Keine Lust auf Sex: Verlust der Libido – Kuscheln statt Sex?

Wir zeigen dir, wie du deine Libido wieder auf die Sprünge hilfst

Keine Lust auf Sex? Verlust der Libido – Kuscheln statt Sex?

Keine Lust auf Sex? Dieses Problem lässt einen schonmal zur Verzweiflung bringen. Der Verlust der Libido (Sexualtrieb) ist ein häufiges Problem, das viele Männer und Frauen zu einem bestimmten Zeitpunkt in ihrem Leben betrifft.

Es ist oft mit Beziehungsproblemen, Stress oder Müdigkeit verbunden, kann jedoch ein Anzeichen für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem sein, wie zum Beispiel ein reduzierter Hormonspiegel.

Jeder Sexualtrieb ist anders – es gibt keine „normale“ Libido. Wenn du jedoch feststellst, dass du keine Lust auf Sex hast oder deine Beziehung beeinträchtigt wird, ist es eine gute Idee, Hilfe zu bekommen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Auf dieser Seite erfährst du, wo du Hilfe bekommst und einige häufige Ursachen für eine niedrige Libido und du dadurch keine Lust auf Sex hast.

Häufige Ursachen, warum du keine Lust auf Sex hast!

Beziehungsprobleme

Beziehungsprobleme können zu sexueller Unlust führen
Beziehungsprobleme können zu sexueller Unlust führen

Zu den ersten Aspekten gehört, ob du mit deiner Beziehung zufrieden bist. Hast du irgendwelche Zweifel oder Sorgen, die hinter deinem Verlust des sexuellen Verlangens stehen könnten?

Eine niedrige Libido kann das Ergebnis sein von:

Anzeige
  • in einer langfristigen Beziehung und mit deinem Partner übermäßig vertraut sein
  • Verlust der sexuellen Anziehungskraft
  • ungelöster Konflikt und häufige Auseinandersetzungen
  • schlechte Kommunikation
  • Schwierigkeiten, einander zu vertrauen
  • körperliche sexuelle Probleme

Es kann hilfreich sein, Ratschläge zu erhalten, wie du die Leidenschaft in deiner Beziehung lebendig halten und mit deinem Partner über Sex reden kannst.

Lese: Effektive Beziehungstipps, um deine Beziehung zu stärken

Sexuelle Probleme

Eine andere Sache ist zu prüfen, ob das Problem ein körperliches Problem ist, das Sex schwierig oder unerfüllt macht und du dadurch keine Lust auf Sex hast.

Zum Beispiel kann ein niedriger Sexualtrieb das Ergebnis sein von:

  • Ejakulationsprobleme
  • erektile Dysfunktion
  • vaginale Trockenheit
  • schmerzhafter Sex
  • Unfähigkeit zum Orgasmus
  • unfreiwillige Straffung der Vagina (Vaginismus)

Stress, Angst und Erschöpfung

Angst oder Stress beeinflussen stark unser Sexualtrieb und kann zu Unlust führen
Angst oder Stress beeinflussen stark unser Sexualtrieb und kann zu Unlust führen

Stress, Angstzustände und Erschöpfung können alles verzehren und haben einen großen Einfluss auf dein Glück, einschließlich deines Sexualtriebs.

Anzeige

Wenn du dich ständig müde, gestresst oder ängstlich fühlst, musst du möglicherweise Änderungen am Lebensstil vornehmen oder dich an deinen Hausarzt wenden.

Möglicherweise findest du einige der folgenden Informationen und Ratschläge:

Depression

Depressionen unterscheiden sich sehr davon, sich einfach unglücklich oder für kurze Zeit satt zu fühlen. Es ist eine schwere Krankheit, die alle Aspekte deines Lebens einschließlich deines Sexuallebens beeinträchtigt.

Anzeichen einer Depression können neben einer niedrigen Libido Folgendes umfassen:

  • Gefühle extremer Traurigkeit, die nicht verschwinden
  • niedrig oder hoffnungslos fühlen
  • das Interesse oder die Freude daran zu verlieren, Dinge zu tun, an denen du früher Spaß hattest

Es ist wichtig, deinen Hausarzt aufzusuchen, wenn du glaubst, du kannst deprimiert sein. Du kannst dich über die wichtigsten Behandlungen von Depressionen, wie Gesprächstherapien oder Antidepressiva, beraten.

Ein niedriger Sexualtrieb kann auch eine Nebenwirkung von Antidepressiva sein. Spreche mit deinem Hausarzt, wenn du glaubst, dass dies deine Probleme verursachen könnte.

Älter werden und die Wechseljahre

Das Alter spielt eine wichtige Rolle deines Sexualtriebes
Das Alter spielt eine wichtige Rolle, deines Sexualtriebes

Ein verminderter Sexualtrieb ist kein unvermeidlicher Teil des Alterns, aber es ist etwas, das viele Männer und Frauen mit zunehmendem Alter erleben.

Dafür kann es viele Gründe geben:

  • Sinkende Mengen an Sexualhormonen (Östrogen und Testosteron) kurz vor, während und nach der Menopause bei Frauen
  • sinkende Spiegel an Sexualhormonen (Testosteron) bei Männern
  • altersbedingte Gesundheitsprobleme, einschließlich Mobilitätsprobleme
  • Nebenwirkungen von Medikamenten

Spreche mit deinem Hausarzt, wenn du darüber besorgt bist. Du fragst möglicherweise nach anderen Symptomen, die du hast und manchmal führen sie einen Bluttest durch, um deinen Hormonspiegel zu überprüfen.

Es gibt Behandlungen zur Erhöhung des Hormonspiegels, wenn niedrige Spiegel Probleme verursachen, z. B. eine Hormonersatztherapie mit oder ohne Testosteronbehandlung für Frauen, die in den Wechseljahren sind.

Produkte, die deinen Sex heißer machen! ❤️
Gerade im Angebot!
Loovara Gleitgel (250 ml) Selfie, medizinisches...*
LOOVARA
19,95 EUR - 9,96 EUR 9,99 EUR
Gleitgel auf Wasserbasis 400ml, PALOQUETH...*
PALOQUETH - Badartikel
14,99 EUR
Amorelie Basics Sensual Vanilla Massageöl (100...*
Amorelie Basics - Badartikel
12,90 EUR
Gerade im Angebot!
Loovara Massageöl Erotik (250ml) pflegendes...*
Loovara - Badartikel
19,95 EUR - 8,96 EUR 10,99 EUR

Schwangerschaft, Geburt und Stillen

Das Interesse an Sex ist während der Schwangerschaft, nach der Geburt und während des Stillens häufig.

Dies kann folgende Ursachen haben:

  • Änderungen im Hormonspiegel
  • Änderungen an deinem Körper und Probleme mit deinem Körperbild
  • Erschöpfung
  • Schmerzhafter Sex, der durch eine Verletzung während der Geburt verursacht wurde
  • veränderte Prioritäten, z. B. die Aufmerksamkeit auf dein Baby zu konzentrieren

Diese Probleme können sich im Laufe der Zeit verbessern. Spreche mit deinem Hausarzt, falls dein Sexualtrieb nicht wiederkommt und dies ein Problem für dich ist.

Grundlegende gesundheitliche Probleme

Auch allgemeine gesundheitliche Probleme sollten in Betracht gezogen werden
Auch allgemeine gesundheitliche Probleme sollten in Betracht gezogen werden

Jede langfristige Erkrankung kann deinen Sexualtrieb beeinträchtigen. Dies kann eine Folge der körperlichen und seelischen Belastung sein, die diese Zustände verursachen können, oder es kann eine Nebenwirkung der Behandlung sein.

Beispielsweise kann eine niedrige Libido mit Folgendem verbunden sein:

  • Herzkrankheit
  • Diabetes
  • eine Unterfunktion der Schilddrüse – wo die Schilddrüse nicht genügend Hormone produziert
  • Krebs
  • Hauptoperationen – zum Beispiel Operationen zur Entfernung der Eierstöcke und des Mutterleibs bei Frauen

Spreche mit deinem Hausarzt oder Facharzt, wenn du der Meinung bist, dass deine niedrige Libido das Ergebnis einer zugrunde liegenden Erkrankung oder Behandlung ist.

Medikamente und Empfängnisverhütung

Bestimmte Arzneimittel können manchmal die Libido reduzieren, einschließlich:

  • Medikamente gegen Bluthochdruck
  • viele arten von antidepressiva
  • Medikamente für Anfälle (Anfälle), wie Topiramat
  • Medikamente, die als Antipsychotika bezeichnet werden, wie Haloperidol
  • Medikamente für eine vergrößerte Prostata wie Finasterid
  • Medikamente für Prostatakrebs, wie Cyproteron
  • hormonelle Kontrazeption, wie die kombinierte hormonelle Kontrazeption (Pille, Pflaster oder Ring)

Überprüfe die Packungsbeilage deines Arzneimittels, um zu sehen, ob niedrige Libido als mögliche Nebenwirkung aufgeführt ist.

Suche deinen Hausarzt auf, wenn du glaubst, dass ein Medikament deinen Sexualtrieb beeinflusst. Du kannst dich möglicherweise auf etwas anderes umstellen.

Alkohol und Drogen

Alkohol oder allgemein Drogen können deinen Sexualtrieb stören
Alkohol oder allgemein Drogen können deinen Sexualtrieb stören

Ein übermäßiger Alkoholkonsum über einen längeren Zeitraum kann den Sexualtrieb reduzieren, es ist daher ratsam, nicht zu viel zu trinken.

Männern und Frauen wird empfohlen, nicht mehr als 14 Alkoholeinheiten pro Woche regelmäßig zu trinken.

Drogenmissbrauch ist auch mit einem Verlust des Sexualtriebs verbunden. Finde heraus, wo du Hilfe bei Drogenabhängigkeit erhalten.

Wo man Hilfe und Rat bekommt

  • dein Hausarzt – Sie können hilfreiche Ratschläge erteilen oder dich zur Beurteilung und Behandlung an einen Spezialisten überweisen
  • ein psychosexueller Therapeut
  • eine Klinik für Verhütung und sexuelle Gesundheit

Schäme dich nicht, Hilfe zu bekommen. Viele Menschen haben Probleme mit ihrem Sexualtrieb und die Suche nach Rat kann der erste Schritt zur Lösung des Problems sein.

Lese auch:

Quellen:
  • https://www.zentrum-der-gesundheit.de/keine-lust-auf-sex-was-tun-810801.html
  • https://www.sexmedpedia.com/lustlosigkeit-bei-der-frau/
  • http://www.spiegel.de/gesundheit/sex/fehlende-lust-auf-sex-bei-frauen-ist-oft-einfach-zu-behandeln-a-908202.html
  • https://www.mylife.de/lifestyle/liebe-partnerschaft/keine-lust-auf-sex-das-koennen-die-gruende-sein-20546
  • http://www.sexuelle-stoerungen-der-frau.de/keine-lust-auf-sex.html
  • https://www.wunderweib.de/keine-lust-auf-sex-das-koennen-die-gruende-sein-104042.html
Keine Lust auf Sex: Verlust der Libido – Kuscheln statt Sex?
4.8 (95.45%) 22 vote[s]

Letzte Aktualisierung am 21.05.2019 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige