Teppich reinigen: Tipps, Tricks und 5 Hausmittel | Einfache Anleitung!

Mit diesen günstigen und einfachen Hausmitteln, kannst du superleicht dein Teppich reinigen

Teppich reinigen- Tipps, Tricks und Hausmittel | Einfache Anleitung!
Teppich reinigen- Tipps, Tricks und Hausmittel | Einfache Anleitung!

Den gröbsten Staub kannst du durch regelmäßiges Staubsaugen entfernen, aber leider entfernst du damit nicht alles. Besonders Flecken halten sich leider recht hartnäckig in den Fasern. Diese kannst du nur mit einer optimalen Reinigung aus deinem Teppich entfernen. Gerne stehen wir dir mit Rat und Tat in folgendem Ratgeber zur Seite, damit du deinen Teppich reinigen und säubern kannst.

Wie Teppich reinigen? Tipps & Techniken 🔥

Ein Teppich macht dein zu Hause gemütlicher, weil es sich an den Füßen einfach gut anfühlt, wenn du darüber läufst. Umso schwieriger ist es aber, deinen Teppich von Schmutz zu befreien.

Im Vergleich zu anderen Untergründen, wie zum Beispiel Laminat oder Fliesen gestaltet sich die Reinigung etwas komplizierter.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wichtige Tipps, die du kennen solltest:

  • Die Faustregel bei der Teppichreinigung lautet, Flecken möglichst schnell zu entfernen.
  • Ein frischer Fleck lässt sich leicht vom Teppich entfernen, als ein alter eingetrockneter. Reibe keinesfalls auf dem Fleck herum, ansonsten arbeitest du den Schmutz noch tiefer in die Fasern hinein. Viel besser ist es, vorsichtig abzuklopfen.
  • Wenn du den Fleck aus dem Teppich entfernst, solltest du dich von Rand Richtung Mitte vorarbeiten.
  • Wenn es sich um eine größere Aktion handelt, solltest du genug Zeit für die Reinigung deines Teppichs einplanen. Oft dauert es nämlich länger, bis das Reinigungsmittel einwirkt und den Fleck aufweicht.
  • Außerdem solltest du bedenken, dass dein Teppich einige Zeit braucht, um wieder zu trocknen.

Als Erstes lohnt es sich in jedem Fall, einen kleinen Test zu machen und das Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle zu probieren. So findest du heraus, ob das Teppichmaterial den Reiniger auch verträgt.

In diesem Fall kannst du mit deiner Arbeit fortfahren.

Brich alles ab, wenn du merkst, dass der Teppich vom Reinigungsmittel ausbleicht oder anders beschädigt wird.

Geheimtipp: bei einem frischen Fleck solltest du Mineralwasser wählen. Gieße das Mineralwasser auf den Fleck und trockne alles mit einem Mikrofasertuch oder einem Handtuch. Damit lässt sich auch der gelöste Schmutz perfekt aufsaugen. Auch hier gilt es besser zu tupfen, als zu reiben.

Welche Hausmittel sind effizient für die Teppichreinigung? 👍

Du kannst die Teppichreinigung immer erst mit Hausmitteln ausprobieren, denn diese sind nicht nur günstig, sondern oftmals auch sehr effektiv bei der Teppichreinigung. Du hast die Hausmittel immer zur Hand und kannst dich höchstwahrscheinlich auch auf die guten Ratschläge deiner Großmutter verlassen. Im Folgenden erfährst du, welche Hausmittel besonders gut geeignet sind.

Teppich reinigen mit Backpulver / Natron?

Teppich reinigen mit Backpulver : Soda?
Teppich reinigen mit Backpulver : Soda?

Backpulver enthält Natron.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Deshalb ist das Hausmittel ein echtes Wundermittel bei sämtlichen Arten von Schmutz und Flecken. Außerdem kannst du mit dem Backmittel zusätzliche schlechte Gerüche vertreiben.

So funktioniert es:

  • Das Backmittel teilst du auf den Fleck auf.
  • Anschließend gießt du heißes, aber keinesfalls kochendes Wasser auf die Stelle. Somit kannst du die Faserporen öffnen.
  • Warte einige Stunden, bis die Mischung gut einwirken kann. Am besten lässt du dir die ganze Nacht lang Zeit für das Einwirken.
  • Das Pulver kannst du am nächsten Tag vom Teppich abtupfen.

Wenn der Fleck immer noch da ist, wiederholst du diesen Vorgang. Bei Bedarf kannst du das heiße Wasser mit Essig mischen. Berücksichtige aber hierbei die bleichende Wirkung des Essigs. Diese Mischung eignet sich somit nur für einen hellen Teppich.

Lesetipp → Die 6 besten Polsterreiniger im Test & Vergleich (2019) + Kaufratgeber

Teppich reinigen mit Salz?

Ein weiteres ultimatives Hausmittel gegen Teppichflecken ist Salz. Speziell für den Fall, dass du einen Rotweinfleck auf dem Teppich entfernen möchtest, darfst du zum Salz greifen. Gib das Salz möglichst sofort auf den Fleck und lass es ein bisschen wirken. Der Rotwein wird vom Salz aufgesaugt. Du kannst das daran erkennen, dass sich das Salz rötlich färbt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nun ist es soweit und du kannst das Salz aufsaugen. Gib acht, dass du auch hier den Fleck von außen zur Mitte hin behandelst. Ansonsten machst du ihn nur noch größer.

Lesetipp:
Fugen reinigen: 6 Hausmittel und Tipps | Einfache und schnelle Anleitung

Wenn der Rotweinfleck aber schon eingetrocknet ist, kannst du dir mit Essigwasser, Mineralwasser und Weißwein weiterhelfen. Sämtliche dieser erwähnten Mittel enthalten Säure. Deshalb empfiehlt sich ein kleiner Test an einer unauffälligen Stelle. So weißt du, ob der Teppich farbecht ist.

Ist Rasierschaum eine Alternative zu Teppichschaum?

Ja, das funktioniert tatsächlich. Achte darauf, dass der Rasierschaum keine Farbe hat. Außerdem sollte dieser keine zusätzlichen Stoffe, wie zum Beispiel Menthol enthalten. Trage den Rasierschaum direkt auf den Fleck auf. Die Einarbeitung erfolgt vorsichtig mit einer Bürste. Anschließend saugst du alles ab.

Helle Teppiche mit Zitronensaft reinigen

Weil Zitronensaft eine bleichende Wirkung hat, solltest du dieses Hausmittel nur auf einem hellen Teppich verwenden.

  • Verwende dazu ein bisschen Zitronensaft und träufle ein paar Tropfen auf den Fleck.
  • Anschließend wischst du alles mit einem Tuch vorsichtig auf.

Übrigens kannst du auch den Zitronensaft aus dem Fläschchen verwenden. Die Wirkung ist nämlich dieselbe.

Lesetipp:
Rauchgeruch entfernen: 13 schnelle Tipps für Wohnung, Auto & mehr!

Teppichschaum als Spezialmittel

Vergiss nicht, den Teppich gründlich zu saugen, bevor du den Teppichschaum aufträgst. So kannst du schon einmal den groben losen Schmutz entfernen. Auch beim Teppichschaum gilt, vorher einen Test an einer unauffälligen Stelle zu machen.

Nur dann, wenn die Farbe echt ist und nicht ausbleicht, kannst du den Teppichschaum ohne Bedenken verwenden. Die Vorgehensweise ist dieselbe, wie beim Rasierschaum.

Anzeige

Dieses Video zeigt dir noch einmal kurz, wie einfach es ist, einen Teppich zu reinigen:

Was bringt ein Teppichklopfer? 😮

Sobald du deinen jährlichen Frühjahrsputz durchziehst, darfst du auch deinen Teppich gründlich reinigen.

Der Teppichklopfer hat sich nicht umsonst seit langer Zeit bewährt, denn damit kannst du den Staub hervorragend entfernen.

Klopfe deinen Teppich aber nur an der Unterseite aus, ansonsten gelangt der Schmutz noch tiefer in die Fasern.
Sommerreinigung
Eine Nassreinigung deines Teppichs ist ideal, wenn warme Sommertemperaturen herrschen. Die Trocknung erfolgt kinderleicht in der Sonne. Trotzdem solltest du Acht geben, dass der Teppich von der Sonne nicht ausgebleicht wird. Wenn du vorher Zitronensaft oder ähnliche Hausmittel verwendet hast, kann dies passieren.
Winterreinigung
Es ist aber auch im Winter möglich, deinen Teppich wieder aufzufrischen. Dazu kannst du den Hochflor-Teppich zum Beispiel in den Schnee legen. Gib die Oberseite direkt auf den Schnee und lass dir etwas Zeit. Durch die Feuchtigkeit wird der Teppich gereinigt. Warte aber nicht so lange, bis die Fasern alle total nass sind, ansonsten dauert die Trocknungszeit überdurchschnittlich lange.

Lesetipp → Kaugummi im Haar: Schnelle Anleitung und 5 Tipps die sofort helfen!

Kann ich einen Teppich in der Waschmaschine waschen?

Prinzipiell kannst du deinen Teppich natürlich auch in der Waschmaschine waschen. Beachte hierbei immer die konkreten Hinweise des Herstellers, damit du keine zu hohen Temperaturen auswählst.

Ein großer Teppich kann sich schnell vollsaugen und wird dann überdurchschnittlich schwer. D.h., dass du den Teppich dann nicht mehr problemlos transportieren kannst. Bedenke auch, dass ein großer Teppich sehr lange benötigt, damit er wieder trocken wird.

Teppich reinigen mit Waschmittel

Ganz egal, ob du dein Waschmittel in flüssiger oder in Pulverform zur Verfügung hast – damit lässt sich der Teppich hervorragend behandeln. Vielleicht steht dir ein Colorwaschmittel zur Verfügung, wenn dein Teppich bunt ist. Sollte dein geliebtes Stück hell sein, eignet sich wiederum ein Weißwaschmittel viel besser.

Grundsätzlich kannst du mit dem Waschmittel hantieren, wenn du deinem Teppich eine Zwischenreinigung gönnen willst. Der Geruch danach ist hervorragend, darauf kannst du dich freuen.

So funktioniert es:

  • Das Waschpulver kannst du dafür auf die gesamte Oberfläche verteilen.
  • Anschließend verwendest du eine Bürste, um das Waschmittel einzumassieren.
  • Sobald der Schmutz aufgesaugt ist, schnappst du dir deinen Staubsauger und saugst alles ab.

Beschaffenheit und Material des Teppichs 🙃

Beschaffenheit und Material des Teppichs
Beschaffenheit und Material des Teppichs

Weißt du ganz genau, aus welchem Material dein Teppich besteht und wie es um die Beschaffenheit steht? Nur dann, wenn du darüber Bescheid weißt, kannst du richtig vorgehen. Einen Teppich aus Kunstfasern pflegst du ganz anders, als zum Beispiel einen typischen Orientteppich. Folglich verwendest du ganz andere Hausmittel für die Reinigung.

Teppich imprägnieren sinnvoll? 🤓

Grundsätzlich wird es dir nicht gelingen, Flecken komplett zu vermeiden. Trotzdem ist es eine gute Idee, deinen Teppich zu imprägnieren. Somit kannst du quasi die Teppichfasern vorbehandeln. Dieser Vorgang ist präventiv, damit sich die Flecken nicht allzu sehr ausbreiten können, bzw. nicht weit in die Fasern eindringen.

Lesetipp:
Die 6 besten Polsterreiniger im Test & Vergleich (2019) + Kaufratgeber

Kleine Teppiche in der Badewanne reinigen 🧐

Ganz besonders Langflor oder Kurzflorteppiche kannst du perfekt in deiner Badewanne reinigen. Ausschlaggebend ist hier wie bereits oben beschrieben die Größe.

Vielleicht hättest du dir nicht erwartet, dass ganz einfaches schlichtes Haarshampoo für die Reinigung in diesem Fall völlig ausreicht.

So funktioniert es:

  • Befülle dafür deine Badewanne mit Wasser, damit du deinen Teppich bedecken kannst.
  • Anschließend gibst du das Shampoo dazu.
  • Warte ein bisschen, bis alles eingeweicht ist.
  • Anschließend knetest du deinen Teppich in der Badewanne fest durch. So entfernst du den Schmutz.

Plane genug Zeit ein, um das Shampoo aus den Fasern herauszuspülen. Erst dann, wenn sich kein Schaum im Wasser mehr bildet, ist die Teppichreinigung in der Badewanne abgeschlossen.

Teppich reinigen mit Maschine / Solltest du mieten? 😳

Wenn dein Teppich besonders groß ist oder du dir die Arbeit einfach erleichtern möchtest, kannst du dir natürlich auch eine Reinigungsmaschine mieten. Diese Vorgehensweise eignet sich ganz besonders dann, wenn dein Teppich unbeweglich ist. Achte einerseits auf eine gute Lüftung und andererseits auf die richtige Trocknung, wenn du mit einer Teppichreinigungsmaschine hantierst.

Fazit Teppich reinigen leicht gemacht ✅

Bei der Teppichreinigung solltest du einiges berücksichtigen, wenn du selbst Hand anlegen willst. Oft reichen Hausmittel aus, um frische Flecken zu entfernen. Auch Rotweinflecken wirst du im Nu los, wenn du richtig vorgehst. Für kleine Teppiche empfiehlt es sich zum Beispiel, mal kurz die Badewanne einzulassen, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.

Bei einem sehr großen und fest eingebauten Teppich hingegen kannst du dir eine spezielle Teppichreinigungsmaschine für wenige Euro mieten. Bevor du loslegst, solltest du über die Beschaffenheit und das Material deines Teppichs genau Bescheid wissen. So freust du dich schon bald über einen sauberen Teppich, der auch noch wundervoll duftet.

Ebenfalls interessant:

Quellen:
  • https://blog.helpling.de/teppich-reinigen/
  • https://www.merkur.de/leben/wohnen/teppich-reinigen-hausmitteln-erstrahlt-wieder-altem-glanz-zr-9855302.html
  • https://www.frag-mutti.de/thema/teppich+reinigen
  • https://www.westwing.de/teppich-selber-reinigen/
  • https://utopia.de/ratgeber/teppich-reinigen-hausmittel-statt-chemie/
  • https://www.wikihow.life/Clean-Your-Carpets
  • https://www.firstforwomen.com/posts/how-to-deep-clean-carpet-163019
  • https://www.cleanipedia.com/gb/floor-and-surface-cleaning/easy-carpet-cleaning-tips-remove-stains-and-odours-from-your-carpets.html

Anzeige
Anzeige
Anzeige