Mit verstopfter Nase schlafen: 25 Tipps zur Heilung für guten Schlaf

Wie man mit einer verstopften Nase schläft- 25 Tipps, um die Heilung zu beschleunigen und besser zu schlafen
Wie man mit einer verstopften Nase schläft- 25 Tipps, um die Heilung zu beschleunigen und besser zu schlafen

Erleichterung ist möglich

Eine verstopfte Nase kann dich nachts wach halten, aber das muss nicht sein. Lese weiter, um zu erfahren, was du tagsüber, abends und vor dem Schlafengehen tun kannst, um deine Symptome zu lindern, damit du den Schlaf findest, den dein Körper braucht, um sich zu erholen.

Das kannst du tagsüber machen

Schritte zur Verbesserung deiner nasalen Symptome sind von entscheidender Bedeutung. Einige dieser Tipps können jederzeit verwendet werden, auch vor dem Schlafengehen. Es liegt an dir zu entscheiden, welche Techniken und Mittel deinen Bedürfnissen am besten entsprechen.

1. Widerstehe dem Drang, die Nase zu putzen

Es ist normal, bei einer verstopften Nase sie zu säubern bzw. zu befreien. Aber das schneuzen der Nase ist nicht wirklich empfohlen. Warum?

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Forschung hat gezeigt, dass es einen Überdruck in den Nasenhöhlen erzeugt, der dazu führen könnte, dass Flüssigkeit aus deiner Nase in deine Nebenhöhlen gelangt.

Anstatt zu schneuzen, verwende ein Taschentuch, um eine laufende Nase zu betupfen. Wenn du unbedingt deine Nase putzen musst, entscheide dich für ein Nasenloch, das du auf einmal vom Schleim befreist.

2. Verwende Akupressur

Akupressur bedeutet, dass du deine Hände benutzt, um bestimmte Druckpunkte zu aktivieren. Obwohl Akupressur deine Erkältung nicht heilen kann, kann es helfen, den Druck im Sinus zu lindern.

Um den Druck in den Nebenhöhlen zu verringern, drücke mit dem linken und rechten Zeigefinger auf die Basis beider Nasenflügel. Halte es für etwa drei Minuten.

Für Sinus Kopfschmerzen, drücke deine Finger in die innerste Ecke der Augenbraue für drei Minuten.

Akupressur mit Druck auf die Nase kann abhilfe schaffen
Akupressur mit Druck auf die Nase kann abhilfe schaffen

3. Bleibe hydratisiert

Wenn der Schleim zu dick ist, kann er in der Nase haften und die Stauung verschlimmern. Trinken genug Flüssigkeit löst Schleim, was hilft, deine Nebenhöhlen zu befreien.

Wenn du erkältet bist, solltest du eine tägliche Mindestmenge an Flüssigkeit von etwa 11,5 Tassen (für Frauen) bis 15,5 Tassen (für Männer) anstreben. Du musst möglicherweise mehr trinken, wenn du Fieber, Erbrechen oder Durchfall hast.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

4. Iss etwas scharfes

Capsaicin ist eine chemische Verbindung in Chilischoten. Es wirkt ausdünnend auf den Schleim. Lebensmittel, die Capsaicin enthalten, könnten eine leichte, vorübergehende Linderung der Verstopfung der Nase bieten. Capsaicin stimuliert jedoch auch die Schleimsekretion, die deine Nase runneriger machen könnte.

Heiße Saucen, Currys und Salsas enthalten typischerweise Capsaicin. Du solltest scharfes Essen vermeiden, wenn du bereits Magenbeschwerden hast.

5. Nimm ein Dekongestionsmittel

Abschwellende Mittel sind eine Art von Medikamenten. Sie lindern Staus, indem sie Schwellungen in den Blutgefäßen in der Nase reduzieren.

Abschwellende Mittel werden über den Ladentisch als Nasensprays und orale Medikamente verkauft. Du brauchst kein Rezept, um sie zu kaufen.

Abschwellende Mittel werden oft mit Schmerzmitteln (Analgetika) und Antihistaminika für maximale Wirkung kombiniert. Einige Sorten enthalten Koffein und können dich wach halten.

6. Nimm einen NSAID

Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) lindern Entzündungen und Schmerzen.

Es gibt keine Beweise dafür, dass NSAIDs Hustensymptome im Zusammenhang mit einer laufenden Nase wirksam behandeln können. Doch Studien haben gezeigt, dass NSAIDs bei der Behandlung andere Erkältungssymptome wirksam sein kann, wie zum Beispiel:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Niesen
  • Kopfschmerzen
  • Ohrenschmerzen
  • Gelenk- und Muskelschmerzen
  • Fieber

Einige NSAIDs sind ohne Rezept erhältlich. Häufige Typen sind Ibuprofen (Motrin, Advil), Naproxen (Aleve) und Aspirin. Magensäure Schmerzen sind eine häufige Nebenwirkung.

7. Verwende Menthol Lutschtabletten

Wenn sie ausgelöst werden, erzeugen Menthol-Rezeptoren in der Nase das Gefühl, dass Luft durchtritt. Obwohl Menthol nicht wirklich verstopfte Nase entlasten, kann es die Atmung leichter anfühlen lassen.

Menthol kann bei anderen Erkältungssymptomen wie Husten oder Halsschmerzen helfen. Menthol Lutschtabletten sind über den Ladentisch verfügbar und haben wenige Nebenwirkungen.

8. Sage Nein zu Alkohol – besonders nach 14 Uhr

Wenn du bereits eine verstopfte Nase hast, kann Trinken es schlimmer machen. Bei etwa 3,4 Prozent der Menschen löst Alkoholkonsum Symptome der oberen Atemwege wie Niesen und verstopfte oder laufende Nase aus.

Alkohol ist ein Diuretikum, was bedeutet, dass es die Urinproduktion erhöht. Wenn du trinkst, ist es schwieriger, hydratisiert zu bleiben. Wenn du dehydriert bist, ist dein Schleim dicker und kann nicht so leicht abtropfen.

Alkohol kann sich auch negativ auf den Schlaf auswirken. Wenn du krank bist, ist es am besten, Alkohol ganz zu vermeiden.

9. Vermeide Koffein nach 14 Uhr

Koffein ist ein Stimulans, das in Tee, Kaffee und Soda enthalten ist. Es kann dir einen Energieschub geben, wenn du dich mal etwas Müde fühlst, aber es kann eine milde harntreibende Wirkung haben.

Kaffee verschlimmert die verstopfte Nase
Kaffee verschlimmert die verstopfte Nase

Also, wenn du Schwierigkeiten hast, mit Flüssigkeit zu hydratisieren, willst du nichts riskieren, was zu dem Potenzial der Dehydrierung und der Bildung von dickem Schleim beitragen könnte.

Koffein und Schlaf mischen sich auch nicht. Laut einer Studie im Journal of Clinical Sleep Medicine kann Koffein bis zu sechs Stunden vor dem Schlafengehen zu störendem Schlaf führen.

10. Halte Haustiere aus dem Schlafzimmer

So süß und liebevoll sie auch sein mögen, deine Haustiere können sich negativ auf die Luftqualität in deinem Schlafzimmer auswirken. Katzen- und Hundeschuppen sind häufige Allergene, die Allergiesymptome einschließlich Staus in der Nase auslösen können.

Es kann zwar anstrengend sein, deine Haustiere aus deinem Zimmer zu halten, aber du kannst nachts leichter atmen.

Was tun während des Abends?

Diese bewährten Mittel können dir helfen, deine verstopfte Nase zu lindern und für die Nacht zu entspannen.

11. Hähnchen-Nudelsuppe essen

Das Erkältungsmittel deiner Großmutter könnte ein tolles Mittel gegen verstopfte Nasen sein. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Hühnersuppe medizinische Vorteile haben kann, einschließlich einer leichten entzündungshemmenden Wirkung.

Während die Ergebnisse nicht schlüssig sind, Hühnersuppe enthalten wichtige Nährstoffe und verbessert die Feuchtigkeit. Mit anderen Worten, eine Schüssel Hühnersuppe am Abend kann nicht weh tun.

12. Trink heißen Tee

Tee hat antivirale, entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften. Zwar gibt es keine Beweise dafür, dass Tee verstopfte Nasen befreit.

Hinzufügen von Honig oder Zitrone zu deinem Tee kann zusätzliche Erleichterung bieten. Honig kann Husten lindern, während Zitrone Infektionen bekämpfen kann.

13. Gurgeln mit Salzwasser

Ärzte empfehlen Gurgeln mit Salzwasser, um Halsschmerzen zu lindern. Obwohl es kein Heilmittel ist, kann es helfen, einen Virus auszuspülen.

Salzwasser Gurgeln ist kostengünstig und einfach zu machen. Mische einfach 1/4 bis 1/2 Teelöffel Salz in einem 8-Unzen Glas warmem Wasser und gurgele nach Bedarf.

14. Probiere ein Gesichtsdampf

Dampf löst den Schleim in den Nasengängen und verbessert die Stauung. Der einfachste Weg, um dir eigenen Gesichtsdampf zu machen, ist heißes Wasser in deiner Küche oder im Badezimmer zu machen.

Fülle dazu deine Spüle mit warmem Wasser. Lege ein Handtuch über deinen Kopf (um den Dampf zu fangen) und beuge dich über die Spüle. Wenn sich der Dampf aufbaut, atme tief ein. Achte darauf, dass du dein Gesicht nicht auf dem Wasser oder Dampf verbrennst.

Anzeige

15. Oder nehme eine heiße Dusche

Eine warme Dusche kann auch verstopfte Nasen befreien
Eine warme Dusche kann auch verstopfte Nasen befreien

Heiße Duschen können auch eine vorübergehende Linderung von Verstopfung durch Ausdünnung von Schleim bieten. Drehe deine Dusche auf eine heiße – aber immer noch angenehme – Temperatur.

Achte darauf, die Tür zu deinem Badezimmer zu schließen, damit sich Dampf ansammeln kann. Sobald sich der Dampf angesammelt hat, atme ein paar Mal tief durch, um deine Nebenhöhlen zu reinigen.

16. Verwende eine Spülung mit Kochsalzlösung

Es gibt Hinweise darauf, dass Salzspülungen (Salzwasserspülungen), die manchmal als Nasenspülungen bekannt sind, verstopfte Nasen und damit verbundene Symptome verbessern können.

Ein Neti-Topf ist ein kleiner Behälter, der zusammen mit einer Salzwasserlösung Schleim aus der Nase und den Nebenhöhlen spült. Andere Salzspülungen verwenden Kolbenspritzen, Quetschflaschen oder batteriebetriebene Geräte, die Wasser durch die Nase pushen.

Bei der Spülung mit Kochsalzlösung ist es wichtig, nur destilliertes Wasser zu verwenden. Du kannst auch Wasser kochen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Befolge immer die Anweisungen.

17. Verwende ein Nasenspray

Corticosteroide sind eine Art von Medikament, das Entzündungen reduziert. Corticosteroid-Nasensprays (auch intranasale Kortikosteroidsprays genannt) werden zur Behandlung von durch Entzündung bedingter Stauung, laufender Nase und Niesen verwendet.

Sie gehören zu den wirksamsten Medikamenten für nasale Symptome, mit leichten Nebenwirkungen wie Trockenheit und Nasenbluten. Sie sind über den Ladentisch verfügbar.

Was kannst du direkt vor dem Schlafengehen tun?

Mache vor dem Schlafengehen Schritte, um Entspannung zu fördern und deine Schlafumgebung angenehmer zu machen. Medikamente oder Nasenstreifen können helfen.

18. Nehme ein Antihistaminikum

Histamin ist ein Hormon, das bei allergischen Reaktionen eine entscheidende Rolle spielt. Antihistaminika blockieren die Effekte von Histamin und bieten Erleichterung von Niesen, Stauung und anderen Allergiesymptomen.

Die meisten Drogerien verkaufen Antihistaminika. Schläfrigkeit ist eine häufige Nebenwirkung bestimmter Arten von Antihistaminika, so dass diese am besten vor den Ruhezeiten eingenommen werden. Wenn du über Nebenwirkungen besorgt bist, spreche mit deinem Apotheker.

19. Diffundiere ein ätherisches Öl in deinem Schlafzimmer

Ätherische Öle könnten die Verstopfung der Nasennebenhöhlen verbessern, aber es gibt nicht genügend zuverlässige Studien, um sicher zu sein.

Eine Überprüfung ergab, dass Teebaumöl entzündungshemmende und antimikrobielle Eigenschaften hat, was darauf hindeutet, dass es bei verstopfter Nase helfen könnte.

Eine andere Studie untersuchte die Auswirkungen einer primären Komponente in Eukalyptusöl, “1,8-Cineol” genannt. Die Einnahme von Cineol in Kapselform verbesserte die Symptome der Nasennebenhöhlen.

Pfefferminzöl enthält Menthol, wodurch du dich leichter atmen kannst.

Du kannst einen Diffusor verwenden, um ätherische Öle in deinem Schlafzimmer zu verteilen.

Mpow Aroma Diffuser, 300ml Aroma Diffuser...*
  • 【GROSSE KAPAZITÄT, GROSSER WASSERDAMPF UND AUTOMATISCHE...
  • 【SUPER LEISE MIT ULTRASONISCHER TECHNOLOGIE】Ultraschalltechnik...
  • 【7 EINSTELLBARE LED-LICHT MIT ZWEI MODI】Sie können 7 Farben...
  • 【4 ZEITEINSTELLUNG UND ZWEI EINSTELLBARER WASSERDAMPF】4...

20. Verwende einen Luftbefeuchter in deinem Schlafzimmer

Luftbefeuchter fügen der Luft Feuchtigkeit hinzu (und einige fügen auch Wärme hinzu). Obwohl sie bei der Behandlung von Erkältungssymptomen keine konsistenten Vorteile gezeigt haben, können sie das Atmen erleichtern.

Trockene Luft kann die Hals- und Nasenwege reizen. Wenn die Luft in deinem Schlafzimmer zu trocken ist, kann ein Luftbefeuchter helfen. Du musst es regelmäßig reinigen, um Bakterien und Schimmelbildung zu vermeiden.

Luftbefeuchter Schlafzimmer TaoTronics 6L...*
  • Luftbefeuchter mit berührungsempfindlichen LED-Dispaly: 3...
  • Große Kapazität Befeuchter: 6L Wassertank mit einem Schutz vom...
  • Modernes Design: minimalistischer Luftbefeuchter mit mattschwarzen...
  • Besser Luft: saubere, feuchte Luft dank dem eingebauten Wasserfilter,...

21. Behalte dein Schlafzimmer kühl und dunkel

Wenn du krank bist, können kleine Dinge dich davon abhalten, dringend benötigten Schlaf zu bekommen. Zum Beispiel könntest du empfindlicher auf Licht- oder Temperaturschwankungen reagieren.

Halte die Temperatur in deinem Schlafzimmer kühl und wähle leichte Abdeckungen. Verwende Verdunkelungsvorhänge, um sicherzustellen, dass das Außenlicht deinen Schlaf nicht beeinträchtigt.

22. Trage einen Nasenpflaster auf

Nasenstreifen helfen, die Nasenwege zu öffnen, um die Atmung zu verbessern. Du kannst auch die Atmung verbessern, wenn die Nase aufgrund von Verstopfung blockiert ist.

Du kannst Nasenstreifen in den meisten Apotheken kaufen. Befolge die Anweisungen auf der Verpackung, um den Nasenstreifen vor dem Schlafengehen auf die Nase zu legen.

23. Trage ein ätherisches Öl auf

Es wird angenommen, dass ätherische Öle helfen, Erkältungssymptome zu verbessern und den Schlaf zu fördern. Obwohl über ihre Wirksamkeit nicht viel geforscht wird, sind sie im Allgemeinen sicher.

Du kannst ätherische Öle verwenden, um deine eigene Brust zu reiben. Eukalyptus, Pfefferminze und Teebaumöl sind einige Beispiele für ätherische Öle, von denen angenommen wird, dass sie kältekämpfende Eigenschaften haben.

Stelle sicher, dass du deine ätherische Ölmischung mit einem Trägeröl verdünnst, um Hautreizungen zu vermeiden.

24. Trage eine Menthol auf

Sie enthalten oft Menthol, Kampfer und / oder Eukalyptusöl. Brust-Reiben heilen die nasalen Symptome nicht, aber sie können deinen Schlaf verbessern.

25. Stütze deinen Kopf, damit du erhöht liegst

Schlafen mit eine erhöhung, kann helfen, Schleim abzuführen und den Druck im Sinus zu lindern. Lege dich auf den Rücken und benutze ein zusätzliches Kissen, um deinen Kopf zu stützen.

Wann du deinen Arzt aufsuchen solltest

Eine verstopfte Nase ist normalerweise kein Grund zur Beunruhigung. Es wird in der Regel durch saisonale Allergien oder vorübergehende Erkältungen, Grippe und Sinusitis verursacht.

Obwohl die meisten Menschen zu Hause eine verstopfte Nase behandeln können, sollten bestimmte Gruppen ihren Arzt zur Diagnose aufsuchen.

Das beinhaltet:

  • Säuglinge
  • Erwachsene ab 65 Jahren
  • Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben

Selbst wenn du nicht in einer dieser Gruppen bist, solltest du deinen Arzt aufsuchen, wenn deine Symptome länger als eine Woche anhalten oder sich zunehmend verschlechtern.

Du solltest auch deinen Arzt aufsuchen, wenn du Folgendes bemerkst:

  • Atembeschwerden
  • ein hohes Fieber
  • gelber oder grüner Nasenausfluss mit Sinusschmerzen oder Fieber
  • blutiger oder eitriger Nasenausfluss

Letzte Aktualisierung am 20.09.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Anzeige
Anzeige