Pickel in der Schwangerschaft: So wirst du sie schnell & effektiv los!

Pickel während der Schwangerschaft? Versuche diese natürlichen Heilmittel

Pickel in der Schwangerschaft: So wirst du sie schnell & effektiv los!

Pickel in der Schwangerschaft treten häufig auf. In der Tat kann mehr als eine von zwei schwangeren Frauen Pickel entwickeln. In einigen Fällen kann die Pickel zu Akne werden.

Die Hauptursache für Pickel, wenn du schwanger bist, ist der erhöhte Hormonspiegel im ersten Trimester. Das höhere Niveau erhöht die Hautproduktion an natürlichen Ölen. Es ist schwer vorherzusagen, wer Pickel in der Schwangerschaft entwickeln wird.

Du hast jedoch ein höheres Risiko, wenn du in der Vorgeschichte an Pickel gelitten hast oder zu Beginn des Menstruationszyklus Pickel hast. Wenn du während des ersten Trimesters keine Pickel entwickelst, ist es unwahrscheinlich, dass du im zweiten oder dritten Trimester ungewöhnliche Ausbrüche haben wirst.

Das Management von Pickel in der Schwangerschaft kann schwierig sein. Das liegt daran, dass viele verschreibungspflichtige und rezeptfreie Behandlungen ein hohes Risiko für Geburtsfehler haben.

Hier findest du Tipps und Informationen zu Pickel in der Schwangerschaft, die dir und deinem ungeborenen Kind helfen können.

Umgang mit Pickel in der Schwangerschaft 👍

Schwangerschaftspickel sind eine natürliche, kosmetische Erkrankung. Normalerweise klingt es ab, wenn sich die Hormonwerte normalisieren. Daher ist es am sichersten, verschreibungspflichtige Pickel-Medikamente oder rezeptfreie chemische Fleckenbehandlungen zu vermeiden.

Stattdessen kannst du dich auf drogenfreie Hausmittel gegen Pickel verlassen. Bevor du jedoch mit einer Pickelbehandlung beginnst oder schwanger werden möchtest, spreche mit deinem Arzt darüber, was für dich am besten und sichersten ist.

Um Pickel effektiv in der Schwangerschaft loszuwerden, eignen sich am besten Hausmittel und keine Medikamente
Um Pickel effektiv in der Schwangerschaft loszuwerden, eignen sich am besten Hausmittel und keine Medikamente

6 natürliche Heilmittel gegen Pickel in der Schwangerschaft ✅

Hier sind einige Tipps für die Behandlung gegen Pickel in der Schwangerschaft, von natürlichen Mitteln bis hin zur täglichen Hautpflege.

1. Apfelessig

Einen Wattebausch mit rohem, ungefiltertem Apfelessig einweichen und auf die Haut auftragen, um Öl aufzunehmen.

Mische einen Teil Essig mit drei Teilen destilliertem Wasser. Dadurch entsteht ein natürlicher Toner, der reich an natürlich vorkommenden Enzymen und Alpha-Hydroxysäuren ist.

» Lese dazu ausführlich: Apfelessig gegen Pickel: Hilft das wirklich? Richtige Anwendung

2. Backpulver

Backpulver trocknet das Öl auf der Haut und fördert die Heilung.

Mache eine natürliche Behandlung, indem du 1 Esslöffel Natron mit 1 Esslöffel Wasser mischst. Auf einzelne Pickel auftragen und nicht auf den ganzen Körper oder Gesicht. Vor dem Abwaschen trocknen lassen.

» Lese dazu ausführlich: Backpulver gegen Pickel: Funktioniert das wirklich? Tipps & Tricks

3. Zitrusfrüchte

Alpha-Hydroxysäure wird in Zitrusfrüchten wie Zitronen und Limetten gefunden. Wenn der Saft einer Zitrone oder Limette auf deine Haut aufgetragen wird, hilft dies, die Poren freizusetzen und abgestorbene Hautzellen abzustoßen. Diese adstringierenden und antibakteriellen Eigenschaften machen es als Peeling wirksam.

Den Saft einer Zitrone oder Limette auspressen und mit einem Wattebausch direkt auf die Flecken auftragen. 10 Minuten einwirken lassen, bis sie trocken ist, und dann mit kaltem Wasser abspülen.

» Lese dazu ausführlich: Zitrone gegen Pickel: Anleitung und Tipps

4. Honig

Honig hat antibakterielle und antiseptische Eigenschaften. Es ist auch beruhigend für die Haut.

Spüle dein Gesicht zuerst mit warmem Wasser ab. Trage den Honig direkt auf die betroffene Stelle auf. Lasse es für 20 bis 30 Minuten auf deiner Haut. Mit warmem Wasser abspülen.

» Lese dazu ausführlich: Honig gegen Pickel: Wie man Honig verwendet, um Pickel zu entfernen

5. Kokosnussöl

Kokosnussöl hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften. Es ist auch beruhigend für die Haut und sehr leicht einziehen.

Trage statt einer Feuchtigkeitscreme natives Kokosnussöl auf, bevor du schlafen gehst.

» Lese dazu ausführlich: Kokosöl gegen Pickel: Erfahrungen und Anwendungen

6. Haferflocken und Gurken

Gurken und Haferflocken bieten beruhigende und kühlende Eigenschaften für die Haut.

Die aufgelisteten Hausmittel gegen Pickel sind auch prima zur täglichen Pflegeroutine geeignet
Die aufgelisteten Hausmittel gegen Pickel sind auch prima zur täglichen Pflegeroutine geeignet

Allgemeine Pflegetipps 🎯

Nicht waschen

Wenn du deine Haut zu viel wäschst, wird die natürliche Feuchtigkeit entfernt. Dies kann dann die Ölproduktion erhöhen und du bist anfälliger für Ausbrüche.

Sehr heißes Wasser kann auch deine Haut austrocknen. Es empfiehlt sich morgens, nachts und nach starkem Schwitzen die Verwendung eines milden, seifenfreien Reinigungsmittels mit kaltem oder lauwarmem Wasser.

Schrubben vermeiden

Versuche stattdessen ein sanftes Peeling. Verwende deine Hände oder einen weichen Waschlappen mit sanftem Druck und reinige die Haut in kreisenden Bewegungen. Waschen und gründlich ausspülen.

Die Haut trocken tupfen statt reiben und mit einer sanften, ölfreien Feuchtigkeitscreme nachbehandeln.

Die besten Anwendungen 👇

Die Hautpflege während der Schwangerschaft muss nicht schwierig sein. Hier findest du einige bewährte Methoden, damit deine Haut schön und strahlend bleibt und frei von Pickel ist.

  • Pickel nicht ausdrücken, kratzen oder auspressen. Dies kann die Reizung erhöhen und Narben verursachen.
  • Halte deine Haut durch Trinken von gereinigtem Wasser hydratisiert. Vermeide kohlensäurehaltige Getränke und zu viel Koffein.
  • Esse eine nahrhafte Diät mit frischem Obst und Gemüse, schlanken Proteinquellen und gesunden Fetten wie Avocado und Nüssen. Vermeide raffinierten Zucker und verarbeitete Lebensmittel.
  • Gönne dir Zeit zum Ausruhen und Entspannen. Stress und Müdigkeit können Pickelausbrüche auslösen.
  • Wechsele häufig deine Kissenbezüge und Handtücher.
  • Berühre nicht dein Gesicht, da so Bakterien auf deinem Gesicht landen können.
  • Wasche dein Haar regelmäßig, besonders wenn es fettig ist, und versuche, es von deinem Gesicht fernzuhalten.
  • Wenn du Make-up trägst, verwende ölfreie Produkte mit der Kennzeichnung “nicht komedogen” oder “nicht-aknegen”. Du solltest dein Make-up unbedingt abwaschen, bevor du zu Bett gehst.
  • Konsultiere immer deinen Arzt, bevor du rezeptfreie Behandlungen anwendest. Einige Inhaltsstoffe in üblichen Hautpflegeprodukten, wie Salicylsäure und Vitamin A, können während der Schwangerschaft möglicherweise nicht sicher angewendet werden.
Quellen:
  • https://www.9monate.de/schwangerschaft-geburt/beschwerden-erkrankungen/pickel-in-der-schwangerschaft-id145635.html
  • https://www.t-online.de/leben/familie/schwangerschaft/id_80111388/schwangerschaftsmythen-machen-jungs-pickel-und-fettige-haare-.html
  • https://www.kinderinfo.de/schwangerschaft/pickel/
  • https://www.mamiweb.de/familie/unreine-haut-und-akne-in-der-schwangerschaft/1
  • https://www.baby-und-familie.de/Schwangerschaft/Schwangerschaft-Tipps-fuer-schoene-Haut-127377.html
  • https://www.desired.de/mami/schwangerschaft/100-fragen/pickel-in-der-schwangerschaft/
  • https://www.babycenter.de/a26952/akne-in-der-schwangerschaft
Pickel in der Schwangerschaft: So wirst du sie schnell & effektiv los!
4.8 (95%) 20 votes