Anzeige

Cannabidiol (CBD) Öl wird von manchen Menschen mit chronischen Schmerzen verwendet. CBD-Öl kann Schmerzen, Entzündungen und allgemeine Beschwerden im Zusammenhang mit verschiedenen Gesundheitszuständen lindern. CBD-Öl ist ein Produkt aus Cannabis. Es ist eine Art Cannabinoid, eine Chemikalie, die natürlich in Marihuana und Hanfpflanzen vorkommt. Es verursacht nicht das „hohe“ Gefühl, das häufig mit Cannabis verbunden ist, das durch eine andere Art von Cannabinoid namens THC verursacht wird.

Studien zum CBD-Öl und Schmerzmanagement haben vielversprechende Ergebnisse geliefert. CBD kann eine Alternative für Menschen mit chronischen Schmerzen sein, die auf gefährlichere, gewohnheitsbildende Medikamente wie Opioide angewiesen sind. Es bedarf jedoch weiterer Untersuchungen, um die schmerzlindernden Wirkungen von CBD-Öl nachzuweisen.

Lese weiter, um mehr über die potenziellen Vorteile von CBD-Öl bei Schmerzen zu erfahren. Du kannst auch mit deinem Arzt sprechen, um herauszufinden, ob dies eine Option für deine Erkrankung ist.

 Unsere Empfehlung aus der Redaktion: 

Keine Produkte gefunden.

CBD zur chronischen Schmerzlinderung

Forscher glauben, dass CBD mit Rezeptoren in deinem Gehirn und Immunsystem interagiert. Rezeptoren sind winzige Proteine, die an deine Zellen gebunden sind, chemische Signale von verschiedenen Reizen empfangen und deine Zellen bei der Reaktion unterstützen. Dies führt zu entzündungshemmenden und schmerzstillenden Wirkungen, die bei der Schmerzbehandlung helfen. Dies bedeutet, dass CBD-Öl Menschen mit chronischen Schmerzen, wie chronischen Rückenschmerzen, zugute kommen kann.

Ein Rückblick 2008 auf eine Studie, wie gut CBD chronische Schmerzen lindert: Die Überprüfung befasste sich mit Studien, die zwischen Ende der 1980er und 2007 durchgeführt wurden. Auf der Grundlage dieser Überprüfungen gelangten die Forscher zu dem Schluss, dass CBD bei der gesamten Schmerzbehandlung ohne nachteilige Nebenwirkungen wirksam ist.

Sie stellten auch fest, dass CBD bei der Behandlung von Schlaflosigkeit im Zusammenhang mit chronischen Schmerzen von Vorteil war.

Die Autoren der Studie stellten auch fest, dass CBD bei Menschen mit Multipler Sklerose (MS) am hilfreichsten war.

CBD zur Arthritis Schmerzlinderung 👇

Eine Forschung hat die Verwendung von CBD bei Ratten mit Arthritis geforscht. Die Forscher brachten CBD-Gel vier Tage hintereinander auf Ratten auf. Sie brachten 0,6, 3,1, 6,2 und 62,3 Milligramm pro Tag auf. Die Forscher stellten eine verringerte Entzündung und insgesamt Schmerzen in den betroffenen Gelenken der Ratten ohne Nebenwirkungen fest.

Die entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung des CBD-Gels könnte für Menschen mit Arthritis vielversprechend sein. Es sind jedoch weitere Studien am Menschen erforderlich.

CBD zur Linderung der Krebsbehandlung

CBD-Öl wird auch von einigen Krebspatienten verwendet. Einige Studien an Mäusen haben eine Reduktion von Krebstumoren gezeigt. In den meisten Humanstudien wurde jedoch die Rolle von CBD-Öl bei der Behandlung von Schmerzen im Zusammenhang mit Krebs und der Krebsbehandlung untersucht. Das National Cancer Institute (NCI) hat auf CBD als eine mögliche Option zur Linderung von durch Chemotherapie verursachten Symptomen hingewiesen.

Eine Studie des NCI testete CBD-Ölextrakte, die in den Mund gesprüht wurden. Das CBD-Öl wurde in Verbindung mit Opioiden verwendet. Diese Studie ergab eine bessere Schmerzbehandlung mithilfe von CBD-Öl. Es besteht jedoch noch Forschungsbedarf.

 Unsere Empfehlung aus der Redaktion: 

Keine Produkte gefunden.

CBD-Öl Nebenwirkungen 🔍

CBD-Öl birgt für den Anwender keine wesentlichen Risiken. Nebenwirkungen sind jedoch möglich. Diese schließen ein:

  • Übelkeit
  • Schlafprobleme
  • Reizbarkeit

Entzugssymptome sind selten, wenn du die Einnahme abbrichst, und viel seltener als bei Suchtmitteln wie Opioiden. Die meisten Entzugssymptome sind damit verbunden, dass die ursprünglichen Angst- oder Schmerzsymptome wieder auftreten.

Das National Cancer Institute warnt auch vor der Anwendung von CBD bei Kindern aufgrund möglicher nachteiliger Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung.

Weitere Forschung

Insgesamt sind sich die Forscher einig, dass es zwar keine schlüssigen Daten gibt, um CBD-Öl als bevorzugte Methode zur Schmerzbehandlung zu unterstützen, diese Art von Produkten jedoch ein großes Potenzial haben. CBD-Produkte können möglicherweise vielen Menschen mit chronischen Schmerzen Linderung verschaffen, ohne Vergiftung und Abhängigkeit zu verursachen. Ölversionen von CBD sind möglicherweise nicht so wirksam wie andere Formen und weitere Studien am Menschen sind erforderlich.

CBD-Öl ist in zahlreichen Online-Geschäften erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://www.cbd-vital.de/magazin/schmerzen-krankheiten/cbd-extrakte-gegen-schmerzen
  • https://www.cannabidiol-oel.info/gegen-schmerzen.html
  • https://cbd360.de/anwendungsgebiete/schmerzen/
  • https://unternehmen.handelsblatt.com/cbd-oel.html

Letzte Aktualisierung am 19.01.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige