14 Mittel gegen Schnarchen: Die besten Anti-Schnarch-Mittel

Diese Mittel helfen wirklich gegen Schnarchen 😴

12 Mittel gegen Schnarchen- Die besten Anti-Schnarch-Mittel
12 Mittel gegen Schnarchen- Die besten Anti-Schnarch-Mittel

Menschen, die schnarchen, haben oft wahrscheinlich mehr Rachen- und Nasengewebe, das auch als Uvala bekannt ist, das mehr zum Vibrieren neigt als andere.

Nicht nur das, sondern die Position deiner Zunge kann auch glattem Atmen im Wege stehen. Schnarchen tritt auch auf, wenn die Rachenmuskeln entspannt sind.

Während des Schlafes fällt die Zunge nach hinten in den Rachen und die Wände des Rachens können vibrieren, was die Schnarchgeräusche verursacht.

Während wir alle einen guten Schlaf brauchen, einschließlich des nicht-schnarchenden Partners, kannst du, wenn du aufgrund von Schnarchen nicht schlafen kannst, zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Gewichtszunahme, Depressionen, Hirnschäden, hormonellen Problemen, Risiko von Herzkrankheit und Schlaganfall, erhöhter Blutdruck, erhöhtes Diabetesrisiko und beschleunigtes Altern, um nur einige zu nennen.

Im Folgenden kommen die besten Mittel gegen Schnarchen.

1. Deine Schlafposition ändern

Ein gutes Mittel, um mit dem Schnarchen aufzuhören, ist die Änderung der Schlafposition
Ein gutes Mittel, um mit dem Schnarchen aufzuhören, ist die Änderung der Schlafposition

Wenn dein Schnarch-Problem gering ist, könnte das dir helfen. Die größte Schwierigkeit könnte sein, dich auf deiner Seite zu halten. Die Verwendung eines Körperkissens könnte bei der Aufrechterhaltung der Position nützlich sein.

Letztendlich kann diese Position verhindern, dass die entspannten und ungedämpften Muskeln im Hals die Atemwege blockieren.

Ein altes Heilmittel, das nützlich sein könnte, ist einen Tennisball auf die Rückseite deines Schlafanzugs zu kleben, damit du nicht auf deinem Rücken rollst.

Wenn du ein Bett mit einer Neigungssteuerung hast, kannst du das Bett in einer abgewinkelten Kopfposition einstellen, wodurch die Nasengänge geöffnet werden können.

Ein Tennisball kann helfen gegen Schnarchen- man klebt sich den Ball an die Rückenseiten
Ein Tennisball kann helfen gegen Schnarchen- man klebt sich den Ball an die Rückenseiten

2. Pfefferminzöl und Gelbwurzel

Wenn dein Schnarchen wegen einer Verstopfung der Nase oder der Brust auftritt, kann reines Pfefferminzöl die Verstopfung lindern.

Es hat sich gezeigt, dass eine große ätherische Öl Halsschmerzen Erleichterung und Staus in den Nasengängen, die wiederum sein könnte, wie Schnarchen für Stau, Probleme stoppen und ein gutes Mittel gegen Schnarchen ist.

Gelbwurzel ist eine weitere Ergänzung, die du verwenden kannst, um Staus in deiner Brust und Nasenwege zu entlasten und ist in der Regel in Pulver-, Flüssigkeit oder Kapselform zu kaufen.

Du kannst sogar eine Tasse Kräutertee mit Pfefferminz oder Gelbwurzel verwenden. Stelle nur sicher, dass du keinen Tee mit Koffein einnimmst, da dies deinen Schlaf stark unterbrechen kann und kein gutes Mittel gegen Schnarchen ist.

Angebot
Kurkuma Curcuma Pulver 250g | Goldene Milch...*
Krautberger - Misc.
- 5,00 EUR ab 6,90 EUR
Angebot
Pfefferminze - Bio Kräutertee lose Nr. 1172 von...*
GAIWAN - Misc.
- 14,81 EUR ab 9,87 EUR

3. Minze und Bockshornklee gegen Schnarchen

Verdauung spielt eine große Rolle in unserem Schlafmuster und kann Schnarchen verursachen. Minze ist ein Kraut, die das Schnarchen von Verdauungsproblemen, insbesondere durch Verdauungsstörungen – ein Säureproblem im Verdauungssystem lösen kann.

Diese Kräuter können helfen, deinen Körper von dieser Säure zu befreien und verringert deine Chancen auf Schnarchen.

Es wurde gezeigt, dass Bockshornklee Schlafapnoe bekämpft und Verdauungsprobleme, die zum Schnarchen führen, verbessert, während Minze auch Symptome von Verdauungsstörungen und saurem Reflux lindert, die ebenfalls zum Schnarchen beitragen können.

4. Vitamin C, das Mittel gegen Schnarchen

Die Nasennebenhöhlen können die Atemwege verstopfen, wodurch der Mund geöffnet wird und die Uvula, die fleischige Erweiterung am hinteren Gaumen, die über der Kehle hängt, vibriert und den Ärger eines nächtlichen Schnarchens verursacht.

Vitamin C kann gegen Schnarchen helfen, dies zu verhindern, weil wir wissen, dass es ein gesundes Immunsystem fördert. Das gesunde Immunsystem kann die Nebenhöhlen sauber halten.

Vitamin C ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen, Papaya ist eines von vieen guten Früchten die ein gesunden Lebenstil fördern
Vitamin C ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen, Papaya ist eines von vieen guten Früchten die ein gesunden Lebenstil fördern

Papaya, Ananas, die auch Sinus-Bekämpfung Bromelain, Brokkoli und rote Paprika enthält, um nur einige zu nennen, sind einige der besten Vitamin-C-Lebensmittel.

5. Eukalyptus und Pfefferminze

Eukalyptus ist schon sehr lange bekannt, um bei Erkältungen zu helfen. Es gibt ein paar Möglichkeiten, wie du Eukalyptusöl anwenden kannst, um eine schnarchfreie Nacht des Schlafes zu bieten. Eukalyptusblätter in einen Dampfinhalator geben und durch Mund oder Nase atmen helfen, die Nebenhöhlen zu reinigen.

Du kannst auch versuchen, eine Dampfschüssel zu benutzen, indem du deinen Kopf über eine Schüssel mit reinem heißem Wasser legst und es mit einem Handtuch bedeckst, sodass du den Dampf einatmen kannst. Füge fünf Tropfen Eukalyptus und fünf Tropfen Pfefferminz ätherische Öle in die Schüssel.

Primavera Eukalyptus* bio (Cineol 85%) 5 ml*
PRIMAVERA - Badartikel
6,37 EUR
Vergiss nicht, dass Dampf heiß ist und dich verbrennen kann, also sei vorsichtig. Tu dies kurz vor dem Zubettgehen, um die Atemwege zu reinigen und die Entzündung in den Nasengängen zu reduzieren, was zu dem Problem des Schnarchens beitragen kann.

Wenn du kein Fan des Dampfes bist, kann ein Neti-Topf mit der richtigen Lösung von Salzen und reinem Wasser auch Wunder wirken, aber lege keine ätherischen Öle in den Neti-Topf, da dies die Membranen der Nase verbrennen kann!

6. Schnarchschiene gegen Schnarchen

Eine Schnarchschiene kannst du unter anderem auch bei deinem Zahnarzt anfragen. Eine Schnarchschiene ähnelt einem Mundschutz, wie Sportler sie teilweise tragen. Dei Schnarchschiene hilft dir, während des Schlafes deine Atemwege offenzuhalten. Wie wir finden, ein gutes Mittel gegen Schnarchen.

7. Bringe dein Körpergewicht wieder auf Normalform

Wenn du Übergwichtig bist, dann ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen, eine gute Gewichtsabnahme. Versuche dich Gesund zu ernähren
Wenn du Übergwichtig bist, dann ist ein gutes Mittel gegen Schnarchen, eine gute Gewichtsabnahme. Versuche dich Gesund zu ernähren

Wenn du zusätzliches Körpergewicht mit dir herumträgss, kann dieses Übergewicht, besonders im Bereich des Halses, dazu führen, dass sich der Hals verengt, wenn du dich hinlegst. Dies führt zu einer höheren Inzidenz von Schnarchen.

Zum Beispiel war in einer Studie, die in Lung India veröffentlicht wurde, „der Halsumfang von Schnarchern signifikant größer als der Halsumfang von Nicht-Schnarchern in allen BMI-Gruppen.“

Dies zeigt, dass ein größerer Halsumfang eine Schlüsselrolle beim Schnarchen mitspielt.

Reduziere dein Gewicht, dies kann zu einem gesünderen Schlaf neben anderen gesundheitlichen Vorteilen führen, und es ist eine der besten Lösungen für Menschen, die sich fragen, welches Mittel gegen Schnarchen hilft.

8. Ziehe einen Raumbefeuchter in Betracht

Trockene Luft kann zu deinem Problem mit dem Schnarchen beitragen, da trockene Luft den Hals und die Nasenschleimhäute austrocknet und so Stauungen verursacht.

Staus können das natürliche Atmungsmuster einschränken und das Gewebe zum Schwingen bringen. Ein Luftbefeuchter könnte helfen, die trockene Luft zu eliminieren und mehr Komfort für den Körper zu schaffen, was letztendlich eine natürlichere Atmung ermöglicht. Du kannst dem Luftbefeuchter sogar ätherische Öle hinzufügen.

9. Alkohol einschränken oder vermeiden

Alkohol entspannt die meisten Menschen und weil Schnarchen auftritt, wenn die Kehle und die Zunge entspannt sind, kann Alkohol das Problem aufgrund des extremen entspannten Zustandes, den es verursachen kann, hinzufügen. Dies könnte dein Schnarchen tatsächlich verschlimmern.

Alkohol lockert deine Muskeln und kann dein Schnarchen fördern. Vermeide Alkohol
Alkohol lockert deine Muskeln und kann dein Schnarchen fördern. Vermeide Alkohol

Begrenze deinen Alkoholkonsum oder vermeide es ganz, um einen viel besseren Schlaf zu bekommen.

10. Versuche regelmäßige Hals- und Zungenübungen

Ein stärkerer Hals und eine stärkere Zunge können helfen, eine übermäßige Entspannung des Rachenbereichs zu vermeiden. Versuche, deine oberen und unteren Molaren vorsichtig zusammenzusetzen.

Öffne deinen Mund und konzentriere dich darauf, deine Molaren weit auseinander zu drücken, aber nicht bis zur Überdehnung. Wiederhole dies 10-15 mal und du wirst anfangen, die Rückseite deines Mundes zu fühlen, der sich öffnet.

11. Vermeide Milchprodukte und große Mahlzeiten spät in der Nacht

Das Trinken von Milch oder andere Milchprodukte können das Schnarchen sehr verschlimmern, da es eine Schleimschicht in Mund und Rachen hinterlässt. Dieser Schleim trägt zur Verstopfung der Atemwege bei.

  • Versuche auch zu vermeiden, eine große Mahlzeit kurz vor dem Schlafengehen zu essen.
  • Wenn dein Magen voll ist, kann er gegen dein Zwerchfell drücken und deine rhythmische Atmung beeinflussen.

12. Wechsel regelmäßig deine Bettwäsche

Ein anderes gutes Mittel gegen Schnarchen ist das regelmäige wechesln der Bettwäsche, da sie Allergien enthalten können
Ein anderes gutes Mittel gegen Schnarchen ist das regelmäige wechesln der Bettwäsche, da sie Allergien enthalten können

Wenn du dich den ganzen Tag über gut fühlst, aber nachts überlastet bist, könnte das an Allergien liegen. Allergene in deinem Bett können deine Atemwege reizen, was zu Schnarchen führen kann.

Stelle sicher, dass du deine Bettwäsche und Kissenbezug regelmäßig wechselst, um Staubmilben zu reduzieren. 

13. Anti-Schnarchspray – das Wunder-Spray

Das Anti-Schnarch-Spray ist keine Schnarchlösung. Es wird das Schnarchen nicht verhindern, weil es nicht dafür entwickelt wurde. Es wurde nur gemacht, um zu helfen, das Schnarchen zu beruhigen. Trotzdem scheint es die Lautstärke niedrig zu halten.

Wenn du dir keine Gedanken über eine Lösung machst und nur etwas willst, um deinen Partner von dem Schnarchen zu befreien, dann ist dies eine gute Option. Wenn du eine echte Lösung wünschst, schlagen wir dir vor, dass du dir andere Möglichkeiten ansiehst.

Der beste Weg ist eine Schnarchschiene (Protrusionsschiene).

Jackarooo Deutschland Zahnarztbedarf...*
Jackarooo Deutschland
15,99 EUR

14. Schnarchring – der Ring gegen Schnarchen

Der Schnarchring benutzt eine alte spezielle Akupressur Technik. Der Ring wird gewöhnlich nachts beim Schlafen getragen. Eine detaillierte Erklärung findest du in unserem Schnarchring Guide.

Welche Art von Schnarcher bist du? 🤔

Es hilft zu bestimmen, welche Art von Schnarcher du bist, um wirklich herauszufinden, wie du mit dem Schnarchen aufhören können und welches Mittel gegen Schnarchen dir am besten hilft.

Sich die Zeit zu nehmen, dies zu bestimmen, und warum du schnarchst, kann dir helfen, die richtige Lösung zu finden und eine gute Nacht der Ruhe konsequent zu bekommen.

Um dieses Rätsel zu lösen, bitte deinen Partner, dir zu helfen, ein Schlaftagebuch zu führen, um dein Schnarchen zu überwachen. Durch das Beobachten von Mustern in deinem Schnarchen kann dir oft die Gründe dafür feststellen, warum du schnarchst und was es schlimmer macht.

1. Mund-Schnarcher

Wenn der Mund während des Schnarchens geschlossen bleibt, kann dies auf ein Problem mit der Zunge und den Nasengängen hinweisen.

2. Mund weit offen

Wenn du mit weit geöffnetem Mund schnarchst, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass die Gewebe in deinem Hals eher dazu führen, dass du schnarchst. Wenn deine Kehle teilweise verstopft ist, versuchst du wahrscheinlich, mehr Luft zu erzwingen, wodurch die Schnarchgeräusche entstehen.

3. Rücken-Schnarcher

Oft schläft man auf dem Rücken durch den Mund. Dies kann das Schnarchen verschlimmern.

4. Der-immer-Schnarcher

Wenn du in irgendeiner Position schnarchst, egal was, könnte es ein Zeichen für ein ernsthafteres Problem sein, wie zum Beispiel Schlafapnoe.

Bitte besuche deinen Arzt, wenn dein Schnarchen laut genug ist, um deinen Partner wach zu halten.

Möglicherweise benötigst du einen spezifischeren Ansatz oder individuellere Details von einem Arzt, um zu ermitteln, wie du in diesem Fall das Schnarchen stoppen kannst.

Was verursacht Schnarchen? 😤

1. Fitness-Niveau

Wenn du übergewichtig oder außer Form bist, kann dies das Problem des Schnarchens verschlimmern.

Warum? Übermäßiges Essen und / oder Bewegungsmangel kann zu einer Zunahme von Fett um den Hals führen. Dieses zusätzliche Fett kann dazu führen, dass die Atemwege enger werden und die normale Atmung beeinträchtigen, indem während des Schlafs eine Obstruktion im Oropharynx erzeugt wird.

In diesem Fall kann das Schnarchen noch ausgeprägter sein. Diese besondere Ursache ist bei Männern deutlich höher als bei Frauen, da Männer tendenziell stärker an Gewicht zunehmen als Frauen.

Wenn du auf den Rücken liegst, erhöht das Fettgewebe den Atemweg und blockiert es. Vielleicht kann deshalb das Überrollen manchmal helfen.

Die gute Nachricht ist Bewegung, Gewicht zu verlieren und die Behandlung von Fettleibigkeit kann alles sein, um dein Schnarchen zu beenden, und das wird auch bessere allgemeine Gesundheit zu schaffen.

Schnarchen und Übergewicht können auch Kinder betreffen.

2. Wechseljahre

Ich weiß, dass das Letzte, was Frauen hören wollen, ein weiteres Problem ist, das die Menopause-Symptome verursachen, aber wenn Frauen älter werden, ist es üblich, dass ihr Muskeltonus abnimmt und sie etwas an Gewicht zunehmen lässt.

Zu der Zeit, in der Frauen ungefähr 70 Jahre alt sind, sind sie genauso wahrscheinlich Schnarcher wie Männer gleichen Alters. Dies ist nur ein weiterer Grund, warum fit und gesund, als Lebensstil, der Weg zu gehen ist.

3. Allgemeines Altern

Wenn du mittleres Alter erreichst, typischerweise 45-64, wird dein Hals enger und der Muskeltonus in deinem Hals nimmt ab. Natürlich ist das Älterwerden Teil des Lebens, aber es gibt Dinge, die man tun kann, um einen Unterschied in den Schnarchmustern zu machen oder das Schnarchen ganz zu eliminieren, wie positive Veränderungen des Lebensstils, Schlafenszeiten und, ob man’s glaubt oder nicht, Hals Übungen.

4. Es ist wahr: Männer schnarchen mehr als Frauen

Warum schnarchen Männer mehr als Frauen? Weil Männer schmalere Luftwege haben als Frauen. Es ist nicht nur die Schuld der Jungs. Eine enge Kehle, eine Gaumenspalte, vergrößerte Polypen und andere körperliche Merkmale, die zum Schnarchen beitragen, sind oft erblich.

5. Nasen- und Nasennebenhöhlenprobleme

Verstopfte Atemwege oder eine verstopfte Nase erschweren die Inhalation und erzeugen ein Vakuum im Rachen, das zum Schnarchen führt. Halte ein sauberes Haus, frei von Staub, und ein gesunder Körper kann das Schnarchen sowie die nasalen und hilft bei der Vermeidung Sinus Probleme.

6. Alkohol, Rauchen und Medikamente

Alkoholkonsum, Rauchen und bestimmte Medikamente, wie Beruhigungsmittel und Diazepam, können die Muskelentspannung verstärken und zu mehr Schnarchen führen.

Und natürlich verursacht das Rauchen große Probleme mit dem Atmen unserer Lungen. Wie du sicher weisst, ist es am besten, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Dies schließt auch elektronische Zigaretten ein. Manchmal ist das beste Mittel gegen Schnarchen und für deine Gesundheit, einfach mit alten schlechten Gewohnheiten aufzuhören.

7. Schlafposition

Studien haben gezeigt, dass die Schlafposition beim Schnarchen und beim obstruktiven Schlafapnoe-Syndrom eine wichtige Rolle spielt.

Den Probanden wurde in einer Studie, die von Scientific Reports veröffentlicht wurde, eine Positionierungstherapie unter Verwendung eines Kopfpositionierungskissens gegeben, um festzustellen, ob Schnarchengeräusche reduziert waren.

Bei den meisten Patienten zeigte sich bei Verwendung dieses Kissens eine signifikante Besserung, ob übergewichtig oder normalgewichtig.

Wie oben erwähnt, kann das Liegen auf dem Rücken zu einer Verstopfung der Kehle führen, sodass ein spezielles Anti-Schnarch-Kissen für manche das Schnarchen stoppen kann.

8. Asthma

Wir wissen, dass Schlafapnoe oft mit Schnarchen einhergeht, aber es wurde berichtet, dass es bei Asthmatikern nicht selten vorkommt, dass Schlafapnoe vorherrscht.

In der Tat haben diese Bedingungen in den letzten Jahren zugenommen. Mögliche gemeinsame Merkmale sind intermittierende Hypoxie, Nervenreflex, Entzündung und Leptin.

Fazit: Welches Mittel hilft am besten gegen Schnarchen ✅

Eine gute Nacht Schlaf ist nicht unmöglich, aber du musst dir die Zeit nehmen, um herauszufinden, was das Problem ist. Wenn du einen Partner hast, arbeite zusammen, um das Problem zu lösen.

Probiere einige dieser Methoden aus und entdecke durch einen Ausscheidungsvorgang, dass die ehrfürchtigen, ewig erwünschten acht Stunden Schlaf in deiner Zukunft konsistent sind.

Wenn du schwanger bst, stillen, Medikamente einnehmen oder einen medizinischen Zustand hast, frage zuerst deinen Arzt, bevor du ätherische Öle oder pflanzliche Heilmittel anwendest.

Und denke daran, wenn du dich fragst, wie du mit dem Schnarchen aufhören sollest, stelle zuerst fest, welche Art von Schnarcher du bist – Mund-zu-Mund-Schnarcher, Mund weit geöffnet Schnarcher, Rückenschnarcher und Schnarcher, egal was.

Dann sind hier zusammengefasst, natürliche Mittel gegen Schnarchen:

  • auf der Seite schlafen
  • Pfefferminzöl und Gelbwurzel
  • Spearmint und Bockshornklee
  • Vitamin C
  • Eukalyptus und Pfefferminze
  • orales Gerät
  • Gewicht Wartung
  • Luftbefeuchter
  • begrenzen oder vermeiden Sie Alkohol
  • Kehl- und Zungenübungen
  • Vermeide Milchprodukte und große Mahlzeiten spät in der Nacht
14 Mittel gegen Schnarchen: Die besten Anti-Schnarch-Mittel
4.6 (91.43%) 35 votes

Letzte Aktualisierung am 18.11.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API