Sabbern im Schlaf: Diese 8 einfachen Tipps helfen dir wirklich!

Sabbern ist das natürlichste auf der Welt. Dennoch gibt es viele Frauen und Männer, die während dem Schlafen sabbern. Was kannst du dagegen tun?

Sabbern im Schlaf - Ursachen und was man dagegen tun kann
Sabbern im Schlaf - Ursachen und was man dagegen tun kann

Sabber ist überschüssiger Speichel, der aus deinem Mund kommt. Während es sich unangenehm anfühlt, wenn es passiert, sabbern die meisten von uns ab und zu, besonders während des Schlafes. In diesem Artikel erfährst du, wieso du im Schlaf sabberst und wie unsere 8 Tipps, dir gegen Sabbern im Schlaf definitiv helfen.

Warum sabbert man im Schlaf? Was verursacht es? 🤔

In der Nacht sind deine Schluckreflexe entspannt wie der Rest der Muskeln in deinem Gesicht. Dies bedeutet, dass sich Speichel ansammeln und durch die Seiten des Mundes entweichen kann. Die medizinischen Begriffe für zu viel sabbern sind Sialorrhö und Hypersalivation.

Obwohl sabbern während dem Schlaf, recht häufig passieren kann, kann manchmal Sabber ein Symptom für eine neurologische Erkrankung, Schlafstörungen oder anderen Gesundheitszustand sein. Du kannst nach einem gesundheitlichen Ereignis wie einem Schlaganfall oder als Folge von Zerebralparese oder Multipler Sklerose (MS) mehr sabbern als je zuvor.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

1. Schlafposition

 

Die häufigste Ursache für sabbern während des Schlafes ist so einfach aufgeklärt. Du hast vielleicht selbst nie daran gedacht, aber es hat etwas mit der Schwerkraft zu tun. Die Position, in der du schläfst, führt oft dazu, dass sich Speichel in deinem Mund sammelt.

Lesetipp → 4-7-8-Atemtechnik: Mit dieser Atmung in nur 60 Sekunden einschlafen

Menschen, die auf der Seite oder auf dem Bauch schlafen, sabbern eher, wenn sie schlafen. Besonders wenn du dazu tendierst, durch deinen Mund zu atmen oder wenn du enge Sinuspassagen hast, kann der angesammelte Speichel aus deinen Lippen herausrutschen, wenn du deinen Mund zum Atmen öffnest.

2. Blockierte Nebenhöhlen

Wenn du aufgrund einer Erkrankung oder einer Infektion eine verstopfte Nase hast, wirst du feststellen, dass du mehr sabberst als gewöhnlich. Wenn regelmäßig die Sinuspassagen oder engere Nasennebenhöhlen entzünden oder verstopft sind, kann es sein das du die ganze Zeit sabbern wirst.

Blockierte Nebenhöhlen lassen dich wahrscheinlicher durch den Mund atmen, während du schläfst und „Mundatmung“ führt dazu, dass mehr Speichel aus deinem Mund entweicht und du das Sabbern anfängst.

Anzeige

3. Reflexstörung

Die Reflexstörung ist eine Verdauungsstörung, bei der der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt und die Speiseröhrenschleimhaut beschädigt wird. Die Reflexstörung kann Dysphagie (Schluckbeschwerden) verursachen oder du hast das Gefühl, einen Kloß im Hals zu haben. Dieses Gefühl führt bei manchen Menschen zu übermäßigen Speichelfluss.

4. Nebenwirkung von Medikamenten

Einige Medikamente können dich anfälliger für sabbern machen (besonders im Schlaf). Antipsychotika (insbesondere Clozapin) und Medikamente, die zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden, verursachen übermäßigen Speichelfluss. Einige Antibiotika können auch zu Sialorrhö führen.

5. Schluckstörung

Auf dem Rücken schlafen, kann Sabbern im Schlaf mindern
Auf dem Rücken schlafen, kann Sabbern im Schlaf mindern

Schluckstörung oder auch Dysphagie genannt, ist eine Störung der Nahrungsmittelaufnahme. Wenn du übermäßig sabberst, kann dein Speichel ein Warnsymptom sein. MS, Parkinson, Muskeldystrophie und sogar einige Krebsarten können Dysphagie und Schluckbeschwerden verursachen.

6. Schlafapnoe

Wenn du eine Schlafapnoe hast, wird dein Schlaf unterbrochen, weil du während der Nacht gelegentlich mit dem Atmen aufhörst.

Sabbern kann ein Risikofaktor für Schlafapnoe sein.

Anzeige

Schlafapnoe kann sehr ernst sein und sollte einer richtigen Diagnose unterzogen werden.

Wenn du in der Nacht viel sabberst, frage dich, ob du auch andere Anzeichen von Schlafapnoe hast, wie zum Beispiel folgende:

  • Lautes Schnarchen
  • Aufwachen, während der Nacht erschrocken oder außer Atem zu sein
  • Aufmerksamkeitsprobleme oder Schwierigkeiten bei der Konzentration während des Tages
  • Schläfrigkeit während des Tages
  • Halsschmerzen oder trockenen Mund beim Erwachen

Suche einen Arzt auf, wenn du neben dem Speichelfluss eine oder mehrere dieser Symptome hast.

Was tun gegen Sabbern im Schlaf? 👍

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du deinen vermehrten Speichelfluss mindern oder sogar komplett beseitigen kannst. Zuallererst solltest du dir dieses Video von Sonnenseite anschauen.


Nun kommen wir zu den 8 Tipps, die dein Sabbern im Schlaf definitv mindern können.

1. Schlafposition ändern

Das erste, was du versuchen solltest, ist deine Schlafposition zu ändern. Indem du auf deinem Rücken schläfst, kann der Fluss deines Speichels besser kontrolliert werden, sodass er nicht auf deinem Gesicht landet oder in dein Kissen.

Anzeige

Lesetipp → Die besten Schlafpositionen gegen Rückenschmerzen, Ausrichtung Tipps und mehr

Achte darauf, ob du dich stickig fühlst oder du einen Säureflux bekommst, während du versuchst, auf dem Rücken zu schlafen.

2. Hausmittel

Es ist wichtig, ein gesundes Speichelgleichgewicht im Mund aufrechtzuerhalten. Speichel spielt eine wichtige Rolle beim Schutz deines Körpers vor Infektionen. Es gibt spezielle Hausmittel, die den vermehrten Speichelfluss in deinem Mund regulieren.

3. Protrusionsschiene

Ein Unterkiefergerät auch Protrusionsschiene genannt ist ein Mundgerät, was du in deinen Mund steckst, um dich bequemer schlafen zu lassen und dich von Speichel und Schnarchen zu befreien. Diese Geräte können online oder in speziellen chirurgischen Fachgeschäften gekauft werden.

4. CPAP-Maschine

Wenn der Speichelfluss ein Hinweis auf Schlafapnoe ist, musst du dich behandeln lassen. Die am meisten empfohlene Behandlung für Schlafapnoe ist eine sogenannte CPAP-Maschine (Continuous Positive Airway Pressure).

Lesetipp → CPAP Maske: So findest du die richtige Schlafapnoe-Maske

Eine CPAP-Maschine hilft dir nicht nur, tiefer zu schlafen, sondern sorgt auch dafür, dass du sicher positioniert bist und nachts richtig atmen kannst.

5. Botox-Injektionen

Manche Menschen entscheiden sich für einen aggressiven Ansatz zu Hypersalivation. Eine Behandlung besteht darin, Botox in die Speicheldrüsen zu injizieren, die deinen Mund umgeben. Dies verhindert, dass die Drüsen Speichel überproduzieren. Diese Behandlung ist nicht dauerhaft wirksam, da das Botox schließlich abklingt und deine Drüsen wieder funktionsfähig werden.

6. Chirurgie

Es gibt Fälle, in denen ein Arzt empfiehlt, deine Speicheldrüse zu entfernen. Menschen, die ihre Speicheldrüse entfernt haben, haben in der Regel zugrunde liegende neurologische Probleme, die weit schlimmer sind als einfach im Schlaf zu sabbern.

Diese Operationen sind in der Regel erfolgreich bei der Eindämmung der Hypersalivation, aber Menschen, die eine Operation für dieses Symptom in Erwägung ziehen, sollten zuerst andere Behandlungen ausprobieren.

7. Kopf stützen

Einen gestützten Kopf hilft gegen Sabbern während dem Schlafen
Einen gestützten Kopf hilft gegen Sabbern während dem Schlafen

Stütze deinen Kopf hoch. Wenn du nicht schlafen kannst, ohne auf deiner Seite zu liegen, versuche dich in einer vertikalen Position zu stützen, um deinen Mund zu ermutigen, sich zu schließen und einen besseren Luftstrom zu erzeugen.

8. Atme durch deine Nase

Atme durch deine Nase, nicht durch deinen Mund. Der Hauptgrund dafür, dass Menschen sabbern, ist, dass deine Nasennebenhöhlen verstopft sind. Als Folge davon atmen sie durch ihren Mund und sabbern dabei.

  • Versuche spezielle Produkte, um deine Nasennebenhöhlen von Dreck zu befreien.

Dieses Produkt empfehlen wir:

Gerade im Angebot!
PLASMAXMED Nasen-Spray - Sprüh-Gel gegen alle...*
PLASMAXMED - Badartikel
39,90 EUR - 10,00 EUR 29,90 EUR
  • Rieche an ätherischen Ölen wie Eukalyptus und Rose vor dem Zubettgehen, um die Nebenhöhlen zu klären.
  • Nehme eine heiße, dampfende Dusche vor dem Schlafengehen, damit die reinen Dämpfe deine Nebenhöhlen reinigen können.

Fazit: Sabbern im Schlaf ist natürlich ✅

Im Schlaf zu sabbern ist nichts, wofür man sich schämen müsste und es gibt einfach Schritte, die gegen das nächtliche Sabbern helfen. Wenn du besorgt bist, wie viel du im Schlaf sabberst oder Grund zur Annahme hast, dass dein Speichel ein Zeichen für eine andere Gesundheitsdiagnose ist, bringe das Problem zu deinem Arzt und lasse dich beraten.

Oft nachts aufzuwachen, sich nie ausgeruht zu fühlen und häufige Kopfschmerzen und andere Einschlafprobleme zu haben, könnte bedeuten, dass etwas Ernstes mit deinem Körper und deiner Gesundheit nicht stimmt. Bei einer erhöhten Speichelproduktion gibt es viele Tipps und Hausmittel, die wirklich helfen. Was du gegen Sabbern im Schlaf tun kannst, hast du in diesem Artikel erfahren. Wende unsere Tricks an und du solltest definitiv weniger Speichel in deinem Mund haben.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen
  • http://www.eurogrube.de/gesundheit-fitness/sabbern-im-schlaf-verhindern.htm
  • https://www.seniorenportal.de/seniorentreff/de/diskussion/threads3/thread995.php
  • http://www.helpster.de/warum-sabbert-man-im-schlaf-eine-einleuchtende-erklaerung_110977
  • https://www.med1.de/forum/zahnmedizin/sabbern-im-schlaf-131088/
Sabbern im Schlaf: Diese 8 einfachen Tipps helfen dir wirklich!
4.8 (96.84%) 19 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 16.06.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige