Intimrasur: Die besten Tipps für einen frischen Intimbereich & Trends!

Intimrasur Damen Trends (2019) und weitere wertvolle Tipps, für einen fitten Schritt 👍

Intimrasur- Die besten Tipps für einen frischen Intimbereich & Trends

Die Intimrasur bzw. Schambehaarung war in den 70er Jahren, zur Zeit der Hippies, noch gefeiert, seit den 90er Jahren ist sie eher verpönt. Mit der zunehmenden Ököwelle wird sie wieder mehr geduldet.

Heute rasieren laut Studien und Umfragen noch 67% der deutschen Frauen ihren Intimbereich. Bei den unter 30jährigen sind es sogar 80%, die mehr oder weniger täglich den Rasierer anlegen. Dabei ist die Intimrasur wesentlich stärker bei Frauen verbreitet, als bei Männern.

Wir zeigen dir hier die Vor – und Nachteile einer Intimrasur auf, welche Arten es gibt, worauf du dabei achten solltest, welche Gefahren bestehen und wie du ihnen entgegenwirkst.

1. Wozu haben wir Schamhaare?

Insgesamt hat jeder Mensch ca. 5 Millionen Haare am gesamten Körper. Bis zu 150000 davon befinden sich auf dem Kopf. Die gesamte Körperbehaarung hat ihre Berechtigung und ihre Gründe in der Evolution, so auch die Schamhaare. Sie bieten Schmutz eine Barriere vor dem Eindringen, reduzieren Reibung beim Sex und binden Schweiß.

Dadurch wird das Milieu trocken gehalten und die Vermehrung von Bakterien und Pilzen eingeschränkt. Auch die Ansteckungsgefahr von sexuellen übertragbaren Krankheiten kann gemindert werden. Außerdem sammeln sich in den Schamhaaren Pheromone, sogenannte Sexuallockstoffe, die uns für das andere Geschlecht noch attraktiver machen.

Lesetipp:
Dekolleté Falten: Die 11 besten Behandlungsoptionen gegen Falten

2. Was bringt mir die Intimrasur?

Befragungen zu folge, fühlen sich vor allem Frauen sexuell wesentlich attraktiver und Männer glauben, das an einem gesteigerten Selbstbewusstsein der Frau beim Sex zu merken. Durch die Rasur lässt sich der Intimbereich leichter reinigen und es entsteht weniger Geruch. Sie erleichtert das Handling von Tampons sowie die Anwendung von Kondomen.

Anzeige

3. Intimrasur wie machen?

Solltest du dich zum ersten Mal rasieren, dann stutze evtl. lange Haare mit der Schere oder dem Trimmer. Andernfalls können sie später den Rasierer verstopfen. Außerdem ist die Rasur so angenehmer.

Die Haut im Intimbereich ist sehr empfindlich, sodass du auf Epilierer, Enthaarungscremes und Trockenrasierer verzichten solltest. Das beste Ergebnis erhältst du mit einem Nassrasierer. Es empfiehlt sich, die Klingen nach 5 Anwendungen zu wechseln. Außerdem muss er nach der Rasur immer gut trocknen, um die Vermehrung von Bakterien zu verhindern.

Amazon-Marke: Solimo Damenrasierer mit...*
  • Ideal für empfindliche Haut
  • Leicht zu reinigende Klingen in einem gut durchspülbaren Klingenkopf...
  • Für die optimale Leistung den Rasierer zwischen den Anwendungen...
  • Mit Rasierschaum oder Rasiergel benutzen

4. Muss ich duschen oder baden vorher?

Mehrere Minuten vor der Rasur zu duschen oder zu baden, erleichtert dir den Rasiervorgang und sorgt für ein besseres Ergebnis. Denn dadurch öffnest du die Poren, die Haare, wie auch die Haut werden weicher. Ein leichtes Peeling vorher oder zwischen den einzelnen Rasuren, zum Beispiel mit Zucker, befreit feine, eingewachsene Härchen und verhindert bei der Rasur Verletzungen.

5. Benötige ich einen Rasierschaum?

Verwende während der Rasur einen Rasierschaum oder ein Rasiergel. Sie sorgen dafür, dass der Rasierer noch sanfter über deine Haut gleitet und verhindern so Verletzungen. Außerdem versorgen sie deine Haut sofort mit Feuchtigkeit. Viele Rasiergele enthalten auch zusätzlich hautberuhigende Substanzen.

Wie rasiere ich richtig?

Am besten du rasierst deinen Intimbereich immer direkt unter der Dusche oder in der Badewanne. Die Haare sind so weicher und lassen sich sofort vom Rasierer abspülen. Rasiere immer in Wuchsrichtung und nur mit leichtem Druck. Die Haut ist sehr empfindlich und neigt leicht zu Irritationen.

Unter der Dusche lassen sich deine Schamhaare am besten rasieren
Unter der Dusche lassen sich deine Schamhaare am besten rasieren.

Welche Stylings sind möglich? 🚀

Es haben sich inzwischen einige Trends entwickelt. 31% der Frauen, rasieren den „Hollywood-Style“. Das heißt, du entfernst alle Haare komplett. Die zweite Variante ist der „Brazilian Cut“, bei dem ein schmaler, gerader Streifen stehenbleibt.

Beim „Bikini Cut“ bleibt die natürliche Form des Schamhaardreiecks erhalten, es wird nur an den Rändern verkleinert, sodass keine Haare mehr außerhalb der Bikinihose zu sehen sind. Auch der „American Style“ erhält die natürliche Form, verkleinert das Dreieck nur wesentlich deutlicher. Es gibt noch etliche anderen Muster.

Deiner Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Für außergewöhnliche Motive befinden ich auch entsprechende Schablonen im Handel.

» Lese auch: Intimfrisuren: Die 5 beliebtesten Intimrasuren für SIE

Was muss ich nach der Rasur tun?

Tupfe Deine Haut sanft ab. Wenn du sie kurz kühlst, verschließen sich die Poren schneller und du beugst zusätzlich Infektionen und Entzündungen vor. Wenn du hart im Nehmen bist, duscht du dazu den Bereich einfach kurz kalt ab.

Andernfalls tränkst du einen sauberen Waschlappen mit kaltem Wasser und legst ihn kurz auf die kahlen Stellen. Empfehlenswert ist das anschließende Auftragen einer milden, hautberuhigende Lotion oder Creme.

Inhaltstoffe wie Aloe Vera, Teebaumöl oder Zink wirken gegen entstandene Mikroentzündungen. Auch Babypuder ist ein Geheimtipp zum Beruhigen der Haut. Verwende auf keinen Fall Produkte, die Alkohol enthalten!

Anzeige

Wichtige Tipps für deine Intimrasur findest du in diesem Video:

Anzeige

Wie vermeide ich Rasierpickel

Rasierpickel sind unschöne, schmerzende Entzündungen, die von Bakterien ausgelöst werden. Die Schamregion bietet Bakterien ein feuchtwarmes Milieu und somit einen optimalen Nährboden und Lebensraum. Aufgrund der minimalen Verletzungen, die beim Rasieren passieren, können diese in die Haut eindringen.

Durch den Abwehrmechanismus des Körpers entstehen dann eiternde Pickelchen.

Solltest du zu solchen Rasierpickelchen neigen, ist es besonders wichtig, dass du auf eine scharfe Klinge achtest.

Stumpfe Klingen schneiden nicht sauber, sondern reißen an den Haaren, was die Haut zusätzlich reizt oder sogar verletzt. Pflege deinen Intimbereich mit antibakteriellen Waschlotionen um die Menge an Bakterien so gering wie möglich zu halten.

Kühle deine Haut an entsprechenden Stellen mit kalten Tüchern oder Eiswürfeln, um anfänglichen Entzündungen sofort entgegenzuwirken. Sollte sich doch ein eiternder Pickel entwickelt haben, drücke diesen nicht aus. Stark schmerzende Furunkel oder auch wiederkehrende Eiterpickel solltest du einem Arzt vorstellen.

» Lese auch: Pickel im Intimbereich: Bewährte Tipps | Ursachen und Behandlungen

Wie oft sollte ich rasieren? 🎯

Wie oft du zum Rasierer greifst, entscheidest du allein. Wenn dir die Haut zu stoppelig wird, dann ist es an der Zeit für die nächste Rasur. Solltest du unter Rasierpickeln oder gereizter Haut leiden, dann bietet es sich an, mit der Rasur zu pausieren, bis sie abgeklungen sind.

Australian Bodycare Intim Shave - Rasiergel für...*
  • TRANSPARENTES RASIERGEL- Intim Shave von Australian Bodycare ist ein...
  • KEINE PEINLICHE NACKTHEIT – Hast du nach der intimrasur manchmal...
  • KEINE PEINLICHE NACKTHEIT – Hast du nach der intimrasur manchmal...
  • DERMATOLOGISCH GETESTET - Alle Produkte von Australian Bodycare...

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Rasieren?

Am besten rasierst du dich abends. Dadurch hat deine Haut Zeit sich über Nacht zu regenerieren, da du weniger schwitzt und sie auch weniger Reibung durch Kleidung ausgesetzt ist. Am besten verträglich für die, durch die Rasur noch empfindlichere Haut, ist das anschließende Tragen von Baumwollunterwäsche.

Was muss ich zur Intimrasur beim Mann wissen?

Die Intimrasur beim Mann ist noch nicht ganz so verbreitet. Doch auch hier gibt es den „Brazilian Hollywood Man“, die Komplettrasur. Beim „Brazilian Man“ bleiben die Haare oberhalb des Penis erhalten. Umfragen zu folge, mögen Frauen, wenn auch er seine Haare leicht stutzt.

Lesetipp:
Alkohol gegen Pickel: Kann man mit Alkohol Pickel loswerden?

Gibt es Alternativen zum Rasieren? 🔍

Die Haut in er Intimregion ist sehr empfindlich. Epilierer, Trockenrasierer oder auch Enthaarungscremes solltest du hier nicht anwenden. Du kannst deine Intimzone wachsen lassen. Das „Brazilian Waxing“ solltest du in einem entsprechenden Studio durchführen lassen. Anschließend hast du bis zu 4 Wochen Ruhe vor lästigen Haaren. Zu stark schmerzempfindlich darfst du dabei jedoch nicht sein.

Vorteile:

  • Gefühl sexuell attraktiver zu sein
  • Weniger Geruch
  • Leichtere Reinigung des Intimbereiches
  • Anwendung von Tampons und Kondomen ist einfacher

Nachteile:

  • Leichteres Eindringen von Bakterien
  • Hautverletzungen, Irritationen und Rasierpickelchen
  • Häufige, bis zu tägliche, Wiederholungen nötig für ein gutes Ergebnis
  • Fehlen sog. Lockstoffe in der Intimregion

Fazit: Intimrasur

Ob kurz oder lang, „Brazilien“ oder „Hollywood“, die Intimrasur erfreut sich steigender Beliebtheit. Doch auch „zurück zur Natur“ ist aufgrund der Ökowelle der letzten Jahre mehr als geduldet. Letztendlich entscheidest du allein, womit du dich wohlfühlst. Wenn du dich für die Intimrasur entscheidest und dich an unsere Tipps hältst, dann wirst du und dein Partner oder deine Partnerin lange Spaß an deinen Kunstwerken haben können.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://www.spiegel.de/gesundheit/sex/intimrasur-warum-ist-die-schamhaar-rasur-so-im-trend-a-1222915.html
  • https://www.carrera.de/de/magazin/bad/koerper/intimrasur-ganz-knapp-oder-lieber-komplett-ab.html
  • https://www.nivea.at/beratung/rasur/intimrasur-tipps-und-tricks
  • https://www.bravo.de/dr-sommer/intimrasur-fuer-maedchen-und-jungs-die-richtige-methode-255257.html
  • https://gillette.de/de-de/rasurtipps/koerperenthaarung/leistengegend
Anzeige

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige