Wie lange bleibt ein Gerstenkorn am Auge und wie kannst du es behandeln?

Bakterielle Infektionen können Gerstenkörner am Auge verursachen. Aber wie lange bleibt ein Gerstenkorn am Auge? Hier findest du die Antwort!

Wie lange bleibt ein Gerstenkorn am Auge und wie kannst du es behandeln?
Wie lange bleibt ein Gerstenkorn am Auge und wie kannst du es behandeln?

Ein Gerstenkorn ist eine kleine, rote, schmerzhafte Beule nahe dem Rand des Augenlids. Es wird auch ein Hordeolum genannt. Diese häufige Augenerkrankung kann jedem passieren. Es dauert normalerweise zwei bis fünf Tage, bis das Gerstenkorn verschwindet. In einigen Ausnahmefällen kann ein Gerstenkorn eine Woche oder länger dauern. Du kannst ein Gerstenkorn auf deinem oberen und / oder unteren Augenlid bekommen. Normalerweise bildet es sich am äußeren Augenlid, es kann sich aber auch innen bilden. Erfahre hier, wie lange ein Gerstenkorn bleibt und wie du es schnellstens weg bekommst.

Wie lange bleibt ein Gerstenkorn? ⏰

In den meisten Fällen benötigst du keine Behandlung für ein Gerstenkorn. Es wird kleiner und verschwindet von allein in zwei bis fünf Tagen.

Wenn du eine Behandlung benötigst oder das Gerstenkorn sich entzündet, klären Antibiotika in der Regel innerhalb von drei Tagen bis zu einer Woche ein Gerstenkorn.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Was sind die Symptome eines Gerstenkorns? 👁️

Ein Gerstenkorn sieht aus wie ein kleiner Pickel oder eine Schwellung entlang der Wimpern. Es kann eine kleine, runde Beule bilden oder dazu führen, dass dein gesamtes Augenlid oder deine Augenpartie anschwillt.

Es gibt folgende Symptome:

  • Rötung der Augenlider
  • Schmerzen, Stechen oder Empfindlichkeit
  • reißende oder tränende Augen
  • Krustenbildung oder Feuchtigkeit entlang der Wimpern
  • Empfindlichkeit gegenüber hellem Licht
  • Eiter aus dem Gerstenkorn
  • wund oder kratzendes Auge
  • verschwommene Sicht

Wodurch wird ein Gerstenkorn verursacht? 👀

Eine bakterielle Infektion verursacht normalerweise eine Entzündung. Eiter oder Flüssigkeit können den geschwollenen Bereich füllen.

Ein Gerstenkorn, das an der Außenseite deines Augenlids auftritt, ist normalerweise das Ergebnis einer Infektion am unteren Rand deiner Wimpern. Wohingegen das Auftreten an der Innenseite deines Augenlids, höchstwahrscheinlich auf eine Infektion in einer der Drüsen zurückzuführen ist.

Die Risiken eines Gerstenkorns erhöhen sich bei Folgendem:

  • trockene Haut
  • hormonelle Veränderungen
  • Schuppen
  • Akne
  • Rosacea
  • Dermatitis
  • andere Augenerkrankungen
  • Diabetes
  • hohes Cholesterin

Was hilft gegen Gerstenkorn? 👍

VITA-POS AUGEN SALBE 5G -ENTHÄLT VITAMIN A ZUR...*
  • enthält Retinolpalmitat
  • zum Schutz der Augenoberfläche
  • Augensalbe zum Einbringen in den Bindehautsack
  • klassisches Arzneimittel aus der Apotheke (PZN-3754403)

Die häusliche Pflege kann Schmerzen und Schwellungen bei einem Gerstenkorn lindern.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Vermeide es, den Bereich direkt mit den Fingern zu berühren. Dies kann die Infektion verbreiten oder verschlimmern.

Lesetipp → Augenpads Test 2019: Die 5 besten Augenpads für frische Augen 

Befolge diese Schritte, um die Umgebung eines Gerstenkorns zu beruhigen und zu reinigen:

  • Koche einen neuen Waschlappen in Wasser, um sicherzustellen, dass er sauber und steril ist.
  • Wasche deine Hände mit warmem Wasser und Seife.
  • Lasse den Waschlappen abkühlen, bis er lauwarm ist.
  • Legen den Waschlappen vorsichtig auf dein betroffenes Augenlid auf.
  • Drücke den Waschlappen leicht bis zu 15 Minuten gegen den Bereich.
  • Wiederhole diese Prozedur 2-3x am Tag
  • Reinige das Auge von jeglichem Ausfluss, indem du es mit einem sauberen Waschlappen und einer milden Seife wie Baby-Shampoo abwischst.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen? 👨‍⚕️

Wende dich an einen Arzt oder einen anderen medizinischen Betreuer, wenn das Gerstenkorn nach zwei Tagen nicht verschwindet oder kleiner wird. Eine andere Augenerkrankung kann zu Augenreizungen führen und eine Behandlung erforderlich machen.

Informiere sofort einen Arzt, wenn du verschwommen siehst. Dies kann passieren, wenn dein Augenlid so stark anschwillt, dass es gegen dein Auge drückt. Teile einem Arzt auch mit, wenn du Augenschmerzen hast.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Jetzt im Angebot!
Posiformin 2% Augensalbe 5 g*
  • Menge: 5g
  • desinfizierende Augensalbe
  • bei Reizungen des äußeren Auges
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen...

Einige Augenkrankheiten können das Risiko für ein Gerstenkorn erhöhen. Blepharitis ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn deine gesamte Wimpernlinie infiziert ist. Möglicherweise siehst du fettige Hautreste, ähnlich wie Schuppen, an der Basis deiner Wimpern.

Anzeige

Lesetipp → Augenbrauen Schuppen: 4 unglaubliche Tipps, die wirklich helfen

Blepharitis kann Rötungen und Schwellungen am gesamten Augenlidrand verursachen. Es tritt am häufigsten bei Menschen mit fettiger Haut, trockenen Augen oder Schuppen auf. Möglicherweise solltest du eine Behandlung gegen Blepharitis durchführen, um die Bildung von Gerstenkörner zu verhindern.

Diese Behandlungen und Medikamente gibt es:

  • Antibiotika-Salbe, wie Erythromycin
  • antibiotische Augentropfen
  • orale Antibiotika-Medikamente
  • Inzision, damit die Infektion austreten kann
  • Steroidinjektion im Augenlid zur Verringerung der Schwellung

Gibt es Risiken von einem Gerstenkorn? ❌

Ein Gerstenkorn ist in der Regel nicht ansteckend. Jedoch können die enthaltenen Bakterien andere Bereiche deines Augenlids übertragen. Auch eine Übertragung von Person zu Person ist möglich, durch infizierte Kissen oder Decken.

Lesetipp → Ohrenschmalz entfernen: 6 Hausmittel & Tipps | einfach und sicher

Vermeide es, das Gerstenkorn zu drücken oder zu pressen. Dies kann eine Infektion und Entzündung verschlimmern oder sogar auf andere Körperbereiche übertragen.

Folgendes solltest du auch vermeiden:

  • Den Bereich direkt mit den Fingern berühren
  • Quetschen oder Pressen des Gerstenkorns
  • Kontaktlinsen tragen
  • Augen Make-up tragen

Narbengewebe kann sich in deinem Augenlid bilden, wenn du einen sehr schweren Bakterienbefall hast oder dich nicht wie erforderlich behandeln lässt. Dies kann einen kleinen, harten Klumpen oder Knoten im Augenlid hinterlassen. Ein Arzt muss dies möglicherweise entfernen, wenn es deine Sicht oder dein Augenlid beeinträchtigt.

Fazit ✅

Ein Gerstenkorn ist eine häufige Augeninfektion. Es dauert normalerweise ein paar Tage, bis es verschwindet. Möglicherweise muss der betroffene Bereich nicht behandelt werden und Hausmittel können helfen, die Symptome zu lindern.

Jeder kann ein Gerstenkorn bekommen. Du kannst es nicht immer verhindern, aber eine gute Hygiene, insbesondere im Bereich deiner Augen, kann dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass du dir ein Gerstenkorn zuziehen.

Wende dich immer an einen Arzt, wenn sich ein Gerstenkorn nach zwei Tagen nicht bessert. Möglicherweise benötigst du eine Antibiotikabehandlung. Achte darauf, dass du deine Antibiotika genau nach Vorschrift einnimmst.

Passend dazu:

Quellen:
  • https://www.apotheken-umschau.de/augen/gerstenkorn#Ist-ein-Gerstenkorn-ansteckend
  • mycare.de/blog/gerstenkorn-wie-hoch-ist-die-ansteckungsgefahr
  • https://stanfordhealthcare.org/medical-conditions/eyes-and-vision/chalazion-stye/treatments.html
  • https://www.netdoktor.de/krankheiten/gerstenkorn/

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Anzeige
Anzeige