Die 4 Trennungsphasen: Durch diese Phasen müssen wir alle durch!

Augen zu und durch! Die 4 wichtigsten Schritte im Überblick

Die 4 Trennungsphasen- Durch diese Phasen müssen wir alle durch

Eine Trennung von einem geliebten Menschen kann ein einschneidendes Erlebnis in unserem Leben sein. Es fühlt sich an als würde uns der Boden unter den Füßen weggezogen werden, allerart von Gefühlen lösen sich frei und wir durchleben die 4 klassischen Trennungsphasen. Wie diese genau aussehen und welche Tipps wir gegen Trennungsschmerz geben können, erfährst du in diesem Artikel!

Diese 4 Trennungsphasen gibt es: 💔

Für dich ist es sicherlich nun schwer zu glauben, dass „alle“ Menschen gleich gestrickt sind und wir „alle“ diese Phasen durchleben. Das ist natürlich nicht der Fall, jeder erfährt Trennung und Trennungsschmerz anders, je nach Alter, Geschlecht, vor Erfahrung, Grund für die Trennung, etc., doch das Grundgerüst dieser Phasen, ist was sich in vielen Trennungssituationen wiederfinden lässt.

» Lese auch: Trennung verarbeiten: Die 4 bewährtesten Phasen einer Trennung

Anzeige

 Phase 1:   Das nicht wahrhaben wollen

„Es liegt nicht an dir, es liegt an mir“, einer dieser Sätze, der schon viele Herzen hat brechen lassen. Besonders Neu-Singles die ihre Trennung nicht haben kommen sehen, sind meist von der ersten Trennungsphase so überrumpelt, dass sie anfangen die Realität zu leugnen.

In ihren Augen war die Beziehung und ihr Partner perfekt, sie denken meist nicht, dass sie jemals wieder so einen passenden Partner finden werden.

Auch mit der Tatsache, dass sie nun wieder Single sind, wird schwer umgegangen. Das Leugnen der Trennung kann so weit gehen, dass die Trennung plötzlich nicht mehr als Trennung gesehen wird, sondern lediglich als Pause, die überbrückt werden muss, bis sich der Partner wieder dazu entscheidet zurückzukommen.

 Phase 2:  Zu viele Gefühle

Langsam aber sicher realisierst du, dass die Beziehung wirklich vorbei ist. In dieser Phase fallen alle Gefühle über dich her und geben dir das Gefühl als würdest du komplett deinen Verstand verlieren. Du bist traurig, wütend, verzweifelt und enttäuscht zugleich. Du wusstest gar nicht, dass du so viele Gefühle auf einmal fühlen kannst.

In dieser Phase laufen viele Betroffene wieder zurück zu ihrem oder ihrer Ex, da die Gefühle zu viel für sie sind und es sich anfühlt, als würden sie einen Fehler machen.

Sie begeben sich lieber wieder in eine alte, unzufriedene Situation, in eine Beziehung ohne Zukunft, statt der Realität in die Augen zu blicken und sich ihren Gefühlen zu stellen.

Zudem wird in dieser Trennungsphase oft zu Alkohol und Drogen gegriffen, um die Gefühle zu betäuben. Das mag eine kurzfristige Lösung sein, macht das Problem langfristiger Basis, aber nur noch viel schlimmer.

 Phase 3:  Die ersten Schritte in die richtige Richtung

Nachdem du das Gefühlschaos hinter dir gelassen hast, gehst du die ersten Schritte in eine positive Richtung. Du realisierst die Vorteile des Single Daseins, hast mehr Zeit für Dinge die dich glücklich machen, triffst dich mehr mit Freunden, für die du lange keine Zeit hattest, machst Sport und fokussierst dich langsam um.

Anzeige

Plötzlich spielt euer Lied im Radio oder ein Film erinnert dich an einen romantischen Abend, den ihr zusammen hattet, doch statt in Tränen auszubrechen, fühlst du dich okay. Das sind die ersten Anzeichen, dass die Trennungsphasen und der Trennungsschmerz nun fast überwunden sind.

 Phase 4:  Ein neues Leben

Glückwunsch du hast es geschafft alle 4 Trennungsphasen hinter dir zu lassen. Du hast realisiert, dass eine Trennung zugleich eine neue Chance ist.

Du öffnest dein Herz für neue Menschen und warst vielleicht sogar schon bei einem Date.

Du hast nicht mehr das Gefühl, als seist du mental und emotional an eine andere Person gekettet, sondern du hast dein Leben selber in der Hand. Du akzeptierst, dass die Beziehung vorbei ist und vielleicht realisierst du sogar, dass es besser war für beide Parteien. Nun wartest du mit offenem Herzen auf eine neue Liebe!

Anzeige
Jeder Mensch verarbeitet eine Trennung individuell. Abhängig von Grund der Trennung etc.
Jeder Mensch verarbeitet eine Trennung individuell. Abhängig von Grund der Trennung etc.

Gibt es einen Unterschied der Trennungsphasen zwischen Mann und Frau? 🤔

Generell ist es schwierig die Unterschiede zu verallgemeinern, da es auch Männer gibt die sehr emotional reagieren und ebenfalls Frauen, die ihre Gefühle leugnen. Aktuelle Studien haben sich mit diesem Thema auseinandergesetzt und 5.705 Personen in über 96 Ländern befragt.(1.)

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das Resultat war, dass Frauen tendenziell dazu neigen emotionaler und psychisch stärker auf Trennungen zu reagieren. Was zugleich bedeutet, dass sie die Trennung besser verarbeiten. Männer hingegen verarbeiten die Trennung nicht, sondern leugnen und verdrängen die Realität, um sich nicht mit ihren Gefühlen auseinandersetzen zu müssen.

3 Tipps, die bei Trennungsschmerz helfen ❤️

Auch wenn der Trennungsschmerz nicht einfach ausgeschaltet werden kann, gibt es Möglichkeiten und Wege diesen Prozess zu unterstützen und gegebenenfalls sogar schneller zu verarbeiten. Hier findest du 3 Tipps gegen den Trennungsschmerz.

Tipp 1: Ein aktiver Lebensstil

Ein aktiver Lebensstil ist das A und O für die Überwindung jeglichen Trennungsschmerzes. Ein Beziehungsende kann uns in eine Art Depression verfallen lassen, der Körper schüttet weniger Glückshormone aus, wir fühlen uns träge und motivationslos.

Sport ist die Lösung! Beginne mit einem kleinen Spaziergang und arbeite dich mehr und mehr hoch, fange an zu joggen, melde dich bei einem kleinen Wettbewerb an und genieße die Ablenkung und die Endorphine nach jedem Training.

Tipp 2: Gefühle verarbeiten, statt leugnen

Ein klassischer Fehler, den so viele von uns machen. Es ist scheinbar einfacher Gefühle „unter den Teppich zu kehren“, statt sich mit ihnen auseinander zu setzen. Tatsache ist, dass diese Gefühle immer wieder aufkommen werden und somit der Trennungsschmerz länger anhält.

Das größte Problem liegt dabei, dass wir diese unverarbeiteten Gefühle oft mit in die nächste Beziehung nehmen, die dort für neue Probleme sorgen. Alkohol und Drogen sind keine Lösungen, diese werden gerne verwendet, um Gefühle zu betäuben und unterstützen den Leugnungs-Prozess.

 

Tipp 3: Freunde!

Sich mit Menschen zu umgeben, die einen lieben und bei denen man sich richtig den Frust von der Seele reden kann, ist ein wahres Wellness-Programm für die Psyche. Freunde sind wahnsinnig wichtig im Leben, auch bei dem Durchlaufen der Trennungsphasen und der Verarbeitung von Herzschmerz.

Sie geben uns ein Gefühl der Sicherheit, denn obwohl wir eine geliebte Person verloren haben, realisieren wir, dass wir andere Menschen haben, die uns auffangen und die für uns da sind.

Jedes Ende ist auch ein Anfang ✅

Es kann sehr schwer sein die 4 Trennungsphasen zu durchlaufen, doch die Tatsache ist, es gibt nur einen Weg durch den Herzschmerz und das ist geradewegs durch. Schon bald wirst du realisieren, dass jedes Ende auch ein neuer Anfang ist und dir die Chance gibt, dein Leben so zu gestalten, wie du es möchtest!

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen
  • (1.) https://www.freundin.de/so-unterschiedlich-reagieren-maenner-und-frauen-auf-eine-trennung
  • https://www.gofeminin.de/liebe/trennungsphasen-s989073.html
  • https://www.brigitte.de/liebe/singles/trennungsphasen-da-muessen-wir-jetzt-durch-11223208.html
  • https://www.forschung-und-wissen.de/magazin/die-4-phasen-der-trennung-nach-der-beziehungen-13372224
  • https://www.paar-ehe-beratung.de/themen/trennungsphasen-beziehungsende.html
  • https://www.parship.ch/magazin/partnerschaft/trennungsphasen-die-verschiedenen-phasen-der-trennung.htm
  • https://www.trennung.de/phasen-der-trennung.html
  • https://www.viversum.de/online-magazin/trennungsphasen
  • https://www.berliner-kurier.de/ratgeber/gesundheit/aus-und-vorbei-diese-6-phasen-macht-jeder-nach-einer-trennung-durch-25743196
Die 4 Trennungsphasen: Durch diese Phasen müssen wir alle durch!
4.8 (96.67%) 6 vote[s]

Anzeige
Anzeige
Anzeige