Matratzenwechsel: Wann wechseln und wie lange hält eine Matratze?

Hier erfährst du, wann deine Matratze erneuert werden muss

Matratzenwechsel- Wann wechseln und wie lange hält eine Matratze
Matratzenwechsel- Wann wechseln und wie lange hält eine Matratze

Wann solltest du deine Matratze wechseln? 🤔

Wenn du dich fragst, ob es Zeit ist, deine Matratze zu wechseln, dann zeigen wir dir in diesem Artikel, wann es Zeit ist. Es gibt möglicherweise keine Regel, wann du ein Matratzenwechsel vornehmen musst, aber es ist sicher zu wetten, dass eine Matratze, die unbequem ist oder offensichtliche Verschleißerscheinungen aufweist, wahrscheinlich gewechselt werden muss.

Neben der Abnutzung kann auch eine Änderung deiner Schlafsituation oder deiner Gesundheit die Notwendigkeit einer neuen Matratze rechtfertigen.

Hausstaubmilben und andere Allergene können sich ebenfalls auf deiner Matratze und deinem Bettzeug ansammeln, was Matratzen eine Haltbarkeit verleiht, insbesondere für Menschen mit Allergien oder Atemwegserkrankungen.

Was sind die allgemeinen Richtlinien? ✅

Laut der National Sleep Foundation hat eine Matratze eine Lebensdauer von ca. 8 Jahren. Je nach Qualität und Art deiner Matratze kannst du mehr oder weniger Zeit davon haben. Jede Matratze aus hochwertigen Materialien wird wahrscheinlich länger halten.

Die Art der Matratze, die du kaufst, macht einen Unterschied.

Federkern

Eine Federkernmatratze enthält Spulenunterstützungssysteme, die helfen, dein Gewicht gleichmäßig über die Matratze zu verteilen.

Du kannst die Matratze bis zu 10 Jahre halten – manchmal länger, wenn sie zweiseitig sind und für gleichmäßigere Abnutzung umgedreht werden kann.

Memory-Schaum

Schaummatratzen kommen in verschiedenen Materialien und Dichten, die bestimmen, wie gut sie halten.

Eine hochwertige Memory-Foam-Matratze kann von 10 bis 15 Jahren mit der richtigen Pflege, die regelmäßige rotiert, dauern.

Latex

Die Haltbarkeit einer Latexmatratze kann variieren, je nachdem, ob du eine synthetische oder organische Latexmatratze kaufst.

Laut dem Schlafhilfe-Institut: einige Latex-Matratzen kommen mit Garantien für bis zu 20 bis 25 Jahren.

Hybrid

Hybrid-Matratzen sind eine Mischung aus Schaumstoff und Federkernmatratzen. Sie enthalten normalerweise eine Basisschicht aus Schaum, ein Spulenträgersystem und eine obere Schaumschicht.

Sie halten nicht so lange wie andere Arten von Matratzen, aber die Haltbarkeit hängt von der Qualität des Basisschaums und der Art der Rollen ab.

Im Durchschnitt muss eine Hybridmatratze nach 6 Jahren gewechselt werden.

Pillow-Top

Ein Pillow-Top kann eine zusätzliche Schicht zwischen dir und deiner Matratze bilden, erhöht jedoch nicht unbedingt die Lebensdauer der Matratze. Die zusätzliche Polsterschicht kann im Laufe der Zeit zerfallen und eine ungleichmäßige Schlafoberfläche hinterlassen.

Wasserbett

Wasserbettmatratzen kommen in zwei Arten: Hard-Side und Soft-Side. Hard-Side-Matratzen sind die traditionelle Art von Vinyl-Wasserbett-Matratzen, während Soft-Side sind in einem Schaum “Box” eingeschlossen und sehen aus wie normale andere Matratzen.

Obwohl heute weniger beliebt als in der Vergangenheit, können Wasserbettmatratzen ein Comeback erleben. Sie können zwischen 5 und 10 Jahren dauern.

Um so seltener muss die Matratze gewechselt werden, wenn sie aus hochwertigen Materialien besteht
Um so seltener muss die Matratze gewechselt werden, wenn sie aus hochwertigen Materialien besteht

Warum deine Matratze wechseln? 👍

Es gibt ein paar Gründe, um deine Matratze zu wechseln, mit dem wichtigsten Komfort. Im Laufe der Zeit kann eine Matratze ihre Form verlieren und anfangen, sich zu beugen, Dips und Klumpen verursachen. Eine unbequeme Matratze kann deine Fähigkeit beeinträchtigen, einen guten Schlaf zu bekommen.

Nicht genug Schlaf wurde mit einer Reihe von Krankheiten in Verbindung gebracht, darunter:

  • Herzkrankheit
  • Nierenkrankheit
  • Diabetes

Hausstaubmilben und andere Allergene sammeln sich auch in Matratzen, die Symptome bei Menschen mit Allergien, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen verursachen oder verschlechtern können. Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass Matratzen die höchste Konzentration an Hausstaubmilben enthalten.

Woher weißt du, wann es Zeit ist für ein Matratzenwechsel? 😴

Wenn du eines der Folgenden bemerkst, ist es vielleicht an der Zeit, deine Matratze zu wechseln:

  • Gebrauchsspuren. Anzeichen von Verschleiß sind schlaffe, Klumpen und Spulen, die durch das Gewebe gefühlt werden können.
  • Laute Federn. Federn, die quietschen, wenn du dich bewegst, sind ein Zeichen, dass die Spulen abgenutzt sind und nicht mehr die Unterstützung bieten, die sie benötigen.
  • Muskelsteifheit. Wenn deine Matratze nicht bequem ist und deinen Körper nicht mehr so ​​stützt, wie du es getan hast, kannst du aufwachen und dich wund und steif fühlst. Eine 2009 Studie fand heraus, dass neue Matratzen Rückenschmerzen linderten und den Schlaf verbesserten.
  • Deine Allergien oder Asthma hat sich verschlechtert. Matratzen sind, wo die Mehrheit der Hausstaubmilben und Allergene in deinem Haus leben. Dies kann verheerende Auswirkungen auf Allergien und Asthma haben. Staubsaugen und regelmäßige Reinigung deiner Matratze kann helfen, aber wenn du feststellst, dass deine Symptome sich nicht verbessern, dann ist es Zeit für eine Veränderung.
  • Du kannst spüren, dass sich dein Partner bewegt. Eine ältere Matratze verliert ihre Fähigkeit, die Bewegungsübertragung zu reduzieren, was dazu führt, dass die Partner mehr Bewegung in der Matratze fühlen, wenn sich eine Person umdreht oder in das Bett ein- und aussteigt.
  • Du legst mehr Gewicht auf deine Matratze. Wenn du Gewicht zulegst oder einen schlafenden Partner hinzufügst, kann dies eine ältere Matratze beeinträchtigen und deine Schlafqualität verändern. Wenn deine Matratze mehr Gewicht als zuvor tragen muss, bemerkst du möglicherweise Veränderungen, die sie weniger komfortabel machen.

Wie kannst du deine Matratze länger haltbar machen? 👍

Möglicherweise kannst du die Lebensdauer deiner Matratze mit besonderer Sorgfalt verlängern.

Folgende Dinge kannst du tun:

  • Verwende einen Matratzenschoner zum Schutz vor verschütteten Flüssigkeiten, Staub und Schmutz.
  • Stelle sicher, dass deine Matratze richtig mit der richtigen Boxspring oder Fundament unterstützt wird.
  • Drehe die Matratze alle 3 bis 6 Monate, um eine gleichmäßige Abnutzung zu gewährleisten.
  • Reinige deine Matratze wie vom Hersteller angegeben.
  • Öffne deine Fenster regelmäßig, um eine bessere Belüftung zu gewährleisten, wodurch Staub- und Feuchtigkeitsansammlungen reduziert werden können.
  • Halte deine Matratze aufrecht, wenn du sie bewegst, um Faltenbildung oder Beschädigung der Federn zu vermeiden.
  • Halte Haustiere vom Bett fern, um das Risiko von Schäden durch Krallen und Kauen zu reduzieren.
  • Lasse deine Kinder nicht auf das Bett springen, da dies Spulen und andere Matratzenkomponenten beschädigen kann.
  • Entferne gelegentlich die Bettlaken und Matratzenbezüge, um die Matratze zu belüften.

Regelmäßiges Staubsaugen kann dazu beitragen, Allergene und Milben auf ein Minimum zu reduzieren. Du kannst deine Matratze auch mit Backpulver bestreuen und 24 Stunden später absaugen, um eingefangene Feuchtigkeit und Gerüche zu entfernen.

Matratzen sollten einmal pro Jahr gereinigt und bei Bedarf punktuell gereinigt werden.

Regelmäßiges lüften und Staubsaugen kann helfen, dass die Matratze nicht so oft gewechselt werden muss
Regelmäßiges lüften und Staubsaugen kann helfen, dass die Matratze nicht so oft gewechselt werden muss

Wenden statt wechseln der Matratze? 👋

Wenn du eine doppelseitige Matratze hast, kannst du sie alle 6 oder 12 Monate wenden, um den Verschleiß zu verteilen, damit sie länger angenehm bleibt. Die meisten Matratzen, die jetzt hergestellt werden, sind einseitig und müssen nicht umgedreht werden, wie Pillow-Top- und Memory-Foam-Matratzen.

Fazit zu Matratzen wechseln ✅

Du verbringst etwa ein Drittel deines Lebens im Bett und eine gute Nacht Schlaf ist entscheidend für eine bessere Gesundheit. Es kann verlockend sein, mit einer alten oder unzureichenden Matratze “nur zu leben”, aber das Wechseln kann zu enormen Vorteilen für deinen Schlaf und deine Gesundheit führen.

Wenn du hartnäckige Schmerzen hast, obwohl du eine Matratze erhalten hast, spreche mit einem Arzt oder einem Spezialisten darüber, was deine Symptome verursachen könnte.

Lesetipp:
Bauchschmerzen am Morgen: 5 Ursachen und was du tun kannst!
Matratzenwechsel: Wann wechseln und wie lange hält eine Matratze?
4.8 (95%) 8 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.