Blaue Flecken am Arm: Wieso entstehen sie und was hilft dagegen?

Blutergüsse an den Armen, sehen unschön aus und können schmerzhaft sein. Dieser Artikel beschreibt die Ursachen für blaue Flecken am Arm und was du dagegen tun kannst.

Blaue Flecken am Arm- Wieso entstehen sie und was hilft dagegen?
Blaue Flecken am Arm- Wieso entstehen sie und was hilft dagegen?

Hast du schon einmal festgestellt, dass du sehr leicht blaue Flecken am Arm kriegst? Vielleicht kannst du dich gar nicht an den Grund erinnern und musst dich einfach nur wundern. Meistens bedeutet das aber keinen Grund zur Sorge. Erfahre hier, was deinen Blutgerinnsel am Arm verursacht und was gegen blaue Flecken an den Armen hilft.

Ist die Blutgerinnung gefährlich?

Es gibt Krankheiten, bzw. auch andere Gründe, die die Gerinnungsfähigkeit des Blutes beeinträchtigen, sodass es ganz besonders leicht zu Blutergüssen an deinen Armen kommt.

Vielleicht wunderst du dich, dass du als Frau schneller einen Bluterguss hast, als ein Mann.

Forscher können bestätigen, dass Frauen sich tatsächlich schneller einen Bluterguss oder blaue Flecken zuziehen. Der Grund ist der körperliche Unterschied zwischen Mann und Frau. Bei einem Mann setzen sich die Blutgefäße etwas anders zusammen, als bei einer Frau. Dadurch sind Männer nicht ganz so stark anfällig gegen blaue Flecken.

Bekommen ältere Menschen leichter blaue Flecken? 👩‍🦳

Die Blutgefäße werden von Haut- und Fettgewebe geschützt. Diese Schutzschicht nimmt mit der Zeit allerdings ab. Nach leichten Verletzungen entstehen deshalb blaue Flecken umso leichter, wenn du bereits im Seniorenalter bist.

Lesetipp → Straffe Haut: Die 4 besten Tipps für eine straffere und glattere Haut

Anzeige

Kleine blaue Flecken am Arm nach dem Fitnessstudio Besuch

Durch ein besonders intensives Training im Fitnessstudio kann mehr, als nur ein Muskelkater entstehen. Hast du es kürzlich im Fitnessstudio beim Training übertrieben? Dann können mehrere kleine Blutergüsse an den betroffenen Muskeln entstehen. Deshalb sind kleine blaue Flecken am Arm keine Seltenheit und müssen nicht unbedingt bedeuten, dass du krank bist.

Wichtig: Wenn du deine Muskeln zu sehr anstrengst, kannst du das Muskelgewebe tief unter der Haut verletzen. Die Folge ist, dass deine Blutgefäße platzen und Blut in die Umgebung kommt. Dieses Blut im Gewebe ist der Grund, dass du plötzlich blaue Flecken am Arm finden kannst.

Können Medikamente blaue Flecken am Arm verursachen?

Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass bestimmte Medikamente dich anfälliger für Blutergüsse machen.

Beispiele sind Aspirin, sowie Blutverdünnungsmedikamente im Allgemeinen.

Diese beeinträchtigen nämlich die Gerinnungsfähigkeit deines Blutes. Dauert die Blutgerinnung überdurchschnittlich lange, kann mehr Blut aus deinen Gefäßen austreten und sich unter Haut ansammeln.

Am besten hältst du Rücksprache mit deinem Arzt, wenn du der Meinung bist, dass Blutergüsse an deinen Armen durch Medikamente entstanden sind. Beim Arzt kannst du dich seriös beraten lassen.

Kann ein Nährstoffmangel blaue Flecken an den Armen verursachen?

Es ist tatsächlich möglich, dass du einen Nährstoffmangel hast und deshalb kleine blaue Flecken am Arm entdeckst. Die Vitamine erfüllen im Alltag, nämlich viele wichtige Funktionen. Das hat auch mit deinem Blut zu tun. Durch die Vitamine kann der Körper rote Blutkörperchen bilden. Außerdem bleibt der Mineralstoffgehalt aufrecht und der Cholesterinspiegel wird gesenkt.

Hast du gewusst, dass einerseits die Wundheilung und andererseits auch das Immunsystem durch das Vitamin C gestützt werden? Wenn du nicht genug Vitamin C zu dir nimmst, können leicht blaue Flecken entstehen. Auch das kann ein Grund für blaue Flecken am Arm sein.

Übrigens bemerkt du noch weitere Symptome, wenn du einen Vitamin C Mangel hast:

  • Zahnfleisch ist geschwollen und blutet
  • du bist leicht reizbar
  • energielos
  • müde

Achtest du darauf, dass du genug Eisen einnimmst? Damit deine Blutzellen gesund bleiben, ist Eisen nötig. Ansonsten können die Blutzellen keinen Sauerstoff transportieren. Auch in solchen Fällen ist deine Haut sehr anfällig für Blutergüsse.

Weitere Symptome für einen Eisenmangel können sein:

Müdigkeit Schmerzen in der Zunge
Energieverlust Kribbeln in den Beinen
Kopfschmerzen Kalte Hände und Füße
Schwindelgefühl Ungewöhnliche Gelüste
Kurzatmigkeit Lustlosigkeit

Deine Blutgerinnungsrate kann sich auch durch einen Vitamin K Mangel zeigen. Unter deiner Haut sammelt sich umso schneller Blut, wenn es nicht schnell genug gerinnen kann. Die Folge ist ein blauer Fleck.

Zu den typischen Symptomen für einen Vitamin K Mangel zählen:

Anzeige
  • Übermäßige Blutungen aus Wunden
  • schwere Menstruation
  • Blut im Stuhl
  • Blutungen am Zahnfleisch oder im Mund

Wenn du das Gefühl hast, dass deine blauen Flecken an den Armen auf einen Mangel zurückzuführen sind, solltest du den Arzt konsultieren. Folglich werden dir Medikamente oder Eisentabletten verschrieben. Diese unterstützen dich dabei, deine Ernährung zu ändern.

Ist Diabetes der Grund für blaue Flecken an den Armen?

Bei der Krankheit Diabetes handelt es sich um eine Stoffwechselerkrankung. Diese wirkt sich auf den Körper in so Ferne aus, als das dieser kein Insulin mehr produzieren oder verwenden kann.

Diabetes selbst ist nicht verantwortlich für deine Blutergüsse.

Anzeige

Trotzdem kann sich dadurch die Zeit für die Heilung von Verletzungen verlangsamen. Umso länger hast du dann auch deine Blutergüsse.

Kommen blaue Flecken am Arm durch eine Chemotherapie?

Menschen, die sich gegen Krebs therapieren lassen, leiden sehr häufig unter übermäßigen Blutergüssen und Blutungen. Wenn du eine Bestrahlung oder eine Chemotherapie bekommst, ergibt sich dadurch sehr oft eine niedrige Anzahl deiner Blutplättchen im Blut.

"Chemotherapie

Das heißt, dass dein Blut langsamer gerinnt, als normalerweise.

Es können größere Blutergüsse entstehen.

Übrigens können auch Menschen mit einer Essstörung an einem Vitaminmangel leiden, der sich auf die Gerinnungsfähigkeit des Blutes auswirkt und somit blaue Flecken verursacht. Blaue Flecken am Arm im Alter sind in so Ferne normal, weil das Gewebe im Alter nicht mehr so elastisch und widerstandsfähig ist.

Wann soll ich einen Arzt aufsuchen? 👨‍⚕️

In den meisten Fällen musst du wegen blauen Flecken an deinen Armen keine Sorgen haben. Wenn du allerdings Medikamente einnimmst oder deine Ernährung umgestellt hast und als Folge ungewöhnliche Blutergüsse und blaue Flecken an den Armen feststellst, solltest du einen Arzt konsultieren.

Folgende Situationen sollten dich sofort dazu veranlassen, den Arzt aufzusuchen:

  • Starker Nachtschweiß
  • sehr schwere Menstruation
  • starkes Nasenbluten
  • starke Schmerzempfindlichkeit
  • schwer zu stoppende Blutungen
  • Blutergüsse, die sich wochenlang nicht ändern
  • Blaue Flecken, die mit der Zeit größer werden

Wie werde ich meine blauen Flecken an den Armen los?

Normalerweise verschwinden blaue Flecken und Prellungen an den Armen von ganz alleine. Es gibt allerdings Mittel und Wege, um die Sichtbarkeit zu verringern und die Schmerzen zu lindern.

Bestimmt hast du schon die farbenfrohen Phasen von blauen Flecken miterlebt.

Deine blauen Flecken am Arm verändern sich wie ein Regenbogen.

  1. Meist beginnt ein blauer Fleck mit roter oder pinker Farbe und verläuft blau, bis violett.
  2. Anschließend kommen die Phasen grün, gelb und braun.
  3. Spätestens dann sollte dein blauer Fleck am Arm gut abgeheilt sein.

Ebenfalls interessant:

Anzeige