Verlassen werden: 10 Tipps wie du am besten damit umgehst!

Mit unseren Tipps lernst du mit diesem Schmerz vom umzugehen

Verlassen werden- 10 Tipps und wie du am besten damit umgehst!

Verlassen werden, kann sich anfühlen wie das Ende der Welt. Die meisten Menschen erfahren diesen Schmerz früher oder später. Dies bezieht sich nicht nur auf die Beendigung einer Beziehung, sondern zugleich das generelle Verlieren eines geliebten Menschen. Es ist ein starkes Gefühl, dass scheinbar nie zu Ende geht, doch wir haben in diesem Artikel 10 Tipps, die dir nach dem Verlassen werden weiterhelfen können.

Verlassen werden – 10 Tipps, die dir weiterhelfen werden ❤️

Das Verlassen werden ist eine Erfahrung, die wir in unserem Leben nicht meiden können, sei es durch die Trennung in einer Beziehung oder den Verlust eines geliebten Menschen. Verlassen werden, kann viele verschiedene Szenarien bedeuten, doch eins ist sicher, es schmerzt. Wie du diesen Schmerz besser erträgst, beziehungsweise dir selber beim Heilen helfen kannst, erfährst du hier.

1. Mache dir keine Vorwürfe

Auch wenn es sich manchmal so anfühlt, als sei das Beziehungs-Aus deine Schuld, ist es in den seltensten Situationen der Fall. Tatsache ist, Menschen leben sich auseinander, haben andere Ziele und sehen eben keine Zukunft für diese Beziehung. Das ist völlig normal und einfach der Lauf der Dinge. Das ist weder deine Schuld, noch die deines Ex-Partners. Vielmehr solltest du glücklich sein, dass diese Differenz sich nun offenbart hat und nicht in einigen Jahren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

2. Versuche nicht die Situation zu überdenken

Das Denken oder Überdenken ist das größte Problem nach einer Beziehung. Wir hinterfragen alles was geschehen ist, spielen mögliche Szenarien in unserem Kopf durch, bauen ungewollte Gefühle auf und alles in allem machen wir die Situation viel schlimmer als sie eigentlich ist. Doch wir wissen oft, dass unsere Gedanken gegen uns spielen. Das Ziel ist den Verstand auszutricksen, setze deine Aufmerksamkeit in Richtung Positivität und Kreativität, wie beispielsweise durch Sport.

3. Baue keine negativen Gefühle auf

Das ist natürlich leichter gesagt als getan! Eine Trennung und speziell das Verlassen werden ist eine von Grund auf negative Erfahrung. Doch wir haben die Macht bewusst mit unseren Gedanken umzugehen und diese in Positivität zu ändern. Versuche aktiv deine Gedanken zu beeinflussen.

 

4. Realisiere, dass du die Situation nicht ändern kannst

So ist das nun mal, du kannst deine Situation nicht ändern. Wenn du verlassen wirst, sei es in einer Trennung oder im Leben, dann hast du keinen Einfluss darauf. So sehr es auch schmerzt und so sehr du dir auch Vorwürfe machst, das wird nichts am Resultat ändern. Das sollte dir bewusst werden. Und ist es nicht irgendwie doch schon befreiend zu wissen, dass man, egal wie viel man macht, die Situation nicht ändern kann?

Lerne deine Gegenwart so hinzunehmen, wie sie ist.

5. Sieh es als Anfang, statt eines Endes

Oft sind wir als Menschen so pessimistisch eingestellt, dass wir nur an das Ende denken. Das Ende einer Beziehung kann genauso gut ein Anfang sein. Du hast die Chance einen neuen Partner zu finden, der wirklich zu dir passt und der Teil deines Lebens werden kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

6. Gebe dir die Zeit zu heilen

Vor allem nach einer Trennung brauchen wir die Zeit mental zu heilen. Es ist alles andere als einfach einen Menschen von Jetzt auf Gleich zu verlieren, das müssen wir erst mal verkraften. Dabei helfen Freunde, Familie oder auch Selbstliebe Rituale, die einem zeigen, dass man selber die einzige Person ist, die man wirklich benötigt.

Anzeige

7. Springe nicht in die nächste Beziehung

Das ist ein Fehler den viele Menschen machen, es wird versucht durch eine andere Person und eine andere Beziehung den Verlust zu kompensieren. Das geht in den seltensten Fällen gut, da du all die negativen und unverarbeiteten Gefühle weiterhin in die nächste Beziehung nimmst und diese für Probleme sorgen können. Oft werden andere Menschen auch nur „benutzt“, um den Schmerz der Trennung durch körperliche Nähe zu lindern.

8. Halte Abstand, statt zu klammern

Auch wenn du das Bedürfnis hast weiterhin Kontakt zu deinem Ex-Partner zu haben, meistens rein aus Gewohnheit. Es ist schwierig über eine Person hinwegzukommen und mit dem Verlassen werden umgehen zu lernen, wenn der Kontakt weiterhin besteht. Gib euch beiden ein wenig Zeit mit der Situation umgehen zu lernen, auch wenn es schwerfällt.

9. Öffne dein Herz, wenn es bereit ist

Es gibt zwei Szenarien, die sehr typisch sind, für Jemanden der verlassen wurde, auf der einen Seite kann es passieren, dass die Person direkt in die nächste Beziehung springt und all seinen Ballast mitnimmt, oder auf der anderen Seite, dass die Person sich anderen Menschen verschließt, da Niemand so ist wie der Ex-Partner und niemand das Potenzial für eine neue, glückliche Beziehung pflegt.

Oftmals tricksen uns hier unsere Gedanken aus und geben neuen Möglichkeiten keine Chance.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

10. Lasse neue Menschen in dein Leben

Wenn man längere Zeit in einer Beziehung war, ist es oft sehr überwältigend plötzlich wieder „auf dem Markt“ zu sein. Es lohnt sich aber neue Menschen kennenzulernen, nicht im Sinne von Beziehungen, sondern einfach dem „unter Leute sein“. So erkennst du, dass es noch mehr Menschen da draußen gibt, die interessant und ansprechend sind.

Versuche trotz gewohnheit Abstand zu deinem Ex-Partner zu halten
Versuche trotz Gewohnheit Abstand zu deinem Ex-Partner zu halten

Kopf hoch – Die Welt geht nicht unter 🎯

Verlassen werden ist ein sehr schwieriger Moment im Leben jedes Menschen. So hart es sich auch anfühlt, gehört es zum Leben dazu und wir lernen durch solche Momente zu schätzen was wirklich wichtig im Leben ist. Diese Situationen helfen uns zu wachsen und unser Leben so zu leben wie es für uns optimal ist. Wer möchte schon sein Leben mit einem Partner verbringen, der nicht richtig für einen ist? Niemand! Sieh die Trennung lieber als neue Option, den passenden Menschen an deiner Seite zu finden, der dich schätzt und der dir das Gefühl gibt, die oder der Richtige zu sein.

Tatsache ist auch, dass die Welt nicht untergeht, auch wenn es sich manchmal so anfühlen kann, doch du wirst es überleben, du wirst wahrscheinlich sogar in ein paar Monaten über den Trennungsschmerz lachen. Es ist ein Schmerz, der uns allen in gewisser Weise widerfährt. Und schaue dich um, haben deine Freunde und Verwandte nicht auch nach einer Trennung wieder neue Partner, positive Gefühle und Glück gefunden? Ist das nicht Motivation genug?

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige
Anzeige
Anzeige