Funkrauchmelder Test 2019: Die 11 besten Rauchmelder mit Funk

In diesem Funkrauchmelder Test findest du die besten und wirksamsten Rauchmelder mit Funk im Vergleich ✓ Kaufratgeber und Empfehlung ✓ Top 11 ✓

Funkrauchmelder Test 2019- Die 11 besten Rauchmelder mit Funk
Funkrauchmelder Test 2019- Die 11 besten Rauchmelder mit Funk

Willkommen bei unserem Funkrauchmelder Test 2019. Ein Rauchmelder schützt dein geliebtes zu Hause, gegen Brandfälle, Rauch und Luftverschmutzungen. Vor allem Funkrauchmelder überzeugen mit ihren zusätzlichen Funktionen und Vorteilen, gegenüber herkömmlichen Rauchmeldern. Wir haben die 11 besten Rauchmelder mit Funk verglichen und geben dir ein klares Ranking.

Top 4 von 11 beste Funkrauchmelder Vergleichstabelle

Weiter unten findest du die Produkte im Detail.

Platzierung
Topseller!
1. Platz
2. Platz
Preistipp!
3. Platz
4. Platz
Vorschau
ABUS Funk-Rauchmelder Smartvest Erweiterung der...*
Ei Electronics Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder,...*
VisorTech Rauchmelder: Vernetzbarer...*
Hekatron 31-5000020-06-02 Rauchmelder Genius PLUS...*
Modell
FURM35000A
Ei650RF
RWM-460.f
Genius PLUS
Vorteile
Inklusive Hitze-Detektoren, Smartvest-Erweiterung, unkomplizierte Montage ohne Bohren
Erweiterte VdS-Prüfung, 10 Jahre Lebensdauer, leichte Montage
Testknopf und Stummschalt-Funktion, bis zu 30 Melder miteinander via Funk vernetzbar, warnt auch bei Schwelbränden
Inklusive 10-Jahres-Batterie, besonders frühzeitige Warnung bei Rauchentwicklung, Nachtmodus macht den Rauchmelder auch schlafzimmertauglich
Größe
12 x 1,2 x 13 cm
20 x 13 x 6 cm
17,5 x 13,5 x 6,1 cm
10,4 x 10,4 x 4,8 cm
Gewicht
159 g
9,07 g
322 g
163 g
Material
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff
Alarmierung
Akustisches Warnsignal
Optisch
Optisch
Akustischer Alarm
Alarmlautstärke
85 dB
85 dB
85 dB
85 dB
Detektionsverfahren
Fotoelektrische Reflexion & Hitzedetektion
Streulicht & Hitzedetektion
Fotoelektrisch
Fotoelektrische Reflexion & Hitzedetektion
Erfassungsbereich
40 m²
150 Meter
60 Meter
60 m²
Batterien inbegriffen
Batterielebensdauer
10 Jahre
10 Jahre
-
10 Jahre
Zertifiziert
Testschalter
Funkmodel inklusive?
Prime
-
Topseller!
Platzierung
1. Platz
Vorschau
ABUS Funk-Rauchmelder Smartvest Erweiterung der...*
Hersteller
Modell
FURM35000A
Vorteile
Inklusive Hitze-Detektoren, Smartvest-Erweiterung, unkomplizierte Montage ohne Bohren
Größe
12 x 1,2 x 13 cm
Gewicht
159 g
Material
Kunststoff
Alarmierung
Akustisches Warnsignal
Alarmlautstärke
85 dB
Detektionsverfahren
Fotoelektrische Reflexion & Hitzedetektion
Erfassungsbereich
40 m²
Batterien inbegriffen
Batterielebensdauer
10 Jahre
Zertifiziert
Testschalter
Funkmodel inklusive?
Prime
Preis
Erhältlich bei*
Platzierung
2. Platz
Vorschau
Ei Electronics Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder,...*
Hersteller
Modell
Ei650RF
Vorteile
Erweiterte VdS-Prüfung, 10 Jahre Lebensdauer, leichte Montage
Größe
20 x 13 x 6 cm
Gewicht
9,07 g
Material
Kunststoff
Alarmierung
Optisch
Alarmlautstärke
85 dB
Detektionsverfahren
Streulicht & Hitzedetektion
Erfassungsbereich
150 Meter
Batterien inbegriffen
Batterielebensdauer
10 Jahre
Zertifiziert
Testschalter
Funkmodel inklusive?
Prime
Preis
Erhältlich bei*
Preistipp!
Platzierung
3. Platz
Vorschau
VisorTech Rauchmelder: Vernetzbarer...*
Hersteller
Modell
RWM-460.f
Vorteile
Testknopf und Stummschalt-Funktion, bis zu 30 Melder miteinander via Funk vernetzbar, warnt auch bei Schwelbränden
Größe
17,5 x 13,5 x 6,1 cm
Gewicht
322 g
Material
Kunststoff
Alarmierung
Optisch
Alarmlautstärke
85 dB
Detektionsverfahren
Fotoelektrisch
Erfassungsbereich
60 Meter
Batterien inbegriffen
Batterielebensdauer
-
Zertifiziert
Testschalter
Funkmodel inklusive?
Prime
-
Preis
Erhältlich bei*
Platzierung
4. Platz
Vorschau
Hekatron 31-5000020-06-02 Rauchmelder Genius PLUS...*
Hersteller
Modell
Genius PLUS
Vorteile
Inklusive 10-Jahres-Batterie, besonders frühzeitige Warnung bei Rauchentwicklung, Nachtmodus macht den Rauchmelder auch schlafzimmertauglich
Größe
10,4 x 10,4 x 4,8 cm
Gewicht
163 g
Material
Kunststoff
Alarmierung
Akustischer Alarm
Alarmlautstärke
85 dB
Detektionsverfahren
Fotoelektrische Reflexion & Hitzedetektion
Erfassungsbereich
60 m²
Batterien inbegriffen
Batterielebensdauer
10 Jahre
Zertifiziert
Testschalter
Funkmodel inklusive?
Prime
Preis
Erhältlich bei*

Platz 1: Abus Funk-Rauchmelder 38831

Jetzt im Angebot!
ABUS Funk-Rauchmelder Smartvest Erweiterung der...*
  • Der zuverlässige Helfer zur Detektion von Rauch und Hitze
  • Empfohlene Einsatzorte: Schlaf- und Wohnräume, Kinderzimmer und Flure
  • Gibt automatische Rückmeldung an die Smartvest Zentrale bei niedrigem...
  • Großflächige Prüftaste zum komfortablen Selbsttest und zur...
Redaktionelle Bewertung

Der Funk-Rauchmelder 38831 von Abus ist ein Gerät mit Smartvest Erweiterung und integrierten Hitze-Detektoren für eine erhöhte Sicherheit. Eine besonders große Prüftaste im Mittelfeld des Melders erleichtert die Überprüfung der Funktionalität. Die Montage des Geräts erfolgt sehr schnell und einfach. Eine passende Magnethalterung kann optional dazu erworben werden.

Der Funk-Rauchmelder 38831 der Marke Abus ist für einen Preis von 43,95 Euro zum Kauf erhältlich. Die zwei nötigen AA Batterien sowie eine Bedienungsanleitung sind in der Lieferung enthalten.

Fragen & Antworten

Hat der Rauchmelder ein sichtbares Blinklicht?

  • Ja, im großen mittigen Bestätigungsknopf leuchtet es periodisch auf.

Kann an den Rauchmelder auch ohne Smartvest System vernetzen?

Anzeige
  • Nein, die Vernetzung geht nur über die Zentrale.

Piepen die Funkrauchmelder auch im Falle eines Einbruchs?

  • Nein, nur bei Feuer oder Rauch.

Vorteile:

  • schnelle und unkomplizierte Montage ohne Bohren
  • großflächige Testtaste um die Funktion des Rauchmelders zu überprüfen
  • inklusive Hitze-Detektoren
  • Smartvest-Erweiterung
  • Testsieger Stiftung Warentest im November 2017

Nachteile:

  • mit Wechselbatterien ausgestattet
  • etwas teuer

Warum empfehlen wir es?

Bei dem Funk-Rauchmelder 38831 von Abus handelt es sich um ein ausgezeichnetes Gerät mit hervorragender Leistungsfähigkeit und zuverlässiger Technik. Das Gerät mag zwar auf den ersten Blick etwas teuer sein, das rentiert sich jedoch durch seinen hohen Standard und seine Zuverlässigkeit im Gefahrenfall.


Platz 2: Ei Electronics Ei650RF

Ei Electronics Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder,...*
  • Funkrauchwarnmelder-Set bestehend aus Rauchwarnmelder + Funkmodul...
  • 10 + 1 Jahre Produktlebensdauer
  • Fest eingebaute 10-Jahres-Lithiumbatterie (Panasonic) in Rauchmelder...
  • Schlafzimmertauglich, kein störendes LED-Blinken
Redaktionelle Bewertung

Der Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder von Ei Electronics ist mit einer festeingebauten 10-Jahres-Batterie ausgestattet und verfügt über einen 5-fachen Schutz vor Fehlalarmen. Darüber hinaus ist das Gerät auch für die Montage im Schlafzimmer geeignet, da das LED-Licht zur Kontrolle sehr weich und unauffällig blinkt. Der Funkrauchmelder besitzt das VdS-Siegel und hat somit seine Zuverlässigkeit im Falle eines Feuers bewiesen.

Der Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder von Ei Electronics wird für 69,60 Euro zum Kauf angeboten. Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Rauchmelder eine Montageplatte inklusive Funkmodul sowie sämtliche Montagewerkzeuge und ein Handbuch. Beim Kauf erhältst du 5 Jahre Garantie auf das Produkt.

Fragen & Antworten

Muss ich alle Rauchmelder nach 10 Jahren austauschen?

  • Ja, danach müssen die Geräte auch nach geltender Gesetzgebung ausgetauscht werden. Ein Batteriewechsel ist nicht vorgesehen und auch nicht möglich.

Wie lang ist die Reichweite der Funkmodule?

  • In etwa 150 bis 200 Meter. Die Verbindung über unterschiedliche Stockwerke ist also kein Problem. Natürlich können bestimmte Materialien wie Stahlbeton die Funkverbindung behindern.

Muss ein Fehlalarm an jedem der vernetzten Module ausgeschaltet, werden?

  • Nein, es genügt, den Melder zu deaktivieren, an dem der Alarm ausgelöst wurde. Zu Fehlalarmen kommt es tatsächlich aber sehr selten.

Vorteile:

  • schlafzimmertauglich durch Silent Standby
  • seltene bis keine Fehlalarme
  • erweiterte VdS-Prüfung
  • 10 Jahre Lebensdauer
  • leichte Montage

Nachteile:

  • nicht mit Fernbedienung steuerbar
  • ziemlich teuer

Warum empfehlen wir es?

Der Ei650RF 10-Jahres-Funkrauchmelder von Ei Electronics ist mit der hochwertigsten Technik ausgestattet, die es derzeit auf dem Markt gibt. Besonders stechen seine Benutzerfreundlichkeit und seine Zuverlässigkeit hervor, auf die du im Brandfall nicht verzichten möchtest.

Anzeige

Platz 3: Funkrauchmelder RWM-460.f von VisorTech

Jetzt im Angebot!
VisorTech Rauchmelder: Vernetzbarer...*
  • Bis zu 30 Melder vernetzbar • Zuverlässig dank fotoelektrischer...
  • Drahtlos vernetzbarer Funk-Hitze- und Rauchwarnmelder RWM-460.f •...
  • Zuverlässig dank fotoelektrischer Rauch-Erkennung und Hitze-Sensor...
  • Akustischer Alarm: laute 85 dB • Per Funk vernetzbar: Bis zu 30...
Redaktionelle Bewertung

Der Funkrauchmelder RWM-460.f von VisorTech verfügt über einen Raucherkennungs- und einen Hitzeerkennungssensor und bietet somit zuverlässigen Schutz im Falle eines Brandes oder Schwelbrandes. Bis zu 30 Melder lassen sich miteinander vernetzen, sodass sich auch größere Häuser komplett mit den Rauchmelder ausstatten lassen. Der Raucherfassungsbereich des Funkrauchmelders von VisorTech beträgt 20 m.

Der Funkrauchmelder RWM-460.f der Marke VisorTech ist für einen Preis von 16,95 Euro zum Kauf erhältlich. Er wird bei Bestellung zusammen mit dem nötigen Montagezubehör, Batterien und einer deutschsprachigen Anleitung geliefert.

Fragen & Antworten

Senden die Melder sich die ganze Zeit untereinander Signale oder nur, wenn sie alarmiert werden?

  • Nur im Falle eines Alarms.

Was leuchtet im Normalbetrieb am Rauchmelder?

  • Es blinkt eine LED-Leuchte alle 40 Sekunden in der Mitte des Moduls

Vorteile:

  • zuverlässiges Warnsystem dank innovativer Raucherkennung und Hitze-Sensor
  • Testknopf und Stummschalt-Funktion
  • bis zu 30 Melder miteinander via Funk vernetzbar
  • warnt auch bei Schwelbränden
  • Montagezubehör im Lieferumfang enthalten

Nachteile:

  • Batteriewechsel muss nach einiger Zeit durchgeführt werden

Warum empfehlen wir es?

Wir sprechen für dieses Gerät eine Kaufempfehlung aus, weil es mit ausgefeilter Technik ausgestattet ist und dich dadurch im Brandfall zuverlässig und schnell warnen kann. Dafür spricht vor allem, dass der Melder nicht nur auch auf Rauch, sondern auch auf Hitze reagiert, also doppelte Sicherheit bietet.


Platz 4: Funkrauchmelder Genius PLUS von Hekatron

Hekatron 31-5000020-06-02 Rauchmelder Genius PLUS...*
  • Feuermelder Genius Plus detektiert frühzeitig Rauch in...
  • Rauchmelder ist für das Schlafzimmer geeignet: durch die integrierte...
  • Mit der Genius Pro und Genius Home App für iOS und Android...
  • Qualitativ hochwertiger Melder besitzt eine Langzeitbatterie (10 Jahre...
Redaktionelle Bewertung

Der „31-5000020-06-02“ Funkrauchmelder Genius PLUS von Hekatron lässt sich dank der entwickelten Genius Home App ideal in dein Smart Home integrieren. Ein Batteriewechsel muss aufgrund der integrierten 10-Jahres-Langezeitbatterie über den gesamten Zeitraum nicht erfolgen. Das blinkende LED-Licht ist deaktivierbar, sodass der Rauchmelder auch problemlos in Schlafräumen installiert werden kann. Da sich das Gerät permanent selbst überwacht muss ein Funktionscheck nur einmal jährlich erfolgen.

Der 31-5000020-06-02 Rauchmelder Genius PLUS von Hekatron ist für einen Preis von 23,34 Euro im Shop erhältlich. Ein Klebeband für die erleichterte Montage sowie eine Schraube und ein Dübel sind im Lieferumfang enthalten. Eine Bedienungsanleitung wird ebenfalls beigelegt.

Fragen & Antworten

Schwächt die Nutzung der App die Batterie des Rauchmelders?

  • Nein.

Kann man den Alarm via App ausschalten?

  • Nein, das geht nur über den Stummschalt-Knopf am Gerät selbst.

Lässt sich die Uhrzeit des integrierten Timers für den Nachtmodus anpassen? Und wird in dem Zeitraum das Gerät abgeschaltet?

  • Nein, die Uhrzeit wird in der Produktion eingestellt und kann aus besonderen Gründen nicht nachträglich geändert werden. Das Blinken des LED-Lichts setzt immer zwischen 21:00 Uhr und 06:00 Uhr aus. Der Funkrauchmelder funktioniert in dieser Zeit trotzdem.

Vorteile:

  • inklusive 10-Jahres-Batterie
  • besonders frühzeitige Warnung bei Rauchentwicklung
  • Nachtmodus macht den Rauchmelder auch schlafzimmertauglich
  • Infos können via App auf dem Smartphone oder Tablet abgerufen werden
  • seltene Wartung nötig dank permanenter Selbstüberwachung
  • Q-Label spricht für besonders hohe Qualität und Sicherheit

Nachteile:

  • keine bekannt

Warum empfehlen wir es?

Dieses Rauchmelder-Modell wurde nicht umsonst zum Testsieger von Stiftung Warentest gekürt. Der 31-5000020-06-02 Rauchmelder Genius PLUS von Hekatron besitzt eine hervorragende Leistungsfähigkeit und eine Reihe an hochwertigen Features. Für die ausgezeichnete Qualität spricht auch das verliehene „Q-Label“.


Platz 5: RMF150 Funkrauchmelder von Mumbi

mumbi RMF150 Funkrauchmelder: 5 x Funk...*
  • Optischer Funkrauchmelder mit durchdringendem Alarmsignal - die...
  • Nur der Einsatz von Rauchwarnmeldern nach DIN EN 14604 ist zulässig!
  • Dauerüberwachung | Prüftaste zum manuellen Selbsttest - mit...
  • Frequenz 433,92MHz für die schnurlose Übertragung des Alarmsignals
Redaktionelle Bewertung

Der RMF150 Funkrauchmelder von Mumbi ist ein foto-optischer Rauchmelder, der sich mit gleichen Rauchmeldermodellen via Funk vernetzen lässt. Eine Prüftaste ist für den manuellen Funktionstest am Gerät integriert. Außerdem verfügt der Funkrauchmelder über eine Reichweite von bis zu 40 Meter und es lassen sich 15 verschiedene Geräte vernetzen. Auf diese Weise können auch große Häuser mit den Funkrauchmeldern von Mumbi ausgestattet werden. Das Gerät sendet mit einer Frequenz von 433,92 MHz.

Der MF150 Funkrauchmelder des Unternehmens Mumbi wird derzeit für einen Preis von 59,49 Euro im Fünferpack angeboten. Die drei nötigen Batterien pro Gerät sowie das Montagezubehör und eine Anleitung ist im Lieferumfang enthalten.

Fragen & Antworten

Kann der Rauchmelder auch einzeln genutzt werden und ist eine Vernetzung notwendig?

Anzeige
  • Der Rauchmelder funktioniert auch ohne eine Vernetzung.

Wie laut ist der Rauchmelder?

  • Er erreicht eine Lautstärke von 85 dB.

Was passiert, wenn die Batterie leer ist?

  • Wenn die Batterien sich dem Ende neigen, gibt der Rauchmelder einen regelmäßigen Signalton von sich. Die bei gelieferten Batterien sollten für ungefähr ein Jahr reichen.

Über welches Raucherkennungssystem funktioniert dieser Rauchmelder?

  • Er funktioniert mit dem foto-optischem Prinzip.

Vorteile:

  • bis zu 15 Melder sind miteinander koppelbar
  • leistungsfähiger Funkrauchmelder mit schneller Reaktion
  • inklusive Prüftaste
  • extra lauter Signalton
  • schnurlose Übertragung des Alarmsignals auf der Frequenz 433,92 MHz

Nachteile:

  • keine 10-Jahres-Batterie, Batterien müssen daher regelmäßig gewechselt werden

Warum empfehlen wir es?

Wir können dir nur zu dem Kauf dieses Funkrauchmelders raten. Mumbi leistet schon seit vielen Jahren hervorragende Arbeit und bietet mit diesem Produkt ein Gerät an, das sich auf dem aktuellen Höchststand der Technik befindet.


Platz 6: RM174RF/2 Funk-Rauchmelder von Smartwares

Smartwares RM174RF/2 , Funk-Rauchmelder, flaches...*
  • Wenn ein Rauchwarnmelder Rauch erkennt, geben alle angeschlossenen...
  • Funkverbindung über eine Entfernung bis zu 20 Metern im freien Feld
  • Ein Melder deckt 20m² bis 40m² Raum ab
  • Lautstärke mind. 85db
Redaktionelle Bewertung

Bei dem RM174RF/2 Funk-Rauchmelder von Smartwares handelt es sich um einen besonders flachen Rauchmelder, der direkt im 2er Pack geliefert wird. Er hat eine Reichweite von 20 Metern und einen Raucherfassungsbereich von bis zu 40 Quadratmetern. Auf diese Weise lassen sich auch größere Räume mit nur einem Funkrauchmelder abdecken. Der Signalton hat eine gesetzlich normierte Lautstärke von 85 dB. Außerdem verfügt der Rauchmelder über eine Testfunktion für die manuelle Funktionskontrolle.

Der RM174RF/2 Funk-Rauchmelder des Herstellers Smartwares ist für 26,99 im 2er Pack käuflich zu erwerben. Im Lieferumfang enthalten sind neben den Rauchmeldern die erforderlichen Batterien sowie eine deutsche Bedienungsanleitung. Eine Fernbedienung lässt sich nach Bedarf dazu bestellen.

Fragen & Antworten

Welche Produktabmessungen hat der Rauchmelder?

  • Er ist 12 cm mal 12 cm mal 3,5 cm.

Muss man die Rauchmelder nach einem Batteriewechsel erneut miteinander vernetzen?

  • Nein, in der Regel nicht. Trotzdem kann es nicht schaden, zur Überprüfung einen Test durchzuführen.

Vorteile:

  • Funkverbindung über eine 20 Meter weite Entfernung möglich
  • 20 bis 40 Quadratmeter große Räume werden von einem einzelnen Rauchmelder erfasst
  • bis zu 12 Funkrauchmelder sind miteinander vernetzbar
  • extra flaches Design
  • lautes Alarmsignal, um im Gefahrenfall zu hörbar zu warnen

Nachteile:

  • nur gleiche Modelle sind miteinander vernetzbar

Warum empfehlen wir es?

Wenn du auf der Suche nach einem Rauchmelder für besonders große Räume bist, solltest du dir den RM174RF/2 Funk-Rauchmelder von Smartwares nicht entgehen lassen. Außerdem überzeugt das Gerät mit einem schicken Design und einem extra lauten Alarmsignal, das du nicht überhören kannst.


Platz 7: WL 10 Funkrauchmelder von Nemaxx

2X Nemaxx WL10 Funkrauchmelder - mit 10 Jahre...*
  • Funkrauchmelder mit Lithium Batterie - 10 Jahre Lebensdauer
  • die Funkrauchmelder können miteinander vernetzt werden
  • Alarm wird an alle vernetzten Funkrauchmelder weitergegeben - mehr als...
  • Nur der Einsatz von Rauchwarnmeldern nach DIN EN 14604 ist zulässig!
Redaktionelle Bewertung

Der WL 10 Funkrauchmelder von Nemaxx ist wahlweise als Einzelstück oder im Set mit bis zu 20 Stück käuflich zu erwerben. Er ist mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet, die nicht ausgewechselt werden muss und eine Lebensdauer von 10 Jahren hat. Die Montage erfolgt drahtlos und mit dem beigeliefertem Zubehör. Es besteht zusätzlich die Option, eine Magnethalterung zu erwerben, die die Anbringung an die Decke erleichtert. Bis zu 50 Brandmelder lassen sich miteinander via Funk vernetzen.

Der WL 10 Funkrauchmelder von Nemaxx ist derzeit im 2er Pack für 35,90 Euro im Shop erhältlich. Zwei Funkrauchmelder plus die nötigen Batterien sowie eine mehrsprachige Bedienungsanleitung sind im Lieferumfang enthalten.

Fragen & Antworten

Sind die Rauchmelder zum Zeitpunkt der Lieferung miteinander vernetzt?

  • Nein, die Vernetzung muss durch den Kunden selbst durchgeführt werden. In der beigelegten Bedienungsanleitung steht beschrieben, wie das geht.

Meldet sich der Rauchmelder, wenn die Batterien sich dem Ende zuneigen?

  • Ja, die Rauchmelder geben einen regelmäßigen Warnton von sich, sobald die Batterien eine zu niedrige Spannung aufweisen.

Wie wird der Alarmton bei einem Fehlalarm abgestellt?

  • Durch die Herausnahme der Batterien.

Vorteile:

  • lauter Signalton
  • innovative Funktechnik: bis zu 50 Geräte koppelbar
  • leichte Bedienbarkeit und Installation
  • Vernetzung auch über mehrere Stockwerke hinweg möglich
  • inklusive Testtaste für eine vereinfachte Überprüfung der Funktionalität

Nachteile:

  • keine Stopptaste, Alarm nur durch das Entfernen der Batterien unterbrechbar

Warum empfehlen wir es?

Nemaxx ist bekannt für seine hervorragenden Produkte im Bereich der Brandschutzgeräte. Auch mit dem WL 10 Funkrauchmelder liefern sie ein Gerät, das eine zuverlässige, frühzeitige Warnung im Brandfall garantiert sowie mit Langlebigkeit überzeugt.


Platz 8: Rauchwarnmelder Dual Q von Gira

Gira Rauchwarnmelder Dual Q DIN14604, vernetzbar...*
  • Erkennung von Rauchentwicklung durch Streulichtmessung
  • Schnelle Erkennung der Brandart durch Wärmemessung
  • Vernetzung von bis zu 40 Geräten möglich
  • Batterielaufzeit mind. 10 Jahre
Redaktionelle Bewertung

Der Rauchwarnmelder Dual Q von Gira ist sowohl mit einem Sensor für Rauchentwicklung als auch mit einem Sensor für die schnelle Erkennung von Hitzeentwicklung ausgestattet. Die eingebaute 10-Jahres-Batterie kann und soll nicht ausgewechselt werden. Das Gerät verfügt über einen Testknopf und über einen Stummschaltknopf, die eine schnelle Überprüfung der Funktionalität ermöglichen. Die Vernetzung von bis zu 40 Geräten kann durchgeführt werden.

Der Rauchwarnmelder Dual Q von Gira ist für einen Preis von 42,59 Euro zum Kauf erhältlich. Batterien und eine Betriebsanleitung werden bei der Bestellung mitgeliefert.

Fragen & Antworten

Verfügt das Gerät über ein ständig blinkendes LED-Licht oder sendet es keine optischen Signale?

  • Das LED-Licht blinkt nicht regelmäßig. Wenn Gefahr droht, schlägt der Alarm über ein akustisches Signal und über das blinkende LED-Licht.

Lassen sich die Batterien austauschen?

  • Nein, und das ist auch nicht vorgesehen. Die enthaltenen Batterien halten 10 Jahre. Danach sollte das Gerät ohnehin ausgetauscht werden.

Wie groß ist der Funkrauchmelder?

  • Er hat einen Durchmesser von 13 cm und eine Höhe von circa 5 cm.

Vorteile:

  • über Funk oder Draht vernetzbar
  • inklusive 10-Jahres-Batterie
  • Vernetzung von bis zu 40 Geräten ist möglich
  • doppelte Sicherheit durch zwei Branderkennungsverfahren
  • modernes Design

Nachteile:

  • Funkzentrale muss bei Bedarf extra erworben werden

Warum empfehlen wir es?

Auch der Rauchwarnmelder Dual Q von Gira hat es unsere Liste der derzeit besten Funkrauchmelder geschafft. Das Gerät hat uns vor allem mit seiner hohen Qualität und flexiblen Einsetzbarkeit überzeugt.


Platz 9: Funkrauchmelder SD2K0AX von X-Sense

X-Sense Rauchmelder 10 Jahres Batterie,...*
  • RAUCHMELDER 10 JAHRE BATTERIE: Rauchmelder mit der eingebaute...
  • SENSIBLER & INTELLIGENTER : Durch den Einsatz der neuesten...
  • SCHÖNE AUSSEHEN & LANGLEBIG: Unauffälliges LED-Licht und schöne...
  • UMFASSENDER AUTO-CHECK: Dieser Feuermelder mit 10 jahre Batterie hat...
Redaktionelle Bewertung

Der Rauchmelder SD2K0AX von X-Sense ist sowohl nach DIN EN 14604 und TÜV-Kriterien geprüft. Eine Multifunktionstaste ermöglicht einen manuellen Funktionstest sowie die Ausschaltung des Alarms im Falle einer Überprüfung oder eines Fehlalarms. Die integrierten Lithium-Ionen-Batterien haben eine Lebensdauer von circa 10 Jahren und brauchen nicht ausgewechselt zu werden. Die Sensortechnologie des Geräts ist besonders sensibel und intelligent, sodass es selten zu Fehlalarmen kommt, aber im Brandfall zuverlässig gewarnt wird.

Der Funkrauchmelder SD2K0AX der Marke X-Sense kann für 17,99 Euro pro Stück im Handel erworben werden. Im Lieferumfang enthalten sind die nötigen Schrauben und Dübel zur Montage und ein Benutzerhandbuch mit unter anderem deutscher Sprachausgabe.

Fragen & Antworten

Ist der Funkrauchmelder auch fürs Schlafzimmer geeignet?

  • Ja. Das LED-Licht blinkt sehr weich, schnell und selten, sodass es kaum stören sollte.

Wie groß und schwer ist der Funkrauchmelder?

  • Der Durchmesser des Rauchmelders beträgt 121,8 mm und die Dicke beträgt 44,5 mm. Insgesamt kommt das Gerät auf ein Gewicht von 178,9 g.

Muss man den Rauchmelder mit Schrauben und Dübel anbohren oder gibt es eine Alternative?

  • Dieser Funkrauchmelder unterstützt auch Magnethalterung, allerdings ist dieses Zubehör nicht im Lieferumfang enthalten und muss extra besorgt werden.

Vorteile:

  • inklusive 10-Jahres-Batterie
  • sehr wenige Fehlalarme
  • wenig Wartungsbedarf durch intelligente Selbstüberprüfung
  • hohe Zertifizierung
  • integrierte Multifunktionstaste für den Selbsttest und die Stummschaltung

Nachteile:

  • keine bekannt

Warum empfehlen wir es?

Der Rauchmelder SD2K0AX von X-Sense ist ein hochmodernes Produkt mit langer Lebensdauer und einem hohen Sicherheitsstandard. Außerdem haben wir auch bei näherer Betrachtung keine negative oder fehlende Eigenschaft am Gerät entdecken können.


Platz 10: FA22RF/2 Funk-Rauchmelder von Flamingo

Jetzt im Angebot!
Flamingo FA22RF/2 Funk Rauchmelder 2er Set/...*
  • Funkrauchmelder Set( 2 stück) inklusive 9V Batterie und 3 x AA...
  • Laut: 85 dB Alarmsignal, Raucherfassungsbereich: ca. 15 - 30 m²
  • Wird von einem Rauchmelder Rauch erkannt, so geben alle Melder Alarm
  • Bis zu 20 Funkrauchmelder schnurlos verknüpfbar in einen Umkreis bis...
Redaktionelle Bewertung

Der FA22RF/2 Funk-Rauchmelder von Flamingo lässt sich bis zu 40 Mal im Haus anbringen und untereinander vernetzen, sodass die Bewohner im Brandfall effektiv gewarnt werden können. Der Raucherfassungsbereich eines Geräts beträgt circa 15 bis 30 Quadratmeter. Ein eingebauter Testschalter ermöglicht die einfache Kontrolle der Funktionalität.

Der FA22RF/2 Funk-Rauchmelder des Herstellers Flamingo ist im 2er Set für 22,00 Euro käuflich zu erwerben. Die nötigen Batterien, das Montagezubehör sowie eine Bedienungsanleitung sind im Lieferumfang enthalten.

Fragen & Antworten

Wie sind die Maße und das Gewicht des Rauchmelders?

  • Der Funkrauchmelder ist im Durchschnitt 13,5 cm hoch und breit, sowie 5,5 cm tief. Das Gewicht beträgt circa 160 g.

Wie erkenne ich, welcher Rauchmelder ausgelöst wurde?

  • Der ausgelöste Melder blinkt rot und alle weiteren blinken gelb. Um den Alarm zu stoppen, ist es notwendig, die Batterien zu entfernen

Wo muss ich den Funkrauchmelder platzieren?

  • Immer an der Decke und in waagerechter Position. An einer Schräge darf der Rauchmelder nach Vorschrift also nicht angebracht werden. In Räumen, wo ständig Qualm, Staub oder Dampf entsteht, eignet sich die Montage dieses Funkrauchmelders nicht.

Vorteile:

  • über Funk sind bis zu 20 Geräte miteinander vernetzbar
  • 40 Meter Funkreichweite
  • 30 Quadratmeter Erfassungsbereich
  • sehr gut und schnelle Raucherkennung für eine optimale Sicherheit
  • inklusive Prüftaste zur Kontrolle der Funktionalität

Nachteile:

  • keine 10-Jahres-Batterie
  • keine Stummschalt-Funktion

Warum empfehlen wir es?

Anzeige

Der Kauf des FA22RF/2 Funk-Rauchmelder der Marke Flamingo ist schon allein deshalb zu empfehlen, da er eine ausgesprochen hohe Reichweite und einen riesigen Erfassungsbereich hat. Darüber hinaus erkennt das Gerät eine Rauchentwicklung besonders zuverlässig und schnell.


Platz 11: 5 LM-101LG 5er Set Funkrauchmelder von Jucon

Jetzt im Angebot!
Jucon 5 LM-101LG 5er-Set Funkrauchmelder,...*
  • drahtlose Vernetzung
  • geprüft nach EN 14604
  • 5er Set
  • Durchmesser: ca. 13cm, Höhe: ca. 4, 5cm
Redaktionelle Bewertung

Der 5 LM-101LG 5er Set Funkrauchmelder von Jucon hat einen Durchmesser von 13 cm und eine Höhe von circa 4,5 cm. Die Installation kann durch einen Laien durchgeführt werden und erfolgt schnell und benutzerfreundlich. Bis zu 20 Funkrauchmelder können mit einem Abstand von maximal 25 Metern auch über mehrere Etagen miteinander vernetzt werden. Das Gerät verfügt über eine Testtaste, die einen manuellen Funktionscheck ermöglicht.

Der 5 LM-101LG 5er Set Funkrauchmelder von Jucon wird derzeit für einen Preis von 49,90 Euro im 5er Set angeboten. Befestigungsmaterial und Batterien sind bereits im Lieferumfang enthalten und müssen nicht zusätzlich erworben werden. Ebenfalls liegt eine Bedienungsanleitung bei.

Fragen & Antworten

Leuchtet das LED-Licht immer?

  • Das LED-Licht ist eine Funktionsmeldung und leuchtet daher in regelmäßigen Abständen von 60 Sekunden kurz auf.

Müssen die Rauchmelder nach jedem Batteriewechsel neu miteinander gekoppelt werden?

  • In der Regel nicht. Trotzdem wird empfohlen, die Funktionalität durch die Betätigung des Testknopfes zu überprüfen, nachdem ein Batteriewechsel erfolgt ist.

Wie groß ist der Funkrauchmelder?

  • Er ist 13 cm lang und breit und 4,5 cm hoch.

Vorteile:

  • einfache Installation
  • bis zu 20 Geräte können miteinander via Funk vernetzt werden
  • schnelle Kommunikation zwischen den Modulen
  • inklusive Batteriewarnfunktion
  • Funktionalität kann leicht über die Betätigung der Prüftaste kontrolliert werden.

Nachteile:

  • keine 10-Jahres-Batterie: Batterien müssen regelmäßig gewechselt werden

Warum empfehlen wir es?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des 5 LM-101LG 5er Set Funkrauchmelders von Jucon ist ausgezeichnet. Nicht nur überzeugt er mit innovativer Technik und einer hohen Funktionalität, er ist auch überaus günstig in der Anschaffung. Wir können dir den Kauf nur sehr ans Herz legen.


Kaufratgeber Funkrauchmelder

Im Nachfolgenden findest du einen umfangreichen Kaufratgeber, der dir alle wichtigen Fragen & Antworten eines Funkrauchmelders beantwortet.

Was sind Funkrauchmelder?

Funkrauchmelder sind elektrische Geräte, die innerhalb von Räumen montiert werden, um im Falle eines Feuers oder einer Rauchentwicklung Alarm zu schlagen, um so die Bewohner von der Gefahr aufmerksam zu machen.

Das Besondere an Funkrauchmeldern ist, dass sich mehrere Modelle miteinander koppeln lassen. Auf diese Weise wird nicht nur in dem Raum der Alarm auslöst, in dem der Brand stattfindet, sondern auch in allen anderen Räumen, in denen sich ein vernetzter Rauchmelder befindet.

Wie funktionieren Funkrauchmelder?

Funkrauchmelder funktionieren in aller Regel nach dem foto-optischen Prinzip. Dabei wird ein LED-Lichtstrahl durch die Rauchkammer geleitet, der im Falle einer hohen Rauchkonzentration gestreut wird und einen Sensor aktiviert.

Dadurch wird dann in der Folge ein akustisches Signal ausgelöst, das als Alarm fungiert.

Es gibt auch Rauchmelder, die zusätzlich mit einem Hitze-Melder ausgestattet sind. Diese messen auch die Temperatur im Raum und werden aktiviert, wenn ein bestimmter Wert überschritten wird. Über Funkwellen kommuniziert der aktivierte Rauchmelder dann mit den umliegenden vernetzten Rauchmeldern, die dann ebenfalls Alarm schlagen und das Signal wiederum weitergeben.

© VisorTech | Die Vernetzung von Funkrauchmelder | © amazon.de
Bildnachweis: © VisorTech | Die Vernetzung von Funkrauchmelder | © amazon.de

Was sind die Vorteile eines Funkrauchmelders?

Die Nutzung von Funkrauchmeldern gegenüber zu herkömmlichen Rauchmeldern oder Koppelfunktion bringt einige Vorteile mit sich. Hier sind die wichtigsten:

  • Reichweite: Gerade, wenn du eine sehr große Wohnung hast oder ein Haus mit mehreren Etagen, eignen sich Funkrauchmelder natürlich in besonderem Maße. Die Funkverbindung macht es möglich, dass du den Alarm hören kannst, auch wenn du dich sehr weit von dem Raum entfernt aufhältst, in dem die Gefahr erkannt wurde.
  • Haltbarkeit: Funkrauchmelder sind oftmals mit leistungsstärkeren Batterien ausgestattet und sind generell qualitativ hochwertige. Aus diesem Grund sind die Geräte in der Regel auch etwas teurer als normale Rauchmelder. Dadurch ergibt sich im Durchschnitt eine höhere Lebensdauer der Funkrauchmelder, was den tollen Vorteil hat, dass du sie seltener austauschen musst.
  • Zuverlässigkeit: Die meisten Funkrauchmelder sind technisch sehr fortgeschritten, lösen selten Fehlalarme aus und reagieren sehr schnell und zuverlässig auf eine drohende Gefahr.

Was kostet ein Funkrauchmelder?

Es gibt preislich sehr günstige Modelle, die im Bereich von 10 bis 30 Euro liegen. Gleichzeitig gibt es aber auch recht teure Produkte mit innovativer Technik und praktischen Features.

Wenn du planst, dir eine große Zahl an Rauchmeldern zuzulegen, die du über Funk miteinander vernetzen willst, dann lohnt sich meist die gleichzeitige Anschaffung einer größeren Anzahl preislich mehr als die von Einzelmodellen.

Wo kann man Funkrauchmelder kaufen?

Du hast wie üblich die Wahl zwischen Online-Shops und dem Fachhandel. Online hast du den Vorteil, zwischen vielen verschiedenen Produkten wählen und einzelne Eigenschaften miteinander vergleichen zu können.

Außerdem kannst du beispielsweise auf Amazon direkt Kundenrezensionen einsehen, die dir ein gutes Bild über das Produkt liefern können. Andererseits ist es auch möglich, dass dich dir schier unendliche Auswahl im Netz überfordert.

Diese Online-Shops empfehlen wir:

  • amazon.de
  • real.de
  • otto.de
  • mediamarkt.de

Kaufst du dir einen Funkrauchmelder im Fachhandel, hast du die Chance, dich von einem Experten beraten zu lassen und brennende Fragen zu stellen. Besonders, wenn du nicht genau weißt, was du eigentlich suchst, kann sich der Gang in ein Fachgeschäft also durchaus lohnen.

Bildnachweis: © Flamingo | Montage und Anbringung | © amazon.de
Bildnachweis: © Flamingo | Montage und Anbringung | © amazon.de

Wie viele Rauchmelder lassen sich per Funk vernetzen?

Das ist ganz unterschiedlich und kommt auf den Hersteller und das Modul an.

Manchmal lassen sich nur 5 bis 10 Module miteinander vernetzen, manchmal aber auch 50 bis 100 Geräte.

Rechne vor dem Kauf am besten ungefähr aus, wie viele Produkte du insgesamt benötigst.

Wie montiert man einen Funkrauchmelder richtig?

Die Montage eines Funkrauchmelders ist in der Regel sehr einfach und schnell möglich und kann daher auch von einem Laien durchgeführt werden. Sie erfolgt meist mit Hilfe von mitgelieferten Schrauben und Dübeln beziehungsweise mit einer benutzerfreundlicheren Magnethalterung oder Klebepads.

Eine genaue Anleitung findest du in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts. Es gibt jedoch einige Dinge, die du im Vorfeld beachten musst, damit die Installation ordnungsgemäß stattfinden kann. Die folgenden Schritte solltest du nacheinander durchgehen, bevor du den Rauchmelder beginnst, zu montieren.

Schritte Anleitung
Schritt 1 Überprüfe, ob der Raum, in dem du den Rauchmelder anbringen willst, nicht regelmäßig Rauch oder Dampf ausgesetzt wird. Badezimmer und Küchen eignen sich nicht für die Montage.
Schritt 2 Ein Rauchmelder muss immer an der Zimmerdecke angebracht werden, weil Rauch bekanntlich nach oben steigt.
Schritt 3 Suche dir einen Ort für den Rauchmelder aus, der mindestens einen Meter von der Zimmerwand entfernt liegt. Ideal ist die Mitte des Raumes.
Schritt 4 Ein Ort, an dem es regelmäßig zur Zugluft kommt, ist nicht für die Installation geeignet. Klimaanlagen und Lüftungen sollten also nicht in der Nähe des Rauchmelders wirken.
Schritt 5 Rauchmelder müssen stets waagerecht angebracht werden. Bei Dachschrägen muss also eine Platte so montiert werden, dass das Gerät waagerecht platziert werden kann. Ansonsten ist die korrekte Funktionalität des Rauchmelders nicht gegeben.
Schritt 6 Der Rauchmelder darf auf keinen Fall von Schränken oder anderen Möbelstücken verdeckt werden, da diese im Brandfall die Rauchzufuhr verhindern könnten.

Sind Funkrauchmelder Pflicht?

Nein, die Installation von Funkrauchmeldern ist keine Pflicht, die von Rauchmeldern allerdings schon. In allen deutschen Bundesländern existiert eine Rauchmelderpflicht, die bei allen Wohnhäusern und insbesondere bei Neubauten gilt.

Bei Mietshäusern kümmert sich im Normalfall der Vermieter um die Installation der Rauchmelder, bei Eigentumshäusern ist der Eigentümer selbst für die Montage verantwortlich. Ob Funkrauchmelder oder Rauchmelder ohne Koppel-Funktion eingesetzt werden, ist jedem selbst überlassen.

Was solltest du vor dem Kauf eines Funkrauchmelders beachten?

Nicht alle Funkrauchmelder sind gleich und es gibt einige wichtige Kriterien, die gute Geräte von den eher zweitrangigen unterscheiden.

Auf diese Dinge solltest du beim Kauf besonders Acht geben:

1. Gewicht und Maße

Diese Dinge sind letztendlich nicht ganz so entscheidend wie die technischen Voraussetzungen des Rauchmelders. Außerdem ergeben sich bezüglich der Maße und des Gewichts kaum Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen. Funkrauchmelder haben im Durchschnitt alle einen Durchmesser von 10 bis 15 cm und sind circa 150 bis 200 g schwer.

2. Batterieart / Laufzeit

Funkrauchmelder sind immer entweder mit Wechselbatterien ausgestattet oder mit Lithium-Ionen Batterien. Letztere Modelle sind zwar etwas teurer, in der Regel aber auch langlebiger und zuverlässiger, sodass es seltener zu Fehlalarmen kommt. Entscheidest du dich für ein Produkt mit Wechselbatterien, musst du außerdem miteinberechnen, dass häufiger Kosten für neue Batterien auf dich zu kommen.

3. Stromversorgung

Die meisten Funkrauchmelder werden mit Hilfe von Batterien versorgt. Es gibt aber auch Modelle, die eine ständige Stromquelle benötigen. Beide Arten haben ihre Vor- und Nachteile, sodass die Entscheidung nach Präferenz getroffen werden muss.

4. Montage

Oftmals werden Funkrauchmelder zusammen mit einer Bedienungsanleitung verkauft, die die Montage und Einrichtungen genau beschreibt. Achte beim Kauf darauf, dass das Montagezubehör bereits im Lieferumfang enthalten ist, sodass du dir nicht noch die Mühe machen musst, die passenden Schrauben und Dübel zu besorgen. Die Montage von Funkrauchmeldern kann etwas schwieriger sein als die von herkömmlichen Rauchmeldern ohne Funk, sollte aber in der Regel auch von einem Laien durchgeführt werden können.

Lesetipp:
Wachsflecken entfernen: 7 Hausmittel, Tipps und einfache Anleitung
5. Raucherfassungsbereich

Über den Raucherfassungsbereich solltest du dich vor allem dann informieren, wenn die Räume, in denen du die Rauchmelder installieren möchtest, besonders groß sind. Manche Funkrauchmelder erfassen nur 20 Kubikmeter, andere wiederum bis zu 50 Kubikmeter Wohnraum. Natürlich ist es auch möglich, einfach mehrere Melder in einem Raum zu montieren.

6. Alarmlautstärke

Die Alarmlautstärke ist in Europa genormt, sodass du keine offiziellen Geräte finden wirst, die ein Signal unter 85 dB auf drei Metern Entfernung abgeben. Wenn du jedoch Angst hast, dass du den Ton trotzdem nicht hören könntest, kannst du dich auch für ein Modell entscheiden, dass einen besonders lauten Signalton über diese Mindestlautstärke produziert.

7. Testfunktion

Eine Testfunktion ist wichtig, sodass du die Möglichkeit hast, regelmäßig zu kontrollieren, ob der Rauchmelder einsatzbereit ist und im Gefahrenfall Alarm schlagen würde. In der Regel ist für diesen Zweck eine Taste integriert, die einfach gedrückt werden muss, damit der Alarm losgeht. Alternativ gibt es auch Sprays, die den Alarm auslösen.

8. Stummschaltfunktion

Mithilfe der Stummschalttaste kann der ausgelöste Alarm für eine gewisse Zeit unterbrochen werden. Das ist vor allem dann nützlich, wenn es sich um einen Fehlalarm handelt. Bei Geräten, die nicht über eine solche Taste verfügen, müssen die Batterien entfernt werden, um das Signal zu stoppen.

9. Qualitätssiegel / Zertifizierung

Rauchmelder, die sich auf dem deutschen oder europäischen Markt befinden, werden vor dem Verkauf zunächst auf ihre Sicherheit und Zuverlässigkeit geprüft. Anhand der Qualitätssiegel, die sich auf der Verpackung des Geräts befinden, kannst du also schon ungefähr erkennen, ob das Produkt vertrauenswürdig ist. Welche Zertifizierungen es gibt und welche besonders gut sind, erfährst du weiter unten im Ratgeber.

10. Vernetzung

Gerade bei Funkrauchmelders spielt natürlich auch die Vernetzung eine wichtige Rolle. Du solltest vor dem Kauf genau darauf achten, welche Modelle sich miteinander vernetzen lassen und wie viele. Außerdem ist bei manchen Produkten eine Zentrale nötig und bei anderen wiederum nicht. Entscheide dich also für ein Gerät, das deinen Ansprüchen und den Ansprüchen deiner Wohnung gerecht wird.

Wohin gehört der Funkrauchmelder?

Ein Funkrauchmelder sollte in allen Räumen montiert werden, in denen gewohnt und geschlafen wird. Ausgenommen sind hierbei das Badezimmer und die Küche, da es aufgrund der dort häufig anzutreffenden Entwicklung von Wasserdampf zu oft zu Fehlalarmen kommen würde.

Im Flur und auf allen Fluchtwegen muss ebenfalls laut Vorschrift ein Rauchmelder montiert sein.

Ansonsten gilt, dass Rauchmelder immer an der Decke und in waagerechter Position installiert werden müssen. Der beste Platz ist die Raummitte mit viel Abstand zu Wänden oder Möbelstücken sowie zu Luftschächten oder Klimaanlagen.

Lesetipp:
Abfluss verstopft: Was tun? | 4 perfekte Hausmittel die helfen

Wie lange piept ein Funkrauchmelder?

Ein Funkrauchmelder piept so lange, bis die Gefahr vorüber ist. Dieser Vorgang lässt sich stoppen, in dem die Stopptaste aktiviert wird, beziehungsweise bis die Batterien entfernt wurden.

In allen anderen Fällen setzt der Rauchmelder das akustische Signal so lange fort, bis die Batterien vollständig leer sind.

Wie hoch sind die Wartungskosten eines Funkrauchmelders?

Funkrauchmelder sind in der Regel recht wartungsarm, da sie sich ständig selbst überprüfen. Trotzdem muss hin und wieder eine Wartung stattfinden.

Zuständig hierfür ist der Eigentümer, beziehungsweise der Vermieter, unter spezieller Absprache aber auch teilweise der Mieter selbst.

Der Service sollte jedoch nicht teurer als 25 Euro sein.

Dazu kommen eventuell noch die Kosten für die Batterien, die ausgewechselt werden müssen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Geräte regelmäßig von Schmutz zu befreien, um die generelle Lebensdauer zu erhöhen und Fehlalarme zu vermeiden.

An wen sendet der Funkrauchmelder die Signale?

Ein Funkrauchmelder sendet die Alarmsignale an die umliegenden Funkrauchmelder, die in Reichweite sind und die mit dem aktivierten Melder vernetzt sind.

Jeder Rauchmelder fungiert hier gleichzeitig als Sender und Empfänger, löst also den Alarm aus und gibt das Signal dann auch direkt wieder weiter.

Verfügst du über ein Rauchmelder-System mit Zentrale, dann gibt die Zentrale das Signal auch an die Feuerwehr weiter und benachrichtigt dich je nach Einstellungen per Mail oder SMS.

Welche Qualitätsstandards sind wichtig?

Hier sind die relevantesten Siegel und Zertifizierungen, die Funkrauchmelder haben sollte:

  • EN DIN 14604: Hierbei handelt es sich um eine europäische Produktnorm, die die wichtigsten Anforderungen an einen Rauchmelder festlegt. Somit zeigt der Aufdruck DIN 14604 lediglich, dass der Rauchmelder den Mindestanforderungen gerecht wird und daher in Europa verkauft werden darf.
  • CE Kennzeichnung: Jeder in Deutschland verkaufte Rauchmelder muss die CE Kennzeichnung besitzen. Hierbei handelt es sich aber nicht um eine Auszeichnung, die auf einer erfolgten Prüfung basiert, sondern nur um eine Art Verwaltungskennzeichen.
  • VdS-Siegel: Der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft kontrolliert neben vielen anderen Produkten auch insbesondere Brandschutzgeräte. Die dazu zählende „VdS Schadenverhütung GmbH“ ist dafür zuständig, bei der Kontrolle besonderes Augenmerk auf die Sicherheit des Geräts zu setzen. Dadurch ist ein Aufdruck des VdS-Siegels ein wichtiges Zeichen für eine hohe Qualität des Rauchmelders.
  • Q-Label: Mit dem Q-Label werden nur die allerbesten Geräte ausgezeichnet, dessen Qualität über das Mindestmaß weit hinaus reicht. Die dafür durchgeführten Tests sind sehr anspruchsvoll und streng, sodass du dich wirklich auf die Hochwertigkeit eines Geräts mit Q-Label verlassen kannst.
Bildnachweis: © Ei Electronics | Durchschnittlich sind Funkrauchmelder zwischen 5-10 Jahren haltbar | © amazon.de
Bildnachweis: © Ei Electronics | Durchschnittlich sind Funkrauchmelder zwischen 5-10 Jahren haltbar | © amazon.de

Wie lange hält ein Funkrauchmelder?

Die Lebensdauer eines Rauchmelders hängt von seiner Qualität und seines Akkus ab. Viele hochwertige Rauchmelder sind mit einer 10-Jahres-Batterie ausgestattet, die sich auch nicht auswechselt oder herausnehmen lässt.

Diese Geräte sind nach Ablauf dieser 10 Jahre auszutauschen, sollten aber so lange funktionstüchtig sein. Produkte mit wechselbaren Batterien haben zuweilen eine geringere Lebensdauer und müssen schon nach wenigen Jahren neu gekauft werden.

Gibt es Funkrauchmelder für Schwerhörige?

Da Schwerhörige wohl kaum durch ein akustisches Signal alarmiert werden können, haben sich einige Entwickler speziell für diese Zielgruppe bereits Lösungen ausgedacht. So gibt es Funkrauchmelder auf dem Markt, die statt einen Ton ein Lichtsignal senden oder eine starke Vibration, auf die die Betroffenen dann aufmerksam werden können.

Leider handelt es sich bei diesen Rauchmeldern meist um teurere Produkte, die auch etwas schwieriger zu installieren sind. Die Montage muss unbedingt von einem Experten durchgeführt werden.

Lesetipp:
Teppich reinigen: Tipps, Tricks und 5 Hausmittel | Einfache Anleitung!

Unterschied zwischen Funkrauchmelder und Rauchmelder ohne Funk?

Rauchmelder ohne Funk funktionieren so gut wie immer als Einzelmodelle. Sie senden kein Signal nach außen, sondern geben nur Alarm, wenn sie eine Rauchentwicklung bemerken.

Funkrauchmelder jedoch lassen sich gegenseitig vernetzen und geben ein Alarmsignal an die umliegenden Rauchmelder weiter, die dann ebenfalls Alarm schlagen.

Wie überprüft man die Funktionstüchtigkeit eines Funkrauchmelders?

Genau für diesen Zweck verfügen Funkrauchmelder um ein LED-Licht und einen Testknopf.

Das Licht blinkt in regelmäßigen Abständen auf, sodass jederzeit überprüft werden kann, ob der Melder aktiv ist. Der Testknopf befindet sich in der Regel sichtbar auf der Oberseite des Geräts.

Wenn er gedrückt wird, geht der Alarm los und es kann geprüft werden, ob das Signal auch auf die vernetzten Geräte übertragen wurde. Über die Stopptaste oder durch die Herausnahme der Batterien kann der Alarm dann wieder ausgeschaltet werden.

Was sollte man bei einem Fehlalarm machen?

An den meisten Rauchmeldern ist eine Stopptaste integriert, die bei Betätigung den Alarm sofort für eine gewisse Zeit ausschaltet. Es ist danach wichtig, die Quelle des Fehlalarms zu beseitigen. Gegebenenfalls muss das Gerät also von Staub befreit oder der Raum aufgrund von Wasserdampf oder Ähnlichem gelüftet werden.

Gibt es einen Funkrauchmelder mit Zentrale?

Zu manchen Rauchmeldern gehört auch eine Zentrale, die du dazu erwerben kannst. Auf diese Weise lassen sich die Funkrauchmelder gut in dein Smart Home integrieren und gegebenenfalls per App steuern.

Die Zentrale informiert dann nach entsprechender Einstellung im Brandfall direkt die Feuerwehr, sodass du zusätzlich geschützt bist.

Wie erkennt man den auslösenden Funkrauchmelder?

Das gestaltet sich von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Meist unterscheidet sich jedoch die Farbe des blinkenden Lichts von dem ausgelösten Melder und den anderen, die nicht direkt ausgelöst wurden.

Lesetipp:
Rauchmelder mit Kamera Test 2019: Die 5 besten im Vergleich

In der Bedienungsanleitungen deines Modells kannst du nach lesen, wie genau es sich damit verhält.

Wie reagiert ein Funkrauchmelder auf Zigarettenrauch?

Zigarettenrauch ist meist nicht stark genug, um den Alarm des Rauchmelders auszulösen. Trotzdem sollte in Raucherhaushalten zur Sicherheit darauf geachtet werden, nicht genau unter dem Gerät zu rauchen.

Welche Hersteller von Funkrauchmeldern gibt es?

Es gibt eine sehr große Auswahl an Herstellern, die Funkrauchmelder in ihrem Repertoire haben. Hier stellen wir dir die besten Hersteller vor:

1. Abus

So gut wie alle Funkrauchmelder von Abus sind VdS-geprüft und verfügen über eine hohe Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit.

Die Geräte von Abus sind dafür bekannt, sehr langlebig zu sein und extrem bedienfreundlich. So erfolgt die Installation in der Regel schnell und unkompliziert und das notwendige Montagezubehör ist bereits im Lieferumfang enthalten.

2. Nemaxx

Der Hersteller Nemaxx bietet eine besonders große Auswahl an verschiedenen Funkrauchmeldern an. Außerdem kann man meist wählen, ob man ein Einzelmodell haben will, oder liebe ein Set aus 2, 5, 10 oder mehr Meldern gleichzeitig.

Daher lohnt sich der Kauf bei Nemaxx vor allem dann, wenn du einen größeren Wohnraum mit Rauchmeldern versehen willst. Preislich sind Nemaxx-Rauchmelder im Mittelfeld zu finden.

3. Mumbi

Mumbi legt viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit und hohe Qualität und Funktionalität. So sind die Rauchmelder oft auch noch mit zusätzlichen Hitze-Meldern ausgestattet, die die Sicherheit noch einmal erhöhen.

Außerdem gibt es zu den Modellen von Mumbi meist eine entsprechende Magnethalterung dazu, die die Montage der Geräte erheblich vereinfacht.

Weitere attraktive Hersteller auf dem Gebiet der Funkrauchmelder sind:

  • Bosch
  • Fire Angel
  • VisorTech
  • Hekatron
  • Jucon

Gibt es einen Funkrauchmelder Test bei Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bereits mehrere Testreihen durchgeführt und hat auf diese Weise viele verschiedene Funkrauchmelder auf Herz und Nieren getestet. Testsieger wurden dabei der Funk-Rauchmelder 38831 von Abus, der Ei650W von Ei Electronics und der Genius Plus X von Hekatron, die alle mit der Note „gut“ abschnitten.

Das Magazin hat darauf hingewiesen, dass vermehrt Funkrauchmelder eingesetzt werden sollen, die mit einer 10-Jahres-Langzeitbatterie ausgestattet sind. Diese seien zwar teurer, aber da keine neuen Kosten durch den Wechsel von Batterien entstünden, würden sich diese Kosten schnell amortisieren.

Gibt es einen Funkrauchmelder Test bei Öko Test?

Leider hat sich das Testmagazin Öko Test bisher noch nicht dazu entschlossen, eine Testreihe mit Rauchmeldern oder Funkrauchmeldern durchzuführen, weswegen wir auch über eventuelle Ergebnisse nicht berichten können.

Wir hoffen aber, dass sich das schnell ändern wird und wir diese Informationen ergänzen können.

Lesetipp:
Motten bekämpfen: 8 Hausmittel und Tipps, die wirklich helfen

Bestseller Funkrauchmelder bei Amazon

Auf Amazon gibt es zahlreiche Funkrauchmelder zum Kaufen. In dieser Liste findest du die Bestseller.

Fazit

Wenn du in einem großen Haus wohnst oder generell eine große Wohnfläche hast, lohnt sich für dich die Anschaffung von koppelbaren Rauchmeldern.

Da es eine sehr große Auswahl an verschiedenen Geräten dieser Art gibt und der Überblick manchmal schwerfallen kann, ist es nötig, sich vor dem Kauf gut über das Thema zu informieren. Wir hoffen, dieser Ratgeber hat dir bei diesem Vorhaben weitergeholfen.

Weitere Produktvergleiche:

Ebenfalls interessant:

Quellen:
  • https://www.eielectronics.de/funkrauchmelder/funk-wissen.html
  • https://www.abus.com/ger/Sicherheit-Zuhause/Brandschutz/Funk-Rauchmelder
  • https://www.rauchmeldershop-online.de/funkrauchmelder:::156.html
Hinweis zum Test und Vergleich: Die Produkte wurden von uns ausführlich recherchiert. Wir haben uns an die Beschreibungen und Kundenbewertungen von Amazon orientiert und anhand dieser den Test und Vergleich erstellt. Die Produkte in diesem Beitrag wurden nicht physisch von Produkttestern getestet. Wir repräsentieren keinen Testsieger. Der Test und Vergleich wird nicht finanziell gesponsert.
Anzeige

Letzte Aktualisierung am 10.12.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige