Penis stinkt und riecht: So löst du das Problem

Was verursacht einen stinkenden Penis und wie wird es behandelt? 4 Gründe

Penis stinkt und riecht- So löst du das Problem
Penis stinkt und riecht- So löst du das Problem

Ist ein stinkender Penis ein Grund zur Besorgnis?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass dein Penis einen Geruch hat. Aber wenn du das Gefühl hast, dass der Duft sich verändert oder stärker geworden ist, kann dies ein Anzeichen für eine zugrunde liegende Erkrankung sein.

Die meisten Bedingungen sind nicht ernst und können leicht behandelt werden. Zum Beispiel können Männer, die unbeschnitten sind, Hautzellansammlungen unter ihrer Vorhaut entwickeln. Dies ist oft das Ergebnis von mangelnder Hygiene und kann zu Infektionen führen.

Sexuell übertragbare Infektionen können auch einen Geruch verursachen.

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, was deine Symptome verursachen könnte, auf welche anderen Symptome du achten solltest und wie du Erleichterung finden kannst.

1. Smegma

Smegma auch bekannt als Eichelkäse bezieht sich auf eine Anhäufung von Feuchtigkeit, Ölen und Hautzellen um den Schaft des Penis. Es ist viel häufiger unter der Vorhaut, wenn du unbeschnitten bist.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Bereich unter deiner Vorhaut benötigt normalerweise eine Schmierung aus dieser Mischung. Wenn zu viel Smegma entsteht – weil du viel schwitzt oder deinen Penis nicht regelmäßig wäschst – kann es stinkende weiße Brocken erzeugen, die Bakterien zum Wachsen bringen können.

Unbehandelt kann sich dein Penis entzünden oder infizieren.

Was du tun kannst

Um Smegma von deinem Penis zu reinigen:

  • Ziehe deine Vorhaut zurück (ziehe sie zurück).
  • Wasche deinen Penis mit Wasser und Seife.
  • Spüle deinen Penis.
  • Tupfe den Penis trocken. Reibe nicht.
  • Sobald das Smegma gereinigt wurde, bringe deine Vorhaut wieder über deinen Penis.

Sobald Smegma weggewaschen wurde, sollte der Geruch verschwinden. Wiederhole diese Schritte einmal am Tag, wenn Smegma bestehen bleibt.

Suche deinen Arzt auf, wenn du folgende Symptome bemerkst:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Reizung
  • Vorhaut wird nicht zurückziehen

 

Anzeige

2. Harnwegsinfektion

Harnwegsinfekte treten auf, wenn ein Teil deiner Harnwege von Bakterien oder Viren infiziert wird.

Eine Infektion wird oft verursacht durch:

  • sexuelle Aktivität
  • nicht den ganzen Urin aus der Blase ablassen (Harnverhalt)
  • Nierensteine
  • vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie)
  • Diabetes
  • mit einem Blasenkatheter

Wenn du eine Harnwegsinfektion entwickelst, kann dein Penis einen fischigen Geruch annehmen.

Andere Symptome sind:

  • ein häufiges Bedürfnis zu pinkeln, auch wenn man beim Gehen nicht viel Urin gibt
  • ein brennendes Gefühl beim Pinkeln
  • trüber oder rosa Urin
Du kannst eher eine Harnwegsinfektion entwickeln, wenn du unbeschnitten bist. Harnwegsinfektionen sind nicht immer ernst, aber wenn sie nicht behandelt werden, können sie zu Niereninfektionen führen.

Was du tun kannst

Sobald eine Harnwegsinfektion diagnostiziert wurde, wird dein Arzt Antibiotika für die Infektion verschreiben. Zu den allgemeinen Optionen gehören:

Anzeige
  • Fosfomycin (Monurol)
  • Cephalexin (Keflex)
  • Nitrofurantoin (Macrodantin)
Wenn du häufig Harnwegsinfektionen bekommst, empfiehlt dir dein Arzt möglicherweise, über mehrere Monate hinweg Antibiotika in geringen Mengen einzunehmen.

3. Hefe-Infektion

Hefe-Infektionen passieren, wenn Candida Pilz auf deinem Penis außer Kontrolle gerät. Die Pilzbefall kann deinen Penis einen „schimmeligen“ Geruch geben.

Anzeige

Andere Symptome können sein:

  • Rötung oder Reizung
  • Juckreiz oder Brennen
  • Bereiche aus weißem, klobigem Material
  • abnormal feuchte, weiße oder glänzende Penishaut

Hefe-Infektionen können durch nicht genügend Waschen deines Penis verursacht werden, vor allem, wenn du unbeschnitten bist. Du kannst dich auch durch Sex mit einem weiblichen Partner, der eine Pilzinfektion hat, ausbreiten.

Unbehandelt können Hefeinfektionen Entzündungen verursachen oder zu weiteren Infektionen führen.

Was du tun kannst

Wenn du eine Hefe-Infektion vermutest, suche deinen Arzt auf. Sie verschreiben ein Medikament, um die Pilzinfektion zu beseitigen.

Zu den allgemeinen Optionen gehören:

  • Fluconazol (Diflucan)
  • Miconazol (Lotrimin AF)
  • Clotrimazol (Lotrimin AF)
  • Imidazol (Canesten)

Einige dieser Medikamente sind auch über den Ladentisch erhältlich.

 

4. Balanitis

Balanitis tritt auf, wenn der Kopf deines Penis entzündet wird. Wenn die Vorhaut ebenfalls entzündet ist, spricht man von Balanoposthitis.

Dies kann resultieren aus:

  • ungeschützten Sex
  • schlechte Hygiene
  • Smegma Aufbau
  • duftende Seifen oder Körperwaschmittel
  • Infektion
  • Hauterkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme

Viele dieser Ursachen können deinen Penis riechen. Andere Symptome sind:

  • Rötung
  • Juckreiz und Reizung
  • Schwellung
  • Flüssigkeitsansammlung unter der Vorhaut
  • brennendes Gefühl, wenn du pinkelst
Du wirst eher Balanitis entwickeln, wenn du unbeschnitten bist. Unbehandelt kann Balanitis dazu führen, dass sich deine Vorhaut verengt und ihre Fähigkeit verliert, sich zurückzuziehen. Dies wird als Phimose bezeichnet.

Was du tun kannst

Ein Bad in Bittersalz kann helfen, Schmerzen oder Entzündungen zu lindern.

Wenn deine Symptome länger als ein oder zwei Tage anhalten, suche deinen Arzt auf. Sie können die zugrunde liegende Ursache diagnostizieren und einen auf deine Bedürfnisse abgestimmten Behandlungsplan erstellen.

Zu den allgemeinen Optionen gehören:

  • Antibiotika für eine Infektion, wie Bacitracin / Polymyxin (Polysporin)
  • Salbe oder Creme gegen Reizung, wie Hydrocortison (Cortaid)
  • Antimykotische Creme gegen Pilzinfektionen wie Clotrimazol (Lotrimin)
Penis stinkt und riecht: So löst du das Problem
4.6 (91.76%) 17 vote[s]

Anzeige