Fieber senken: 8 Tipps, die wirklich funktionieren und helfen

Fieber senken leicht gemacht. Mit diesen Tipps kannst du deine Grippe und dein Fieber senken und schnell wieder gesund werden.

Fieber senken- 8 Tipps, die wirklich funktionieren und helfen1
Fieber senken- 8 Tipps, die wirklich funktionieren und helfen1

In den kalten Wintertagen kommt es sehr oft zu Erkältungen, die dann zu erhöhter Körpertemperatur führen. Diese erhöhte Körpertemperatur nennt man Fieber und kann gesundheitliche Folgen mit sich ziehen. Deshalb ist es immer wichtig, die Körpertemperatur zu senken und wieder gesund zu werden. Hier findest du hilfreiche Tipps & Tricks, wie du Fieber senken kannst.

Wie kann ich Fieber senken?

Wenn du, dein Kind oder jemand anderes Fieber hat und diesen schnellstens senken willst, dann solltest du folgende Schritte beachten und anwenden:

  • Messe deine Körpertemperatur und beurteile deine Symptome. Wenn deine Temperatur mindestens 38 °C beträgt, dann hast du Fieber.
  • Lege dich ins Bett und ruhe dich aus.
  • Halte dich hydratisiert. Trinke Wasser, Eistee oder stark verdünnter Saft, um durch Schwitzen verlorene Flüssigkeiten aufzufüllen. Falls dir trinken schwerfällt, lutsche an Eiswürfeln.
  • Nehme rezeptfreie Medikamente wie Paracetamol und Ibuprofen ein, um Fieber zu reduzieren. Beachte die richtige Dosierung und verwende sie nicht zusammen mit anderen fiebersenkenden Medikamenten. Du solltest einem Baby oder Kind kein Aspirin geben, ohne einen Arzt zu konsultieren. Säuglinge unter 6 Monaten sollten kein Ibuprofen erhalten.
  • Entferne zusätzliche Schichten von Kleidung und Decken, es sei denn, du hast Schüttelfrost.
  • Nehme lauwarmes Bad oder verwende kalte Kompressen, um dich wohler zu fühlen. Kalte Bäder, Eiswürfelbäder oder Alkoholbäder können gefährlich sein und sollten vermieden werden.
  • Unabhängig von der Zahl auf dem Thermometer wende dich an einen Arzt, wenn du Bedenken hast.
  • Benutze eine Wadenwickel. Eine Wickel um die Wade senkt die Körpertemperatur und lässt das Fieber senken.

Fieber ist die Reaktion des Körpers auf die Bekämpfung von Infektionen, die durch Viren oder Bakterien verursacht werden. Fieber kann auch durch Sonnenbrand oder Impfungen verursacht werden.

Unabhängig vom Alter kann jeder Fieber bekommen. Menschen mit geschwächtem Immunsystem haben möglicherweise häufiger Fieber als andere.

Lese weiter, um Informationen zu bestimmten Behandlungsrichtlinien nach Alter und Symptomen zu erhalten.

Wie kann ich mein Fieber beurteilen?

Wie kann ich mein Fieber beurteilen?
Wie kann ich mein Fieber beurteilen?

Fieber ist oftmals schwerer einzuschätzen als gedacht. So können gesunde Erwachsene mit leichtem Fieber stark wehleidig sein und sich unwohl fühlen. Wohingegen Babys oder Kleinkinder mit hohem Fieber sich nicht auffällig verhalten und man das Fieber auf den ersten Blick nicht erkennen kann.

Fieber ist nicht für alle gleich und auch nicht die Symptome. Dein allgemeines Wohlbefinden und deine Symptome können dir bei der Entscheidung helfen, wie du Fieber behandeln solltest.

Wenn du Fieber hast, können die folgenden Symptome auftreten:

  • Schwächegefühl
  • Appetitverlust
  • Kopfschmerzen
  • Muskelkater
  • Schwitzen
  • Schüttelfrost
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Ausschlag

Wenn ein Ausschlag mit deinem Fieber einhergeht, dann solltest du einen Arzt konsultieren. Es ist wichtig, dass ein Arzt die Ursache des Ausschlags ermittelt. Andere Symptome, wie Übelkeit oder Erbrechen, können bei ärztlicher Behandlung schneller abgeklungen sein.

Bei erhöhtem Fieber, wie beispielsweise über 39 °C, musst du sofort einen Arzt besuchen. Dies gilt insbesondere dann, wenn du Verwirrung, Halluzinationen oder Krämpfe verspürst.

Wie kann ich meine Körpertemperatur messen?

Die meisten Menschen haben eine Basistemperatur von 37 °C, obwohl einige Menschen eine etwas höhere oder niedrigere Basistemperatur haben. Tägliche Temperaturschwankungen sind ebenfalls normal.

Verschiedene Arten von Thermometern können zu unterschiedlichen Ergebnissen führen. Es wird angenommen, dass du Fieber hast, wenn ein Thermometer für Mund-, Rektal-, Ohr- oder Schläfenarterien (Stirn) mindestens 38 °C aufweist. Ein Thermometer kann zwar nicht dein Fieber senken, dir aber dabei helfen, die Symptome festzustellen.

Wir empfehlen dieses Fieberthermometer:

SVMUU Fieberthermometer Stirnthermometer...*
  • 【4 IN 1 Modi】:Stirnthermometer- (geeignet für alle...
  • 【Klinisch genau und zuverlässig】: Ausgestattet mit einem...
  • 【Speicherfähigkeit】: Ein eingebauter Speicher behält die...
  • 【Einfach und schnell】: Mit nur einer Taste beginnen Sie die...

Wenn du ein Achsel-Thermometer verwendest, liegt der Temperaturwert um 1 °C niedriger, sodass alles, was über 37 °C liegt, Fieber auslösen kann.

Viele Kinderärzte empfehlen die Verwendung von Rektalthermometern für Säuglinge und Babys. Bespreche mit einem Arzt, welchen Thermometertyp du verwenden musst. Du solltest den Arzt auch darüber informieren, mit welcher Art von Thermometer du die Temperatur deines Kindes gemessen hast.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Wie und wann du Fieber senken solltest, hängt im Allgemeinen von deinem Alter ab. Unbehandelt kann Fieber bei kleinen Kindern, älteren Erwachsenen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem zu schwerwiegenden Komplikationen führen.

Säuglinge und Kleinkinder

  • Säuglinge bis zu einem Alter von 3 Monaten sollten von einem Arzt untersucht werden, wenn sie Fieber von mindestens 38 °C haben. Bei ca. 3-5 % aller Kleinkinder entstehen sogenannte Fieberkrämpfe. Ein Fieberkrampf ist ein Krampfanfall, der während eines Fiebers auftrifft und normalerweise schnell wieder abklingt. Jedoch sollte bei einem Fieberkrampf immer ein Arzt konsultiert werden, da eine Wiederholungsgefahr besteht.
  • Babys im Alter von 3 bis 6 Monaten müssen möglicherweise nicht bei Fieber bis 38,9 °C behandelt werden. Wenn dein Baby andere Symptome hat oder das Fieber über 38,9 °C steigt, solltest du einen Arzt anrufen.
  • Kinder im Alter von 6 Monaten bis 2 Jahren mit einer Temperatur von mindestens 38,9 °C können Rezeptfreie-Medikamente unter ärztlicher Aufsicht einnehmen. Informiere einen Kinderarzt, wenn das Fieber länger als einen Tag anhält oder sich verschlimmert.

Kleinkinder und Jugendliche

  • Kinder im Alter von 2 bis 17 Jahren benötigen im Allgemeinen keine Medikamente, um Fieber unter 38,9 °C zu reduzieren. Sie können von Medikamenten profitieren, wenn sie unter Symptomen wie Reizbarkeit oder Muskelschmerzen leiden. Wenn ihr Fieber über 38,9 °C steigt, können Medikamente eingesetzt werden, um es zu senken.

Erwachsene

  • Erwachsene ab 18 Jahren benötigen normalerweise keine Medikamente bei Fieber unter 38,9 °C. Fieber über dieser Zahl können durch Medikamente reduziert werden. Wenn dein Fieber 39,4 °C übersteigt oder nicht auf die Behandlung anspricht, ist ein Anruf beim Arzt notwendig. Erwachsene mit Fieber und anderen Symptomen wie steifem Nacken, starken Schmerzen im ganzen Körper oder Atemnot sollten sofort einen Arzt aufsuchen.
  • Fieber bei Erwachsenen über 65 Jahren erfordert nicht automatisch eine spezielle Behandlung, obwohl du nach Symptomen wie Atemnot oder Verwirrung Ausschau halten solltest. Wenn diese Symptome auftreten, solltest du sofort einen Arzt aufsuchen.

Andere Richtlinien

Menschen mit geschwächtem Immunsystem sind besonders anfällig für Erkrankungen und Fieber. Insbesondere bei Menschen mit HIV, Krebs oder Autoimmunerkrankungen treten häufiger erhöhte Körpertemperaturen auf. Deshalb sollten diese Menschen sofort einen Arzt aufsuchen und das Fieber senken.

Fieber ist oft ein Zeichen einer Infektion oder einer Grippe. Manchmal sind diese Infektionen schnell verlaufend oder schwer zu behandeln. Wenn du also ein geschwächtes Immunsystem hast, ist die sofortige medizinische Unterstützung bei Fieber wichtig.

Diese Tabelle gibt dir einen schnellen Überblick, was du bei bestimmten Symptomen tun solltest.

Symptom Was tun?
Dehydration Viel trinken und gegebenenfalls Nahrungsergänzungsmittel einnehmen
Anhaltendes Fieber Körper abkühlen und betroffen Stelle mit Kompressoren abdecken
Fieber über 38 °C bei einem Baby Sofort einen Arzt konsultieren und eine kleine Wadenwickel benutzen
Geschwächtes Immunsystem Ausruhen, schlafen und einen Arzt konsultieren
Keine klare Fieberquelle Symptome aufschreiben und Arzt aufsuchen
Atembeschwerden Ruhig bleiben und ausruhen. Notfalls ärztliche Hilfe beanspruchen.
Fieberkrampf Bei einem Fieberkrampf immer ruhig bleiben und die weiteren Symptome beobachten

Fazit

Ein Fieber, eine Grippe oder eine Erkältung zu haben, ist normalerweise kein Grund zur Sorge. Es ist wichtig, die Richtlinien zur Behandlung von Fieber zu verstehen, insbesondere für kleine Kinder, ältere Erwachsene und Menschen mit einem geschwächten Immunsystem.

Du solltest diese Faktoren unbedingt beachten und einhalten, um das Fieber senken zu können:

  • Überprüfe die Altersrichtlinien. Ist es sicher, dieses Fieber zu Hause zu behandeln, oder solltest du lieber einen Arzt aufsuchen?
  • Trinke genug. Jeder kann von zugesetzten Elektrolyten oder Wasser profitieren.
  • Verfolge die Fieberdauer. Unabhängig von deinem Alter solltest du einen Arzt aufsuchen, wenn dein Fieber in etwa zwei Tagen nicht abgeklungen ist.

Passend dazu:

Quellen & Studien:

  • https://www.verywellhealth.com/safe-ways-to-treat-a-fever-4023633
  • https://www.apotheken-umschau.de/Fieber/Wie-Sie-Fieber-wirksam-senken-331051.html
  • http://www.mayoclinic.org/diseases-conditions/fever/basics/symptoms/con-20019229
  • http://saidsupport.org/what-is-the-most-accurate-way-to-take-a-temperature-is-oral-temporal-ear-or-rectal-best/
  • http://www.antimicrobe.org/e50.asp

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API