in

Wifesharing: 4 Gründe, warum das teilen deiner Frau für dich lohnt

Wifesharing- 4 Gründe, warum das teilen deiner Frau für dich lohnt
Schon mal von Wifesharing gehört? Entdecke 4 Geheimnisse, die diese Beziehung wertvoll machen.

Wenn der Begriff “Wifesharing” erwähnt wird, werden viele Menschen entweder das ganze Thema ignorieren oder es davon abhalten. Aber tief in ihnen interessieren sich die meisten damit oder haben schon einmal Sexfantasien dazu gehabt. Für Leute die sich schon ein wenig mehr mit dem Thema befasst haben, können das sogenannte Wifesharing mit dem Cuckold verwechseln, dem ist aber nicht so.

Die Gesellschaft stellt immer dar, dass ein Mann bei einer Frau bleiben sollte. In der Tat wird der Gedanke, eine Frau zu teilen, als Tabu behandelt. Aber die Wahrheit bleibt, dass es nicht schlecht ist, wenn du deine Frau mit einem anderen Mann teilst oder andere Männer seine Frau mit dir teilen, wie unten gezeigt:

1. Schärfe dein Leben durch Wifesharing 🔥

Es ist bekannt, dass selbst die sogenannte “Hochzeit im Himmel” auch Stürme durchmacht. Eine Zeit kommt, wenn deine “Königin” oder Liebe deines Lebens aufhört all das zu sein. Es mag momentan sein, aber es beeinflusst immer noch dein Leben. In der Tat werden viele Scheidungen durch altes Liebesleben angeheizt. Nichts zu reden, die Lebensenergie fehlt oder sich ignoriert fühlen sind einige Gründe.

Auch interessant:  Vampir-Spritze für die Vagina: Diese Blutinjektion ist gefährlich

Anstatt ein Opfer des abgestandenen Liebeslebens zu sein, solltest du in Betracht ziehen, deine Frau eine Möglichkeit zu geben, ihres und dein Leben aufzupeppen. Wifesharing ist hier das Stichwort. Das ganze bringt wieder Würze und Schärfe in die Beziehung.

Lese dazu auch: Beziehungstipps

Wifesharing kann deine Beziehung wieder neu entflammen
Wifesharing kann deine Beziehung wieder neu entflammen

2. Reduziere Langeweile und Monotonie 😴

Seien wir ehrlich! Das Eheleben kann langweilig und eintönig werden. Jeden Morgen schlafen und aufwachen und dasselbe Gesicht sehen. Mit den gleichen alten, langweiligen Geschichten. Du versuchst, nicht auf die süße Frau deines Freundes oder Nachbarn zu starren. Ich meine, du würdest deine Frau nicht wütend machen wollen, oder?

Der beste Weg, um die Monotonie und Langeweile im Eheleben zu eliminieren, wäre durch Wifesharing. Du und deine Frau haben etwas anderes zum Experimentieren und Sprechen.

3. Verbessert das Vertrauen 💟

 Wifesharing ist mehr als nur eine Erweiterung deiner sexuellen Erfahrungen.  Es hilft auch beim Aufbau von Vertrauen. Du fragst dich wahrscheinlich, wie? Nun, viele Männer und Frauen sind in Untreue verwickelt, nur weil ihr Eheleben eintönig ist.

Auch interessant:  8 Möglichkeiten, wie Sex dein Gehirn beeinflusst

Untreue bringt Misstrauen in eine Ehe. Nichtsdestoweniger erlaubt das Wifesharing dem Ehemann und der Frau, mit anderen Leuten offen zu experimentieren. Die Offenheit und Transparenz schafft Vertrauen unter den Paaren. In der Tat wird ein Paar sich nicht in andere Angelegenheiten einmischen, ohne zuvor seinen Partner informiert zu haben.

4. Neue Erfahrungen machen ✅

Es gibt ein Sprichwort, das besagt: “Erfahrung ist der beste Lehrer.” Egal wie viele Bücher du liest, wie viele Filme du siehst oder Besuche, die beim Eheberater machst, du wirst höchst unwahrscheinlich eine abgestandene Beziehung retten. Aber wenn du dich dafür entscheidest, mit den Frauen anderer Leute zu experimentieren, könntest du neue Dinge lernen. Außerdem könntest du deine Gedanken und Körper mit jemand anderem teilen. Am Ende wirst du viel weiser und aufgeschlossener sein.

Wifesharing wird immer mehr akzeptiert. Obwohl viele Menschen beschließen, nicht darüber zu reden und obwohl sie es tun, sprechen sie in stillen Tönen. Viele Leute machen es bereits heimlich.

Dieser Wunsch wird durch die oben genannten Faktoren angeheizt.

Anstatt zu versuchen, die Wahrheit zu bekämpfen, ist es wahrscheinlich höchste Zeit, dass wir die Wahrheit akzeptieren. Je früher das Wife Sharing zu deutsch “Frau teilen” eine akzeptierte Norm wird, desto besser für alle.

Auch interessant:  Kokosöl für Sex: Ist Kokosnussöl ein sicheres Gleitmittel?

Fazit 👍

Das Wifesharing sollte immer nur im eigenen Schlafzimmer stattfinden. Wenn zu willkürlich gehandelt wird, kann es schnell mal zu starker Eifersucht kommen. Dadurch kann die Beziehung nicht gestärkt, sondern beschädigt wird.

Wichtiger Tipp:
Stellt davor einige Regeln auf, damit beide glücklich sind. Hier werden zum Beispiel Vorlieben, Wünsche und Vorstellungen befriedigt. Sprecht immer davor über eure Grenzen.
Wifesharing: 4 Gründe, warum das teilen deiner Frau für dich lohnt
4.7 (94.55%) 11 votes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.