Vaginaler Orgasmus: Der ultimative Orgasmus für die Frau

So kommt die Frau auf ihre vollen Kosten

Vaginaler Orgasmus- Der ultimative Orgasmus für die Frau

Vaginaler Orgasmus: für viele Frauen unglaublich schwierig zu bekommen und für andere gar nicht relevant. Viele Frauen bevorzugen den klitoralen Orgasmus. In diesem Artikel klären wir dich auf und zeigen dir die besten Tipps.

Wenn du derzeit Schwierigkeiten hast, vaginale Orgasmen zu haben, bist du an der richtigen Stelle. Dieser Artikel zeigt dir die genauen Schritte, die du unternehmen musst, das ein vaginaler Orgasmus während des Geschlechts und auf eigene Faust dir widerfährt.

Fast jede Frau kann einen vaginalen Orgasmus haben. Alles, was du brauchst, ist die richtige Technik und die Fähigkeit, die geistigen Hindernisse, die dir in den Weg stellen, zu beseitigen und einen vaginalen Höhepunkt zu verhindern.

Der erste Abschnitt gibt einen kurzen Überblick über deine Anatomie, die Wissenschaft hinter vaginalen Orgasmen und warum sich vaginale Orgasmen von klitoralen Orgasmen unterscheiden. Stelle dir diesen ersten Abschnitt als Grundlage vor. Es sind wichtige Informationen, die den vaginalen Orgasmus wesentlich einfacher machen.

Der zweite Abschnitt beschäftigt sich mit den Techniken.

Lass uns in den ersten Abschnitt springen

Produkte, die deinen Sex heißer machen!
Angebot
Gleitgel auf Wasserbasis 400ml, PALOQUETH...*
PALOQUETH - Badartikel
14,99 EUR
Amorelie Basics Sensual Vanilla Massageöl (100...*
Amorelie Basics - Badartikel
12,90 EUR
Angebot
Loovara Massageöl Erotik (250ml) pflegendes...*
Loovara - Badartikel
- 8,96 EUR 10,99 EUR

Vaginaler Orgasmus vs. klitoraler Orgasmus 🙌

Hoffentlich weißt du das bereits, aber falls dies nicht der Fall ist, kommt es bei klitoralen Orgasmen auf die Stimulation der Klitoris an, der Außenseite der Vagina, während vaginale Orgasmen durch den Penis deines Mannes, einen Dildo, Finger usw. an. Intern stimuliert werden der G-Punkt in deiner Vagina, aber es ist möglicherweise keine separate Entität und kann sogar von der Stimulation der restlichen Klitoris herrühren, die unter der Oberfläche ruht.

Klitorale Orgasmen treten gewöhnlich während des Geschlechtsverkehrs auf und weniger als die Hälfte der Frauen hat regelmäßige vaginale Orgasmen während des Geschlechtsverkehrs. Von den Frauen, die von vaginalen Orgasmen berichten, empfinden viele sie als viel intensiver und befriedigender als klitorale Orgasmen.

Ein vaginaler Orgasmus wird als deutlich intensiver empfunden als der klitorale Orgasmus
Ein vaginaler Orgasmus wird als deutlich intensiver empfunden als der klitorale Orgasmus

Der richtige Punkt 🎯

 Einen vaginalen Orgasmus zu haben, ist bei jeder Frau etwas anders. 
  • 1. Manche Frauen haben eine generelle Stimulation in der gesamten Vagina des Penis ihres Mannes. Sie brauchen ihren Mann nicht, um eine bestimmte Stelle zu treffen. Wenn du ein Mann bist, der versucht, deinen Partner zum Orgasmus zu bringen, frage sie unbedingt!
  • 2. Andere benötigen eine intensive Stimulation an ihrem G-Punkt an der vorderen Wand, wenn sie einen vaginalen Orgasmus haben möchten. Obwohl manche Leute nicht an eine bestimmte anatomische Struktur glauben, die als G-Punkt bekannt ist, ist es uns klar. Es befindet sich etwa 5 cm in der Scheide an der vorderen Wand, kann aber schwer zu finden sein.
  • 3. Manche Frauen benötigen eine intensive Stimulation an ihrem A-Punkt (dieser Punkt hat auch andere Namen wie den Deep Spot oder die vordere Fornix-Zone). Dies ist an der vorderen Wand deiner Vagina genauso wie dein G-Punkt, ist aber tiefer.

Es kann jedoch sein, dass andere Stellen angenehm sind, da die Empfindlichkeit in der Vagina variiert.

Welche Art von Stimulation du für einen vaginalen Orgasmus benötigst, hängt von deinem Körper und deinen Vorlieben ab. Du musst also ein wenig experimentieren, um herauszufinden, was sich am besten anfühlt.

Hindernisse und Probleme beim vaginalen Orgasmus 🔥

Frage: Stehst du beim Sex mit deinem Mann schon kurz vor einem vaginalen Orgasmus? Hast du das Gefühl, am absoluten Rand zu sein, aber du brauchst nur einen winzigen Schubs, um über den Rand zu kommen und vaginal zu kommen?

Fast alle Frauen, die keinen vaginalen Orgasmus bekommen, haben das gleiche Problem. Sie haben bestimmte mentale Blockierungen und Beschränkungen, die sie daran hindern, sich vollständig zu entspannen und loszulassen. Diese Blockaden enthalten Dinge wie:

  • Stress.
  • Versuchen, den Orgasmus zu „erzwingen“.
  • Verzweiflung darüber, dass sie keinen Orgasmus haben können. Es ist ein Teufelskreis.
  • Lampenfieber.
  • Negative Erfahrungen der Vergangenheit.

Diese Dinge scheinen offensichtlich zu sein, richtig?

Natürlich ist es schwer, sich zu konzentrieren, wenn du gestresst bist und eine bevorstehende Frist bei der Arbeit haben, die dich beunruhigt.

Den Orgasmus unter Druck zu setzen, wirkt sich offensichtlich gegen dich aus und macht es schwieriger zu kommen.

Negative Erfahrungen wie ein missbräuchlicher Freund, der dich nur um sein eigenes Vergnügen gekümmert hat, können es dir schwer machen, dich auf deine eigene sexuelle Befriedigung in neuen Beziehungen zu konzentrieren.

Ein vaginaler Orgasmus wird viel einfacher, wenn du dich in einen entspannten Geisteszustand versetzen kannst, der nicht durch Stress, Sorgen oder Leistungsangst belastet ist.

Sobald du mögliche Blockaden und Hindernisse erkannt und überwunden hast, ist es an der Zeit, die tatsächlichen Techniken zu erlernen, die dich in die Orgasmus-Glückseligkeit treiben.

Probleme für einen vaginalen Orgasmus können die geistigen Hindernisse im Kopf sein und nicht die Vagina selbst
Probleme für einen vaginalen Orgasmus können die geistigen Hindernisse im Kopf sein und nicht die Vagina selbst

Übung macht den Meister 🏋

Es wird viel einfacher sein, zuerst selbst einen vaginalen Orgasmus zu haben, bevor du es mit deinem Mann versuchst, da du weniger Druck hast.

Beginne mit einem Penis-Dildo, um deinen Mann zu imitieren, oder verwende einen normalen Dildo oder nur diene Finger (wenn sie lang genug sind).

Dieser Beitrag dabei könnte dir helfen: Richtig Finger: die besten Techniken

Sobald du dich selbst durchdrungen hast, musst du die angenehmsten Stellen in deiner Vagina finden, die stimuliert werden sollen.

Du musst nur deinen Dildo in Position bringen, damit du diesen Punkt stimulieren kannst. Dann musst du mit den unten genannten Techniken selbst experimentieren, bevor du sie mit deinem Mann ausprobierst.

Techniken für einen vaginalen Orgasmus 👌

1. Winkel & Position

Du musst dann über den befriedigendsten Winkel oder die Position des Eindringens nachdenken, ob du einen Dildo benutzt oder Sex hast. Ist dein Dildo nach oben, nach unten oder leicht in die Seite deiner Vagina gerichtet? Ist es parallel? Wenn du dies herausgefunden hast, kannst du diesen Winkel mit deinem Mann während des Geschlechts reproduzieren.

2. Wie tief?

Es gibt einen dummen Mythos, das tiefer immer besser ist. Dies trifft sicherlich für einige Frauen zu, aber NICHT für alle. Der G-Punkt befindet sich zwischen 2,5 bis 5 cm tief in deiner Vagina. Wenn du also eine G-Punkt-Stimulation benötigst, um dich über den Rand zu bringen, benötigst du möglicherweise keine besonders tiefe Penetration.

Es gibt jedoch auch einen viel tieferen Bereich in deiner Vagina, den A-Punkt. Manche Frauen haben intensive Ganzkörper-Orgasmen, wenn dieser Teil ihrer Vagina stimuliert wird. Wenn du es vorziehst, deinen A-Punkt beim Sex stimulieren zu lassen, wirst du eine tiefere Penetration deines Mannes bevorzugen.

3. Schnell oder langsam?

Ein weiterer Mythos, der immer verewigt ist, dass schneller immer besser ist. Du weißt wahrscheinlich bereits, wie unwahr das ist. Das Finden eines schnellen, langsamen oder mittelschnellen Rhythmus ist ein entscheidender Teil eines vaginalen Orgasmus.

Du wirst auch feststellen, dass ein stabiler Rhythmus viel mehr vorzuziehen ist, als zu stoppen und zu starten oder von schnell zu langsam oder umgekehrt zu wechseln.

4. Grob oder sanft?

Eine weitere persönliche Präferenz ist, wie sehr du es magst. Liebst du es, deinen Mann sanft mit sanften, liebevollen Streicheln zu lieben, oder ziehst du mehr intensiven, wilden Sex vor, bei dem er dich mit allem durchdringt, was er hat?

Die meisten Menschen genießen beides, je nach Laune. Nach einer wilden Nacht kann intensiver Sex viel mehr Spaß machen. Wenn du jedoch gerade ein emotionales Gespräch von Herzen zu Herzen mit deinem Mann geführt hast, wird sich der liebevollere und intimere Sex wahrscheinlich angemessener anfühlen.

5. Größe

Es gibt keinen anderen Weg, um dies auszudrücken: Die Größe ist wichtig, wenn es um vaginale Orgasmen geht. Wenn dein Mann zu klein ist oder nicht genügend Umfang hat, kann er dich nicht so stark stimulieren. Wenn er jedoch zu groß ist, wird er sich sehr unwohl in dir fühlen und Sex kann schmerzhaft sein, anstatt dich zu vergnügen. Das gleiche Problem tritt auf, wenn dein Mann zu lang ist.

Passender Beitrag dazu: Zu kleiner Penis: Mit einem kleinen Penis befriedigen

Für eine beträchtliche Anzahl von Frauen ist die ideale Penisgröße durchschnittlich oder etwas überdurchschnittlich, sofern sie einem Mann angehängt ist, der weiß, was er tut und bereit ist, auf dein Feedback zu hören.

Einige Frauen bevorzugen jedoch Penisse auf der größeren Seite, während andere Frauen sie auf der kleineren Seite bevorzugen. Es hängt alles von deinen persönlichen Vorlieben ab.

6. Magische Berührung

Die magische Berühung, kann unglaubliches bewirken. Der Mann muss dabei konstant Druck ausüben mit seinem Penis in der Vagina
Die magische Berühung, kann unglaubliches bewirken. Der Mann muss dabei konstant Druck ausüben mit seinem Penis in der Vagina

Nicht viele Leute betrachten diese Technik. Es geht darum, dass dein Mann einen konstanten Druck auf eine bestimmte Stelle in deiner Vagina mit seinem Penis ausübt. Um die magische Berührung auszuführen, muss er dich durchdringen, sodass die Spitze seines Penis gegen eine bestimmte Stelle drückt, und hält sich dann einfach an Ort und Stelle, wobei konstanter Druck ausgeübt wird.

Ein guter Punkt, an dem er während der magischen Berührung mit der Spitze seines Penis drücken kann, ist dein A-Punkt, wenn er tief in dir ist.

Viele Frauen berichten, dass sich der Magic-Touch fantastisch anfühlt, während manche davon überhaupt nicht sonderlich begeistert sind.

Es gibt auch viele andere Techniken, die du oder dein Mann mit deinen Fingern und Händen ausführen oder für den Sex oder Dildo anpassen kannst.

7. Die richtige Position

Es versteht sich von selbst, dass die richtige Position beim Sex für einen vaginalen Orgasmus unerlässlich ist. Wie bei den oben beschriebenen Techniken besteht die einzige Möglichkeit, die richtige Position für einen vaginalen Orgasmus zu finden, darin, viele verschiedene Positionen auszuprobieren und zu sehen, was funktioniert.

Hier findest du bestimmt deine passende Sexstellung

3 Gründe, warum du keinen vaginalen Orgasmus hast 👍

Zunächst einmal möchte ich unmissverständlich sagen, dass JEDE Frau zu tieferen vaginalen Orgasmen fähig ist.

Damit meine ich den G-Punkt, der A-Punkt und den zervikalen Orgasmus.

Dies sind die Orgasmen, die dein Leben verändern.

Diese tieferen, vaginalen Orgasmen sind wie die Monster von Loch Ness der Sexualität.

Sie sind geheimnisvoll und unterliegen großer Skepsis und sind nur wenigen bekannt.

Der Grund, warum sie sich vielen Menschen entziehen und vor allem der Laboranalyse, liegt darin, dass sie weit mehr als nur “die Technik” umfassen.

1) Es fällt dir schwer, loszulassen.

Der entscheidende Faktor, der die Mädchen von den Frauen (oder die Klitoris von der Vagina) trennt, ist die Fähigkeit, sich zu öffnen, die Wachsamkeit aufzugeben und sich zu ergeben.

Wenn du das nicht kannst, wirst du nicht, dorthin gelangen.

Diese tieferen, inneren Orgasmen fordern die tieferen, inneren Teile von dir heraus. Deine Verwundbarkeit, dein authentisches selbst – sie müssen präsent sein. Du kannst dich nicht hinter einer Mauer verstecken.

Aus diesem Grund treten diese Orgasmen seltener in sexuellen Situationen auf. Oder, wenn du ungelöste Probleme zwischen dir und deinem Partner hast.

Wenn dich etwas zurückhält, kommst du nicht dorthin.

2) Du musst den Kurs beibehalten.

Diese tieferen Orgasmen beinhalten Ausdauer.

Sie treiben dich dazu, weiterzugehen, als du glaubst und können sich tiefer ergeben, als du denkst.

3) Deine Vagina ist schwach.

Wenn deine Vagina taub ist, ist sie auch schwach.

Während es möglich ist, dass eine Frau sich noch an ihrer Vagina erfreuen kann, fehlt bei fast allen Frauen die Vaginalkraft.

Was ist das Barometer für eine starke Vagina?

Du bist selbstsicherer und fähiger. Du fühlst dich gut in deiner eigenen Haut. Dein Körper summt, weil Blut, Sauerstoff, Hormone und Neurotransmitter – alles was du brauchst, um dich wirklich lebendig zu fühlen – optimal fließen.

Wenn deine Vagina stark und geschmeidig ist, reagiert sie reaktionsschneller und kann die Reibung erzeugen, die erforderlich ist, um das, was sich darin befindet, zu reiben und zu drücken.

Du wirst viel mehr Freude am Drücken und quetschen haben.

 Und dein Partner auch. 

Vaginaler Orgasmus – das Fazit ✅

Das letzte, was du beim Erreichen von vaginalen Orgasmen mit deinem Mann sagen kannst, ist, dass du mit ihm sprechen musst. So kitschig es klingen mag, die Kommunikation ist der Schlüssel. Wenn ihr Tipps miteinander teilen könnt, was euch beiden Spaß macht, werdet ihr schnell miteinander synchronisiert und findet vaginale Orgasmen einfacher und einfacher.

Das könnte dich auch interessieren:

Vaginaler Orgasmus: Der ultimative Orgasmus für die Frau
4.7 (94.29%) 35 votes

Letzte Aktualisierung am 18.11.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API