in

Träumst du? Die Antwort könnte einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben

Lesedauer: 3 Minuten

Träumst du - Die Antwort könnte einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben
Träumst du - Die Antwort könnte einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben

Deine Träume sagen viel über deine Schlafqualität und viel über deine allgemeine Gesundheit aus.

Hier ist eine Frage: Wie oft träumst du? Wenn deine Antwort “nicht viel ist”, bist du nicht alleine. Laut einer Studie geben fast 32% der Befragten an, einen oder weniger Träume pro Monat zu haben. Aber obwohl Träume nicht alltäglich sind, könnte das etwas über die Qualität des Schlafes aussagen – und was noch schlimmer ist, es könnte sogar gefährlich sein.

Laut Dr. Rubin Naiman, einem Schlafwissenschaftler am Zentrum für Integrative Medizin an der Universität von Arizona, haben Amerikaner weniger Träume als je zuvor – und es ist nichts weniger als eine öffentliche Gesundheitskrise. Das ist so, weil das Träumen ein wesentlicher Teil der physischen, mentalen und spirituellen Gesundheit einer Person ist, wie er in einem kürzlich erschienenen Artikel für die Annalen der New York Academy of Sciences dargelegt hat.

“Wir betrachten das Schlafen und Träumen als sekundär und dem wachen Leben unterwürfig”, sagte Naiman in einem Interview mit Men’s Health. “Aber es ist so viel mehr.”

Träume sind meistens das Produkt des REM (Rapid Eye Movement) -Schlafs, der Phase des Schlafzyklus, in der das Gehirn am aktivsten ist und daher am meisten träumen kann. Wenn du keine Träume hast, sagt Naiman, bedeutet das, dass du wahrscheinlich nicht genug REM-Schlaf bekommst, was bedeutet, dass du wahrscheinlich nicht genug qualitativ hochwertigen Schlaf bekommst.

Auch interessant:  Powernapping: So funktioniert der perfekte Power Schlaf | Anleitung 2018
Deine Träume sagen viel über deine Schlafqualität
Deine Träume sagen viel über deine Schlafqualität

Warum ist das der Fall?

Naiman behauptet, der Druck der modernen Gesellschaft – schlaffeindliche Arbeitszeiten, Substanzen wie Alkohol und verschreibungspflichtige Medikamente und die Omnipräsenz elektronischer Geräte – habe unsere Beziehung zum Schlaf ruiniert und unsere kostbare REM-Zeit verschlungen. Naiman sagte, dass das Fehlen von REM-Schlaf uns ein erhöhtes Risiko für Depressionen, Gedächtnisschwierigkeiten, Fettleibigkeit und eine ganze Reihe von anderen Bedingungen bringt.

An diesem Punkt mag es klingen, als ob Naiman ziemlich weit in die Unkräuter der New Age Wissenschaft watete. Und zu einem gewissen Grad macht diese Kritik Sinn. Während unseres Gesprächs ließ Naiman Begriffe wie “Spiritualität” und “Wahrnehmungsweisen” fallen, und seine Arbeit führt tatsächlich mit einem Zitat der Rolling Stones.

Das heißt, der Kern seiner Ideen wird durch solide Beweise gestützt. Nach Angaben der Centers for Disease Control, mehr als ein Drittel der Europäer und Amerikaner nicht genug Schlaf bekommen, die empfohlenen sieben Stunden pro Nacht zu unterschreiten. Und die gesundheitlichen Auswirkungen von nicht genug Schlaf sind gut dokumentiert: Allgemeiner Schlafverlust kann nachweislich dein Immunsystem schädigen und sogar dazu führen, dass du an Gewicht zunimmst.

Auch interessant:  Warum Du auf Deiner linken Seite schlafen solltest!

Die Lösung dagegen

Die Lösung, glaubt Naiman, liegt im REM-Schlaf und am träumen speziell. Aber andere Wissenschaftler sind sich nicht so sicher.

Patrick Fuller, ein Neurologe, der sich auf Schlafforschung an der Harvard Medical School spezialisiert hat, sagte Men’s Health, dass einige der Forschungen zum REM-Schlaf nicht eindeutig sind.

“Ich bezweifle irgendwelche spezifischen Behauptungen über den REM-Schlaf, da seine Funktion rätselhaft bleibt”, sagte Fuller. “Wir haben einige Daten, die darauf hindeuten, dass REM-Schlaf für bestimmte Aspekte des Gedächtnisses wichtig ist, aber es gibt auch Individuen, die wenig bis gar keinen [nachweisbaren] REM-Schlaf haben, aber trotzdem hoch funktionstüchtig bleiben. Weil REM-Schlaf über das Tierreich hinweg beobachtet wird gehe davon aus, dass es eine wichtige biologische Funktion hat, aber es bleibt unklar, was diese Funktion ist. ”

Was Fuller nicht widersprach, war jedoch, dass Schlafverlust eine Epidemie im ganzen Land war.

“Ich glaube, wir haben uns als kulturelle Norm etabliert, dass Schlaf bis zu einem gewissen Grad entbehrlich ist”, sagte Fuller. “Ich denke, eines der größeren Geschenke, die wir nicht nur uns selbst, sondern der nächsten Generation geben können, ist Wertschätzung und Respekt für guten Schlaf.”

Auch interessant:  5 Möglichkeiten, negative Gedanken vor dem Schlafen wegzustoßen

Es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um sicherzustellen, dass du genug hochwertigen Schlaf bekommst. Fuller empfiehlt, jeden Tag an sieben Tagen in der Woche zur gleichen Zeit aufzuwachen. Andere Experten haben vorgeschlagen, vor dem Schlafengehen von Computern oder Smartphones fernzubleiben oder ohne Wecker aufzuwachen, um den Körper ununterbrochen durch seine natürlichen Schlafmuster laufen zu lassen.

Aber während die Wissenschaft rund um den REM-Schlaf immer noch ein bisschen, na ja, verträumt sein kann, ist es klar, dass eine gute Nachtruhe entscheidend für deine Gesundheit ist. Wenn du abnehmen, glücklich und gesund bleiben willst, ist es eine gute Idee einfach auf seinen und besonders qualitativen Schlaf zu achten.

Träumst du? Die Antwort könnte einen großen Einfluss auf deine Gesundheit haben
5 (100%) 1 vote
Jennifer Weingut

Geschrieben von Jennifer Weingut

Ich bin eine lustige und offene Person und wirklich für jeden Spaß zu haben :). Meine Leidenschaft sind Texte schreiben und meine Mitmenschen, damit zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.