in

7 Gründe: Schmerzen während Sex – und was du dagegen tun kannst

Lesedauer: 3 Minuten

7 Gründe- Schmerzen während Sex – und was du dagegen tun kannst
7 Gründe- Schmerzen während Sex – und was du dagegen tun kannst

Oooh, oouuch! Klingt bekannt? Wenn Sex nicht immer so angenehm ist, bist du nicht allein. Laut der 2009 durchgeführten Erhebung über sexuelle Gesundheit und Verhalten gaben 30% der Frauen bei ihrer letzten sexuellen Begegnung Schmerzen an. Aber nur weil es üblich ist, bedeutet es nicht, dass es in Ordnung ist.

“Schmerzen beim Sex ruinieren nicht nur den Moment, sondern auch viel größere Konsequenten haben: Angst vor Sex, vermindert den Sexualtrieb und insgesamt Verlust von Intimität”, sagt Debra Herbenick, eine Sexualforscherin an der Indiana University in Bloomington. “Schmerz ist die Art und Weise wie dein Körper signalisiert, dass etwas nicht in Ordnung ist. Es ist ein Stichwort, einen Schritt zurück zu machen und herauszufinden, was passiert.”

Schaue, ob eine der folgenden Situationen dir bekannt vorkommen. Und wenn, mach dir keine Sorgen – wir haben die Lösung.

Der Schuldige: Die Waffe springen

Frauen sind langsamer erregt als Männer, und das Stereotyp, dass Frauen mehr Vorspiel brauchen, ist ein Körnchen Wahrheit dabei. Aber herauszufinden, was für dich funktioniert, ist die halbe Miete.

Die Lösung: “Vorspielen muss für dich spannend sein”, sagt Herbenick. “Für manche Frauen bedeutet das, sich mit ihrem Partner zu küssen und herumzuwälzen; für andere kann es sein, dass sie zusammen Pornos schauen. Für jemanden anderen könnte es orale Stimulation sein.” Zu verstehen, was sich gut anfühlt, ist der Schlüssel zum Beginn des natürlichen Prozesses des Blutflusses zu den Genitalien, der die Feuchtigkeit der Vagina verstärkt.

Auch interessant:  4 überraschend genaue Geschlechtsstereotypen

Herbenick weist darauf hin, dass manche Frauen es nicht wissen wenn sie erregt sind, was eine große Hürde darstellen kann. In diesem Fall sagt Herbenick, dass es hilfreich sein kann, sich auf den Moment zu konzentrieren. “Achte darauf, wie es sich anfühlt, deinen Partner zu berühren und berührt zu werden”, rät sie.

Auf einer breiteren Skala sagt sie, dass Achtsamkeitspraxis Leuten helfen kann, die Schwierigkeiten haben, Erregung zu erkennen. “Man könnte versuchen, Meditationen zu machen und diese Fähigkeiten dann auf Sex anzuwenden”, sagt sie.

Der Schuldige: Mangel an Gleitmittel

Du kannst immer noch rar gehen, aber wenn du nicht ausreichend Feucht bist, wird die Durchdringung ein Schmerz sein. Darüber hinaus werden Vaginalgewebe für die Penetration für 5 bis 7 Minuten nicht ausreichend geschmiert, nachdem dein Gehirn bereits im Spiel ist. Und andere Faktoren können deinen Fluss ebenfalls verlangsamen. “Warme Duschen und Bäder können Vaginalsekret trocknen”, sagt Herbenick. “Allergiepillen haben die gleiche Wirkung auf das Vaginalgewebe wie auf andere Schleimhäute, und niedrig dosierte hormonelle Antibabypillen können dich auch austrocknen.”

Die Lösung: Stelle sicher, dass du eine Tube Gleitmittel bereit für die Aktion hast. Du wirst es vielleicht die meiste Zeit nicht brauchen, aber wenn du es im Standby-Modus hast, musst du nicht mitten in der Aktion danach suchen – und den Moment ruinieren.

Auch interessant:  Sex bei Erkältung: Ist Sex die beste Medizin?

Der Schuldige: Stress und Spannung

Du hast eine Millionen Dinge, die du an einem Tag erledigen kannst, und du nimmst diese Spannung mit dir ins Bett. “Entspannung ist ein wichtiger Teil des Gefühls, bereit und interessiert am Sex zu sein”, erklärt Herbenick.

Die Lösung: Stress abbauen, bevor du beschäftigt bist. Herbenick schlägt vor, dass Paare sich gegenseitig Massagen geben. Aber wenn Massagen nicht dein Ding sind, gibt es andere Möglichkeiten, deinem Verstand – und damit deinem Körper – zu helfen, sich auf Sex vorzubereiten. “Versuchen Sie einen Yoga-Kurs – viele Menschen finden auch Meditation oder Achtsamkeit nützlich.”

Der Schuldige: Es ist ein knapper Druck

Für eine kleine Anzahl von Menschen kann “Genitalfit” eine Ursache von Schmerzen sein – d.h. dein Partner ist ziemlich groß und du bist besonders zierlich.

Die Lösung: In Situationen, in denen der Penis den Gebärmutterhals trifft oder ein unangenehmes Maß an Dehnung verursacht, kann es helfen, die Sexpositionen zu verändern”, sagt Herbenick. “Oft fühlen sich Frauen nicht sicher, wenn sie sagen:, langsamer ‘oder, sanfter sein’. “Versuche vielleicht die Reiterstellung, die dir mehr Kontrolle über die Geschwindigkeit und die Tiefe des Stoßens gibt.

Der Täter: Genitalinfektionen

Eine Reihe von Genitalinfektionen – am häufigsten Herpes genitalis, Trichomoniasis und Hefe-Infektionen – kann Sex unangenehm machen. Sogar Frauen, die asymptomatisch sind oder sich ihrer Infektionen nicht bewusst sind, können kleine Veränderungen in ihrer Vulva oder Vagina haben, die zu Schmerzen beitragen können.

Auch interessant:  5 Möglichkeiten, besseren Sex als je zuvor zu haben

Die Lösung: Die meisten Genitalinfektionen sind leicht kontrollierbar oder heilbar und die Tests sind einfach. Wenn du Schmerzen hast, ist es das Wichtigste, mit deinem Arzt zu sprechen und sich angemessen testen zu lassen.

Der Schuldige: Reizdarmsyndrom

Richtig, sehr wenige Leute mögen es, über Sex nachzudenken und in denselben Gedanken aufs Klos zu gehen, aber ein Reizdarmsyndrom ist eine andere häufige, aber hinterhältige mögliche Ursache für schmerzhaften Sex. Fortenberry schlägt vor, dass, wenn du die häufigsten Symptome hast – Perioden von Darmkrämpfen, und zyklische Verstopfung und / oder Durchfall – zusätzlich zu Schmerzen während des Geschlechtsverkehrs, die beiden möglicherweise verbunden sind.

Die Lösung: Spreche mit deinem Hausarzt darüber, wie du dein Reizdarmsyndrom verwalten kannst – es gibt viele Möglichkeiten, die Symptome zu reduzieren, einschließlich der Umstellung deiner Ernährung, Medikamente, Stressreduktion und Verhaltenstherapie.

Der Schuldige: Die Veränderung

Veränderungen in der Vagina während der Menopause beinhalten mehr als nur Feuchtigkeit, besonders nachdem die Menopause abgeschlossen ist. “Teile der Vagina und der Vulva können zusätzlich empfindlich werden”, sagt Forteberry, was erklären kann, warum etwas, das sich früher gut anfühlte, jetzt einfach nur schmerzen kann.

Die Lösung: “Es gibt viele Möglichkeiten, die unerwünschten Symptome der Menopause zu lindern”, sagt Fortenberry. “Beginne mit einem Gespräch mit deinem Hausarzt oder deinem Gynäkologen über die möglichen Ursachen und Behandlungen, die helfen können.”

7 Gründe: Schmerzen während Sex – und was du dagegen tun kannst
5 (100%) 1 vote
Natalie Maier

Geschrieben von Natalie Maier

Meine Leidenschaft, zu guter Unterhaltung, strahlt sich in meinen Texten aus. Ich möchte die Welt bewegen und meine positiven Eigenschaften, in der Gesellschaft einbringen. Liebe dein Leben. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.