in

Übelkeit am Morgen: Das solltest du tun! | Ursachen und Behandlung

Lesedauer: 4 Minuten

Übelkeit am Morgen - Das solltest du tun! | Ursachen und Behandlung
Übelkeit am Morgen - Das solltest du tun! | Ursachen und Behandlung

Übelkeit am Morgen ist meistens ein Anzeichen für eine Schwangerschaft. Obwohl es manchmal zu Erbrechen führt, ist dies nicht immer der Fall.  Schwangerschaft ist am häufigsten mit Übelkeit am Morgen verbunden, aber dies ist nicht der einzige Gesundheitszustand, der dies verursachen kann. 

Übelkeit tritt unfreiwillig aufgrund der Aktionen deines zentralen Nervensystems auf. Wenn du morgens Übelkeit empfindest, aber nicht schwanger bist, dann gibt es viele mögliche Gründe.

Ursachen von Schwindel und Übelkeit am Morgen

Einige Symptome und Ursachen können deine Übelkeit am Morgen verursachen. Wir haben die 4 wichtigsten Ursachen zusammengestellt.

1. Dehydration

Dehydration kann passieren, wenn du mehr Wasser verlierst, als du einnimmst. Dies kann natürlich passieren, sobald du nicht genug Wasser trinkst. Du solltest jeden Tag ausreichend trinken, sonst kann es zu kann Schwindel und Übelkeit am Morgen führen.

Andere Symptome der Dehydrierung sind:

  • Kopfschmerzen
  • dunkel gefärbter Urin
  • vermindertes Wasserlassen
  • extremer Durst
  • Verwechslung
  • ermüden

Wenn dir morgens regelmäßig schwindlig und übel ist, dann versuche ein paar Stunden vor dem Schlafengehen ein oder zwei Glässer Wasser zu trinken.

Hinweis:
Du kannst auch ein volles Glas Wasser auf deinem Nachttisch aufbewahren, das du direkt nach dem Aufstehen trinken kannst.

2. Niedriger Blutzucker

Niedriger Blutzucker tritt auf, sobald der Blutzuckerspiegel deines Körpers sinkt. Es ist oft eine Nebenwirkung von Diabetes-Medikamente oder nicht für lange Zeit zu essen.

Manchmal kann dein Blutzucker während des Schlafes über Nacht sinken, besonders wenn du in der Nacht zuvor nicht viel gegessen hast.

Neben Schwindel und Übelkeit verursacht niedriger Blutzucker auch:

Du solltest Glukosetabletten oder Fruchtsaft für Notfälle auf deinem Nachttisch aufbewahren. Eine Besprechung mit deinem Arzt über eine Anpassung deines Insulinspiegels, kann auch sehr hilfreich sein.

Sofern du Symptome von niedrigem Blutzucker hast, versuche einen kleinen Snack aus Kohlenhydraten zu essen, wie zum Beispiel ein paar Erdnüsse.

3. Medikamente

Übelkeit und Schwindel sind häufige Nebenwirkungen von Medikamenten. Sie treten besonders häufig auf, wenn du morgens auf nüchternen Magen Medikamente einnimmst.

Einige Medikamente, die Schwindel und Übelkeit verursachen können, sind:

  • Antidepressiva
  • Antibiotika
  • Nitroglycerin
  • Blutdruck Drogen
  • Muskelrelaxantien und Beruhigungsmittel
  • Schmerzmittel

Esse immer eine Kleinigkeit am Morgen, falls du Medikamente einnehmen musst. Du kannst auch versuchen, deine Medikamente am Nachmittag einzunehmen oder dein Arzt passt deine Dosis an.

4. Schlafapnoe

Schlafapnoe ist eine Störung, bei der du vorübergehend aufhörst zu atmen, während du schläfst.

Dies führt dazu, dass du ständig in der Nacht aufwachst, um Luft zu bekommen. Für viele Menschen mit Schlafapnoe führt dies zu Schlafstörungen und Müdigkeit.

Zu wenig Schlaf, besonders über einen längeren Zeitraum, kann zu Schwindel und Übelkeit am Morgen führen.

Andere Symptome von Schlafapnoe umfassen:

Einige Fälle von Schlafapnoe sprechen gut auf Veränderungen des Lebensstils an. In anderen Fällen benötigst du möglicherweise eine CPAP-Maschine oder einen Mundschutz.

Übelkeit am Morgen während der Schwangerschaft

1. Morgenkrankheit

Unter morgendlicher Übelkeit versteht man Symptome von Übelkeit und Erbrechen, manchmal begleitet von Schwindel, während der Schwangerschaft.  Obwohl es meistens früher am Tag passiert, kann es doch jederzeit auftreten. 

Experten sind sich nicht sicher, wieso Frauen während der Schwangerschaft Übelkeit verspüren.

Es gibt keine Standardbehandlung für morgendliche Übelkeit, aber eine fade Diät zu machen oder die Aufnahme von Vitamin B6 zu erhöhen, kann helfen. Tee und Suppen sollten deine morgendliche Übelkeit in Griff bekommen.

2. Eileiterschwangerschaft

Normalerweise beginnt die Schwangerschaft, wenn sich eine befruchtete Eizelle an die Gebärmutter anlagert. Bei Eileiterschwangerschaften haftet das Ei am Gewebe außerhalb der Gebärmutter.

Eileiterschwangerschaften verursachen neben starken Schmerzen und Pickeln häufig Übelkeit und Schwindel am Morgen.

Hinweis:
Unbehandelt können ektopische Schwangerschaften schwerwiegende Komplikationen verursachen, einschließlich innerer Blutungen.Wende dich sofort an deinen Arzt, sobald du an eine Eileiterschwangerschaft denkst. 

Weitere Gründe für deine Übelkeit am Morgen 😮

Weitere Gründe für die Übelkeit am Morgen sind - Refluxkrankheit, Magenlähmung, Gallensteine, Hirnverletzung und Despressionen
Weitere Gründe für die Übelkeit am Morgen sind – Refluxkrankheit, Magenlähmung, Gallensteine, Hirnverletzung und Despressionen
Gastroösophageale Refluxkrankheit
Gastroösophageale Refluxkrankheit tritt auf, wenn der Muskel, der den Magen und die Speiseröhre trennt, sich entspannt. Sobald dies passiert, kann Magensäure zurück in den Mund und Speiseröhre gelangen. Das führt zu Übelkeit sowie einen sauren Geschmack im Mund.
Magenlähmung (Gastroparese)
Eine Magenlähmung bezeichnet man, sobald die Bauchmuskeln die spontanen Bewegungen des Bauches nicht richtig ausführen. In den meisten Fällen gibt es starke Muskelkontraktionen, die die Nahrung entlang des Verdauungstraktes bewegen. Es kann daher die Verdauung stören, was zu Erbrechen, Übelkeit und Problemen mit Ernährung und Blutzucker führen kann. Andere Symptome von Gastroparese sind Unterernährung, Gewichtsverlust, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen oder Blähungen.
Gallensteine
Die kleinen steinartigen Gebilde in der Gallenblase werden als Gallensteine ​​bezeichnet und können manchmal zu Schmerzen und Gallengangblockaden führen. Diese Blockade kann auch zu Übelkeit am Morgen führen.
Hirnverletzung
Gehirnverletzungen wie Gehirnerschütterungen können zu Übelkeit sowie anderen Symptomen führen, einschließlich einiger ernsthafter Krankheiten. Sie können auch zu Kopfschmerzen führen, die wiederum Übelkeit am Morgen verursachen.
Depression oder Angst
Depression und / oder Angstzustände können auch zu einem schlechten Bauchgefühl führen, besonders am Morgen. Nach dem Aufwachen fühlen sich Menschen mit diesen Zuständen häufig nervös wegen ihres Tages oder beginnen sich aufgeregt und ängstlich zu fühlen, was das Verdauungssystem zusätzlich belastet. Dieses Problem führt zu morgendliche Übelkeit, aber die Symptome können bei Personen mit saurem Reflux oder niedrigem Blutdruck ausgeprägter sein. 

Fazit zu Übelkeit am Morgen ✅

Schwindel und Übelkeit sind häufige Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft, manche mild und manche ernst. Sobald deine Symptome nach ein paar Tagen nicht verschwinden oder du wiederholt Erbrechen, Schwindel und Übelkeit am Morgen verspürst, dann vereinbare einen Termin mit deinem Arzt, um die zugrunde liegende Ursache zu bestimmen.

Auch interessant:  Schlaflosigkeit? Das solltest du nicht um 3 Uhr morgens machen
Übelkeit am Morgen: Das solltest du tun! | Ursachen und Behandlung
5 (100%) 12 votes
Natalie Maier

Geschrieben von Natalie Maier

Meine Leidenschaft, zu guter Unterhaltung, strahlt sich in meinen Texten aus. Ich möchte die Welt bewegen und meine positiven Eigenschaften, in der Gesellschaft einbringen. Liebe dein Leben. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.