Solarium gegen Pickel: Ist es wirklich eine gute Lösung?

Erfahre, ob die Methode mit dem Solarium gefährlich sein kann und welche Vorteile sich bieten

Solarium gegen Pickel- Ist es wirklich eine gute Lösung

Pickel und Hautunreinheiten können nicht nur nervig, sondern auch sehr frustrierend sein. Eine reine Haut ist ein Zeichen von Schönheit, zeugt von junger Haut und Gesundheit.

Viele Aspekte können die Haut negativ beeinflussen, deswegen versuchen wir immer mehr neue Möglichkeiten zu finden, um die Haut positiv zu beeinflussen, darunter ist die Option das Solarium gegen Pickel zu nutzen. Ob es wirklich funktioniert, wie sich das Solarium auf die Haut auswirkt und ob es nicht natürliche Alternativen gibt, erfährst du in diesem Artikel!

So wirkt das Solarium auf die Haut ☀️

Dir ist sicherlich schon aufgefallen, dass du im Urlaub am Strand weniger Pickel hast, als an kalten, grauen Wintertagen in Deutschland. Der Grund dafür ist, die „Sonne trocknet die Haut leicht aus, steigert die Durchblutung und zugleich wirken die UV-Strahlen entzündungshemmend“ (1).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Dein Körper produziert zudem mehr Vitamin D, was durch Sonnenstrahlen im Körper umgewandelt wird. Die Folge ist nicht nur, dass es dir besser geht und du dich vitaler fühlst, sondern zugleich wird dein Immunsystem gesteigert.

Hier bietet es sich an, vor allem wenn man in einem Land mit weniger Sonnentagen lebt oder sich gerade im tiefsten Winter befindet, das Solarium gegen Pickel zu nutzen. Zudem ist es eine schöne Entspannung, sich ein paar Minuten wärmen zu lassen und danach nicht nur gebräunt, sondern zugleich auch das Solarium gegen Pickel nutzen zu können.

Das Positive an dem Solarium gegen Pickel ist zudem die Tatsache, dass du es ganz gezielt nutzen kannst. Du kennst es sicher, manchmal hat man eine wirklich schöne reine Haut und plötzlich bricht ein wahrere Pickelschub aus.

 

Nun kannst du spontan das Solarium aktiv gegen diese Pickel und Unreinheiten nutzen. Schon nach wenigen Minuten wirst du eine Besserung feststellen, da diese Hitze und die UV-Strahlung die Bakterien absterben lässt, die für die Entstehung der Pickel verantwortlich sind.

Besonders optimal ist die Behandlung durch das Solarium gegen Pickel, wenn du Pickel am Rücken hast. Diese könntest du unter normalen Umständen nur schwer behandeln, doch durch die rundum Bestrahlung wird deine Haut schon nach der ersten Behandlung besser. Leider ist das Solarium gegen Pickel keine Methode um den Pickeln vorzubeugen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ein weiterer Nebeneffekt vom Solarium gegen Pickel ist das Schwitzen. Hierbei öffnen sich die Poren und durch den Schweiß werden diese ganz natürlich gereinigt. Die Hautporen, die bei Pickeln mit Talg verstopft sind, reinigen sich und der Schweiß wirkt antibakteriell. Das hat zur Folge, dass Entzündungen und Rötungen durch die entstandenen Pickeln behandelt werden können.

Pickel-Stopp, Anti Pickel Balsam, stoppt Pickel,...
396 Bewertungen
Pickel-Stopp, Anti Pickel Balsam, stoppt Pickel,...*
  • 50ml - S.O.S. SOFORTHILFE gegen Pickel und Hautunreinheiten für...
  • Für natürlich reinere Haut: von Natur aus ANTIBAKTERIELLE...
  • HAUTPFLEGEND dank BIO Kokosöl und BIO Sesamöl, so dass die Haut...
  • Kann auch unter Make Up angewendet werden - dann nur hauchdünn...

Wirkt das Solarium gegen Pickel? 🤔

Ja, das Solarium gegen Pickel funktioniert tatsächlich. Durch die UV-Strahlung wird die Haut leicht ausgetrocknet, dies hat zur Folge, dass die Pickel austrocknen und absterben. Zudem reinigt und weitet das Schwitzen die Poren, sodass der Talg aus den Poren entfernt wird und sich das Hautbild schon nach der ersten Behandlung verbessert. Dennoch sollte dir bewusst sein, dass das Solarium den Pickeln nicht vorbeugt und zudem auch keine langfristige Lösung ist.

Hautärzte raten generell von dieser Methode ab, da es die Haut auf Dauer und selbst nach wenigen Behandlungen schädigt und es gegebenenfalls zu irreparablen Schäden kommen kann. Vor allem Menschen die schon längere Zeit an Pickeln leiden, greifen natürlich schnell zu Mitteln, die schnelle Minderung versprechen.

Da kann das Solarium eine verlockende Alternative sein.

Um das Hautbild aber langfristig zu verbessern, muss auch regelmäßig das Solarium besucht werden, was eine Vielzahl an negativen Aspekten mit sich bringt. Darunter ist die schnelle Hautalterung, die Falten Bildung, bis hin zu Hautkrebs. Daher ist es ratsam lediglich selten und gezielt das Solarium gegen Pickel zu nutzen und vor allem in den helleren Jahreszeiten eher zu einem Spaziergang in der Sonne zu greifen, statt das Solarium aufzusuchen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lesetipp:
Pickel auf der Kopfhaut: Was sie verursacht und wie du sie behandelst

Solarium gegen Pickel – Das solltest du beachten 🎯

Das Solarium gegen Pickel wirkt direkt nach der ersten Behandlung. Die UV-Strahlen trocknen zum einen die Haut aus, aber durch die Wärme wird dir Haut besser durchblutet und kann so das Hautbild direkt verbessern. Zudem reinigen sich die Poren durch das Schwitzen und der Talg, welcher einer der größten Pickel Faktoren ist, kann besser ablaufen.

Um das Beste aus deiner Solarium gegen Pickel Behandlung zu machen, solltest du darauf achten deine Haut im Nachhinein bei der Regeneration zu unterstützen. Daher solltest du folgende Faktoren beachten:

Lasse dich von deinem Hautarzt beraten

Noch vor deinem ersten Solarium Besuch solltest du deinen Hautarzt aufsuchen. Dieser kann testen, welcher Hauttyp du bist und so kann die Intensität und die Länge des optimalen Solarium Besuchs herausgefunden werden.

Lasse dich auch im Sonnenstudio beraten, da es verschiedene Geräte mit verschiedenen Intensitäten gibt. Der Arzt kann dich auch beraten wie lange und wie oft du das Solarium gegen Pickel besuchen sollst, um die optimale Wirkung zu erziehen und gleichermaßen wenig Risiko eingehen zu müssen.

Zudem solltest du dich weiter beraten lassen, wenn du Medikamente einnimmst, da diese sich negativ in Kombination mit einer erhöhten UV-Strahlung auf deine Haut und deine Gesundheit auswirken können. Denn manche Medikamente erhöhen die Lichtempfindlichkeit.

Anzeige

Finde deine Balance!

Jede Haut ist anders, sowie auch jeder Körper anders ist. Was für die eine Person ganz hervorragend funktioniert, muss bei dir jedoch nicht klappen. Das ist normal und auch kein Grund zur Beunruhigung, ganz im Gegenteil. Finde deine eigene Balance. Das machst du am besten, indem du dich langsam an die Solarumgänge herantastest.

Versuche es erstmal mit einem Solariumgang pro Woche und schaue, wie es sich auf deinen Körper ausübt. Beachte auch nicht mehr als zwei Solariumgänge pro Woche in deinen Alltag zu implementieren. Diese sollten auch nur eine Dauer von maximal 10-15 Minuten haben.

Lesetipp:
Kurkuma gegen Pickel: Mögliche Vorteile, Nachteile und Wirksamkeit

Zwinge dich nicht!

Ja, jede Haut und jeder Körper ist verschieden! Wenn das Solarium gegen Pickel für dich nicht funktioniert, dann akzeptiere dies und lasse es. Zwinge dich nicht immer wieder auf die Sonnenbank, obwohl du merkst, dass es nicht das richtige für dich ist. „Viel hilft viel“ sollte nicht das Motto sein, denn so funktioniert es nicht. Wenn du öfter auf die Sonnenbank gehst, heißt das nicht, dass deine Haut umso reiner wird. Ganz im Gegenteil, ein erhöhter Sonnenbankbesuch, birgt viel mehr Risiken.

Erstelle deinen individuellen Bräunungsplan

Wenn wir sehen, dass eine Methode hilft, tendieren wir dazu dies öfter und öfter anzuwenden, in der Hoffnung, dass sich mit der höheren Dosis auch die Wirkung steigert. Das ist oftmals nicht der Fall, auch in Sachen Solarium gegen Pickel.

Du kannst als Lösung einen Bräunungsplan erstellen, dieser kann mithilfe deines Arztes errichtet werden oder du kannst dies selber machen. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass du die Kontrolle nicht verlierst und zugleich deine Erfolge tracken kannst. Du siehst was funktioniert und was nicht!

Jetzt im Angebot!
Creme gel 50ml gegen Akne, Pickel, Mitesser im...
124 Bewertungen
Creme gel 50ml gegen Akne, Pickel, Mitesser im...*
  • Akne für das Gesicht und Körper: Reduziert Akne im Gesicht und...
  • Nicht mehr Granite: Diese Creme hilft, die diese lästigen Pickel....
  • VERBESSERN SIE IHR ERSCHEINUNGSBILD: Fühlen Sie sich schlecht, wenn...
  • FÜR ALLE HAUTTYPEN: Empfohlen für trockene, fettige, normale oder...

Die Nachteile vom Solarium gegen Pickel 📌

Das Solarium gegen Pickel ist keine langfristige Methode, aus diesem Grund sollte dir auch bewusst sein, dass jeder Gang auf die Sonnenbank, zwar dein Hautbild in diesem Moment verbessert, aber langfristig mehr Schäden als Gutes verursacht. Unter den negativen Nebenerscheinungen von einem zu hohen Solarium Besuch sind:

  • Anstieg des Hautkrebsrisikos
  • Pigmentstörungen
  • Verdickung der obersten Hautschicht
  • schnellere Hautalterung – Faltenbildung
  • zu intensive Austrocknung der Haut oder eine verstärkte Talgproduktion
  • Wechselwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten oder Kosmetika
  • schlecht gewartete oder ungepflegte Geräte

Das sind alles keine kleinen Aspekte, sondern können im schlimmsten Fall langfristige negative Folgen mit sich bringen, die du bei deiner Behandlung berücksichtigen solltest. Schöne Haut zu haben ist die eine Sache, doch die eigene Gesundheit bis hin zu einem stark erhöhten Krebsrisiko ist die andere Sache.

Lesetipp:
Pickel am Haaransatz: Die besten Tipps und Tricks dagegen

Welche natürlichen Alternativen gibt es, um Pickel zu bekämpfen? ✅

Da das Solarium gegen Pickel so viele negative Nebeneffekte beinhaltet ist es fraglich, ob nicht lieber auf eine andere Methode gesetzt werden sollte, hier stellen wir dir kurz weitere natürliche Methoden gegen Pickel und Unreinheiten vor.

Hefe gegen Pickel

Hefe ist nicht nur sehr günstig, kann für ein paar Cent beim Discounter erstanden werden, sondern wirkt zudem stark antibakteriell. Sei es als pure Form auf Unreinheiten oder in Kombination mit einer Gesichtsmaske. Hefe ist eine gute Methode, um schnell und vor allem gesund seine Haut zu reinigen.

» Lese auch: Hefe gegen Pickel: Das Wunderrezept gegen Pickel

Arganöl gegen Pickel

Arganöl ist eine wahre Wunderwaffe gegen Pickel, das marokkanische Gold wird vom Arganbaum gewonnen und wirkt reinigend, antibakteriell und spendet zugleich Feuchtigkeit, ohne die Poren zu verstopfen. Gebe das reine Öl auf deine betroffenen stellen oder kaufe eines der vielen Arganöl Produkte, die es nun auf dem Markt gibt. Achte auf Reinheit und du wirst schon schnell die positiven Nebenaspekte erkennen.

» Lese auch: Arganöl gegen Pickel: So wirkt das Öl gegen Pickel, Akne & Co.

Dampfbad gegen Pickel

Das Dampfbad gegen Pickel ist schnell und einfach umsetzbar. Du brachst lediglich heißes Wasser, eine Schale und zugleich ein großes Handtuch. Gerne kann auch Kamille in das Wasser gegeben werden, um der Haut noch mehr Gutes zu tun. Die Poren weiten sich und durch den Wasserdampf werden sie ganz natürlich gereinigt.

» Lese auch: Dampfbad gegen Pickel: Schnell und einfach zu sanfter Haut

Ist das Solarium gegen Pickel eine empfehlenswerte Lösung? 👇

Das Solarium gegen Pickel ist keine Lösung, die auf Dauer in den Alltag integriert werden sollte. Die negativen Nebenwirkungen sind zu drastisch und es wirkt sich zu sehr auf die Hautalterung aus und kann sogar zu Hautkrebs führen. Wer dennoch seiner Haut etwas Gutes tun möchte, aber dieses Risiko nicht eingehen will, sollte auf die Alternativen zurückgreifen, wie das Dampfbad, Arganöl oder Hefe gegen Pickel.

Gönne deiner Haut einen Urlaub und lasse sie wieder in wahrem Glanze erstrahlen!

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen
  • (1.) https://www.aknehilfe.net/blog/solarium-gegen-pickel-akne/

Letzte Aktualisierung am 21.08.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Anzeige
Anzeige