgproduktion, was zu der symptomatischen öligen, fettigen Haut führt.

Das kann durch Störungen des Verhornungsprozesses noch verstärkt werden. Die vermehrte Talgproduktion führt zum Verstopfen der Talgdrüsen. Dadurch entstehen sogenannte Mitesser oder auch Komedonen. Sie sind zu Beginn im geschlossenen Zustand weiß. Nach Öffnung kommen sie mit Sauerstoff in Kontakt und es erscheint ein schwarzer Punkt in der Mitte.

Je nach Art der Akne können sich diese Mitesser mit Bakterien infizieren oder entzünden. Das führt zu Pusteln oder Papeln, die eitern und schmerzen können.

Drückt man diese jetzt aus, entleeren sich diese „Pickel“ nach außen, gleichzeitig jedoch auch nach innen. Das führt dazu, dass sich benachbarte Haut ebenso entzündet. Im schlimmsten Fall bleiben hier Narben zurück.

Welche Formen von Akne gibt es?

Der gängige medizinische Begriff für das Erscheinungsbild der Pickel, Pusteln und Papeln ist Akne vulgaris.

Je nach Ausprägung unterscheidet man verschiedene Arten:

  • Acne comedonica
  • Acne papulopustulosa
  • Acne conglobata
  • Acne fulminans
  • Acne tarda
  • Acne infantum

Acne comedonica

Hierbei treten hauptsächlich leicht entzündetet Mitesser auf. Acne comedonica kommt meist im Gesicht, in der soganannten T-Zone von Stirn, Nase und Kinn vor.

Acne papulopustulosa

Diese Akneform betrifft das Gesicht, Rücken, Brust und Oberarme. Mitesser haben sich hier schon zu Pusteln und Papeln entwickelt, die eitern können, Knötchen bilden und teilweise schmerzen.

Acne conglobata

Von dieser Akne sind meist Männer an Gesicht, Hals und Rücken betroffen. Große Knoten liegen hier tiefer in der Haut, bilden Abszesse, sogenannte Eiterbeulen und hinterlassen häufig Narben.

Acne fulminans

Diese Akneform ist gekennzeichnet durch Fieber, geschwollene Lymphknoten und stark entzündete Haut. Davon sind meist Jungen betroffen.

Acne tarda

Die „Spätakne“ betrifft meist Frauen ab dem 25. Lebensjahr.

Acne infantum

Die Säuglingsakne tritt bei Säuglingen und Kleinkindern auf. Meistens heilt sie ohne Behandlung ab.

Diese hier aufgezählten Akneformen sind die, die am Häufigsten auftreten. Es gibt jedoch noch einige mehr.

Stress kann in einigen Fällen ein Hauptauslöser für Akne sein.
Stress kann in einigen Fällen ein Hauptauslöser für Akne sein.

Was hilft gegen Akne?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten eine Akne zu behandeln. Die Akne-Creme ist die gängigste, auf die wir im Laufe des Artikels noch genauer eingehen. Man unterscheidet folgende Behandlungsmethoden:

  • Äußere Aknebehandlung
  • Innere Aknebehandlung
  • Hausmittel
  • Ernährungsumstellung
Äußere Aknebehandlung

Für die äußere Aknebehandlung stehen unzählige Präparate in Form von Cremes, Gelen, Peelings und Waschlotionen zur Verfügung. In Kosmetikstudios oder auch bei Hautärzten werden verschiedene Behandlung angeboten. So zum Beispiel Farblichttherapie, Verdampfung, Vereisung oder die kosmetische Öffnung von Pickeln und Abszessen. Auch die noch recht neue Microdermabrasion kommt bei der Behandlung von Akne zum Einsatz

Innere Aknebehandlung

Reicht die äußerliche Behandlung nicht aus, kann ein Arzt verschieden Medikamente verschreiben. Hierbei handelt es sich um Antibiotika oder Vitamin – A- Säure- Derivate. Ist die Akne bei Frauen hormonell bedingt und nicht mit äußerlichen Methoden in den Griff zu bekommen, so werden Hormonpräparate wie die Anti-Baby-Pille verschrieben.

In der Alternativmedizin kommen Schüssler Salze und andere Homöopathika zum Einsatz.

Desweiteren können Hausmittel und eine Ernährungsumstellung eine Aknebehandlung unterstützen. Diese beleuchten wir etwas genauer unter dem Punkt „ Alternativen zu Akne-Creme“

Was ist eine Akne-Creme?

Eine Akne-Creme wird eingesetzt für die Behandlung verschiedener Akneformen. Sie enthält Wirkstoffe, die das Erscheinungsbild einer Akne reduzieren und Symptome lindern. Akne-Creme ist keine reine Pflegecreme und sollte daher auch nur auf betroffene Hautbereiche aufgetragen werden.

In diesem Video erfährst du weitere wertvolle Tipps und Informationen:

Welche Inhaltsstoffe enthält Akne-Creme?

Je nach Inhaltsstoffen unterscheidet man Akne-Cremes in frei verkäufliche und verschreibungspflichtige Präparate.

Die wichtigsten Wirkstoffe sind:

Frei verkäuflich

  • Benzoylperoxid
  • Salicylsäure
  • Zinkoxid
  • Retinol

Verschreibungspflichtig

Benzoylperoxid

Benzoylperoxid findest du in Cremes, Gelen und auch Waschlotionen. Es wirkt antibakteriell, da es den Vermehrungszyklus des Aknebakteriums stört. Dadurch bilden sich Mitesser und Pickel zurück, dein Hautbild wird feiner.

Leider ist Benzoylperoxid recht aggressiv und kann zu Hautreizungen führen, was vor allem zu Beginn der Behandlung zu einer Verschlechterung führen kann. Außerdem ist Vorsicht geboten, da der Wirkstoff bleichende Eigenschaften hat und Kleidung wie auch Haare färben kann.

Vorteile:

  • Gut und schnell
  • Bei vielen Akneformen einsetzbar
  • Antibakteriell
  • Verbessert das Hautbild

Nachteile:

  • Hautirritationen sind möglich wie brennen und jucken
  • Kann Haare und Kleidung färben

Salicylsäure

Salicylsäure unterstützt die gesunde Regeneration der Haut. Sie hat einen leicht schälenden Effekt, so dass sich Verhornungen besser von der Haut lösen und abgestorbenen Hautschuppen besser entfernt werden. Das befreit die Poren, verhindert erneutes Verstopfen und klärt die Haut.

Salicylsäurepräparate gibt es in unterschiedlichen Konzentrationen. Eventuell kann deine Haut leicht austrocknen oder gereizt wirken.

Vorteile:

  • Auch tiefliegende Unreinheiten werden geklärt
  • Antibakteriell
  • Fördert die Hautregeneration

Nachteile:

  • Hautirritationen möglich wie jucken oder brennen
  • Kann zu trockener Haut führen

Zinkoxid

Zinkoxid ist in der Lage die Talgproduktion zu regulieren. Außerdem wirkt es antibakteriell, antientzündlich und austrocknend. Dadurch klingen Pickel schneller ab und es wird der Neubildung vorgebeugt. Allerdings kann sie das nur in sehr milder Form, so dass Zink allein für die Behandlung mittlerer bis schwerer Akneformen nicht ausreicht.

Da Zink ein körpereigenes Spurenelement ist, führt es in der Creme nicht zu Hautirritationen. Leider ist Zinkoxid von Natur aus weiß und nicht löslich, so dass auch die Creme häufig einen weißen Film hinterlässt. Auf der Kleidung hinterlässt Zink unter Umständen flecken, die nicht so leicht zu entfernen sind.

Vorteile:

  • Keine Hautirritationen
  • Sanftes Mittel
  • Pickel heilen schneller ab

Nachteile:

  • Nicht bei mittleren bis schweren Akneformen einsetzbar
  • Flecken auf der Kleidung sind schwer entfernbar

Retinol

Retinol gehört mit zur Gruppe der verschreibungspflichtigen Retinoide, ist jedoch in geringer Konzentration frei erhältlich. Seine Wirkungen gleichen denen der gleich beschriebenen Retinoide, jedoch in wesentlich schwächerer Ausprägung

 Unsere Top-Empfehlung: 
Benzaknen 10% 50 g*
  • Menge: 50g
  • bei schwerer Akne, Pickeln und Mitessern
  • mindert die Talgproduktion
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen...

Verschreibungspflichtige Wirkstoffe

Retinoide

Retinoide gehören zusammen mit Benzoylperoxid zu den Basistherapuetika gegen Akne und werden von Dermatologen empfohlen bzw. verordnet.

Retinoide beeinflussen die Bildung von Mitessern und steigern die Aktivität des Immunsystems. Sie können Mitesser und Pickel sanft öffnen, wodurch sie schneller abheilen. Auch in der Faltenbehandlung werden Retinoide eingesetzt, da sie die Haut straffen und glätten.

Verschreibungspflichtig sind Retinoide deswegen, weil sie zu starken Hautirritationen führen können und die Haut extrem sensibel für UV- Strahlung machen. Während der Verwendung von retinolhaltigen Präparaten solltest du niemals ohne hohen Sonnenschutz rausgehen, auch nicht im Winter. Durch die Lichtempfindlichkeit kann es wesentlich schneller zu Verbrennungen und fleckiger Bräune kommen.

Vorteile:

  • Hilft gut auch bei Aknenarben
  • Glättet die Haut
  • Sehr vielfältig anwendbar

Nachteile:

  • Kann Hautirritationen verursachen wie jucken und brennen
  • Macht die Haut sehr anfällig für UV-Strahlung

Nur vom Arzt verordnet, bekommst du Präparate mit Antibiotika und Azelainsäure.

Antibiotika

Antibiotische Cremes verordnet der Arzt bei schweren entzündlichen und infizierten Hautzuständen. Sie werden 1-2 Mal täglich auf die entsprechenden Bereiche aufgebracht. Zu den antibiotischen Wirkstoffen zählen Erythromycin, Clindamycin und Nadifloxacin.

Azelainsäure

Azelainsäure wirkt antibakteriell und hautschuppenlösend. Sie wird längerfristig 2 Mal täglich angewendet. Nebenwirkungen wie Brennen oder Jucken treten eher selten auf.

Lesetipp:
Pickel Rötungen: Rote Flecken und Schwellungen reduzieren

Wie wende ich Akne-Creme richtig an?

Zuerst solltest du die Gebrauchsanweisung genau lesen bzw. dir die Anweisungen deines Arztes noch einmal bewusst machen und befolgen.

  1. Reinigung

Grundsätzlich gilt, vor dem Auftragen der Creme, deine Haut ordentlich zu reinigen. Wenn du eine sehr hoch konzentrierte oder auch wirkstoffreiche Creme anwenden möchtest, dann verzichte bei der Reinigung auf starke Wirkstoffe.

Das könnte für deine Haut zu viel sein. Benutze dann sanfte Reinigungsmittel und wasche dein Gesicht mit lauwarmem Wasser. Benutze für die Reinigung kein heißes Wasser, da das die Poren zusätzlich öffnet und die Haut so empfindlicher macht, wodurch Hautirritationen verstärkt werden können. Trockne die Haut danach sanft ab.

  1. Eincremen

Akne Cremes werden in der Regel sehr sparsam und dünn aufgetragen. Beachte hier unbedingt die Anweisung der Hersteller. Wenn du dich daran hältst, kannst du Nebenwirkungen so gering wie möglich halten.

Welche Nebenwirkungen hat Akne-Creme?

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, solltest du vorab genau auf die Inhaltsstoffe der Creme schauen, wenn dir Unverträglichkeiten gegen bestimmte Inhaltsstoffe bekannt sind.

Wenn du dich an die Anweisungen des Herstellers und deines Arztes hältst, solltest du keine bis wenige Nebenwirkungen zu befürchten haben. Einige Wirkstoffe können zu Hautirritationen vor allem zu Beginn der Behandlung führen.

Wichtig ist, dass du niemals eine Akne-Creme verwendest, die jemand anderem verordnet worden ist. Vor allem verschreibungspflichtige Akne-Cremes enthalten hochpotente Wirkstoffe, die bei falscher Anwendung Schäden auf Deiner Haut verursachen können.

Meide den Kontakt der Akne-Creme mit Haaren und Kleidung, da einige zu Verfärbungen führen können.

Lesetipp:
Zink gegen Pickel: Hilft Zink bei Pickel und Akne wirklich?

Wo kann ich Akne-Creme kaufen?

Ja nach Wirkung und Inhaltsstoffen bekommt du Akne-Creme in Drogeriemärkten, in Apotheken oder auch online. Verschreibungspflichtige Präparate sind natürlich nur über einer Verordnung vom Arzt in der Apotheke zu bekommen.

Der Vorteil beim Kauf einer Akne-Creme in der Apotheke ist, dass du dort eine Beratung bekommst und somit eine für dich wirklich geeignete Creme kaufst. Außerdem erfährst du dadurch, ob eine Ergänzung mit einer speziellen Reinigung sinnvoll ist.

Was kostet Akne-Creme?

Der Preis für Akne-Creme variiert stark nach Wirkstoffen und Anwendung. Verschreibungspflichtige Präparate werden meist von der Krankenkasse bezahlt, so dass du hier nur die gesetzliche Zuzahlung leisten musst. Frei verkäufliche Präparate kosten ca. zwischen 5 und 20 Euro.

Gibt es Alternativen zu Akne-Creme?

Die Anwendung von Akne-Creme ist sehr effektiv und einfach. Wirkliche Alternativen dazu gibt es nicht. Dennoch lässt sich die Behandlung deiner Hautbeschwerden sinnvoll ergänzen mit Hausmitteln und einem genauen Blick auf deine Ernährung.

Hausmittel

Hausmittel können die Aknebehandlung unterstützen. Dazu zählen verschiedene ätherische Öle, Kamille und Hamamelis oder Heilerde. Teebaumöl zum Beispiel wirkt, direkt auf die Pickel aufgetragen, antibakteriell und entzündungshemmend.

Salbeiöl kannst du mit Olivenöl in einem Verhältnis von 1:10 mischen und dann mit einem Wattepad entzündete Stellen abtupfen. Kamille und Hamamelis eignen sich für Dampfbäder. Ähnlich wie für die Inhalation einfach eine Schüssel mit Blüten mit heißem Wasser übergießen und das Gesicht damit bedampfen.

Das öffnet die Poren und wirkt entzündungshemmend. Heilerde kannst du äußerlich anwenden und auch als Kapsel einnehmen. Für die Anwendung äußerlich wird sie mit Wasser zu einer Paste angerührt und auf die Haut aufgetragen.

Erst nach dem vollständigen Abtrocknen wird sie entfernt. Dabei befreit Heilerde die Haut von Fett, überschüssigem Talg und Hautschuppen und verfeinert so das Hautbild.

Ernährungsumstellung

Auch eine Anpassung bzw. Umstellung der Ernährung kann sinnvoll sein, denn Wissenschaftler haben festgestellt, dass bestimmte Lebensmittel die entzündlichen Prozesse in der Haut und die Entstehung von Mitessern fördern.

Dazu zählen Milchprodukte und solche mit einem hohen glykämischen Index. Das heißt, der regelmäßige oder übermäßige Genuss von Lebensmitteln wie Schokolade, Chips und Weißbrot kann bei einigen Menschen zu stärkeren Aknebeschwerden führen.

Einen ähnlichen Effekt hat man inzwischen auch bei Sportlern festgestellt, die häufig zu Proteinshakes greifen. Eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen fördert im Gegensatz dazu ein gesundes Hautbild.

Äußere Einflüsse und Wohlbefinden

Starke Kälte und auch Hitze bedeuten Stress für deine Haut. Versuche beides zu vermeiden, genau wie eine hohe Staubbelastung.

Außerdem spielt dein allgemeines Wohlbefinden ebenfalls eine Rolle. Stress und Aufregung spiegelt sich ebenfalls in deinem Hautbild wider. Versuche in unruhigen Zeiten noch gesünder zu essen und deine Haut gründlich zu reinigen und mit dem zu versorgen, was sie benötigt.

Lesetipp:
Pickel auf Tattoo: So entfernst du den Pickel auf deinem frischem oder altem Tattoo

Kann ich Akne-Creme selbst herstellen?

Vom Prinzip spricht nichts gegen die Herstellung einer eigenen Akne-Creme. Dennoch solltest du deine Haut vorab von einem Arzt untersuchen lassen. Eine selbst hergestellte Akne-Creme ist immer ein Experiment. Außerdem ist es mehr eine Pflegecreme für zu Akne neigender Haut.

Die Behandlung wirklicher Aknesymptome sollte immer mit geprüften Präparaten stattfinden. Ein weiterer Punkt, der gegen die eigene Herstellung spricht, ist, dass selbst hergestellte Cremes oft nicht konserviert sind. Sie verkeimen sehr schnell und somit erhöht sich das Risiko einer Infektion vorhandener Mitesser.

Solltest du dieses Experiment wagen wollen, findest du im Internet sicherlich das ein oder andere Rezept.

Akne-Creme Kaufberatung:

Wenn du unter Akne leidest und dich entschieden hast, diese mit einer Creme zu behandeln, solltest du dir vor dem Kauf über folgende Punkte Gedanken machen:

  • Inhaltsstoffe
  • Verträglichkeit
  • Darreichungsform
Inhaltsstoffe

Je nach Ausprägung deiner Akne solltest du die Inhaltsstoffe wählen. Bei leichteren Formen reicht es, wenn du mit einer zinkoxidhaltigen Creme beginnst, sind deine Symptome stärker benötigst du Wirkstoffe wie Benzoylperoxid oder Salicylsäure. Bist du dir ganz unsicher, dann konsultiere vorab einen Arzt und lass dir von ihm ein Präparat empfehlen.

Verträglichkeit

Wenn dir Unverträglichkeiten auf bestimmte Inhaltsstoffe bekannt sind, dann schau genau auf die Beschreibung der einzelnen Präparate. Die Wirkstoffe haben teilweise auch Nebenwirkungen. Du solltest für dich überlegen, mit welchen Nebenwirkungen du dich arrangieren kannst.

Zusatzstoffe wie Parabene, Mineralöle, Silikone und Parfümstoffe solltest du ebenfalls meiden. Sie können deine Haut zusätzlich reizen und das Hautbild verschlimmern.

Darreichungsform

Das wichtigste sind natürlich die Wirkstoffe. Doch manchmal kannst du auch noch zwischen Salbe, Creme und Gel wählen. Salben enthalten immer mehr Fett und ziehen schlechter ein. Das gewährleistet, dass das Hautareal recht lange mit dem beinhalteten Wirkstoff benetzt ist.

Gele hingegen sind meist auf Wasserbasis, ziehen schneller ein und können so besser auch großflächig angewendet werden. Akne-Creme enthält Wasser wie auch Fett. Hier solltest du dich für die Variante entscheiden, die auch deiner tägliche Pflegeroutine entspricht.

Fazit: Akne-Creme

Ein Akne-Creme kann ein sehr gutes Mittel gegen die Symptome einer Akneerkrankung sein. Wenn du dich in Bezug auf deine Beschwerden und die dafür in Frage kommenden Wirkstoffe ausreichend informierst und gegebenenfalls einen Arzt befragst, kannst du mit einer Akne-Creme in Kombination mit der Behebung möglicher Ursachen gute Erfolge erzielen.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Akne
  • https://www.netdoktor.de/krankheiten/akne/
  • https://www.neutrogena.de/tipps-akne
  • https://www.apotheken-umschau.de/Akne
  • https://www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/haut-und-geschlechtskrankheiten/was-ist-akne-2017558
  • https://www.eucerin.de/akne
  • https://www.gesundheitsinformation.de/akne.2077.de.html
  • https://www.welt.de/gesundheit/article175361719/Akne-Aggressive-Reinigung-ist-der-haeufigste-Fehler.html
  • https://www.stern.de/gesundheit/haut/erkrankungen/akne–symptome–ursachen–therapie-3760128.html
  • https://www.dermasence.de/meine-haut/unreine-haut-akne
  • https://www.gesundheit.gv.at/krankheiten/haut-haare-naegel/akne/was-ist-das
  • https://www.gesundheit.gv.at/krankheiten/haut-haare-naegel/akne/inhalt
  • https://www.kinderaerzte-im-netz.de/krankheiten/akne/was-ist-akne/
Anzeige

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige