Wer zahlt beim ersten Date eigentlich? Wir klären es auf!

Diese ungeklärte Frage wird endlich beantwortet

Wer zahlt beim ersten Date eigentlich?
Wer zahlt beim ersten Date eigentlich?

Wer zahlt beim ersten Date? Er, sie oder jeder für sich? 🧐

Gutes Benehmen ist in – nach wie vor oder sogar mehr denn je. Das trifft zumindest auf alle Verhaltensweisen wie das Öffnen der Tür oder das Hineinhelfen in den Mantel zu. Doch kompliziert und sogar richtig unangenehm wird es, wenn es um das Zahlen der Rechnung geht.

Lesetipp:
Sneating: Unglaublich neuer umstrittener Dating-Trend! 😢

Wer zahlt ersten beim Date? Über diesen Punkt sind sich Männer wie auch Frauen nicht einig.

Die Frage bietet Zündstoff und kann zu extrem peinlichen Situationen nach einem eigentlich schönen Abend werden. Wer zahlt denn nun?

Anzeige

Wir klären diese Frage für dich, damit das nächste erste Date garantiert kein Reinfall wird.

Früher war alles leichter! 👴

Früher war die Frage, wer beim ersten Date zahlt, deutlich einfacher zu beantworten. Da war es eindeutig der Mann, der nach einem Rendezvous das Portemonnaie zückte.  Das erklärte sich aus der traditionellen Rollenverteilung von Mann und Frau.  

Der Mann umwarb die Frau und sorgte für sie. Und das begann eben auch schon beim ersten Date. Das gehörte sich so.

Ein Mann, der beim Rendezvous nicht wie selbstverständlich für die Frau zahlte, war unhöflich und konnte wohl nicht damit rechnen, dass sie sich ein zweites Mal von ihm ausführen ließ.

Übrigens ist auch die Begrifflichkeit hier zu betrachten: Früher verabredeten sich Mann und Frau nicht zu einem Date, sondern der Mann führte die Frau aus.

Und dazu gehörte eben auch, dass er die Rechnung zahlte. Das hatte auch einen sehr praktischen Grund: In vergangenen Jahrzehnten verdienten Männer deutlich mehr als Frauen, die viel geringfügigere Einkommen hatten oder sogar gänzlich noch auf die Eltern angewiesen waren.

Lesetipp:
Micro Cheating: Fremdgehen durch kleine Handlungen! 😢

Heutige Schwierigkeiten 🗓

Heutzutage ist es schwieriger, eine Rechnung zu übernehmen
Heutzutage ist es schwieriger, eine Rechnung zu übernehmen

Mit der Emanzipation der Frau wuchs auch das Kernproblem um die Frage: Wer zahlt beim ersten Date? Heute ist es eben nicht mehr so selbstverständlich, dass der Mann die Frau einlädt. Gute Manieren, gerne, die Rechnung übernehmen – da scheiden sich die Geister.

1. Der Verdienst hat sich angepasst

Auch wenn Frauen statistisch gesehen immer noch einige Prozentpunkte weniger als Männer verdienen, lässt sich heute nicht mehr so genau sagen, wer von beiden nun mehr oder weniger verdient. Die aktuellen Statistiken beinhalten nur Vergleiche zwischen Männern und Frauen in vergleichbaren Positionen und Regionen.

Anzeige
Frauen verdienen mehr als Männer
Das heißt aber natürlich nicht, dass zu einem Date nicht ein Mann und eine Frau zusammentreffen, die in unterschiedlichen berufen tätig sind. Es kann mit hoher Wahrscheinlichkeit sein, dass die Frau ebenso gut oder sogar noch besser verdient als der Mann. Wer zahlt beim ersten Date, wenn sie gleich viel verdient oder sogar noch mehr Geld als er zur Verfügung hat? Wäre es dann nicht folgerichtig, dass sich das angehende Paar die Rechnung teilt oder sogar die Frau die Rechnung übernimmt?

So ganz klar ist diese Theorie nicht. Zumal es wiederum das Problem aufwirft, wie man dieses im Vorfeld klären könnte. Schließlich wird niemand auf die Idee kommen, während eines Dates einen Gehaltsvergleich zu veranstalten, um das leidige Thema Rechnung zu klären.

2. Unterschiedliche Erwartungen

Während früher eine ganz klare Etikette herrschte, die von allen innerhalb einer Gesellschaftsschicht angenommen und eingehalten wurde, ist es heute ziemlich freigestellt, wie wir uns verhalten. Jeder hat unterschiedliche Erwartungen und Vorstellungen.

Das gibt uns eine gewisse Freiheit, schließlich WILL sich nicht jeder an Etiketten halten. Doch diese Freiheit schafft auch Unsicherheit.

Es gibt nach wie vor Frauen, die erwarten, dass der Mann sie einlädt. Wenn der Mann dann im Lokal sein Portemonnaie zückt und einfach nur für sich bezahlt oder auf Nachfrage des Kellners brüsk mit „getrennt bitte“ antwortet, kann damit die Frau enorm vor den Kopf stoßen.

Wenn eigentlich ansonsten die Chemie stimmt, ist es schade, wegen der Frage „Wer zahlt beim ersten Date“ bereits bei der ersten Verabredung für Missstimmung gesorgt zu haben.

Stolz und respektlosigkeit
Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch sehr emanzipierte und selbstbewusste Frauen, die sich allein aus Stolz nicht von einem Mann einladen lassen wollen. Sie empfinden es womöglich als Respektlosigkeit, wenn der Mann einfach ohne zu fragen die Rechnung übernimmt.

Diese Frauen sehen sich überrumpelt und werden schnippisch anmerken, dass sie sehr wohl in der Lage sind, für sich selbst zu zahlen. Wobei dann ein mögliches zweites Date unter keinem guten Stern steht und es auch niemals zu einem dritten Date kommt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

3. Frauen können ohne Probleme die Rechnung zahlen

 Auch Männer wollen nicht mehr unbedingt der Spendable, der Versorger sein.  Gerade wenn die Frau ähnlich verdient, sehen es längst nicht mehr alle Männer ein, weshalb sie dauernd die Rechnung übernehmen sollen.

Viele Männer sind der Meinung, dass sie es ebenfalls als eine sehr respektvolle Geste empfinden, wenn die Frau auch einmal die Rechnung übernimmt.

Dabei gibt es viele Lösungsansätze:

  • Rechnung aufteilen
  • Mit etwas anderes revanchieren
  • Beim nächsten Date zahlen

Außerdem ist es im Zeitalter von Tinder & Co. auch normal geworden, dass man recht viele Dates mit unterschiedlichen Personen hat, bevor der Traummann bzw. die Traumfrau darunter ist. Für den Mann, der nach alter Sitte die Rechnung übernimmt, kann das in kürzester zeit ein ziemlich kostspieliges Unterfangen werden.

Die Frage, wer beim Date also die Rechnung übernimmt, ist eine äußerst knifflige und abhängig von verschiedenen Faktoren.

Anzeige

Die Knigge Grundregel beim Dating 👨‍⚕️

Der Eingeladene muss niemals zahlen
Der Eingeladene muss niemals zahlen

Tatsächlich gibt es laut Knigge eine handfeste Grundregel für moderne Menschen auf die Frage:

Wer zahlt beim ersten Date?

Die Antwort lautet: Derjenige übernimmt die Rechnung, der eingeladen hat. Lädt ein Mann eine Frau auf einen Kaffee ein, so ist es angebracht, dass er auch für beide bezahlt. Hat sie ihn zu ihrem Lieblingsitaliener eingeladen, so sollte sie die Rechnung übernehmen.

Doch so hieb- und stichfest dies auch klingt, so einfach ist es dann leider doch nicht.

Denn nicht immer wird das Date als Einladung einer Seite ausgesprochen. Es kommen etliche Formulierungen infrage, meistens handelt es sich um eine Verabredung im gegenseitigen Einvernehmen. Damit wäre also immer noch nicht klar, wer jetzt die Rechnung zahlt.

Wie löst man diese unangenehme Situation? 😮

So kommt es leider immer wieder zu der höchst peinlichen Situation: Mann und Frau verbringen einen schönen Abend im Bistro oder einen gemütlichen Nachmittag im Café, alles passt, es herrscht eine entspannte Atmosphäre.

Und dann stellt der Kellner die unangenehme Frage:

Wie möchten sie zahlen, zusammen oder getrennt?

Diese Frage alleine ist oft schon peinlich genug, erst recht, wenn beide gleichzeitig eine unterschiedliche Antwort darauf geben. Und dann beginnt das Spielchen, bei dem beide anbieten zu zahlen und dies im Gegenzug von dem anderen ablehnen.

Umgang mit der Situation

Wenn im Vorfeld keiner von beiden zu dem Date eingeladen hat, lässt sich das Dilemma am besten trotzdem im Vorfeld offen und dennoch höflich klären.

Der Mann, welcher die Frau gerne einladen möchte, kann sie an dieser Stelle fragen:

Ist es für dich in Ordnung, wenn ich die Rechnung übernehme?

Damit signalisiert er einerseits, dass er ein Gentlemen alter Schule ist, gleichzeitig aber sie als emanzipierte Frau respektiert. Er entscheidet nicht über ihren Kopf, sondern fragt sie, ob das für sie in Ordnung ist.

Wenn der Frau daran gelegen ist, den Mann einzuladen, kann sie das auf gleiche Weise tun.

Wichtig ist, am Tisch selbst keine große Diskussion darum zu machen. Eine Frau, die eingeladen wird, sollte dies immer auch annehmen, alles andere wäre sehr unhöflich. Sie kann durchaus beim nächsten Date rechtzeitig sagen: „Dieses Mal möchte ich mich revanchieren und dich einladen.“ Dann liegt es am Mann, diese Einladung höflich anzunehmen.

Fazit: Unverkrampft, aber offen ✅

Mit der Frage: Wer zahlt beim ersten Date? Solltet ihr immer sehr offen und möglichst unverkrampft umgehen. Klärt, falls euch das ein Herzensanliegen ist, diese Frage frühzeitig. Wenn ihr respektvoll und höflich miteinander umgeht, sollte die leidige Frage um die Begleichung der Rechnung zukünftig kein Problem mehr darstellen.

Passend dazu:

Wer zahlt beim ersten Date eigentlich? Wir klären es auf!
4.6 (92.17%) 23 vote[s]

Anzeige
Anzeige
Anzeige