Was tun gegen Rasurbrand? 6 Tipps für Beine, Intimbereich & mehr!

Wir verraten dir wie du Rasurbrand vermeidest und effektiv linderst für Bikinizone & Co. ✔️

Was tun gegen Rasurbrand? 6 Tipps für Beine, Intimbereich & mehr

Rasurbrand (Pseudofolliculitis barbae) oder Rasierbrand sind kleine Beulen in der Haut, die sich nach der Rasur entwickeln. Sie sehen nicht nur aus wie Pickel, die den attraktiven, glatt rasierten Look völlig beeinträchtigen können, sondern auch wie ein kleiner „Brand“. Im Laufe der Zeit können sich aus diesen scheinbar geringfügigen Rasierschuppen bleibende Narben entwickeln.

Was ist Rasurbrand? 🤔

Manchmal stellst du nach der Rasur Rötungen oder Beulen an deinem Gesicht (beim Mann) oder Beinen (bei Frauen) fest. Dies kann Rasurbrand. Rasurbrand oder Follikulitis treten im Allgemeinen unmittelbar nach der Rasur oder beim Nachwachsen der Haare auf. Es kann die Haut rot und entzündet oder mit erhöhten Beulen hinterlassen.

Rasurbrand wird höchstwahrscheinlich durch die Reibung des Rasiermessers und eingewachsener Haare verursacht. Eingewachsene Haare entstehen, wenn Haare in deine Haut hineinwachsen, anstatt herauszuwachsen. Sie können Pickel-ähnliche Beulen auf der Haut verursachen.

Anzeige

Die Ursachen von Rasurbrand 📌

Rasurbrand wird durch Rasur verursacht. Manchmal, wenn ein Haar an der Stelle abgeschnitten wird, an der es aus der Haut austritt, kann es sich zurückrollen und nach innen wachsen. Diese eingewachsenen Haare reizen den Haarfollikel, der zu einem kleinen roten Klumpen anschwillt, der ein bisschen wie ein Pickel aussieht.

Durch die Verwendung der richtigen Rasiertechnik kannst du Rasierbrand und eingewachsene Haare reduzieren.

  • Befeuchte die Haut mit heißem Wasser, um die Poren vor der Rasur zu öffnen.
  • Verwende einen dicken Rasierschaum, um die Haut zu schützen.
  • Verwende immer eine scharfe Rasierklinge für einen hochwertigen Rasierer.
  • Rasiere dich in die Richtung, in die das Haar wächst.
  • Drücke nach der Rasur ein kaltes, feuchtes Tuch gegen die Haut, um die Poren wieder zu schließen.

Wenn du bereits Rasurbrand hast, ist es möglicherweise eine gute Idee, die Rasur einige Tage lang anzuhalten, bis sie verheilt sind. Das Rasieren von Haut, die bereits durch Rasierbrand gereizt ist, ist ein Schmerzrezept, und es kann sogar zu Narben kommen, wenn der Schaden nicht geheilt wird.

Lieblings Rasierschaum für Frauen:

Lieblings Rasierschaum für Männer:

L'Oréal Men Expert Rasierschaum Hydra Energy...*
L'Oréal Men Expert - Badartikel
2,99 EUR

Verschiedene Arten von Rasurbrand 🎯

Tatsächlich gibt es zwei Arten von Rasiermesserstößen: extrafollikuläre und transfollikuläre.

Anzeige
  • Im ersteren Fall dreht sich das Haar um und wächst nach innen, ohne die Haut überhaupt zu verlassen.
  • Bei transfollikulären Rasiererstößen tritt das Haar jedoch aus der Haut aus und tritt wieder in die Haut ein, sodass du möglicherweise eine kleine Menge freiliegender Haare sehen kannst. In diesem Fall kannst du möglicherweise die Haarspitze mit einer Pinzette aus der Haut ziehen, aber der Versuchung widerstehen, die Haare vollständig auszuzupfen: Du wirst nur dann tiefer eingewachsene Haare haben, wenn du dies tust.
Lesetipp:
Manna Seife Test und Kaufratgeber (2019)

6 Möglichkeiten, um Rasurbrand loszuwerden 🚀

Bei manchen Menschen ist es wahrscheinlicher, dass sie Rasurbrand bekommen, weil sie lockiges Haar oder empfindliche Haut haben. Rasierbrand verschwindet oft ohne Behandlung, aber es gibt Möglichkeiten, vorhandene Brände nach der Rasur zu behandeln und die Entwicklung weiterer zu verhindern.

1. Lass dir Zeit

Rasierbrand an deiner Haut sollte mit der Zeit verschwinden. Vermeide es, die betroffenen Stellen zu rasieren, während deine Beine rot sind oder Unebenheiten aufweisen. Versuche, deine Beine weniger häufig zu rasieren, um reizungen zu vermeiden, z. B. jeden zweiten Tag oder nur ein- oder zweimal pro Woche.

2. Befeuchte den Bereich

Nach der Rasur die Haut mit einem Handtuch trocken tupfen und eine Feuchtigkeitscreme auftragen. Dies wird deine Haut mit Feuchtigkeit versorgen, erweichen und schützen sowie jeglichen Juckreiz lindern, der durch Rasierbrand verursacht wird. Suche dir eine alkoholfreie Feuchtigkeitscreme, um Hautirritationen zu vermeiden.

Dr. Severin, Women Original After Shave Balsam,...
808 Bewertungen
Dr. Severin, Women Original After Shave Balsam,...*
  • Nach dem Rasieren | Waxing | Epilieren | Sugaring | IPL auftragen -...
  • Speziell für Achseln, Beine und den Intimbereich entwickelt.
  • Befreit die Haut von Irritationen und bekämpft Rasierpickel und...
  • Wirkt eingewachsenen Haaren entgegen.

Eine Feuchtigkeitscreme mit Aloe Vera oder Sheabutter kann dazu beitragen, die Haut an deinen Beinen oder allgemein deine Haut zu glätten und mit Feuchtigkeit zu versorgen. In einigen Fällen kannst du allergisch auf eine Feuchtigkeitscreme reagieren oder deine Haarfollikel blockieren, wodurch mehr eingewachsene Haare entstehen.

Verwende kein Produkt, das diese Nebenwirkungen verursacht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

3. Wende eine kühle Kompresse an

Befeuchte nach der Rasur einen Waschlappen mit kaltem Wasser und lege ihn einige Minuten lang auf deine Haut bzw. Beine. Dies kann durch Beruhigung der Haut Rötungen und Schmerzen durch Rasurbrand lindern.

4. Entferne eingewachsene Haare

Rasierbrand kann durch eingewachsene Haare verursacht werden. Hierbei handelt es sich um Haare, die nachwachsen, sich jedoch in die Haut zurückrollen und diese durchdringen. Dies führt zu Entzündungen, pickelartigen Beulen, Reizungen und Juckreiz. Ein Peeling deiner Haut vor der Rasur kann tote Haut entfernen und eingewachsene Haare verhindern. Peeling kann auch dazu beitragen, eingewachsene Haare vor dem Einbetten zu schützen.

Verwende keine Nadeln oder Pinzetten, um das eingewachsene Haar auszugraben. Dies kann bakterielle Infektionen und Narben verursachen.

Gerade im Angebot!
PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling Body...
56 Bewertungen
PraNaturals Erfrischendes Körperpeeling Body...*
  • 100% BIO SALZ-SCRUB AUS DEM TOTEN MEER - von Hand geerntet und frei...
  • NATÜRLICH ERFRISCHENDE MINERALSTOFFE - Der Scrub aus dem Toten Meer...
  • KÖRPERPEELING FÜR ALLE HAUTTYPEN - Vor allem für sensible und...
  • VEGANES KOSMETIKPRODUKT - PraNaturals vegane Kosmetikprodukte bestehen...

5. Versuche ein Hausmittel

Du kannst feststellen, dass ein Hausmittel dein Rasierbrand lindert. Versuche, eine Aspirinpaste mit zwei ungestrichenen Aspirintabletten und einem Teelöffel Wasser herzustellen. Das Aspirin verdünnen und eine Viertelstunde lang auf die Rasierklingen auftragen.

Andere Rasurbrand-Heilmittel, die du in deinem Zuhause finden kannst, umfassen:

Anzeige
  • Kokosnussöl
  • Aloe Vera
  • Hamamelis
  • Teebaumöl

Führe vor der Behandlung deiner Rasurbrand-Heilung einen kleinen Haut auf deiner Haut durch, um sicherzustellen, dass du nicht allergisch reagierst. Dann eine dünne Schicht mit Rasiermesser auf der Haut verteilen. Lasse es 15 bis 20 Minuten einwirken und spüle es dann mit kaltem Wasser ab.

6. Verwende eine topische Creme

Rasierbrand, die entzündet aussehen oder länger brauchen, um zu heilen, können mit einem topischen Steroid unterstützt werden. Diese Cremes lindern Entzündungen. Hydrocortison-Cremes erhältst du in den örtlichen Drogerien. Wenn du nach zwei bis drei Tagen keine Veränderungen an deinem Rasurbrand bemerkst, wende dich an deinen Arzt. Sie können verschreibungspflichtige Steroide und Antibiotika zur Behandlung von Infektionen verschreiben.

Perfekt für den Intimbereich:

Australian Bodycare Intim Shave - Rasiergel für...
16 Bewertungen
Australian Bodycare Intim Shave - Rasiergel für...*
  • TRANSPARENTES RASIERGEL- Intim Shave von Australian Bodycare ist ein...
  • KEINE PEINLICHE NACKTHEIT - Hast du nach der intimrasur manchmal rote...
  • LEICHT UND ERGIEBIG - Das Intim Shave ist unglaublich leicht zu...
  • DERMATOLOGISCH GETESTET - Alle Produkte von Australian Bodycare...

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen? 🏥

Beobachte, wie sich dein Rasurbrand verbrennt und wie sich der Brand festsetzen. Wenn sie innerhalb von zwei bis drei Tagen nicht besser werden, solltest du deinen Arzt aufsuchen. Rasierbrand kann eine Infektion verursachen, die mit topischen oder oralen Medikamenten behandelt werden muss.

Starke Rasurbrände können auch zu Narbenbildung oder Verdunkelung deiner Haut führen. Dein Arzt kann dir bei der Behandlung von Rasierbrand behilflich sein und dich auch zu speziellen Produkten leiten, die du zur Vermeidung dieses Zustands verwenden solltest.

Was tun gegen Rasurbrand? Das Hilft! 👍

Wenn du an anderen Stellen deines Körpers Rasurbrand bemerkst, kannst du viele dieser Behandlungsmethoden anwenden. In den meisten Fällen ist es am besten, das „Brand“ brennen zu lassen oder die Rasierbrände von selbst zu heilen, bevor du dich erneut rasierst.

Lesetipp:
Lippenfalten: So wirst du sie schnell los und entfernst sie dauerhaft

So vermeidest du künftige Rasurbrände 🔍

Vermeide Rasier- und Rasierwunden, indem du gute Rasiergewohnheiten anwendest.

Vermeide die Rasur:

  • schnell
  • zu häufig
  • auf trockener haut
  • mit einem alten Rasierer
  • mit Produkten, die deine Haut reizen
  • gegen die Haarrichtung deiner Haare
  • Wenn du dich rasierst und zu fest an deiner Haut drückst

Rasiere niemals deine Haut bzw. Beine, wenn sie trocken sind, und versuche, dich nach dem Baden oder Duschen zu rasieren. Dadurch wird sichergestellt, dass du deine Haut peelst, abgestorbene Hautzellen abwaschen und deine Poren durch längeres Einwirken von warmem Wasser geöffnet hast.

Vermeide Einweg-Rasierer und ersetze deine Rasierer nach fünf bis sieben Einsätzen. Stelle sicher, dass du den Rasierer nach jedem Gebrauch gut abspülst. Versuche es mit einer Rasierlotion anstelle von Seife, da diese deine Haut reizt oder austrocknen kann.

Um die Haarrichtung deines Haares zu ermitteln, musst du zunächst feststellen, auf welche Weise dein Haar wächst. Nimm deine Hand und bewege sie über deine Haut. Wenn dein Haar nach unten gedrückt wird, folge der Maserung.

Wenn es hochgeschoben wird, geht man gegen den Strich.

Wer bekommt Rasurbrand?

Männer leiden häufiger unter Rasurbrand als Frauen. Dies liegt sowohl daran, dass sich Männer täglich rasieren, als auch daran, dass die Haut im Gesicht ein besonders empfindlicher Körperteil ist. Eine kürzlich von der American Academy of Dermatology durchgeführte Umfrage ergab, dass 78% der Männer durch die Rasur Irritationen hatten, die Rasierbrand, gerötete Haut oder Schmerzen umfassen können.

Schau dir dieses informative Video über Rasierbrand an:

Das Fazit: Rasurbrand ✅

Rasurbrand oder Rasierbrand an deinen Beinen oder Haut klingen mit der Zeit ab, solange du deine Haut sanft behandelst und eine weitere Reizung deiner Haut vermeidest. Du solltest es vermeiden, den entzündeten Bereich zu rasieren, bis er verschwunden ist, um eine Verschlechterung des Zustands zu vermeiden. Verwende die oben genannten Tipps, um deine Haut zu beruhigen, während sie heilt. Wende dich an deinen Arzt, wenn dein Rasurbrand oder deine Stöße nicht von selbst verheilt sind oder wenn du eine Infektion oder einen anderen Zustand vermutest.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Rasurbrand
  • http://www.rasiermesser-ratgeber.de/rasurbrand.html
  • https://www.bunte.de/beauty/pflege/hautpflege/rasieren-und-epilieren/richtig-rasieren-autsch-erste-hilfe-gegen-rasurbrand.html
  • https://gillette.de/de-de/rasurtipps/die-perfekte-rasur/rasurbrand
  • https://www.grazia-magazin.de/beauty/rasurbrand-mit-diesen-mitteln-behandelt-ihr-eure-haut-nach-dem-shave-richtig-30775.html
Was tun gegen Rasurbrand? 6 Tipps für Beine, Intimbereich & mehr!
4.8 (96%) 5 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Anzeige
Anzeige