Erbrechen herbeiführen: Wie kann man Erbrechen auslösen?

Sich übergeben ist meistens eine Reaktion des Körpers, um Vergiftungen oder Schadstoffe zu entfernen.

Erbrechen herbeiführen- Wie kann man Erbrechen auslösen?
Erbrechen herbeiführen- Wie kann man Erbrechen auslösen?

Bei schlechtem Essen oder Trinken besteht dein erster Instinkt darin, sich zu übergeben. Viele Menschen, darunter auch Ärzte, hielten dies jahrzehntelang für die beste Vorgehensweise. Heutzutage raten Ärzte und Giftkontrollexperten davon ab, sich oder andere zu übergeben, nachdem sie etwas Gefährliches verschluckt, gegessen oder getrunken haben. Bulimie wie zum Beispiel beim Modeln oder Magersucht sollte immer von einem Arzt behandelt werden. Erfahre in diesem Artikel, wie du dein Erbrechen herbeiführen kannst, ob es sinnvoll ist und welche Alternativen Methoden es gibt.

7 einfache Möglichkeiten, wie du Erbrechen herbeiführen kannst 👍

Übergeben ist nicht angenehm. Vor allem bei Lebensmittelvergiftungen oder Verdauungsstörungen wird dies jedoch zu einer Notwendigkeit. Du solltest dich jedoch nach Rücksprache mit einem Arzt als letzten Ausweg zum Erbrechen veranlassen, und zwar nur in bestimmten Situationen, wenn du zum Beispiel zu viel Alkohol, schlechte Lebensmittel oder nicht ätzende Substanzen wie Pillen eingenommen hast. Diese 7 Möglichkeiten zum Erbrechen gibt es.

1. Mit dem Finger

So ekelhaft es auch klingen mag: Wenn du deinen Finger in den Hals gibst, kannst du Erbrechen auslösen.

Anzeige

So funktioniert es:

  1. Wasche deine Hände und schneide / feile deine Fingernägel, um Verletzungen zu vermeiden.
  2. Falls du lange Haare hast, solltest du diese zusammenbinden.
  3. Übergebe dich am besten in der Toilette oder in einem Eimer.
  4. Knie dich hin
  5. Stecke jetzt deinen Finger in deinen Hals und lege ihn auf deinen Zungenrücken.
  6. Sobald du Übelkeit verspürst, entferne schnell deinen Finger.
  7. Wiederhole diese Schritte, solange bis du dich befreit fühlst.

Warum funktioniert das?

Wenn dein Finger mit deinem Zungenrücken in Kontakt kommt, reagiert dein Körper und verursacht einen Würgereflex. Dies fordert dich zum Erbrechen auf

2. Warmes Salzwasser

Gebe einen oder zwei Teelöffel Salz in ein Glas Wasser. Verbrauche diese Kochsalzlösung in einem Zug. Dies dauert 25-30 Minuten und du kannst den Vorgang mit deinem Finger beschleunigen.

Warum funktioniert das?

Salz enthält Natrium, von dem zu viel zu einer Verschiebung des natürlichen Elektrolythaushalts deines Körpers führen kann, wodurch du veranlasst wirst, das Wasser auszutreiben.

Anzeige
Lesetipp:
Mucosolvan Hustensaft: Kaufberatung, Wirkung und Einnahme

3. Coca-Cola

Coca Cola hilft beim Erbrechen
Coca Cola hilft beim Erbrechen

Wenn du stündlich Coca-Cola trinkst, werden sich Luftblasen (Kohlendioxid) in deinem Körper ausbreiten. Du musst nach dem Trinken von Coca-Cola lediglich Wasser trinken, um Erbrechen auszulösen.

Warum funktioniert das?

Coca-Cola, das gerade geöffnet wurde, ist möglicherweise hilfreich bei der Behandlung von Magenverstimmung. Coca-Cola hat einen hohen Zuckergehalt und dein Körper kann es nicht verarbeiten. Dies führt dazu, dass es zusammen mit anderen Reizstoffen aus deinem Körper entfernt wird.

4. Zahnbürste

Ja, du kannst deine Zahnbürste benutzen, um dich zum Erbrechen zu zwingen. Diese Methode ist besonders hilfreich, wenn du es mit deinem Finger nicht kannst. Reibe also mit der Zahnbürste über den Zungenrücken, solange bis du spucken musst.

Warum funktioniert das?

Anzeige

Die Zahnbürste löst einen Würgereflex aus, der zum Kotzen anregt.

5. Denke an Erbrechen

Klingt komisch, ist aber wahr. Denke an Erbrechen und alle Dinge, die dich krank machen, um deinen Körper zum Kotzen zu zwingen.

Warum funktioniert das?

Wenn du deinen Geist auf die Bilder, Gerüche und Geräusche konzentrierst, die ekelhaft sind, löst dies Übelkeit und Erbrechen aus. Das gleiche Prinzip kennst du wahrscheinlich vom Harndrang.

6. Backpulver trinken

Backpulver hilft beim Erbrechen
Backpulver hilft beim Erbrechen

Mische einen Teelöffel Backpulver in einem Glas Wasser und trinke es.

Warum funktioniert das?

Backpulver (Natriumbicarbonat) wurde früher verwendet, um Erbrechen auszulösen. Eine der vielen Nebenwirkungen von zu viel Natriumbicarbonat ist Übelkeit und Erbrechen.

7. Senf trinken

Mische einfach einen oder zwei Teelöffel Senf in einem Glas Wasser und trinke die Lösung auf einmal.

Anzeige

Warum funktioniert das?

Senf hat natürliche Reizstoffe und verursacht bei zu viel Verzehr Übelkeit und Erbrechen.

Du solltest es dir aber nicht zur Gewohnheit machen, denn Senf enthält viel Natrium und ist gesundheitsschädlich, wenn er regelmäßig in großen Dosen eingenommen wird.

Lesetipp → Aspirin: Nebenwirkungen, die du vor der Einnahme wissen solltest

Welche Körperposition ist bequem zum Erbrechen?

Eine der bequemsten Positionen zum Erbrechen ist das Knien auf allen Vieren. Denke daran, tief einzuatmen, bevor du dich übergibst.

Welche Medikamente lösen Erbrechen aus? 💊

Es gibt einige rezeptfreie und rezeptpflichtige Medikamente, die dich zum Erbrechen zwingen. Diese Tabelle gibt dir einen schnellen Überblick, über die gängigsten und wirksamsten Medikamente.

Medikament Wieso funktioniert es?
Brechwurzel (Ipecacuanha) Die Brechwurzel wird zu Sirup verarbeitet und bei Vergiftungen angewendet. Durch die reizenden Inhaltsstoffe wird die Magenschleimhaut stark gereizt und du musst dich erbrechen.
Apomorphin Dieses Medikament stimuliert dein Gehirn zum Erbrechen. Anstelle des Dopamins, wirkt Apomorphin als Botenstoff und übernimmt dessen Wirkstoffe.
Aktivkohle Dieses Mittel sorgt dafür, dass du dich NICHT übergeben musst. Es spült deinen Magen durch und mindert das Verlangen nach Erbrechen.

Wann solltest du Erbrechen herbeiführen?

Der menschliche Körper ist darauf ausgelegt, Dinge zu entfernen, die er nicht benötigt oder für bedrohlich oder schädlich hält. Giftige Produkte oder Chemikalien sind keine Ausnahme. Wenn du etwas schluckst, das schädlich sein könnte, wenden dich an einen Arzt oder einen anderen Experten. Versuche nicht, das Problem zu Hause zu behandeln, da dies das Problem manchmal verschlimmern kann.

Wenn du etwas verschluckt hast, ist es schwierig, alles allein durch Erbrechen aus deinem Körper zu bekommen.

Dies ist ein erheblicher Grund, warum Ärzte es nicht mehr empfehlen.

Das Herbeiführen von Erbrechen kann auch zu folgendem führen:

  • Schäden an den Geweben in Hals und Mund
  • Dehydration
  • weiterer Schaden durch eine Mischung aus Gift und Magensäure
  • Verätzungen, wenn das Gift wieder aufsteigt
  • Aspiration oder Einatmen von Erbrochenem in die Lunge

Du solltest nur Erbrechen herbeiführen, wenn du von einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft dazu aufgefordert wirst. Wenn sie dies empfehlen, geben sie dir auch klare Anweisungen zur sicheren Durchführung.

Lesetipp → Was darf man in der Schwangerschaft nicht essen und trinken?

Was tun, wenn du etwas Schädliches verschluckt hast?

Wie oben erwähnt sollte deine erste Aktion den Anruf bei einem Arzt sein. Bei Extremfällen musst du natürlich eingreifen und die betroffene Person zum Erbrechen führen. Falls du schnell ärztliche Hilfe benötigst, halte folgende Informationen immer bereit.

  • Alter
  • Größe und Gewicht
  • Was wurde gegessen oder verschluckt?
  • War das Lebensmittel verseucht oder abgelaufen?
  • Wie viel wurde gegessen oder getrunken?
  • Anzeichen und Symptome der Person

Diese wichtigen Informationen helfen dir dabei, die beste Auskunft einem Arzt zu geben. Wenn sie bestätigen, dass etwas giftig ist, dann musst du wahrscheinlich in die Notaufnahme gehen, um das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen oder Komplikationen zu verringern.

Was hilft gegen Übelkeit?

Wenn Sie sich schlecht fühlen, könnten Sie versucht sein, sich zu übergeben. Das hilft nicht immer. Tatsächlich kann es manchmal mehr schaden als nützen.

Sobald du dich schlecht fühlst, hilft es vielleicht, sich zu übergeben. Das hilft nicht immer, aber in den meisten Fällen. Jedoch schadet es deinem Körper auf lange Zeit und du solltest alternative Methoden ausprobieren.

Diese umfassen:

  • Tief einatmen. Ruhe dich aus und entspanne dich, während du lange und tief einatmest. Halte den Atem 5 bis 10 Sekunden lang an und atme dann aus. Wiederhole diesen Vorgang, bis die Übelkeit abgeklungen ist.
  • Iss einen kleinen Snack. Versuche ein paar kleine Snacks zu essen, wie z.B. Toast oder Cracker, um Magenverstimmungen zu lindern.
  • Übe Druck auf dein Handgelenk aus. Durch leichtes Drücken auf bestimmte Druckpunkte kann Übelkeit verringert werden.
  • Kühle dich ab. Manchmal kann eine Senkung der Körpertemperatur Übelkeit lindern. Versuche, einen Ventilator einzuschalten oder eine Kältepackung über deine Stirn zu legen.
Lesetipp:
Zuckersucht bekämpfen: 13 Tipps, um die Zuckersucht zu überwinden

Suche Hilfe bei Essstörungen

Wenn du Erbrechen auslöst, um Gewicht zu verlieren oder dein Essen zu kontrollieren, ziehe in Betracht, Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Essstörungen können sich nachhaltig auf deinen Körper und deine geistige Gesundheit auswirken.

Was solltest du nach dem Erbrechen tun?

Wie du bereits weißt, kann sich selbst verursachtes Erbrechen bei wiederholter Anwendung negativ auf deinen Körper auswirken. Die Nebenwirkungen, die bei unkontrolliertem selbstinduziertem Erbrechen auftreten sind enorm. Deshalb haben wir hier eine Liste für dich, die du unbedingt anwenden solltest, sobald du erbrochen hast.

  • Nimm eine heiße Dusche.
  • Putze deine Nase, um eventuelle Reste von erbrochenem aus deinen Nasennebenhöhlen zu entfernen.
  • Gurgel mit einem Mundwasser, um den stechenden Geruch loszuwerden.
  • Trinke etwas Wasser, um dich mit Flüssigkeit zu versorgen.
  • Trinke Säfte wie Bananen-Saft, um den Mundgeruch oder den bittersüßen Geschmack in deinem Mund loszuwerden.

Fazit ✅

Wenn du oder eine geliebte Person eine möglicherweise giftige Substanz verschluckt hast, gehe zum Telefon und nicht zur Toilette. Rufe eine Arztpraxis, ein örtliches Krankenhaus oder eine Giftnotrufzentrale an. Zwinge dich niemals, dich zu übergeben, es sei denn, ein Arzt oder ein anderer medizinischer Experte fordert dich dazu auf. Du kannst zu jederzeit Erbrechen herbeiführen, aber das Erzwingen von Spucken, sollte mit oberster Vorsicht gemacht werden.

Anzeige

Ebenfalls interessant:

Quellen:
  • https://www.mskcc.org/cancer-care/patient-education/acupressure-nausea-and-vomiting
  • https://www.aap.org/en-us/about-the-aap/aap-press-room/aap-press-room-media-center/Pages/Ipecac.aspx
  • https://www.helpguide.org/articles/eating-disorders/helping-someone-with-an-eating-disorder.htm
  • https://books.google.co.in/books?id=-aecR4LdjaoC&pg=PA321&dq=finger+for+vomiting&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwjF-q62nM3YAhUESo8KHWWUAUAQ6AEITzAG#v=onepage&q=finger%20for%20vomiting&f=false
  • https://books.google.co.in/books?id=bhKeBAAAQBAJ&pg=PT174&dq=gag+reflex+to+vomit&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwiWqq-jns3YAhVMv48KHSuMAfAQ6AEITjAG#v=onepage&q=gag%20reflex%20to%20vomit&f=false
  • https://www.stern.de/noch-fragen/wie-kann-ich-im-notfall-am-besten-einen-brechreiz-ausloesen-wenn-ich-etwas-falsches-gegessen-habe-oder-zuviel-tabletten-genommen-habe-ich-habe-mal-gehoert-salzwasser-trinken-1000172281.html

Anzeige