in

Die besten Mittel gegen Schwitzen in der Nacht

Die besten Mittel gegen Schwitzen in der Nacht
Die besten Mittel gegen Schwitzen in der Nacht

Was hilft, wenn du nachts besonders viel schwitzt?

Beim Schwitzen in der Nacht kommt es auf die Heftigkeit an, denn jeder Mensch verliert nachts über die unzähligen Schweißdrüsen Flüssigkeit; der eine mehr, der andere weniger. Das ist gesund und normal. Von heftigem Schwitzen sprechen wir dann, wenn deutlich mehr Schweiß ausgeschieden wird und beispielsweise die Nachtwäsche und das Bettzeug feucht werden.

Die Ursachen abklären und Gegenmaßnahmen einleiten

Doch auch dann muss es für die nächtliche Hyperhidrose keine krankhafte Ursache geben. So kommen das warme Wetter, ein überhitztes Schlafzimmer, die hormonellen Umstellungen bei Schwangerschaft und Menopause und auch Alkohol sowie ein scharfes Abendessen als Verursacher infrage.

An diesen Stellschrauben kann jeder selbst drehen: Nachthemd und Schlafanzug sollten atmungsaktiv, das Schlafzimmer zwischen 18 und 20 Grad warm sein. Gegen tropische Nächte hilft beispielsweise ein angefeuchtetes Laken, das vor dem Fenster aufgehängt wird. Außerdem deckst du dich am besten nur mit einem leichten Laken zu, vor allem in der Nierengegend.

Wer nackt schläft, sollte das Bettzeug öfter wechseln, da der Schweiß nicht von der Kleidung, sondern von der Bettwäsche aufgenommen wird. Auch das Abendessen und der Alkoholkonsum können selbst kontrolliert werden. Leichte Mahlzeiten belasten nicht und sind besser verdaulich. Dadurch fällt außerdem die sich entwickelnde Körperwärme niedriger aus.

In Sachen Hormone ist ein Gang zum Arzt hilfreich.

Übrigens: Auch Männer können unter Wechseljahrsbeschwerden leiden. Der Arztbesuch ist ebenso nötig, wenn das Schwitzen mit anderen Symptomen wie Fieber verbunden ist oder mehr als vier Wochen anhält. In diesem letzteren Fall werden mögliche krankhafte Ursachen abgeklärt. So kann das Schwitzen mit Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck und Schlaganfall verbunden sein, ebenso mag es ein erstes Anzeichen für ein Krebsleiden sein. Vielleicht handelt es sich aber auch nur um eine normale Erkältung.

Männer können auch unter Wechseljahre leiden, wodurch schwitzen in der Nacht auftreten kann
Männer können auch unter Wechseljahre leiden, wodurch schwitzen in der Nacht auftreten kann

Die geeigneten Mittel ✅

Ein starkes nächtliches Schwitzen ist unangenehm, oft wachst du vielleicht sogar davon auf. Dann kann es mit Mitteln wie einem Aloe Vera Körperspray, einem Aloe Vera Rückenspray und anderen Sprays, Cremes, Deos und Pudern gedämpft oder sogar ganz unterbunden werden.

Schau dir hierzu folgende Produkte an:

Manche enthalten Aluminiumsalze, die den Schweiß reduzieren oder auf Dauer komplett stoppen. Du solltest darauf achten, dass das Mittel auch für sensible Haut geeignet ist, wenn du zu allergischen Reaktionen neigst. Am Beispiel von SweatStop®- Produkten listen wir auf, welche positiven Eigenschaften die Mittel weiterhin haben sollten:

  • Die Wirkung hält lange an, beispielsweise bis zu 72 Stunden.
  • Der Inhalt reicht bei täglichem Gebrauch im besten Fall für mehrere Monate.
  • Die Produkte wurden dermatologisch getestet und erreichten gute Noten (in den Fällen von SweatStop® sogar die Note „sehr gut“).
  • Sie sind geruchsneutral.
  • Sie sind einfach und unkompliziert in der Handhabung.

Starkes Schwitzen gut in den Griff bekommen

Unsere bis zu fünf Millionen Schweißdrüsen sitzen fast überall am Körper, es gibt nur wenige Ausnahmeregionen. Das Schwitzen selbst ist ein Kühlungsprozess, den der Körper automatisch in Gang setzt, damit wir nicht überhitzen. Auf diesen Prozess haben wir willentlich keinen Einfluss, aber wir können mit geeigneten Mitteln etwas gegen zu starkes Schwitzen unternehmen.

Geeignet bedeutet, dass die Produkte die Gesundheit nicht beeinträchtigen dürfen. Insofern kannst du ein allgemeines Spray wie das SweatStop® Aloe Vera Körperspray verwenden, das für die gesamte Haut geeignet ist, oder du wählst ein spezielles Produkt, wenn du nur an bestimmten Stellen sehr stark schwitzt. Beispielsweise gibt es neben Rückensprays auch Fußpuder oder Achseldeos. Sie helfen zuverlässig und du kannst wieder in Ruhe schlafen.

Quellenangabe:

www.schwitzen.shop – Nachtschweiß und nächtliches Schwitzen – Was hilft?

www.heilpraxisnet.de – Nachts Schwitzen – Ursachen und Therapie bei Nachtschweiß

www.extremesschwitzen.de – Schwitzen in der Nacht – Nächtliche Hyperhidrose

Auch interessant:  Ein 20-minütiges Nickerchen bei der Arbeit lässt Dich den ganzen Tag wach und produktiv werden

Lese auch:

Nachtschweiß: Ursachen und Behandlungen bei Männern und Frauen

Die besten Mittel gegen Schwitzen in der Nacht
4.5 (89.17%) 48 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.