Hausmittel gegen Schnarchen: Diese 14 Tipps helfen wirklich!

Hausmittel gegen Schnarchen- Diese 14 Tipps helfen wirklich!
Hausmittel gegen Schnarchen- Diese 14 Tipps helfen wirklich!

Hausmittel gegen Schnarchen: Wenn du schnarchst, dann vibrieren deine Strukturen in Mund und Rachen – Zunge, obere Kehle, Gaumensegel und Uvula – gegen die Mandeln und Polypen. Es gibt viele mögliche Ursachen. Übergewichtige Menschen neigen eher zu schnarchen und Experten glauben, dass dies daran liegt, dass das zusätzliche Fettgewebe die Luftwege komprimiert.

Alkohol trinken vor dem Zubettgehen ist ein weiterer Faktor: Es bewirkt, dass sich die Kehlmuskulatur entspannt und das Gewebe absackt. Und wenn du bei einer Erkältung oder Allergien eine verstopfte Nase hast, schnüffelst du wahrscheinlich schneller, weil entzündetes Gewebe und zusätzlicher Schleim den Luftstrom stören.

14 Hausmittel gegen Schnarchen ✅

Versuche die folgenden vorbeugenden Maßnahmen, um Schnarchen zu reduzieren oder zu beseitigen. Das Ändern deiner Schlafposition mag alles sein, aber ein größeres Projekt – nämlich das Abnehmen – ist oft das richtige Ticket für ruhige Nächte. Hier haben wir für dich 14 Hausmittel gegen Schnarchen, damit du wieder gut schlafen kannst.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

#1 Das richtige Kissen

Kaufe dir ein paar zusätzliche Kissen und stütze dich damit im Bett ab, anstatt flach auf dem Rücken zu liegen. Sie verhindern, dass das Gewebe in deinem Hals in deine Atemwege fällt.

#2 Das Bett erhöhen

Hebe den Kopf deines Bettes an. Eine einfache Möglichkeit ist es, mehrere flache Bretter unter den Beinen am oberen Ende des Bettes zu platzieren. Ein paar kurze Längen von zwei mal acht oder zwei mal zehn unter jedem Bein sollten das Bett genug heben, um den Trick wirken zu lassen.

#3 Auf deiner Seite schlafen

Schlaf auf deiner Seite. Natürlich gibt es keine Garantie, dass du in dieser Position bleibst, aber beginne zumindest auf deiner Seite mit deinen Armen um ein Kissen gewickelt. Es gibt einen guten Grund, warum du nicht auf dem Rücken schlafen sollst: In dieser Position liegen deiner Zunge und dein Gaumen auf der Rückseite deiner Kehle und blockieren die Atemwege.

#4 Der Tennisball Trick

Wenn das Umarmen eines Kissens nicht hilft, kannst du das Problem mit einem angenähten Tennisball lösen. So geht es: Nähe eine kleine Tasche auf der Rückseite deines Pyjamakopfes und stecke einen Tennisball hinein. In der Nacht, wenn du anfängst, dich auf den Rücken zu rollen, während du schläfst, wirst du einen Stoß von diesem Tennisball bekommen, der dich auffordert, wieder auf deine Seite zu legen.

#5 Mittel gegen verstopfte Nase

Wenn eine verstopfte Nase zu schnarchen führt, nimm vor dem Einwenden ein abschwellendes Mittel oder ein Antihistaminikum ein.

#6 Nasenstreifen auf deine Nase kleben

Klebe deine Nase mit Nasenstreifen (Hier kaufen) zu, die in den meisten Drogerien erhältlich sind. Sie mögen komisch aussehen, aber wer schaut zu? Befolge die Anweisungen auf der Verpackung, klebe einen der Streifen vor deine Nase, bevor du einschläfst. Sie heben und öffnen deine Nasenlöcher, um den Luftstrom zu erhöhen.

Anzeige

#7 Pfefferminz gegen Schleimhaut

Gurgeln Sie mit einem Pfefferminz-Mundwasser (Hier kaufen) , um die Schleimhaut von Nase und Rachen zu verkleinern. Dies ist besonders effektiv, wenn dein Schnarchen ein vorübergehender Zustand ist, der durch eine Erkältung oder eine Allergie verursacht wird. Mische den Kräuter-Gurgel, füge einen Tropfen Pfefferminzöl in ein Glas kaltes Wasser. (Aber nur gurgeln – nicht schlucken.)

#8 Schaumstoff um dein Hals

Es klingt extrem, aber einige Leute haben eine Halskrause – die freundlichen Menschen mit Schleudertrauma – verwendet, um dein Schnarchen zu stoppen. Es funktioniert, indem Sie das Kinn gestreckt halten, damit sich deine Kehle nicht verbiegt und deine Atemwege offen bleiben.

Du musst jedoch keine steife Kunststoffklammer verwenden. Ein weicher Schaumstoff, der in Drogerien oder Sanitätshäusern erhältlich ist, ist weniger zurückhaltend und wird genauso gut funktionieren.

Anzeige

#9 Dreck und Staub im Zimmer entfernen

Reduziere Schlafzimmerallergene (Staub, Tierhaare, Schimmel), um die verstopfte Nase durch Staubsaugen von Böden und Vorhängen zu lindern. Wechsel oft Bettwäsche und Kissenbezüge.

#10 Kräuter Tee vor dem Schlafen

Wenn dein Schnarchen ein saisonales Problem ist – und du weißt, dass du gegen Pollen allergisch bist – versuche bis zu drei Tassen Tee aus Kräuter-Brennnessel zu trinken. Kräuterkundige empfehlen es zur Linderung von Entzündungen durch Pollenallergien.

Anzeige

Um den Tee zu machen, gieße 1 Tasse kochendes Wasser über 1 Esslöffel des getrockneten Blattes (erhältlich in Reformhäusern). Den Tee abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. Abgießen und trinken. Trinke kurz vor dem Schlafengehen eine Tasse Tee. Eines der besten Hausmittel gegen Schnarchen

#11 Keine schweren Mahlzeiten und Gewicht verlieren

Esse keine schwere Mahlzeit oder trinke keine alkoholischen Getränke innerhalb von drei Stunden nach dem Umdrehen. Beide können dazu führen, dass sich deine Kehlmuskeln mehr als normal entspannen.

Schnarchen verbessert sich, wenn du etwas Gewicht verlierst. Der Verlust von 10 Prozent deines Körpergewichts kann helfen, die Verengung der oberen Atemwege zu erleichtern.

#12 Hör auf zu Rauchen

Beende das Rauchen. Tabakrauch reizt die Schleimhäute, sodass der Hals anschwillt und die Atemwege verschmälert. Raucher haben auch mehr Probleme mit verstopfter Nase. Da hilft auch kein Hausmittel gegen Schnarchen mehr.

#13 Medikamente gegen Schnarchen

Wenn du regelmäßig Medikamente einnehmen, spreche mit deinem Arzt über Alternativen. Einige Medikamente können Schnarchen verschlimmern, einschließlich Schlaftabletten, Schlaftropfen und Beruhigungsmittel.

#14 Angenehme Luft im Schlafzimmer

Trockene Luft kann zum Schnarchen beitragen. Es gibt viele Möglichkeiten, trockene Luft zu beseitigen. Ein Luftbefeuchter oder Dampfverdampfer im Schlafzimmer kann deine Atemwege feucht halten.

Ein weiterer Ansatz: Fülle vor dem Schlafengehen eine Schüssel mit heißem Wasser, lege ein Handtuch über den Kopf, beuge sich über die Schüssel, sodass deine Nase etwa 15 Zentimeter vom Wasser entfernt ist, und atme einige Minuten tief durch die Nase. Diese Methode ist das beste Hausmittel gegen Schnarchen und es ist sogar kostenlos.

Noch ein paar weitere Tipps gegen Schnarchen

  • Kaufe dir ein Paar Ohrstöpsel. Sie sind preiswert und recht bequem, sobald du dich daran gewöhnt hast.
  • Ein White-Noise-Gerät kann die Nächte mit einem Schnarcher erträglicher machen. Diese elektronischen Geräte erzeugen einen konsistenten Klang, der andere Geräusche dämpft.

Wann man den Arzt über Schnarchen informieren sollte

Lautes, übermäßiges Schnarchen kann eine Schlafapnoe anzeigen, eine möglicherweise gefährliche Erkrankung, die eine Behandlung erfordert. Kontaktiere deinen Arzt, wenn du ein lauter Schnarcher bist, der im Schlaf für kurze Zeit aufhört zu atmen. Du solltest auch den Arzt benachrichtigen, wenn du manchmal nach Atem ringend aufwachst, wenn du mit Kopfschmerzen aufwachst oder wenn du tagsüber schläfrig bist.

Schlafapnoe kann den Sauerstoffgehalt im Blut reduzieren und schließlich zu erhöhtem Blutdruck und einem vergrößerten Herz führen. Zusätzlich zu Veränderungen im Lebensstil (Abnehmen oder Ändern der Schlafposition) empfehlen manche Ärzte manchmal ein CPAP-Gerät (Continuous Positive Airway Pressure) für den nächtlichen Gebrauch. Eine Operation ist ebenfalls möglich.

Hausmittel gegen Schnarchen: Diese 14 Tipps helfen wirklich!
4.7 (93.33%) 6 vote[s]

Anzeige