Enzympeeling: Test und Vergleich 2019 | Ratgeber und Erfahrungen

Entdecke bei uns die besten Enzympeelings und einen umfangreichen Ratgeber und Informationen.

Enzympeeling- Test und Vergleich 2019 | Ratgeber und Erfahrungen

Willkommen in unserem Enzympeeling Test. Zu den besonderen Beautybehandlungen, vor allem im Gesicht, gehören Peelings. Am bekanntesten sind die mechanischen Peelings, die durch enthaltene Schleifpartikel die oberen Hautzellen abtragen. Doch es geht auch sanfter mit Enzympeelings. Wir haben uns das Enzympeeling einmal genauer angeschaut, erklären, was genau ein Enzympeeling ist, wie es wirkt, wie du es anwendest und was du beachten musst.

Was ist ein Enzympeeling? 🤔

Ein Enzympeeling ist ein Peeling, das weder Schleifstoffe noch Säuren enthält. Es klärt die Haut durch natürliche Enzyme besonders schonend. Es ist deshalb auch für Hautzustände geeignet, die sonst nicht gepeelt werden dürfen, wie entzündliche Akne oder sehr empfindliche Haut.

Top 5 von 10 beste Enzympeelings als Liste im Schnellcheck 🔥

Weiter unten findest du die Produkte im Detail.

Anzeige

Enzympeeling Test: Die 9 besten im Blick

Platz 1: DAYTOX – Vegan, ohne Farbstoffe, silikonfrei und parabenfrei

DAYTOX - Enzyme Peeling - Hautklärendes...*
  • Das Gesichtspeeling für strahlende Haut: Frucht-Enzyme aus Ananas und...
  • Resultat: Ein zartes, ebenmäßiges Hautbild und eine fühlbar...
  • Die Kosmetik von DAYTOX ist besonders hautverträglich und somit auch...
  • 2g Daytox Enzyme Peeling (= 1 Verschlusskappe) mit ca. 1TL Wasser...

Platz 2: Klapp – Clean & Active – Enzyme Peeling

Klapp - Clean & Active - Enzyme Peeling - 50 ml*
  • Klapp Enzyme Peeling
  • hochwirksames Reinigungsprodukt
  • Hautzellen und Verhornungen sollen angelöst werden

Platz 3: Marbert – sehr sanftes Enzyme Peeling Powder – für jeden Hauttyp

Marbert Cleansing femme/woman, Enzyme Peeling...*
  • Schaum Peeling für trockene Haut, Mischhaut und fettige Haut
  • Reinigungsschaum zum abwaschen von Hautfett, Make-up-Resten und...
  • Enthält Papaya und entfernt verhornte Hautzellen
  • Einfach in der Anwendung und für alle Hauttypen geeignet

Platz 4: BABOR CLEANSING

BABOR CLEANSING Enzyme Cleanser, 1er Pack (1 x 75...*
  • Das Reinigungs- und Peelingpulver auf Enzyme Basis reinigt intensiv...
  • In der Verbindung mit Wasser schäumt das Pulver leicht auf. Das...
  • Morgens und abends Pulver in die Handinnenfläche geben und mit warmem...

Platz 5: Hildegard Braukmann – Enzym Peeling Maske

Hildegard Braukmann Institute Enzym Peeling Maske,...*
  • Peeling-Maske mit speziellem Enzymkomplex, reinigt sanft jeden...
  • Mit Allantoin, Kreide und Kalzium Sulfat

Platz 6: RAU Tri Peeling – Fruchtsäure Peeling und Enzympeeling bei Unreinheiten und Pickel

RAU Tri Peeling 50 ml - Fruchtsäure Peeling und...*
  • Dieses hochwirksame Gel-Peeling führt eine Tiefenreinigung mithilfe...
  • Die verdickte ("tote")obere Hautschicht wird abgetragen, sodass die...
  • Das Fruchtsäurepeeling ist für empfindliche Haut, aber auch für...
  • Das enthaltene Indische Weihrauch ist ein altes ayurvedisches Mittel,...

Platz 7: Annemarie Börlind Enzym Gesichtspeeling

Annemarie Börlind Enzym Gesichtspeeling, 1er Pack...*
  • Aktiviert die Zellerneuerung der Haut
  • Mit biozertifizierter Aloe Vera
  • Inhalt: 30 g

Platz 8: MaVero BaliPeeling – mit Ananas-Papaya-Limette

MaVero BaliPeeling - Enzym-peeling mit...*
  • GEEIGNET FÜR ALLE HAUTTYPEN Durch die gelförmige Substanz reinigen...
  • ANTI-PICKEL UND AKNE Balipeeling ist ein echter Pickel-Killer und...
  • NUR DAS BESTE FÜR SIE Die hochwertigen Inhaltsstoffe des...
  • EINE MIX WIE IM PARADIES Die wertvolle Formel aus fruchtigen Papaya-,...

Platz 9: Dr. Severin Aequoreus Enzym Meersalz Peeling – gegen eingewachsene Haare nach der Haarentfernung

Dr. Severin Aequoreus Enzym Meersalz Peeling 200 g...*
  • EFFEKTIVE REINIGUNG: ANTI trockene Haut + eingewachsene Haare +...
  • OHNE MIKROPLASTIK: Speziell entwickeltes Enzym Peeling befreit die...
  • VEGANE NATURKOSMETIK: Peeling-Enzyme aus der Papayafrucht in...
  • EINGEWACHSENE HAARE: werden mit diesem Enzym Peeling optimal...

Was genau sind Enzyme und wie wirken sie?

Enzyme sind häufig Eiweißbausteine die einen Einfluss auf bestimmte Stoffwechselvorgänge im Körper haben. Sie bauen chemische Stoffe ab oder um. Alle 28 Tage erneuert sich die Haut. Das heißt es dauert 28 Tage, bis neu gebildete tiefliegende Basalzellen an die Hautoberfläche gewandert sind, dort austrockenen und verhornen.

Dieser verhornten, abgestorbenen Zellen sind über Eiweiße noch mit denen der darunterliegenden Hautschicht verbunden. Ein Enzympeeling trennt diese Eiweißverbindungen, so dass sich die abgestorbenen Hautschuppen der obersten Hautschicht besser entfernen lassen.

Enzyme sind rein biologische Stoffe. In Enzympeelings werden meist Proteasen verwendet, am liebsten Papain, aus dem Saft des Melonenbaumes oder Bromelain aus dem Stängel oder dem Saft der Ananas.

Ein Enzympeeling gegen sehr fettige Haut kann auch noch zusätzlich Lipasen, also fettspaltende Enzyme enthalten.

Wie wirkt ein Enzympeeling? 📌

Die Moleküle der Enzyme sind so groß, dass sie nicht in tiefere Hautschichten vordringen können. Deshalb beschränkt sich die Wirkung nur auf die oberste Hautschicht. Das macht das Enzympeeling zur schonensten Peelingvariante auf dem Markt. Hier die wichtigsten Wirkungen von Enzympeelings:

  1. Hauptsächlich hilft das Enzympeeling dabei, deine Haut von abgestorbenen Hautzellen und Talg zu befreien.
  2. Diese Hautschuppen können deine Poren verstopfen. Das Enzympeeling löst diese Verstopfungen.
  3. Enzympeeling beugt der Bildung von Pickeln und Mitessern vor
  4. Ein Enzympeeling öffnet die Poren und bereitet deine Haut so optimal auf weitere Behandlungen, wie zum Beispiel Masken, vor
  5. Regelmäßig angewendet, können leichte Pigmentflecke aufgehellt werden und Pickelnarben an Intensität verlieren
Die Moleküle sind so groß, dass sie wie ein Peeling funktionieren.
Die Moleküle sind so groß, dass sie wie ein Peeling funktionieren.

Wo liegen die Grenzen bei Enzympeelings?

Gern werden Enzympeelings mit Schälkuren verwechselt. Hier ist Vorsicht geboten. Schälkuren, die häufig mit Säuren gemacht werden, können auch in tieferliegende Hautschichten vordringen. Sie werden meist von Experten und Hautärzten durchgeführt und können tiefe Falten reduzieren und auch alte Narben abtragen. Das schafft ein Enzympeeling nicht.

Anzeige

Für welchen Hauttyp ist ein Enzympeeling geeignet? 💧

Enzympeelings sind die schwächsten Peelings auf dem Markt und können so für fast jeden Hauttyp angewandt werden.

Anzeige
Enzympeeling bei trockener, empfindlicher Haut
Da Enzympeelings ohne Schleifpartikel auskommen sind sie auch für sehr empfindliche Haut geeignet. Vor der Anwendung bei Neurodermitis oder Schuppenflechte solltest du dennoch deinen Arzt befragen.

Bei diesem Hauttyp reicht 1 Anwendung alle 3-4 Wochen. Auch wenn du unter Couperose leidest, also Stellen mit erweiterten Blutgefäßen an Nase oder Wangen hast, kannst du ein Enzympeeling anwenden.

Enzympeeling bei reifer Haut
Da reife Haut oft unangenehm auf mechanische Reizungen reagiert, ist auch hier das Enzympeeling die beste Wahl. Der Schleier abgestorbener Hautzellen, der die Haut fahl erschienen lässt wird abgetragen. Die Haut erscheint wieder rosig.
Enzympeeling bei fettiger und zu Unreinheiten neigender Haut
Das Peeling entfernt den überschüssigen Talg, der sonst die Poren verstopft und wieder zu Pickeln führen könnte. Die Anwendungshäufigkeit kannst du selbst bestimmen.

1 Mal pro Woche ist angebracht, bei Bedarf auch öfter. Du kannst das Peeling auch auf Rücken und Dekolleté auftragen. Auch eine entzündliche Akne lässt sich gut mit einem Enzympeeling behandeln. Das enthaltene Bromelain wirkt leicht desinfizierend und antiseptisch und lässt entzündete Stellen schneller heilen.

Wie wende ich ein Enzympeeling an?

Die Anwendung eines Enzympeelings ist nicht weiter kompliziert und für jeden zuhause nachvollziehbar

  1. Reinige deine Haut vor der Anwendung wie gewohnt und trage das Peeling dann wie eine Gesichtsmaske auf. Das Peeling muss nicht besonders dick aufgetragen werden, eine dünne Schicht reicht.
  2. Meistens sollte die Haut noch feucht sein. Wärme verstärkt zusätzlich die Wirkung. Entweder du machst vor der Anwendung ein Gesichtsdampfbad oder peelst deine Haut während eines Wannenbades. Auch das Auflegen von feuchtwarmen Tüchern verstärkt den Effekt.
  3. Spare Augen -und Mundpartie aus. Das Peeling sollte keinen Kontakt mit Schleimhäuten haben.
  4. Als Auftragehilfe kannst du einen Maskenpinsel benutzen. Er ermöglich dir auch ein genaueres Auftragen um die Mund- und Augenpartie.
  5. Massiere das Peeling nicht ein. Das ist nicht nötig.
  6. Wasche dir anschließend die Hände, die Enzyme wirken sonst in deiner Handfläche.
  7. Lass das Peeling je nach Herstellerempfehlung einwirken. Es gibt Produkte, bei denen genügt 1 Minute, gängiger sind jedoch 15-20 Minuten.
  8. Es kann sein, dass du ein leichtes Kribbeln auf der Haut verspürst. Das ist vollkommen normal und ein Zeichen, dass die Enzyme arbeiten. Sollte es unangenehm werden oder sogar jucken oder brennen, dann wasche das Peeling sofort wieder ab. Dann reagierst du unter Umständen auf einen der Wirkstoffe allergisch.
  9. Nach der Einwirkzeit wäscht du das Peeling mit ausreichend Wasser wieder ab. Vergesse dabei nicht den Haaransatz und die Partie unter dem Kinn. Dort verstecken sich die Reste des Enzympeelings am liebsten.
  10. Optimaler Weise trägst du anschließend eine Maske auf, da deine Haut jetzt Wirkstoffe besonders gut aufnehmen kann. Ansonsten pflege deine Haut nach dem Peeling mit einer passenden Gesichtspflege.
Es ist wichtig, dass du nach der Anwendung dein Gesicht immer ausreichend mit Wasser reinigst und säuberst.
Es ist wichtig, dass du nach der Anwendung dein Gesicht immer ausreichend mit Wasser reinigst und säuberst.

Wann wende ich ein Enzympeeling an?

Du kannst ein Enzympeeling zu jeder Zeit anwenden. Empfehlenswert ist die Anwendung am Abend. Das Peeling regt die Kollagensynthese der Haut an. Da die Haut nachts 8 Mal stärker arbeitet als tagsüber, unterstützt du diesen Effekt mit der Anwendung vor dem Schlafengehen. Nachtpflegen enthalten meist auch intensivere Wirkstoffe und können so von der Haut besser verarbeitet werden.

Anzeige

Wie oft wende ich ein Enzympeeling an?

Wie oft du ein Enzympeeling anwenden solltest, hängt von deinem individuellen Hauttyp ab. Bei empfindlicher und trockener Haut genügt meist eine Anwendung alle 3-4 Wochen. Reife und auch zu Unreinheiten neigende Haut kann 1-2 Mal pro Woche so eine Behandlung vertragen.

Gibt es Nebenwirkungen von Enzympeelings?

Das Enzympeeling gehört zu den sanftesten Methoden und hat nur selten Nebenwirkungen. Diese beschränken sich allein auf Unverträglichkeitsreaktionen gegen einzelne Wirkstoffe. Wenn du weißt, dass du unter Unverträglichkeiten leidest, dann schau genau auf die Inhaltsstoffliste oder lasse dich von einer Kosmetikerin beraten.

Wo kann ich ein Enzympeeling kaufen?

Enzympeelings bekommst du in Drogeriemärkten und Parfümerien oder bei deiner Kosmetikerin. Du kannst eine solche Behandlung auch direkt dort durchführen lassen. Kosten ca. 15 Euro.

Peelings sind sinnvolle Ergänzungen zur täglichen Pflegeroutine. Mit einem Enzympeeling hast du eine sehr sanfte und dennoch effektive Möglichkeit, deine Haut von abgestorbenen Hautschuppen zu befreien, der Entstehung von Unreinheiten vorzubeugen und das Erscheinungsbild deiner Haut zu verbessern.

Das Könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://www.netdoktor.de/hautpflege/enzympeeling/
  • https://www.kosmetik.org/enzym-peelings/
Anzeige

Letzte Aktualisierung am 21.10.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige