Körper entgiften: 20+ Entgiftungstipps, um den Körper zu entschlacken

In unserem Ratgeber erfährst du, wie du deinen Körper entgiftest ganz einfach von zu Hause mit unseren Hausmitteln & Tipps

Körper entgiften- Deinen Körper entschlacken mit einer Entgiftungskur

Das Fasten hat es immer schon gegeben, aber noch nie war das Thema „Körper entgiften“ so stark im Trend, wie heute. Detox ist in aller Munde und der Markt ist gefüllt von diversen Anbietern für besondere Saftkuren. Anscheinend ist es damit tatsächlich möglich, deinen Körper zu entgiften. Bevor du aber Geld ausgibst, solltest du dich fragen, was an solchen Versprechen wirklich wahres dran ist. Gerne führen wir für dich Tipps in diesem Ratgeber an, die dir bei deiner persönlichen und individuellen Entgiftung und Entschlackung helfen. Außerdem lernst du unterschiedliche Methoden kennen.

Was bedeutet Körper entgiften? 🤔

Vielleicht bist auch du von der unangenehmen Kombination aus wenig Bewegung, langen Bürozeiten und ungesundes Essen betroffen. Damit belastest du dauerhaft deinen Körper ziemlich stark. Dann ist es nämlich an der Zeit, deinen Körper von diversen ungesunden Ablagerungen zu befreien.

Körper entgiften ist hier angesagt: Du hast die Möglichkeit, auf eine sogenannte Kur zur Entgiftung zurückzugreifen. Diese Kur verspricht dir, deinen Körper von diversen Schadstoffen und vor allem von Giftstoffen erfolgreich zu befreien.

Anzeige

Die Giftstoffe, von denen die Rede ist, gelangen sowohl über die Luftverschmutzung, als auch über diverse Kosmetikprodukte, Kleidung und natürlich auch über die Nahrung in deinen Körper und werden aufgenommen. Die Folge sind Abgeschlagenheit und Müdigkeit. Vielleicht kannst du auch du ein Lied davon singen.

Lesetipp:
Transparente Zahnschiene: Vorteile der "unsichtbaren" Zahnbegradigung 

Dieser negative Effekt, der als Resultat der oben genannten Gründe Probleme verschafft, kann durch Körper entgiften gemildert werden. Eine Entgiftungskur bietet für dich sowohl geistig als auch körperlich viele Vorteile. Angeblich wird der gesamte Verdauungstrakt belebt und du kannst dich wieder besser konzentrieren, außerdem wirkt deine Haut jugendlich und glatt – aber stimmt das tatsächlich?

Im zentralen Mittelpunkt steht bei der Körperentgiftung die grundsätzliche Reinigung des Darmtrakts. Mit der Zeit ist der Darm voll von Ablagerungen. Eine Entgiftungskur hilft dabei, diese Ablagerungen aus deinem Darm zu entfernen.

Sehr viele Tees zur Entschlackung, sowie Detoxprodukte und Fastenkuren werden auf dem Markt genau zu diesem Zweck angeboten. Sogar in besonderen Kurhotels und Kliniken kannst du eine Entgiftungskur machen.

Nach einer gewissen Zeit ist dein Darmtrakt voll mit giftigen Ablagerungen, weshalb eine gründliche Entgiftung deines Darms wichtig ist
Nach einer gewissen Zeit ist dein Darmtrakt voll mit giftigen Ablagerungen, weshalb eine gründliche Entgiftung deines Darms wichtig ist

Wie wirksam ist eine Entgiftungskur? ☑️

Detox-Produkte und diverse Fastenkuren gibt es zwar fast wie Sand am Meer, doch ihre Wirkung wird von zahlreichen Wissenschaftlern bezweifelt. Angeblich sind Schlacken und Gifte im Körper ein reiner Mythos. Wird dieser nur zu einem Marketing Zweck genutzt?

Diese Entschlackungsidee ist fast 100 Jahre alt, denn der Arzt namens Otto Buchinger führte den Begriff in den dreißiger Jahren ein.

Anzeige

Er war es, der den menschlichen Darm mit einem Ofenrohr verglich, dass einer regelmäßigen Reinigung bedarf. Diese Feststellung bildet die Basis für das Heilfasten, das den Körper von Schlacken befreien sollte.

Braucht dein Körper zum Körper entgiften tatsächliche Unterstützung? Das bezweifeln viele Mediziner. Diese Aufgabe wird nämlich von deinem Darm, deinen Nieren und deiner Leber erledigt. Die Giftstoffe werden damit aus dem Körper heraus transportiert. Der gesamte Prozess für die Verdauung bedeutet für deinen Körper eine immense Aufgabe. Hast du gewusst, dass dein Darm mehrere Meter lang ist?

Lesetipp:
Warum deine Knöchel ein knackendes Geräusch machen, wenn du sie knackst

Wenn du Nahrung aufnimmst, wird diese durch den Verdauungstrakt befördert. Währenddessen filtert dein Körper die wichtigen Nährstoffe aus der Nahrung. Von speziellen Zellen wird ein Schleim produziert, damit die Nahrung durch den Darm rutscht.

Der Inhalt des Darms wird mit einer Menge an Verdauungssäften verdünnt. Dein Verdauungstrakt ist somit in ständiger Bewegung. Das bedeutet, dass sich durch diese Tatsache erst gar keine Schlacken festsetzen können.

Vom oben genannten Arzt wurde der Begriff namens Schlacken jedoch eher als Metapher verwendet. Damit sind quasi alle Schadstoffe gemeint, welche sich im Körper mit der Zeit ansammeln können. Davon außerdem sind nicht nur der Darm, sondern auch noch andere Organe betroffen, denn giftige und gefährliche Stoffe werden quasi überall im Körper aufgenommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit Entschlackung ist daher eher ein umfassender gesundheitsfördernder Prozess gemeint, der während einer Kur für die Entgiftung im Körper geschieht.

Das sogenannte Entschlacken muss eher als Metapher angesehen werden und nicht buchstäblich angenommen werden
Das sogenannte Entschlacken muss eher als Metapher angesehen werden und nicht buchstäblich angenommen werden.

Wie kann ich gegen Schadstoffe und Umweltgifte vorbeugen?

Wenn du Schadstoffe und Umweltgifte von dir fernhalten möchtest, ist dies eine unlösbare Aufgabe, denn diese haben sich bereits in deinem Körper angesammelt. Auch dann, wenn du eine sehr gesunde Lebensweise pflegst, ist es leider unumgänglich – trotzdem kannst du einiges tun. Vorbeugung ist viel besser, als einen entstandenen vorhandenen Schaden ausgleichen zu müssen. Wenige kleine Änderungen im Alltag können dir viel Gutes tun.

Die gesunde Ernährung zählt
Eine entscheidende Rolle spielt hauptsächlich die Ernährung, wenn es um diverse Entgiftungskuren geht. Die meisten Kuren beinhalten Tee, Säfte und Suppen. Die Zufuhr der Kalorien wird bei solchen Entgiftungskuren maßgeblich verringert. So gibst du deinem Körper mehr Zeit für die Verdauung.

In deinem Alltag lässt sich das aber nur schwer umsetzen, auf Dauer gefährdest du damit sogar deine Gesundheit. Deshalb ist es empfehlenswert, auf eine ausgewogene Ernährung im Alltag zu achten, damit dein Körper ausreichend Nährstoffe erhält.

Diese Nährstoffe unterstützen dich bei der Entgiftung. Vermeide bestimmte Lebensmittel, welche sehr viele Schadstoffe und Umweltgifte enthalten. Beispiele sind: Koffein, Zucker und Alkohol. Es gibt aber noch viele weitere, welche sich in Lebensmitteln befinden können.

Fertigprodukte vermeiden
Dein Körper kann auch durch Fertigprodukte belastet werden. Damit gehen nämlich zahlreiche Zusatzstoffe, wie zum Beispiel Farbstoffe, Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker einher. Davon wird deine Gesundheit negativ beeinflusst.

Außerdem sind die verwendeten Rohstoffe oft sehr billig. Die wichtigen Nährstoffe kommen bei Fertigprodukten meistens zu kurz. Viel eher ist ein erhöhter Fettgehalt und vor allem Zuckergehalt zu verzeichnen. Dieser macht Geist und Körper träge und müde.

Körper entgiften mit Fisch: Wie schädlich ist Fisch?

Sehr häufig sind Fische und Meeresfrüchte mit Mikroplastik und Schadstoffen belastet. Die Stoffe werden von den Tieren direkt im Meer aufgenommen. So kommt es, dass diese ungesunden Stoffe mit dem Fisch auf deinem Teller landen. Das Meer beinhaltet eine riesige Menge an Plastik.

Die kleinsten Plastikteile können von Fischen aufgenommen werden, wenn diese für Plankton gehalten werden. Im Plastik befinden sich viele giftige Stoffe. Diese Stoffe gehen in den Fisch über und werden anschließend gegessen, wenn sie auf dem Teller landen.

Mittlerweile sind die Ozeane so stark belastet, dass der Konsum von Meeresfrüchten und Fisch eher ungesund ist. Wenn du Schadstoffe vermeiden willst, verzichtest du besser auf Meeresfrüchte und Fisch.

Durch die heutzutage starke Plastikverschmutzung in unseren Meeren sind Fische oftmals mit giftigen Stoffen infiziert
Durch die heutzutage starke Plastikverschmutzung in unseren Meeren sind Fische oftmals mit giftigen Stoffen infiziert.

Wie empfehlenswert ist rein kontrolliert biologischer Anbau?

Du willst Pestizide, Schadstoffe und Umweltgifte vermeiden? Dann darfst du auf kontrolliert biologischen Anbau setzen. Bei dieser Variante dürfen weder Pflanzenschutzmittel, noch Düngemittel verwendet werden. Außerdem ist es verboten, Gentechnik beim reinen Bio Anbau zu verwenden. Dasselbe gilt für Antibiotika, denn die Nutzung ist besonders eingeschränkt.

Wenn du Orientierung suchst, darfst du dich an das EU Bio Siegel wenden. Alternativ gibt es noch strengere Bio Siegel, die du ins Auge fassen solltest. Bioland, sowie Naturland sind gute Beispiele.

Körper entgiften mit Sport: Hilft Bewegung beim Entgiften? 🚴‍♀️

Damit dein Körper gesund bleibt, ist Bewegung essenziell. Durch eine sportliche Betätigung im Alltag bieten sich dir viele Vorteile. Mit Sport kurbelst du deinen Stoffwechsel an und kannst deinen Körper aktiv entgiften. Der Schweiß, der von einem Körper beim Sport abgesondert wird, hilft, Giftstoffe abzutransportieren.

Außerdem profitiert dein Herz-Kreislaufsystem von der Bewegung, auch die Muskeln verbessern den Allgemeinzustand. Du wirst schnell merken, dass sich deine Haltung zum Besseren verändert. Wenn du einen klaren Kopf möchtest, solltest du im Alltag für genug Bewegung und Sport sorgen.

Lesetipp von unserer Redaktion ❤️

Entgiften ganz easy: Detox Entgiftung für...
429 Bewertungen
Entgiften ganz easy: Detox Entgiftung für...*
  • Sabine Neumann
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 128 Seiten

Beeinflusst genügend Schlaf mein Wohlbefinden?

Für dein geistiges und körperliches Wohlbefinden ist ein guter und gesunder Schlaf besonders wichtig. Wenn du zu wenig Schlaf bekommst, hast du irgendwann Schwierigkeiten mit der Konzentration. Außerdem wirst du schnell leistungsunfähig und träge. Dauerhaft können körperliche und physische Erkrankungen entstehen, wenn du Schlafmangel hast.

Dein Geist und dein Körper benötigen Phasen der Erholung. Außerdem ist der Schlaf wichtig, damit du die Anstrengungen und sämtliche Eindrücke des Tages verarbeiten kannst. Dein Körper kann in der Nacht sehr gut Schadstoffe ausstoßen, denn in dieser Zeit arbeitet dein Abwehrsystem auf Hochtouren. Leidest du unter Schlafstörungen? Dann solltest du alles tun, um möglichst schnell einen gesünderen Schlafrhythmus zu erlangen.

» Lese auch: Die 5 besten Tipps gegen Schlafstörungen

Wie kann ich Schadstoffe im Alltag reduzieren? 🔋

Eventuell hast du bestimmte Gewohnheit im Alltag, welche für deine Gesundheit schädlich sein können. Aber auch spezielle Gegenstände können Schadstoffe ausstoßen, die dir zu setzen.

Ist Kosmetik schädlich?
Hast du gewusst, dass herkömmliche Kosmetik oft zahlreiche Schadstoffe beinhalten kann? Wenn du eine bessere Alternative möchtest, solltest du zur Naturkosmetik greifen. Es gibt weder bei der Wirksamkeit, noch bei der Anwendung einen Unterschied.

Der Nachteil bei herkömmlicher Kosmetik ist aber, dass diese meist viel Mikro-Plastik beinhaltet. Außerdem setzt du dich Chemikalien und hormonell wirksamen Stoffen aus. Bei der Naturkosmetik sieht es anders aus, denn auf solche Stoffe wird beabsichtigt verzichtet. Wenn du Naturkosmetik auswählst, vermeidest du viele Schadstoffe im Alltag.

Verhelfen Zimmerpflanzen zu einer reinen Luft?
Zahlreiche Schadstoffe lauern in der Luft. Wenn du dich aber nach ein paar Zimmerpflanzen umschaust, welche du in deiner Wohnung aufstellst, kannst du von einer reinen Luft profitieren.

Die Zimmerpflanzen schaffen es, diverse Schadstoffe, wie zum Beispiel Ammoniak oder Formaldehyd aus der Luft herauszufiltern. Diese Schadstoffe entstehen meist durch Benzol oder Abgase und ähnlichen Stoffen. Hast du gewusst, dass die grüne Farbe der Zimmerpflanzen dazu beitragen, dich zu entspannen?

Natürliches Entgiften: Freiheit für Körper,...
216 Bewertungen
Natürliches Entgiften: Freiheit für Körper,...*
  • Alexandra Stross
  • Herausgeber: riva
  • Auflage Nr. 1 (25.05.2016)
  • Broschiert: 192 Seiten
Soll ich Plastik aus dem Weg gehen?
Sowohl für die Umwelt, als auch für deine Gesundheit ist Plastik sehr schädlich. Darin sind sehr viele Schadstoffe enthalten. Zum Teil wirken diese Schadstoffe sogar hormonell. Produkte und Lebensmittel, welche zu lange mit Plastik in Kontakt kommen, nehmen solche Schadstoffe meistens auch auf.

Fragst du dich jetzt, was mit den Speisen passiert, wenn diese bei Hitze damit in Berührung kommen? Überlege dir gut, ob du tatsächlich Kaffee oder Tee aus einem Plastikbecher trinken möchtest oder es doch lieber sein lässt. Schau dich im Supermarkt um, denn dort sind zahlreiche Lebensmittel im Plastik verpackt und eingeschweißt. Es empfiehlt sich, auf solche Varianten zu verzichten und unverpackte Lebensmittel auszuwählen.

Gefährden Putzmittel meine Gesundheit?
Weil sehr viele Chemikalien in Putzmitteln stecken, können diese deine Gesundheit schädigen. Außerdem ist es möglich, dass du damit Allergien bei dir auslöst. Besser ist es, zu Putzmitteln zu greifen, die unbedenklich und weniger scharf sind. Die Wirkung ist genauso gut, aber du gefährdest deine Gesundheit nicht.
Kann Kleidung mich krank machen?
Sowohl in Schmuck, als auch in Schuhen und in Kleidung können zahlreiche Schadstoffe stecken, welche du über die Haut in deinen Körper aufnehmen kannst. Wenn du dir Kleidung kaufst, solltest du Acht geben, dass diese weder giftige Stoffe, noch Chemikalien enthält. Wenn es sich um beschichtete Textilien handelt, ist das leider oft der Fall.

Was sind die besten Methoden zur Körper Entgiftung?

Eine Entgiftungskur kannst du auf unterschiedliche Art und Weise machen. Besonders beliebt ist das Fasten oder Detox. Du hast die freie Wahl, auf welche Methode du zurückgreifen willst. Alle Methoden haben Vorteile und Nachteile. Bei manchen Leiden ist es möglich, durch eine Entgiftungskur eine Verbesserung zu bewirken. Es gibt aber keine wissenschaftlichen Beweise dafür. Manche Menschen merken aber, dass sich gewisse Symptome verbessern, nachdem eine Entgiftungskur erfolgreich abgeschlossen wurde. Beispiele sind:

  • Stimmungsschwankungen
  • Schmerzerkrankungen
  • Hautveränderungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Müdigkeit

Körper entgiften mit Tee: Kann ich meinen Körper mit Tee entgiften? 🍵

Seit einigen Jahren liegen sogenannte Detox-Tees besonders im Trend. Dabei handelt es sich meist um einen Kräutertee oder um grünen Tee. Damit wird dein Stoffwechsel angekurbelt. Die zusätzlichen Inhaltsstoffe sind besonders gesundheitsfördernd. Diese unterstützen deinen Körper in seiner natürlichen Funktion.

Solche Detoxtees sind aber nur ein kleiner Teil der gesamten Entgiftungskur. Es empfiehlt sich, diese mit diversen Säften und Mahlzeiten zu kombinieren. Achte auf die genaue Wirkungsweise, wenn du dich für einen Detoxtee entscheidest. Jede Pflanze kann unterschiedliche Wirkungen zeigen.

Wenn du entgiften möchtest, darfst du zum Beispiel zu Brennnessel greifen. Brennnesseln reinigen das Blut und können deine Nieren in ihrer Funktion anregen. Greife am besten auf besonders hochwertige Tees zurück, welche mit keinen Schadstoffen belastet sind. Wir empfehlen dir Bio Qualität.

BIO Kräuterguru | basischer Kräutertee zur...
61 Bewertungen
BIO Kräuterguru | basischer Kräutertee zur...*
  • NATÜRLICHE REZEPTUR: Unser Kräuterguru überzeugt durch seinen hohen...
  • DIÄT UND KUR: Von unseren Kunden wird unser Brennnessel-Tee zum...
  • KONTROLLIERT BIOLOGISCH: Unterstütze durch den Verzicht auf chemische...
  • VERZICHT VON ZUSÄTZEN: Genieße den natürlich echten Geschmack...

Körper entgiften mit Saft: Wie entgifte ich mit einer Saftkur?

Saftkuren sind zum Entschlacken sehr beliebt. Auch hier gibt es zahlreiche Anbieter für die Säfte auf dem Markt. Wenige Tage lang steht also nur eine Saftkur auf deinem Speiseplan. Es handelt sich um schonend gepresste Säfte, damit alle Nährstoffe aus dem Obst und dem Gemüse erhalten bleiben.

Am besten stellst du deine Säfte mit einem Entsafter her. Diese Variante empfiehlt sich durch die günstigeren Kosten, aber du hast damit mehr Aufwand.

Am Anfang der Saftkur könntest du Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Kopfschmerzen bemerken. An die Umstellung gewöhnt sich der Körper nach wenigen Tagen. Eventuell kommt es zusätzlich zu Hautunreinheiten. Die Haut kann die Schadstoffe über die Haut loswerden. Achte auch hier immer auf die Qualität der Säfte. Wenn du diese selbst herstellen willst, empfiehlt sich Gemüse und Obst in Bio Qualität.

Cleansing-Kur (Light Version) | 3-Wochen | 100%...
8 Bewertungen
Cleansing-Kur (Light Version) | 3-Wochen | 100%...*
  • SÄURE-BASEN KUR FÜR BODY CLEANSE, ABNEHMEN UND VITALITÄT: Alles,...
  • WAS DICH ZUSÄTZLICH ERWARTET: Detaillierte Ernährungsleitfäden &...
  • BASISCHER ERNÄHRUNGSPLAN FÜR EINEN AUSGEGLICHENEN HAUSHALT:...
  • MIT PERSONAL COACH: Der Digital Health Coach hilft Dir Deine...

Körper entgiften mit Wasser: Kann ich meinen Körper mit Wasser entgiften?

In sämtlichen Ausführungen empfiehlt sich Wasser als bestes natürliches Detoxmittel. Wenn du am Tag sehr viel Wasser trinkst, kannst du damit viele Schadstoffe aus deinem Körper herausspülen. Wasser ist für dich also besonders gesund. Heißes Wasser wirkt noch besser. Damit belebst du deinen Körper.

Achte auch hier auf die Qualität des Wassers. Vermeide Wasser aus Plastikflaschen mit Plastikstoffen, ansonsten nimmst du Mikroplastik in dir auf. Eventuell sind die Rohre der Wasserleitung verschmutzt, auch hier solltest du sorgsam entscheiden. Wie wäre es mit einem Filtersystem, damit sämtliche Schadstoffe und Schmutzpartikel aus dem Wasser gefiltert werden?

Wasser bzw. das Trinken von Wasser ist eines der besten natürlichen Detoxkuren für deinen Magen
Wasser bzw. das Trinken von Wasser ist eines der besten natürlichen Detoxkuren für deinen Magen.

Wie funktioniert eine Ölkur zum Entschlacken?

Ein anderer Begriff für Ölkur ist das Ölkauen, Ölsaugen oder Ölziehen. Mit dieser Methode entgiftest du deinen Körper durch ein spezielles Öl, damit du Schadstoffe loswirst. Das Öl wird einige Minuten lang im Mund gehalten. Durch diesen Vorgang werden die Schadstoffe quasi aus dem Körper gezogen.

Anzeige

Am besten verwendest du bei deiner Ölkur vorzugsweise Kokosöl. Du lässt das Kokosöl ca. 10-20 Minuten in deinem Mund. Die Menge sollte ca. ein Teelöffel sein. Schwenke es in deinem Mund hin und her und lass es durch deine Zähne gleiten. Bei diesem Vorgang gibt deine Mundschleimhaut die Giftstoffe in das Kokosöl ab, dort sammeln sie sich. Sobald du es ausspukst bist du einige Schadstoffe aus dem Körper los.

Wellnest Leber-Kraft Detox-Kur-Paket...
1 Bewertungen
Wellnest Leber-Kraft Detox-Kur-Paket...*
  • Entgiftung Die Vitalkur hilft Leber sowie Gallenblase zu entgiften...
  • Stoffwechsel Verbesserung Die Leberreinigung kann Beschwerden wie...
  • Revitalisierung Die Gallen- und Leberentgiftung kann Störungen der...
  • Reine Pflanzenkraft Die Entschlackungskur basiert auf 6 bewährten...

Welche Fastenkuren und Detoxkuren sind besonders beliebt?

Manche Fastenkuren und Detoxkuren kannst du zu Hause durchführen. Es gibt aber auch Spezialangebote von Kliniken. Solche Kuren können einige Wochen dauern und kosten ziemlich viel Geld. Aber auch hier gibt es Varianten, die du ganz einfach zu Hause nachmachen kannst.

Körper entgiften durch Fasten: Heilfasten nach Buchinger

Der deutsche Arzt namens Otto Buchinger erfand quasi das sogenannte Heilfasten. Währenddessen führst du deinem Körper nur flüssige Nahrung zu. Am Tag sind zwei Mahlzeiten bestehend aus Säften, Honig und Gemüsebrühe erlaubt. So entstehen täglich zwischen 200 und 500 kcal, welche du dir zuführst. Damit entlastest du deinen Stoffwechsel.

Heilfasten: Heilfasten nach Buchinger Art für...
112 Bewertungen
Heilfasten: Heilfasten nach Buchinger Art für...*
  • Andreas Klingel
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 78 Seiten

Master Cleanse

Bei dieser Variante, die aus den USA stammt, kannst du es machen, wie die Stars in Hollywood. Auf diese Fastenkur schwören viele Promis. Die Kur besteht aus Limonade, lauwarmen Salzwasser und Abführtee. Mit einer herkömmlichen Limonade kannst du diese Mischung aber nicht wirklich vergleichen. Das Gemisch besteht aus Pfeffer, Ahornsirup und Zitronen.

Du beginnst das Prozedere mit zwei Entschlackungstagen. Währenddessen reduzierst du deine Nahrungsmenge stetig. Diese Kur dauert maximal zehn Tage lang. Anschließend gewöhnst du deinen Körper wieder an feste Nahrung.

Wie funktioniert Detox Yoga? 🚀

Beim Detox Yoga ist es das Ziel, deinen Körper mithilfe von Yoga zu entschlacken. Wenn der Mensch bist, der es bevorzugt, deinen Körper aktiv zu entschlacken, eignet sich diese Variante mehr, als eine Hungerkur.

Die gesundheitsfördernden Wirkungen von Yoga sind bewiesen. Eventuell eignet sich diese Variante für dich ganz besonders. Bei der Entgiftung helfen dir einige spezielle Yogaübungen. So unterstützt du deinen Körper und auch besonders die Organe, wie zum Beispiel deine Bauchspeicheldrüse, die Nieren und deine Leber.

Den Stoffwechsel kurbelst du gleichzeitig an. Der Prozess wird besonders durch Drehhaltungen in Gang gesetzt. Außerdem reinigen besondere Atemübungen zusätzlich.

Yoga ist ein wahres Multitalent in Sachen Wirkung für deine Gesundheit und ist nachweislich gut für deine Entgiftungskur für deinen Körper
Yoga ist ein wahres Multitalent in Sachen Wirkung für deine Gesundheit und ist nachweislich gut für deine Entgiftungskur.

Wie funktioniert eine Ayurveda Kur?

Bei der Ayurveda Kur verwendest du unterschiedliche Verfahren miteinander. Es gibt sowohl therapeutisches Erbrechen als auch diverse Einläufe. Dazu kommen noch spezielle Ölmassagen. Solche Kuren sind auf dein individuelles Beschwerdebild genau abgestimmt. Entsprechend solltest du diese nur unter ärztlicher Aufsicht durchführen.

Wie neugeboren durch modernes Ayurveda: Zum...
62 Bewertungen
Wie neugeboren durch modernes Ayurveda: Zum...*
  • Kulreet Chaudhary, Eve Adamson
  • Herausgeber: riva
  • Taschenbuch: 304 Seiten

Welche Gifte lauern im Alltag?

Dein Organismus ist im Alltag sehr vielen unterschiedlichen Schadstoffen ausgesetzt. Zu den typischen Schadstoffen gehören:

  • Feinstaub
  • Abgases
  • Rückstände von Schwermetallen in Obst und Gemüse
  • Rückstände von Pflanzenschutzmitteln
  • Konservierungsstoffe
  • Duftstoffe
  • Farbstoffe
  • Schimmelpilzgifte
  • Chemikalien in Textilien

Wie betrachtet die Schulmedizin den Vorgang der Entgiftung? 👍

In der Schulmedizin werden Begriffe, wie Entgiftung, Entschlackung und Detox sehr kritisch angesehen. Fragst du dich, weshalb das so ist?

Grundsätzlich gibt es ein Problem mit dem Begriff der Schlacken. Der Darm kann heutzutage nämlich ganz einfach mit einer Darmspiegelung von innen betrachtet werden. Es ist möglich, kleine Proben aus der Darmschleimhaut zu untersuchen. Deshalb gibt es Beweise dafür, dass sich an der Darmwand keine Ablagerungen bilden können.

Wie bereits erwähnt, wird der Darm ununterbrochen vom Inhalt durchspült. Deshalb ist eine Entschlackung ein eher verwirrender Begriff, wenn du dich an die Schulmedizin halten willst. Es ist quasi wissenschaftlich gesehen unmöglich, den Körper zu entschlacken. Darum solltest du die Sache eher als Metapher betrachten.

Vielleicht hilft dir der Begriff Selbstreinigungsprozess besser, um den Vorgang zu verstehen.

Eventuell hast du auch schon gemerkt, wie gut sich Detox verkaufen lässt, weil es entsprechend im Trend liegt. Es gibt aber auch viele Produkte, die schlichtweg überteuert oder sogar unnütz angeboten werden. Leider lauern auf dem Markt für die Entgiftung des Körpers immer wieder zahlreiche schwarze Schafe.

Es gibt allerdings viele Methoden für die Entgiftung des Körpers, die sinnvoll sind. Warum sonst fühlst du dich danach leistungsfähiger, fitter und besser?

Welche Sichtweise hat die Alternativmedizin zur Entgiftung? ⏳

In der Alternativmedizin und in der Naturheilkunde gehören Entschlackung, Detox und Entgiften zu den wichtigsten Methoden für eine erfolgreiche Behandlung. Die Vorstellung ist, dass sich mit der Zeit viele Gifte im Körper ansammeln, welche für Krankheiten verantwortlich sind. Dies ist besonders dann der Fall, wenn die Nieren oder die Leber, bzw. der Darm nicht ungestört funktionieren wollen.

Lesetipp:
CBD-Öl gegen Schmerzen: So wirkt Cannabidiol auf Schmerzen

Bei welchen Symptomen hilft eine Entgiftung? 🎯

  • Verdauungsbeschwerden – wenn du Durchfall, Blähungen oder Verstopfung hast, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass deine Darmfunktion gestört ist. In diesem Fall solltest du deinen Darm entgiften. Eine Darmsanierung ist für dich empfehlenswert.
  • Erschöpfung, Müdigkeit und Leistungsabfall – solltest du diese Symptome haben, fühlst du dich am Tag oft sehr müde und kannst dich nicht gut konzentrieren oder bist antriebslos.
  • Veränderungen deiner Haut – wenn du plötzlich unreine Haut, Mitesser oder Pickel hast, bzw. Hautirritationen entdeckst, kann das bedeuten, dass deine Haut Schadstoffe ausscheidet und bestimmte Stoffe loswerden will.
  • Rheuma und Gelenkbeschwerden – eine Entgiftung kann auch bei Arthritis oder Rheuma helfen, denn mit einer Heilfasten-Kur linderst du die Symptome maßgeblich.
  • Psychische Veränderungen – wenn du verstimmt, traurig, aggressiv oder gereizt bist, bzw. vielleicht sogar Depressionen hast, hilft eine Entschlackung und Entgiftung in jedem Fall.

Welche Funktion hat meine Leber? 📌

Deine Leber ist ein zentrales Organ für die Entgiftung. Deshalb ist es wichtig, deine Leber zu unterstützen, wenn es um das Entgiften geht. Um die Leberfunktion zu stärken, raten Schulmediziner dazu, das Rauchen oder Alkoholkonsum zu vermeiden.

Auch unterschiedlichste Medikamente können die Leber beeinträchtigen. Typische Beispiele hierfür sind frei verkäufliche Schmerzmittel, wie Paracetamol. Außerdem gilt es, Übergewicht, Bewegungsmangel, zu viel Zucker und gesättigte Fette zu vermeiden, wenn du deiner Leber helfen willst.

Unterstütze deine Leber mit einer ganzheitlichen Leberreinigung im Sinne der Alternativmedizin. Den Gallensaft kannst du in seiner Produktion anregen, wenn du zusätzlich Bitterstoffe zuführst. Unterstütze deine Leber beispielsweise mit Artischocken oder Chilischoten.

Halte deine Leber immer sehr gesund. Bei deinem Versuch deinen Körper zu entgiften, sollte deine Leben auch im Fokus stehen!
Halte deine Leber immer sehr gesund. Bei deinem Versuch deinen Körper zu entgiften, sollte deine Leben auch im Fokus stehen!.

Wie kann ich mich seelisch und psychisch entgiften? 🔑

Es ist möglich, dass du nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf seelische Ebene entgiftest. Deine Seele und deine Psyche müssen unbedingt mit einbezogen werden, wenn du Gifte loswerden willst.

Für ein bewussteres Leben und ein besseres Wohlbefinden darfst du mehr Achtsamkeit in deinem Alltag einbauen. Bedenke, welchen Einflüssen du deinen Körper aussetzt. Auch deine Seele ist davon betroffen. Negative Gedanken und vor allem viel Stress vergiften dich mit der Zeit. Deshalb ist es auch hier wichtig, zu entgiften.

Unterstützt mich Ordnung beim Entgiften? 🔍

Es stimmt tatsächlich, dass mehr Ordnung in deinen Räumlichkeiten dich bei der Entgiftung und Entschlackung unterstützt. Deshalb empfiehlt es sich, zwischendurch einmal so richtig durch zu putzen und deine Wohnung aufzuräumen. Anschließend fühlst du dich richtig wohl, denn dein Kopf ist im wahrsten Sinne des Wortes entgiftet.

Hast du dir schon einmal einen Luftverbesserer gekauft? Auch darauf solltest du unbedingt verzichten und synthetische Duftstoffe aus deinem Alltag verbannen. Die Aromen, die sich auf künstliche Art in deine Atemluft befinden, wie zum Beispiel von einem Lufterfrischer, Duftkerzen oder einem Raumspray können viele Gifte abgeben, die du einatmest.

Denke an schadstofffreie oder zumindest an schadstoffarmen Materialien, wenn du Lack, Farben, Wohntextilien oder Möbel einkaufst.

Tatsächlich spielt eine saubere Ordnung in deinen eigenen vier Wänden auch eine tragende Rolle bei deiner Entgiftung
Tatsächlich spielt eine saubere Ordnung in deinen eigenen vier Wänden auch eine tragende Rolle bei deiner Entgiftung.

Welche Rolle spielen meine Nieren bei der Entgiftung? 👇

Neben der Leber solltest du deine Nieren nicht unterschätzen, wenn es um die Arbeit der Entgiftung in deinem Körper geht. Wenn deine Nieren nicht richtig funktionieren, zieht dies prompt andere Organe in Mitleidenschaft. Die Nieren arbeiten quasi wie ein Filter. Achte darauf, viel Flüssigkeit zu trinken, damit du die Nieren unterstützt.

Wasser solltest du am besten in Zimmertemperatur trinken und auf Kohlensäure verzichten. Noch besser ist es, wenn du den richtigen Tee für die Unterstützung deiner Nieren auswählst. Löwenzahnblätter unterstützen deine Niere besonders. Die Löwenzahnblätter kannst du sammeln und anschließend trocknen, um später einen leckeren Tee damit zu machen. Die Wurzeln des Löwenzahns helfen übrigens auch noch, die Leber zu entschlacken.

Lesetipp:
Große Brüste: 20 Probleme die nur Frauen mit großen Brüsten verstehen

Wie kann ich Lymphe und Blut reinigen?

Wie bereits erwähnt, sind Brennnesseln ein Allheilmittel, wenn es um die Entgiftung und Entschlackung deines Körpers geht. Ein solches Geheimrezept solltest du schätzen lernen. Die Brennnesseln wirken für dich besonders förderlich bei der Entschlackung und Entgiftung.

Das kannst du in jeder Heilkunde der Natur nachlesen. Somit empfiehlt es sich, immer genug Brennnesseltee zu Hause zu haben. Damit machst du garantiert keinen Fehler. Noch einfacher geht es kaum, dein Blut auf natürliche Art zu reinigen.

Denn Tee kannst du sogar selbst zubereiten, sodass es dich nichts kostet. Brennnesseltee kannst du heiß oder kalt trinken. Alternativ dient die Brennnessel auch als Gewürz auf Speisen, wenn du keinen Tee trinken möchtest. Wie wäre es, die geriebenen getrockneten Brennnesseln mit Speisesalz zu vermischen?

Was bewirkt Heilerde?

Bei der Entgiftung kann dir sogenannte Heilerde ganz besonders gut helfen. Damit lassen sich viele Schadstoffe in deinen Darm binden. Du bringst die Darminhalte mithilfe von guter Heilerde zu einer sanften Ausscheidung. Heilerde beinhaltet meist spezielle fein gemahlene einzelne Mineralien. Die Mineralienmischung unterstützt dich sogar in mehrfacher Hinsicht.

Luvos - Heilerde - Imutox 120 Kapseln
12 Bewertungen

Weshalb ist Alkohol so schädlich?

Weißt du, was deine Leber leisten muss, wenn sie Alkohol verarbeiten muss, den du konsumierst? Alkohol kannst du quasi als Gift sehen, das in deinen Körper negative Auswirkungen verursacht.
Wenn du übermäßig viel Alkohol zu dir nimmst, schädigst du deine Leber in ihrer Funktion ernsthaft und auch auf Dauer.

Es kommt nicht nur zu Entzündungen, sondern es bilden sich Narben und es entstehen diverse Fettansammlungen. Bald kann deine Leber nach zu viel Alkoholkonsum die erforderlichen Aufgaben nicht mehr ausführen.

Die Schadstoffe werden nicht mehr herausgefiltert und gelangen direkt in deinen Körper. D.h., dass sich die Giftstoffe immer weiter dort ansammeln. Darum solltest du unbedingt auf Alkohol verzichten oder diesen nur in Maßen zuführen. Reduziere den Konsum des Alkohols auf maximal ein Getränk am Tag.

Körper entgiften, aber wie oft sollte ich entgiften? ✅

Es gibt keine feste Regel dafür, wie oft du entschlacken oder entgiften solltest. Das darfst du ganz nach deinem Bauchgefühl entscheiden. Bei Unsicherheiten kannst du natürlich Rücksprache mit deinem Arzt halten.

Experten raten dazu, einmal im Jahr zu entgiften und zu entschlacken. Solltest du allerdings eine Krankheit haben, bzw. eventuell schwanger sein oder stillen, ist eine Entgiftungskur oder Entschlackungskur auf keinen Fall empfehlenswert. Auch Kinder sollten keine Entgiftungskur machen. Patienten, die an Krebs, Tuberkulose oder an einer degenerativen Erkrankung leiden, wird es nicht empfohlen, eine Entschlackungskur zu machen.

Das könnte dich auch interessieren:

Körper entgiften: 20+ Entgiftungstipps, um den Körper zu entschlacken
5 (100%) 6 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 17.07.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Anzeige
Anzeige