Bettruhe ist nicht besser für deine Rückenschmerzen

Bettruhe ist nicht besser für deine Rückenschmerzen
Rückenschmerzen gehören zu den häufigsten Erkrankungen, die dazu führen, dass Menschen die Beurteilung von Ärzten suchen. In der Tat, hinter Infektionen der oberen Atemwege. Fast jeder Erwachsene erlebt irgendwann in seinem Leben eine Rückenschmerzen-Episode, und für viele Menschen können diese frustrierende und wiederkehrende Probleme sein.

Positiv zu vermerken ist, dass die große Mehrheit der Menschen mit Rückenschmerzen Erleichterung finden wird, und es ist tatsächlich die relativ ungewöhnliche Situation, in der die Symptome fortschreiten und hartnäckig werden. Für die meisten Menschen neigen die Episoden selbst bei starken Schmerzen dazu, sich spontan zu lösen.

Typische Schmerzen im unteren Rückenbereich verschwinden innerhalb von 6-12 Wochen nach dem Auftreten der Symptome und oft viel schneller. Das bedeutet, dass eine Rückenschmerzen-Episode eine beängstigende und schmerzhafte Erfahrung sein kann.

Viele Menschen sind davon überzeugt, dass etwas Ernsteres falsch ist, da sie dieses Maß an Unbehagen mit anderen medizinischen Beschwerden nicht erfahren haben.

Die Behandlung von Rückenschmerzen hat sich in den letzten zehn Jahren entwickelt. Eine der häufigsten Behandlungen seit vielen Jahren war Bettruhe. Wenn ein Arzt jemanden mit Rückenschmerzen bewertete, war es fast eine allgemeine Empfehlung, dass Ärzte ihren Patienten sagten, sie sollten sich im Bett hinlegen und versuchten, ihre Aktivität für mindestens 48 Stunden so weit wie möglich zu begrenzen.

Es wurde angenommen, dass diese Behandlung der sogenannten “Bettruhe” es ermöglicht, dass die akute Entzündung, die mit Rückenschmerzen verbunden ist, sich auf ein Niveau einstellt, bei dem die Menschen dann allmählich ihre Mobilität und Aktivität erhöhen können.

Nach dieser ersten Bettruhe war ein allmählicher Aktivitätsverlauf erlaubt.  Dieser Rat gehört jedoch der Vergangenheit an.  Heutzutage empfehlen Ärzte, dass du so schnell wie möglich nach Beginn einer Episode von akuten Rückenschmerzen aufstehen und dich bewegen solltest.

Lesetipp:
6 Tipps gegen eine Übermüdung!

Warum wurde Bettruhe empfohlen? 🤔

Wenn jemand eine Episode von Rückenschmerzen hat, kann die Linderung der Symptome schwierig sein. Es ist möglich, dass du, indem du sehr ruhig liegst und versuchst, die Position nicht zu wechseln, dich so positionieren kannst, dass der Schmerz gelindert werden kann. Die Ärzte dachten, dass ein kurzer Kurs der Bettruhe den Heilungsprozess beschleunigen und eine schnellere Aktivität ermöglichen würde, wenn der Schmerzpegel nachlässt und die Entzündung abnimmt.

Um den Klinikern der vergangenen Jahre gerecht zu werden, war dies eine allgemein akzeptierte Empfehlung, und der Rat, der gegeben wurde, bestand nicht darin, sich unbegrenzt im Bett auszuruhen. Der Rat war einfach, sich einige Tage im Bett auszuruhen. Während dieser Zeit rieten die meisten Ärzte den Patienten, entzündungshemmende Medikamente zu nehmen, um Beschwerden zu lindern, Eis oder Hitze anzuwenden und die akutesten Symptome zu beruhigen.

Schwäche, Steifheit und Atrophie 😦

Tatsache ist, dass eine verminderte Aktivität tatsächlich mehr Probleme verursachen kann, selbst wenn sie auf ein paar Tage beschränkt ist. Insbesondere Menschen, die im Bett liegen und sich nicht bewegen, entwickeln tatsächlich Schwäche und Muskelatrophie und können mit Bewegungen Steifigkeit entwickeln. Während die Entwicklung von Atrophie ein langsamer Prozess ist, kann es zu einer signifikanten Abnahme der Funktion führen und ein noch schwierigeres Problem verursachen, wenn du versuchst, dich zu erholen.

Die Muskelkraft kann um 1-2 Prozent pro Tag und bis zu 20 Prozent pro Woche sinken, wenn man im Bett liegt und sich nicht bewegt. Menschen, die längere Zeit in der Bettruhe verbracht haben, benötigen in der Regel sehr lange Phasen der Physiotherapie, um wieder Kraft und Mobilität zu erlangen. Darüber hinaus gibt es Bedenken, dass die Behandlung im Anschluss an die Bettruhe wegen der zusätzlichen therapeutischen Aktivität, die notwendig ist, um diesen Verlust an Muskelkraft und Mobilität zu korrigieren, teurer sein kann.

Schnellere Wiederherstellung mit Bewegung 👍

Tatsache ist, dass Menschen, die sanfte Aktivitäten und leichte Bewegungen nach Verletzungen der Lendenwirbelsäule durchführen, sich tatsächlich schneller erholen und ihre Schmerzlinderung im Vergleich zu Menschen, die auf der Bettruhe bleiben, schneller auftritt. Aktuelle Empfehlungen raten Menschen mit akuten Rückenschmerzen zu sanften täglichen Aktivitäten. Bestimmte Aktivitäten sollten vermieden werden, aber das bedeutet nicht, dass eine vollständige Bettruhe notwendig ist. Einige der Aktivitäten, die vermieden werden sollten, sind:

  • Hebe etwas schwerer als ein paar Pfund
  • Irgendein Drücken oder Ziehen
  • Wiederholte Aktivitäten
  • Irgendwelche spezifischen Bewegungen, die bedeutendes Unbehagen verursachen
Lesetipp:
3 Gründe, wieso du immer mit offenem Fenster schlafen sollst

Es gibt einige ungewöhnliche Ursachen von Rückenschmerzen, bei denen Menschen von einer kurzen Ruhigstellung profitieren können. Im Allgemeinen sind diese auf instabile Frakturen beschränkt, die nach traumatischen Verletzungen auftreten. Zur Behandlung von typischen akuten oder subakuten Rückenschmerzen (was ein abruptes Auftreten von Symptomen in den frühen Stadien der Behandlung bedeutet) medizinischen Experten ein Grad, dass Aktivität zur Beschleunigung der Genesung von Vorteil ist.

Es gibt viele verschiedene Aktivitäten, die du durchführen kannst, um Mobilität und Kraft zu erhalten, ohne die Wirbelsäule zu sehr zu belasten. Einige dieser Aktivitäten könnten beinhalten:

  • Sanftes Dehnen
  • Yoga oder Pilates Aktivitäten
  • Tai Chi

Es ist auch vernünftig, nur deine normalen täglichen Aktivitäten einschließlich Gehen, Duschen und Bewegen innerhalb und außerhalb des Hauses durchzuführen. Die Vermeidung von Bettruhe bedeutet nicht unbedingt aktives Training, aber es bedeutet nicht, dass du dich so bewegst, dass sich Steifigkeit und Schwäche nicht entwickeln.

Fazit ✅

Trotz der Tatsache, dass Bettruhe in der Vergangenheit eine übliche Behandlungsempfehlung war, als Menschen akute Rückenschmerzen entwickelten, sind medizinische Experten zu dem Konsens gekommen, dass sanfte Aktivität eine bessere Behandlung bei der Behandlung von akuten Rückenschmerzen ist. Indem Menschen dazu gebracht werden, sanfte Aktivitäten, Dehnübungen und Bewegungen durchzuführen, ist die Genesung schneller und einfacher. Komplikationen der Bettruhe können vermieden werden, indem man einfach leichte Übung und dehnende Tätigkeiten durchführt. Dies wird helfen, Probleme wie Schwäche und Steifheit zu begrenzen, und wird dich schließlich dazu bringen, dich so schnell wie möglich wieder normal zu fühlen.

Lesetipp:
Schlafen im Fitnessstudio und das als Kurs

Ebenfalls interessant:

QUELLE
  • http://www.choosingwisely.org/patient-resources/low-back-pain/
  • Dahm KT, Brurberg KG, Jamtvedt G, Hagen KB. Ratschläge, im Bett zu bleiben, im Gegensatz zu Ratschlägen, um bei akuten Rückenschmerzen und Ischias aktiv zu bleiben. Cochrane Database Syst Rev. 2010, 16. Juni; (6): CD007612.
Bettruhe ist nicht besser für deine Rückenschmerzen
4.7 (93.33%) 12 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.