Herzrasen beim Aufwachen: 7 Ursachen lassen dein Herz rasen

Herzrasen beim Aufwachen- Diese 5 Ursachen lass dein Herz rasen
Herzrasen beim Aufwachen- Diese 5 Ursachen lass dein Herz rasen

Im Schlaf kannst du viele Dinge erleben, selbst wenn du nur im Bett liegst. Der Schlaf bringt dir nicht nur die richtige Menge an Ruhe und Energie für den kommenden Tag, sondern du kannst träumen und überall hingehen! Leider kann Schlafen nicht immer gut sein. Manchmal fangen die Leute an Herzrasen nach dem Aufwachen zu haben. Auch wenn dies ein Zeichen für einen Albtraum sein mag, könnte es noch mehr Ursachen dafür geben, warum Herzrasen beim Aufwachen passiert.

Also, solltest du wegen dem Herzklopfen nach dem Aufwachen sorgen machen und einen Arzt aufsuchen? Diese 7 Gründe können für das Herzrasen beim Aufwachen verantwortlich sein.

Wie entsteht Herzrasen beim Aufwachen? 🤔

Stelle dir Folgendes vor: Du kommst von der Arbeit nach Hause und kochst dir dein Abendessen. Nach ein paar Stunden entscheidest du dich zu schlafen, um dich auf den bevorstehenden Tag vorzubereiten. Du fühlst, wie du langsam müde wirst und erwartest volle acht Stunden Schlaf.

Plötzlich wachst du auf, dein Herz rast und du schwitzt viel. Nicht nur das, du kannst dich ängstlich und besorgt fühlen, manchmal sogar verwirrt. Wenn du mit einem rasenden Herzen aufwachst, ist es ein bisschen beunruhigend. Es ist sehr schwer entweder schwer wieder einzuschlafen oder entspannt aufzustehen. Herzrasen beim Aufwachen ist kein Witz; wenn es sich nicht um einen Schlafzustand handelt, kann es deine Schlafmuster beeinträchtigen!

 

Was sind die Ursachen für Herzrasen nach dem Aufwachen? 😮

Die üblichen Symptome beim Aufwachen von Herzrasen wären Herzklopfen und Kurzatmigkeit. Manchmal wachst du einfach auf und fühlst dich verwirrt und ängstlich.

Also, warum passiert das? Hier sind die Gründe warum: 

1. Du hast eine Schlafapnoe

Schlafapnoe ist eine der häufigsten Schlafstörungen, die den Schlaf aufgrund abnormaler Atemmuster unterbrechen. Eines der Hauptsymptome wäre Schnarchen und nicht für ein paar Minuten zu atmen.

Schlafapnoe ist kein milder Zustand und kann tödlich sein, wenn es nicht richtig behandelt wird. Es beeinflusst nicht nur deine Herzfrequenz, sondern erhöht auch die Chancen einer Herzinsuffizienz.

Schnarchen ist ein starker Verursacher für Herzrasen nach einem Kurzschlaf.

2. Stress oder emotionale Auslöser

Wenn du dich gestresst oder nervös fühlst, beginnt deine Herzfrequenz zu wachsen. Ob es sich um Aufregung oder Angst handelt, es produziert Adrenalin, das dein Herz am Laufen hält. Wenn du dich also gestresst oder aufgeregt fühlst, bevor du schläfst, ist es gut möglich, dass du mit einem Herzrasen aufwachst. Emotionale Auslöser würden nicht nur dazu führen, dass du mit Herzrasen aufwachst, sondern auch mehr Schmerzen und Schlafstörungen verursachen.

Lesetipp:
Schlaf und Cholesterin: Was du darüber wissen musst!

3. Ein Albtraum oder Nachtschreck

Dies ist einer der häufigsten Gründe, warum dein Herz rast. Wenn du von einem schlechten Traum gelitten hast, lässt das Gefühl der Sorge oder Angst dein Herz stärker schlagen. Manchmal wachst du damit ohne Probleme wieder auf, während du manchmal den Albtraum vergisst, aber es kann auch möglich sein, am Morgen mit einem schnellen Herzschlag aufzuwachen.

Abgesehen von deinem Herzrasen kannst du zu einem verschwitzten Körper und schnellem Atmen aufwachen. Obwohl es ungefährlich ist, kann es dein Schlafmuster stören und sogar Verletzungen verursachen, wenn du in der Vergangenheit Schlafwandeln oder dich bewegt hast.

4. Die falsche Ernährung

Die Arten von Essen oder Trinken, die du vor dem Schlafen konsumierst, spielen eine Rolle beim Schlaf und bei der Art und Weise, wie dein Herz arbeitet. Wenn du Koffein nimmst oder scharfes Essen, dann kann das dein Herz schneller schlagen lassen, sogar während du schläfst und wenn du aufwachst.

Selbst das Training vor dem Schlafen kann dein Herz schneller schlagen lassen, wenn du aufwachst!

5. Niedriger Blutzucker

Zucker ist mit deinem Herzen verbunden. Der Grund, warum dein Herz schnell schlägt, ist, dass dein Körper versucht, das Problem mit dem Zuckermangel zu beheben. Es passiert in der Regel, wenn du keinen Schlaf hast, Mahlzeiten auslässt oder zu viel Insulin hast. Du musst deinen Zuckerspiegel regulieren, sodass er nicht zu hoch oder niedrig ist.

6. Andere Gesundheitsstörungen

Es gibt andere Arten von Krankheiten, die am Ende Herzprobleme verursachen können, was zu Herzklopfen beim Aufwachen am Morgen führt. Es kann Hyperthyreose, Anämie, Fieber, Dehydratation oder Diabetes sein.

Lesetipp:
Verursacht Koffein Albträume? Ursache und Behandlung

7. Vorhofflimmern

Vorhofflimmern ist die häufigste Form von Herzrhythmusstörungen und eine der größten Ursachen von Herzrasen beim Aufwachen. Wenn sich die Herzkammern oder die unteren Kammern des Herzens zu schnell kontrahieren, können die Atrien oder oberen Kammern dich nicht mit ausreichend sauerstoffreichem Blut versorgen und du wirst starkes Herzrasen nach dem Aufwachen bekommen. Wenn die Blutzirkulation abnimmt, treten Symptome von Stößen oder Herzklopfen auf. Medikamente und elektrische Stimulation können einen normalen Herzrhythmus wiederherstellen.

Mögliche Ursachen für Vorhofflimmern sind:

  • Abnormale Herzklappen
  • Bluthochdruck
  • Koronare Herzkrankheit
  • Angeborene Herzfehler
  • Herzinfarkt
  • Lungenkrankheit
  • Stoffwechsel Ungleichgewicht
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Virusinfektionen
  • Schlafapnoe
  • Vorherige Herzoperation usw.

8. Panikattacke

Mit Herzrasen aufwachen, hat öfters eine Panikattacke als Vorstufe.

Was ist die Ursache von Panikattacken?

Die wahre Ursache einer Panikattacke ist nicht bekannt; es neigt dazu, in den Familien vererbt zu sein. Eine Panikattacke hat auch eine große Verbindung zu großen Veränderungen im Leben, wie ein Baby zu haben, zu heiraten, die Schule zu beenden, Uni zu beenden, einen neuen Job zu bekommen, sich scheiden zu lassen, einen geliebten Menschen zu verlieren, etc.

Panikattacken können jederzeit und überall auftreten. Die Anzeichen und Symptome einer Panikattacke beginnen plötzlich und erreichen den Gipfel innerhalb von 10 Minuten. Im Allgemeinen enden Panikattacken innerhalb von 20 bis 30 Minuten. Selten dauern Panikattacken länger als eine Stunde. Sie können aber zu starken Herzrasen beim Aufwachen führen.

Anzeichen und Symptome einer Panikattacke sind:

  • Schwitzen
  • Übelkeit
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Kurzatmigkeit
  • Schneller atmen
  • Rasendes Herz
  • Brustbeschwerden und Schmerzen
  • Schütteln
  • Gefühl losgelöst von der Umgebung
  • Heiße und kalte Blitze
  • Taubheit
  • Kribbeln
  • Angst, die Kontrolle zu verlieren
  • Angst, verrückt zu werden oder zu sterben
Herzrasen beim Aufwachen: 7 Ursachen lassen dein Herz rasen
4.7 (93.91%) 23 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.