in

21 Fernbeziehung Tipps: Zur Herstellung einer starken und gesunden Beziehung

Für die Liebe mit Distanz haben wir 21 der besten Tipps für eine Fernbeziehung aufgelistet ♥️

21 Fernbeziehung Tipps- Zur Herstellung einer starken und gesunden Beziehung

Viele Menschen glauben, dass Fernbeziehungen nie funktionieren werden. Deine Familie mag es entmutigen, und einige deiner besten Freunde mögen dir raten, es nicht zu ernst zu nehmen, für den Fall, dass dir dein Herz gebrochen wird.

Niemand sagt, dass es einfach wird – die zusätzliche Entfernung macht viele Dinge unerreichbar. Die Dinge könnten kompliziert werden und man könnte manchmal traurig und einsam werden.

Aber die Extradistanz macht auch die einfachsten Dinge am süßesten: Du kannst die Hand des anderen halten, am selben Tisch zusammen essen, sich berühren, gemeinsam spazieren gehen, sich gegenseitig streicheln… diese kleinen Wünsche könnten plötzlich so viel mehr bedeuten in einer Fernbeziehung.

Fernbeziehungen mögen hart sein, aber sie haben auch ihre eigenen Überraschungen. Um deine Liebe lebendig und stark zu halten, sind hier 21 Tipps, damit deine Fernbeziehung funktioniert:

1. Vermeide übermäßige Kommunikation.

 

Es ist unklug, übermäßig “klebrig” und besitzergreifend zu sein. Du musst nicht wirklich 12 Stunden am Tag kommunizieren, um die Beziehung aufrecht zu erhalten. Viele Paare denken, dass sie die Entfernung kompensieren müssen, indem sie mehr tun. Das ist nicht wahr. Und es könnte die Dinge nur noch schlimmer machen. Bald würdest du es leid sein zu “lieben”.

Denke daran: Weniger ist mehr. Es geht nicht um Spamming – Du wirst dich nur erschöpfen. Es geht darum, in den richtigen Momenten zu necken und an den richtigen Stellen zu zerren.

2. Sehe es als eine Gelegenheit an.

Betrachte es als eine Lernreise für euch beide. Sehe es als einen Test deiner Liebe füreinander. Wie das chinesische Sprichwort sagt: “Echtes Gold hat keine Angst vor der Prüfung des Feuers.” Anstatt zu denken, dass diese lange Distanzbeziehung euch beide auseinander reißt, solltest du glauben, dass ihr beide durch diese Erfahrung miteinander verbunden seid.

3. Lege Grundregeln fest, um deine Erwartungen zu erfüllen.

Ihr beide müsst klar sein mit dem, was ihr voneinander während dieser langen Distanzbeziehung erwartet. Lege einige Grundregeln fest, damit keiner von euch Dinge tut, die die andere Partei überraschen.

Auch interessant:  5 Zeichen, dass es an der Zeit ist, die Beziehung zu beenden

Zum Beispiel, seid ihr zwei exklusiv? Ist es in Ordnung für die andere Person, auf Dates zu gehen? Wie hoch ist dein Engagement? Es ist besser, sich über all diese Dinge im klaren zu sein.

4. Versuche, regelmäßig und kreativ zu kommunizieren.

 

Begrüßt euch jeden Tag mit “guten Morgen” und “gute Nacht” – das ist ein Muss. Darüber hinaus versuche, deinen Partner auf dein Leben und seine Geschehnisse zu aktualisieren, so banal manche Dinge auch scheinen mögen.

Um das Spiel aufzurüsten, sendet euch von Zeit zu Zeit Bilder, Audioclips und kurze Videos. Indem ihr euch auf diese Art von Anstrengung einlasst, lässt ihr die andere Person sich geliebt und umsorgt fühlen.

5. Redet Dirty Talk miteinander.

Sexuelle Spannung ist zweifellos eines der wichtigsten Dinge zwischen Paaren. Sexuelles Verlangen ist wie ein Klebstoff, der beide Parteien davon abhält, auseinander zu treiben. Sex ist nicht nur ein biologisches, sondern auch ein emotionales Bedürfnis.

Lass die Flammen brennen, indem du einander neckende Texte sendest, die mit sexuellen Anspielungen und provokativen Beschreibungen gefüllt sind. Sexy Wortspiele funktionieren auch ziemlich gut.

Lese dazu auch: Whatsapp Sex oder Sex-Emojis

6. Vermeide “gefährliche” Situationen.

Wenn du bereits weißt, dass du spät in der Nacht in den Club gehst oder mit deiner Gruppe trinkst, wirst du deinen Partner verärgern, dann solltest du entweder 1. nichts tun oder 2. deinem Partner vorher sagen, um ihn / sie zu beruhigen.

Sei nicht leichtsinnig in dieser Angelegenheit, denn dein Partner wird nur noch besorgter oder besonders misstrauisch und natürlich sehr verärgert sein, weil du ihn in eine Position bringst, in der er / sie sich machtlos oder fehl am Platz fühlt.

Außerdem könnte es leicht für dich sein, in die Falle zu fallen, die du, unbewusst oder nicht, für dich selbst aufrichtest, indem du nach der Arbeit mit deinem Büro-Augenschmaus herumgehst oder mit einem Mädchen oder einem Typen aus deiner Vergangenheit flirtest. Su musst die Gefahren erkennen, bevor du in die Situation eintrittst.

Höre nicht nur auf dein Herz. Hör auch auf deine Gedanken.

7. Dinge gemeinsam tun.

 

Spielt ein Online-Spiel zusammen. Seht euch gleichzeitig eine Dokumentation auf YouTube oder Netflix an. Singt euch gegenseitig auf Skype, während einer von euch Gitarre spielt. Geht online zusammen einkaufen – und kauf euch gegenseitig Geschenke.

Du musst wirklich kreativ und spontan sein.

8. Mach ähnliche Dinge.

Empfehlt euch Bücher, TV-Shows, Filme, Musik, Nachrichten und etc.. Wenn man dieselben Dinge liest, sieht und hört, bekommt man mehr Themen gemeinsam.

Das ist gut, um einige gemeinsame Erfahrungen zu machen, auch wenn ihr getrennt lebt.

Auch interessant:  5 Arten Deinem Partner "Ich liebe dich" zu sagen

9. Besucht euch einander.

 Besuche sind der Höhepunkt jeder Fernbeziehung. 

Nach all dem Warten und der Sehnsucht und Abstinenz trefft ihr euch schließlich, um all die kleinen Dinge wie Küssen, Händchenhalten etc. zu erfüllen, die allen anderen Paaren gemeinsam sind, aber so besonders und besonders intimer für Menschen in Fernbeziehungen.

Es wird überall wie Feuerwerk, Glitzerbomben, Konfetti, Regenbogen und Schmetterlinge sein.

10. Ein Ziel vor Augen haben.

 

Was wollen wir am Ende des Tages erreichen? Wie lange werden wir getrennt sein? Was ist mit der Zukunft? Das sind die Fragen, die ihr euch selbst stellen müsst.

Die Wahrheit ist, dass kein Paar für immer in einer Fernbeziehung sein kann. Irgendwann müssen wir uns alle beruhigen.

Also mach einen Plan mit einander. Erstellt eine Zeitleiste, markiert die geschätzten Zeiten und Zeiten zusammen und zeichnet ein Endziel.

Es ist wichtig, dass ihr zwei auf der gleichen Seite seid und die gleichen Ziele habt. Selbst wenn ihr nicht im selben Raum und in der gleichen Zeitzone lebt, seid ihr beide immer noch motiviert, gemeinsam an einer Zukunft zu arbeiten, die euch gegenseitig einschließt.

11. Genießt eure alleinige Zeit und eure Zeit mit euren Freunden und Familie.

Du bist allein, aber du bist nicht einsam, es sei denn du entscheidest dich so zu fühlen. Du musst deine Welt nicht um deinen Partner rotieren lassen – du hast immer noch dich, deine Freunde und deine Familie. Nehmt euch diese Zeit auseinander zu sein, um mehr mit euren Freunden und eurer Familie zu tun. Gehe öfter ins Fitnessstudio. Hol dir ein neues Hobby.

12. Bleibt ehrlich miteinander.

Sprecht über eure Gefühle von Angst, Unsicherheit, Eifersucht, Apathie, was auch immer. Wenn dz versuchst, etwas vor deinem, Partner zu verbergen, wird er / sie dieses Geheimnis früher oder später von innen heraus verschlucken.

Versuche nicht, dich alleine mit Dingen auseinanderzusetzen. Sei offen und ehrlich miteinander. Lasse deinen Partner dir helfen und gebe die Unterstützung, die du brauchst. Es ist besser, das Problem in seiner Anfangsphase zu betrachten, als es nur zu offenbaren, wenn es zu spät ist.

13. Kenne die Zeitpläne der anderen.

 

Es ist hilfreich zu wissen, wann die andere Person beschäftigt ist und wann sie / er frei ist, so dass du zum richtigen Zeitpunkt einen Text hinterlassen oder einen Anruf tätigen kannst. Du möchtest deinen Partner nicht stören, wenn er in der Mitte des Unterrichts oder auf halbem Weg durch ein Geschäftstreffen ist.

Kenne die kleinen und großen Ereignisse, die im Leben des anderen stattfinden oder stattfinden werden, zB Semester und Prüfungen, wichtige Geschäftsreisen und -besprechungen, Vorstellungsgespräche und so weiter. Dies ist besonders wichtig, wenn ihr beide anders in verschiedenen Zeitzonen lebt.

Auch interessant:  Frauen aufgepasst! Auf diese Merkmale einer Frau stehen Männer

14. Behalte die Social-Media-Aktivitäten der anderen im Auge.

Wie die Fotos von einander auf Facebook und Instagram. Markiert euch gegenseitig. Teilt Dinge an den Pinnwänden des anderen. Zeige, dass du dich interessierst.

Sei cool beim Stalking.

15. Verschenke ein persönliches Objekt, an dem sich die andere Person festhalten kann.

Es gibt Kraft in einer Erinnerung. Sei es ein kleiner Anhänger, ein Ring, ein Schlüsselbund, eine Sammlung von Liedern und Videos oder eine Flasche Duft. Oft fügen wir den kleinen Dingen und Gegenständen, die wir im Alltag finden, Bedeutungen zu, ob wissentlich oder nicht.

Das ist es, was wir alle tun – wir versuchen, Erinnerungen in physischen Dingen zu speichern, in der Hoffnung, dass, wenn unser Verstand uns versagt, wir etwas anschauen oder festhalten können, das uns hilft, uns zu erinnern. Deshalb kann etwas so Einfaches für eine Person so viel bedeuten, wenn andere darin wenig oder keinen Wert sehen.

16. Holt euch eine gute Messaging-App.

 

Dies ist äußerst wichtig, da SMS die häufigste und gebräuchlichste Art der Kommunikation ist, die ihr beide habt. Du benötigst eine gute Messaging-App auf deinem Telefon, die Interaktionen jenseits von Wörtern und Emoticons ermöglicht.

17. Snail-mail dein Geschenk.

Schreibt euch gegenseitig Postkarten und handgeschriebene Liebesbriefe. Schicke von Zeit zu Zeit Geschenke auf der ganzen Welt. Blumenlieferungen an Geburtstagen, Jubiläen und Valentinstag. Shoppt online und überrascht euch mit coolen T-Shirts, sexy Unterwäsche und so weiter.

18. Bleib positiv.

Du musst ständig positive Energie in die Fernbeziehung einbringen, um sie am Leben zu erhalten. Ja, das Warten kann schmerzhaft sein und du kannst dich manchmal einsam fühlen, aber du musst dich selbst daran erinnern, dass die Früchte am Ende so süß wie der Himmel sein werden.

Ein guter Trick, um positiv zu bleiben, ist, die ganze Zeit dankbar zu sein. Sei dankbar, dass du jemanden hast, den du lieben kannst – jemanden, der dich auch wieder liebt. Sei dankbar für die kleinen Dinge, wie den handgemachten Brief, der neulich sicher in deinem Briefkasten angekommen ist. Sei dankbar für die Gesundheit und Sicherheit der anderen.

19. Haltet euch gegenseitig über die Freunde und Familienmitglieder auf dem Laufenden.

 

Weil Gerüchte und Skandale immer die besten Dinge sind, über die man weitermachen kann.

20. Video-Anruf, wann immer möglich.

Denn wenn man sich in die Augen sieht und die Stimmen des anderen hört, kann sich alles wieder in Ordnung bringen.

21. Gebt euch gegenseitig Tiernamen.

Weil es süß ist. Es hält das Liebesleben am Laufen.


Schau dir dieses Video an, um weitere Tipps für deine Fernbeziehung zu erfahren


Ebenfalls interessant:

21 Fernbeziehung Tipps: Zur Herstellung einer starken und gesunden Beziehung
4.8 (95%) 20 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.