Anzeige

Wenn du in einem bequemen Bett gut schläfst, fühlst du dich nicht nur erfrischt und bereit für den Tag, sondern trägt auch zu deiner körperlichen Gesundheit bei. Zu viele Nächte ohne ausreichenden Schlaf erhöhen das Risiko ernsthafter gesundheitlicher Bedenken, einschließlich Diabetes, Fettleibigkeit, Depressionen und sogar Krebs. Mache dein Bett gemütlich und erholsam und genieße die Vorteile eines tiefen, erholsamen Schlafes. Wenn du auf der Suche nach gemütlichen Betten bist, findest du auf porta.de ein große Auswahl!

Beginne mit deiner Matratze

Wenn deine Matratze unbequem ist, ist es unwahrscheinlich, dass du gut schläfst. Das Kaufen einer Matratze kann kompliziert sein, lass dir also Zeit. Federkernmatratzen sind der häufigste Typ mit Optionen für jedes Budget. Wähle eine feste Matratze, wenn du Rückenprobleme hast.

Memory Foam-Matratzen sind sehr bequem und entlasten schmerzhafte Gelenke, kann aber zu Wärmebildung führen. Eine Latexmatratze ist fester als Memory-Schaum, nicht so heiß und bietet eine gute Unterstützung des Rückens. Weniger gebräuchliche Matratzen-Optionen sind mit Gel, Luft oder Wasser gefüllte Matratzen.

Füge einen Topper für zusätzlichen Komfort hinzu

Wenn eine neue Matratze nicht in deinem Budget enthalten ist oder du deiner vorhandenen Matratze nur zusätzlichen Komfort verleihen möchtest, ziehe eine Matratzenauflage oder ein dickes Polster in Betracht. Es stehen verschiedene Typen zur Verfügung.

Memory Foam Topper stützt deinen Körper und entlasten deine Gelenke, was sie zu einer guten Wahl für Arthritis-Patienten macht. Sie können jedoch wieder zu Wärmebildung führen. Federtopper sind eine weiche, luxuriöse Wahl. Wenn du allergisch gegen Federn bist, gibt es ähnliche synthetische Materialien.

Wähle das richtige Kissen aus

Das richtige Kissen stützt deinen Kopf in einem natürlichen Winkel zur Wirbelsäule, belastet weder Nacken noch Schultern und ist weich und dennoch stützend. Die Kissenstile reichen von einfachen, traditionellen Federkissen bis hin zu speziellen orthopädischen Schaumkissen.

Wenn du lieber auf der Seite schläfst, ist im Allgemeinen ein festes Kissen am bequemsten. Rückenschläfer erhalten die beste Unterstützung durch ein mittleres Kissen, während Bauchschläfer ein weiches Kissen benötigen.

Daunenkissen bieten Polsterkomfort, aber wenn du Allergien hast, ist synthetische Füllung eine bessere Option. Andere Kissenfüller sind Buchweizenschalen, Memory-Schaum, Gel, Wasser, Latex, Wolle und Kunststoffperlen.

Das richtige Laken

Verwöhne deine Haut mit glatten, weichen Laken. Natürliche Stoffe lassen deine Haut die ganze Nacht über atmen und sind pflegeleicht. Baumwolltücher sind in nahezu endlosen Mustern und Farben erhältlich. Für zusätzlichen Luxus wähle Pima oder ägyptische Baumwolle.

Ihre längeren Fasern fühlen sich weicher an als normale Baumwolle. Baumwollsatin hat ein glattes Finish, während Baumwollperkal etwas steifer ist. Die Fadenzahl gibt an, wie viele Fäden sich in einem Quadratzoll Stoff befinden. Fadenzahlen von 250 bis 400 sind für die meisten Menschen sehr angenehm. Laken mit höheren Fadenzahlen halten beim Waschen nicht immer gut.

Das richtige Finish mit der passenden Bettdecke

Vervollständige dein gemütliches Bett mit einer Bettdecke oder Steppdecke, die deinen Dekorationsstil ergänzt und dich die ganze Nacht über bequem hält. Berücksichtige dein Raumklima und die Jahreszeit.

Im Sommer kann eine leichte Tagesdecke aus Baumwolle ausreichen, während eine dicke, schwere Daunendecke im Winter warm und beruhigend ist. Ein Bettrock verbirgt den unattraktiven Rahmen des Bettes und verleiht dem fertigen Bettwäsche-Ensemble eine hübsche Note. Ein gepolstertes, getuftetes Kopfteil kann sehr erschwinglich sein und macht das Lesen im Bett gemütlicher.

Betrachte Materialien wie Kunstpelz, Fleece und Shaker-Strick. Kissen machen das Bett noch einladender und luxuriöser.

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige