Unglücklich verliebt? 10 Tipps, um deinen Liebeskummer zu überwinden

So kommst du aus der emotionalen Sackgasse

Unglücklich verliebt? 10 Tipps, um deinen Liebeskummer zu überwinden

Es ist eine der unangenehmsten und frustrierendsten Situationen, in die man als Mensch kommen kann – eine unerwiderte Liebe! Unglücklich verliebt sein kann viele Facetten haben, sei es, das der Wunsch Partner bereits vergeben ist, einfach kein Interesse hat oder noch nicht bereit für eine neue Beziehung ist. Die Gründe sind vielseitig, doch wie genau äußert sich das unglücklich verliebt sein? Wir geben dir 10 hilfreiche Tipps, wie du den Herzschmerz hinter dir lassen kannst!

Wie äußert sich das unglücklich verliebt sein? 💘

Das unglücklich verliebt sein resultiert aus nicht erwiderter Liebe. Man baut somit Gefühle für eine Person auf, vielleicht macht der Gegenüber uns sogar Hoffnungen, nutzt die Situation aus, doch schließlich endet es nicht in der großen Liebe, sondern in großem Herzschmerz. Wir werden von einer Vielzahl an Gefühlen überrannt und müssen mit unseren Gefühlen hadern.

Dieses Gefühlschaos kommt dem Liebeskummer gleich, welcher je nach Person, Situation, Alter und Geschlecht variiert. Generell kann festgestellt werden, dass der Körper die Produktion von Glückshormonen wie Serotonin und Domamin zurückfährt, was uns träge, traurig und unmotiviert erscheinen lässt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Wo zuvor noch eine rosarote Brille auf unserer Nase saß, bildet sich nun ein grauer Schleier. Wir sind mürrisch, pessimistisch und enttäuscht.

Wenn unsere Liebe nicht erwidert wird, dann löst es nicht nur ein absolutes Gefühlschaos in unserem Körper aus, sondern zugleich ist es ein Schlag für unser Selbstbewusstsein. Gedanken wie „Ich bin nicht gut genug für diese Person“, „Ich bin nicht intelligent genug“ oder „Ich bin nicht schön genug“ machen sich breit. Diese negativen Gedanken sind eine große Belastung für die Psyche und verstärken die bereits ausgeprägten Gefühle.

Negative Gedanken gegenüber dir selbst können sich aufbreiten, die dazu führen, dass du unglücklich verliebt bist
Negative Gedanken gegenüber dir selbst können sich aufbreiten, die dazu führen, dass du unglücklich verliebt bist

10 Tipps das unglücklich verliebt sein hinter dir zu lassen! ✅

Das Gute ist „Zeit heilt alle Wunden“, hört sich zwar an wie ein klischeehafter Spruch, aber es ist die Wahrheit. Um mit dem unglücklich verliebt sein umgehen zu lernen, gibt es nur einen Weg und das ist mitten durch. Glücklicherweise gibt es dennoch einige Tipps und Tricks, die dir diese Zeit ein wenig erleichtern und dir helfen werden den Kummer hinter dir zu lassen.

1. Zeit für dich!

Wir nehmen uns viel zu selten Zeit für uns selber, was darin resultiert, dass wir zwar immer beschäftigt sind und von A nach B rennen, doch wir setzen uns nicht einfach mal hin und schalten den Autopiloten aus. Dieses weit verbreitet Phänomen in unserer Gesellschaft hat als Folge, dass wir uns seltener mit uns selber auseinandersetzen, das Machen was uns glücklich macht und vergangene Situationen, Menschen und Erlebnisse zu verarbeiten.

Anzeige

Nehme dir Zeit für dich selber, mache die Dinge die dich glücklich machen, gehe lecker Essen oder schaue einen Film.

Solltest du Probleme haben oder du denkst, dass dein Gefühlschaos zu groß ist, dann besuche eine Yoga Stunde oder probiere dich an natürlichen Entspannungsübungen. Das mag zu Beginn ungewohnt sein, doch je mehr Routine du in diese Praktiken bringst, desto mehr positive Nebeneffekte kannst du verbuchen.

2. Gehe aus mit Freunden

Freunde sind schon was Feines, man hat immer jemanden zum Sprechen, kann sich zurückfallen lassen und wird aufgefangen. Sie sind wahnsinnig wichtig im Leben und bieten uns den Halt den wir vor allem in solch schwierigen Situationen gebrauchen können. Schon ein Abend mit Freunden, sei es daheim bei einem Film, in einer Bar oder in einem Club den Frust von der Seele tanzen. Diese Momente helfen uns schneller und einfacher zu heilen.

 

3. Lasse deinen Gefühlen freien Lauf

Der wichtigste Punkt in unserer Reihe an Tipps ist dieser hier, lasse deinen Gefühlen freien Lauf! Es schmerzt, es ist furchtbar und fühlt sich so an, als würde es nie wieder besser werden, doch die Realität sieht anders aus. Wir müssen unsere Gefühle verarbeiten, um besser mit dem unglücklich verliebt sein umgehen zu können und ihn hinter uns zu lassen.

Anzeige

4. Ab in die Natur!

Die Natur ist Balsam für die Seele, die ruhige Umgebung und die frische Luft eignen sich wunderbar, um den Körper und Geist wieder zu erden. Sei es bei einem Spaziergang im Wald, Strand oder auch nur im Park vor der Haustür. Einfach mal raus, vielleicht eine kleine entspannende Playlist zusammenstellen und mehrere Stunden die Seele baumeln lassen.

Lesetipp → Ich liebe dich: 300 schöne, lustige und süße Liebessprüche

5. Plane einen Kurztrip

Ähnlich wie der Tipp Zeit in der Natur zu verbringen, helfen auch Kurztrips Distanz von unserem Alltag und den Problemen zu gewinnen. Das unglücklich verliebt sein kann eine große Belastung werden, durch den Mangel an Glückshormonen und Motivation werden kleine Aufgaben des Alltags unüberbrückbare Hürden, doch Kurztrips helfen neuen Mut zu fassen.

Man realisiert, dass außerhalb unserer kleinen Welt eine viel größere ist. Unsere Probleme erscheinen kleiner und es erleichtert uns den Umgang mit ihnen.

 

6. Tue etwas Gutes für andere Menschen

Anderen Menschen etwas zurückzugeben und Gutes zu tun, hat einen heilenden Effekt auf unsere Psyche und verhilft uns mit unseren Problemen besser umgehen zu können. Dabei musst du nun nicht täglich in der Suppenküche stehen und Essen ausschenken, vielmehr die kleinen Dinge im Leben, machen schon einen großen Unterschied.

Eine ältere Dame steht mit zwei riesigen Einkaufstaschen vor den Treppen? Nimm ihr die Hürde ab und trage die Taschen zu ihrer Wohnung oder lasse an der Kasse Menschen mit weniger Produkten vor. Ein kurzes Lächeln aus Dankbarkeit erfüllt das eigene Herz fast sofort.

7. Verbringe Zeit mit Tieren

Wir waren alle schon mal in der Situation, wo wir uns einfach aus Spaß Welpen und/oder Katzenvideos bei Youtube angeschaut haben. Wie kann man schlechte Laune haben, wenn man diese wundervollen Geschöpfe beim Spielen sieht?

Generell machen uns Tiere und vor allem die Zeit mit Tieren glücklich. Sie strahlen Lebensfreude aus, lassen sich streicheln, kuscheln sich an uns und sind treue Begleiter in allen Lebenslagen. Jeder Mensch mit Haustieren kann dies bestätigen, doch auch wenn du kein Tier daheim hast, so gibt es weitere Möglichkeiten für dich Zeit mit Tieren zu verbringen.

Gehe beispielsweise zu einem Tierheim in deiner Nähe und biete dich kostenlos an, um mit Hunden spazieren zu gehen. So bist du an der frischen Luft, verbringst Zeit mit Tieren und lernst im besten Fall neue Leute kennen.

8. Arbeite deine lange To-Do Liste ab

Wir haben sie alle, eine viel zu lange To-Do Liste die scheinbar nicht kürzer wird. Oft befinden sich einige Punkte schon seit Wochen, wenn nicht sogar Monaten darauf. Durch die wirrsten und meist auch schlechtesten Begründungen, haben wir es immer noch nicht geschafft diese Liste abzuarbeiten.

Nutze die Zeit des Kummers, um diese Aufgaben zu lösen. Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Aufgabe, bis hin zur völligen Abarbeitung deiner Liste, wirst du dich umso besser fühlen und stolz auf dich sein.

 

9. Setze die rosarote Brille ab

Wenn wir uns in Jemanden verguckt haben, tragen wir meist eine rosarote Brille, die Welt erstrahlt in einem neuen Licht, der mögliche Partner scheint perfekt zu sein und wir bekommen den Eindruck als gebe es nichts Besseres und niemand passenderes für uns.

Oftmals sind wir aber so geblendet, dass wir die Realität nicht sehen. Sind wir wirklich in diese Person verliebt? Ist sie wirklich perfekt für uns? Oder haben wir uns so auf ein ideal fixiert, dass wir dieses Bild auf unseren Gegenüber projizieren und es womöglich gar nicht der Wahrheit entspricht?

10. Tue dir etwas Gutes!

Du weißt am besten, was dir guttut und was dich glücklich macht. Schreibe eine Liste mit all den Dingen, Menschen und Situationen, die dich in diesem Moment wieder aufmuntern würden. Das kann beispielsweise ein Gespräch mit deiner besten Freundin sein, deine Lieblingsspeise, ein ausgiebiger Tanz zu deinem Lieblingslied, die Möglichkeiten sind unendlich. Arbeite diese Liste nach und nach ab!

Unglücklich verliebt – Der passende Deckel für den Topf 🎯

Sei dir bewusst, dass es für jeden Menschen den passenden Partner gibt. Nur weil es hier einmal nicht geklappt hat, bedeutet dies nicht, dass es bei dem Nächsten oder Übernächsten nicht klappen sollte. Oftmals sind wir nicht das Problem, dass unsere Liebe nicht erwidert wird, sondern der „Deckel passt einfach nicht auf den Topf“.

Das kann passieren und ist völlig normal. Achte nur auf dich selbst, dein Glück und deine Zufriedenheit und der oder die Richtige wird den Weg in dein Leben finden!

Das könnte dich auch interessieren:

Unglücklich verliebt? 10 Tipps, um deinen Liebeskummer zu überwinden
4.9 (97.78%) 18 vote[s]

Anzeige