Anzeige

Hilft CBD-Öl gegen Angstzustände wirklich? Diese Frage und mehr werden wir dir in diesem Artikel beantworten. Frühe Untersuchungen zeigen vielversprechende Anzeichen dafür, dass ein aus Cannabis hergestelltes Produkt, das als Cannabidiol (CBD)-Öl bekannt ist, dazu beitragen kann, Angstzustände zu lindern. CBD ist eine Art Cannabinoid, eine Chemikalie, die natürlicherweise in Marihuana- und Hanfpflanzen vorkommt.

Im Gegensatz zu Tetrahydrocannabinol (THC), einer anderen Art von Cannabinoid, verursacht CBD keine Vergiftungsgefühle oder das „Hoch“, das du möglicherweise mit Cannabis in Verbindung bringst. Erfahre mehr über die potenziellen Vorteile von CBD-Öl bei Angstzuständen und darüber, ob es eine Behandlungsoption für dich sein könnte.

Wie CBD-Öl Angst lindern kann

Es wird angenommen, dass CBD-Öl mit einem Gehirnrezeptor namens CB1 zusammenwirkt. Rezeptoren sind winzige Proteine, die an deine Zellen gebunden sind, chemische Signale von verschiedenen Reizen empfangen und deine Zellen bei der Reaktion unterstützen.

Die genaue Auswirkung von CBD auf CB1 ist nicht vollständig geklärt. Es wird jedoch angenommen, dass es die Serotoninsignale verändert. Serotonin ist eine der Chemikalien deines Körpers und spielt eine Rolle für deine geistige Gesundheit. Niedrige Serotoninspiegel sind bei Depressionen häufig. Nicht genügend Serotonin zu haben, kann bei manchen Menschen auch Angst auslösen.

Die herkömmliche Behandlung für niedrige Serotoninwerte sind verschreibungspflichtige selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs). Für manche Menschen kann CBD eine Alternative zu SSRIs für das Angstmanagement sein. Du solltest jedoch mit deinem Arzt sprechen, bevor du Änderungen an deinem Behandlungsplan vornimmst.

 Unsere Empfehlung aus der Redaktion: 

Keine Produkte gefunden.

Forschung und Beweise 🔍

Mehrere Studien weisen auf den potenziellen Nutzen von CBD bei Angstzuständen hin. Für allgemeine Angstzustände hat das Nationale Institut für Drogenmissbrauch  (Amerikanisches Institut) gezeigt, dass CBD in Tierstudien Stress reduziert. Es wurde beobachtet, dass die Probanden geringere Anzeichen von Angst im Verhalten aufwiesen. Auch ihre physiologischen Angstsymptome wie die erhöhte Herzfrequenz besserten sich.

Studien haben auch einige Vorteile für andere Formen von Angst gezeigt, wie z. B. soziale Angststörung (SAD) und posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). CBD kann auch bei angstbedingter Schlaflosigkeit helfen.

Im Jahr 2011 wurde eine Humanstudie über CBD und seine Auswirkungen auf die SAD im Internet veröffentlicht – Journal of Psychopharmacology, eine Vertrauenswürdige Quelle. Die Teilnehmer erhielten entweder eine orale Dosis von 400 Milligramm CBD oder ein Placebo. Die Ergebnisse zeigten, dass diejenigen, die die CBD-Dosis einnahmen, insgesamt weniger Angst hatten.

Auf der anderen Seite ein 2017 umfassende Überprüfung Trusted Sourcevon CBD-Studien bei psychiatrischen Störungen ergaben nicht schlüssige Ergebnisse. Laut den Autoren gibt es nicht genügend Beweise, um CBD als Behandlung für Depressionen zu behaupten. Die Autoren stellen jedoch positive Ergebnisse für Angststörungen fest. Basierend auf ihrer Überprüfung sind mehr Vergleichs am Menschen erforderlich, um besser zu verstehen, wie es funktioniert, wie die ideale Dosierung sein sollte und ob es potenzielle Nebenwirkungen oder Gefahren gibt.

 Unsere Empfehlung aus der Redaktion: 

Keine Produkte gefunden.

CBD-Öl Nebenwirkungen 👇

CBD gilt allgemein als sicher. Bei einigen Personen, die CBD einnehmen, können jedoch Nebenwirkungen auftreten, darunter:

  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Schlafstörungen
  • Stimmungsschwankungen
  • trockener Mund
  • Schwindel
  • ermüden

Du solltest die Einnahme von Medikamenten, die du bereits einnimmst, nicht abbrechen, ohne vorher mit deinem Arzt zu sprechen. Die Verwendung von CBD-Öl kann deine Angst lindern, es können jedoch auch Entzugserscheinungen auftreten, wenn du plötzlich die Einnahme deiner verschreibungspflichtigen Medikamente beendest. Die Symptome eines Entzugs sind:

  • Reizbarkeit
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Nebel

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://biocbd.de/wirkt-cbd-oel-gegen-angst/
  • https://hempamed.de/blogs/news/cbd-bei-psychischen-leiden-angst-und-panikattacken
  • https://cbd360.de/anwendungsgebiete/angst/

Letzte Aktualisierung am 20.01.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige