Manna Seife Kaufberatung ✔️

Die Drogeriemärkte, wie auch die Onlinewelt sind voll mit Cremes, Shampoos und Duschgelen in Fläschchen, Döschen und Sachets. Das eine riecht besser als das andere und verspricht eine noch bessere Wirkung.

Doch ist es richtig, ohne einen Blick auf die Inhaltsstoffe wahllos immer wieder das neueste und schönste Kosmetikum auszuprobieren? Oder sollten wir uns nicht doch langsam bewusst machen, dass unsere Haut, als unser größtes Organ, nicht alles auf die Dauer aushält? Und vor allem brauchen wir denn für jeden Körperteil ein extra Produkt?

„Back to the roots“ – zurück zur Natur, so könnte man das Motto der Manna Seife bezeichnen.

Wir haben Manna Seife für dich unter die Lupe genommen.

Im Folgenden erfährst du, warum es eine Überlegung wert wäre, auf Naturkosmetik umzusteigen, was genau Manna Seife ist, ihre Geschichte, wie und wofür du sie anwendest und was sie für Vor- und Nachteile hat.

 Hier findest du tolle Alternativen von der Manna Seife: 

Ratgeber: Diese Fragen solltest du dir vor dem Kauf stellen!

1. Was ist Manna Seife?

Manna Seife ist eine Kernseife aus natürlichen Inhaltstoffen. Sie ist für Haut und Haare geeignet. Ihr Ursprungsland ist Ungarn. Manna Produkte sind zu 100% tierversuchsfrei.

2. Welche Geschichte steckt hinter Manna Seife?

Die Erfindung der Manna Seife geht auf eine Ungarin zurück. Als Mutter benötigte sie für ihren Sohn, der unter permanentem juckenden Hautauschlag litt, eine Seife, ohne jeglichen chemischen Zusätzen.

Sie hat sehr viel Zeit in die Recherche investiert, sich immer mehr Wissen angeeignet und anfangs Seifen für ihre Familie, Bekannte und Freunde hergestellt.

Ihre erste Seife war eine Lavendelseife. Nach und nach setzten die damaligen Anwender die Seifen immer häufiger auch bei Hautbeschwerden ein.

Als die Ungarin nach ihrer Elternzeit nicht mehr in ihren alten Beruf zurückkehren konnte, entschied sie, das Seifengeschäft 2010 zu ihrem Beruf und ihrer Berufung zu machen. Seitdem bildet sie sich ständig weiter. Sie hat inzwischen ihre Heilpraktikerausbildung abgeschlossen und ist Diplom-Lebensstilberaterin. Sie recherchiert ständig weiter, um der Welt noch reinere 100% natürliche und umweltfreundlichere Seifen zu bescheren.

3. Ist Manna Seife wirklich 100% natürlich und vegan?

Die Qualität und Reinheit werden regelmäßig durch verschiedene Zertifizierungen bestätigt. Darunter sind bekannte Naturkosmetik-, Natur- und Tierschutzorganisationen. Außerdem besitzen Manna Produkte die COSMOS Natural Zertifizierung, das heißt sie sind frei von Parabenen, Konservierungsstoffen, genetisch veränderten Inhaltstoffen oder Erdölderivaten.

Das Unternehmen, wie auch deren Partner in verschiedenen Ländern, aus denen die Firma ihre Rohstoffe bezieht, verzichten nachweislich auf Tierversuche.

Die Manna Seife ist nachweislich frei von Tierversuchen

Die Manna Seife ist nachweislich frei von Tierversuchen.

4. Warum muss ich meine Haut überhaupt pflegen?

Unsere Haut ist unser größtes Organ und soll in ersten Linie unseren Körper vor Austrocknung, Temperaturunterschieden, Infektionen und Schadstoffen schützen. Dazu befindet sich auf der Haut ein sogenannter Säureschutzmantel wie auch eine Menge Bakterien.

Damit die Haut ihrer Funktion gerecht werden kann, sollte sie intakt sein, den entsprechenden ph-Wert aufweisen und nicht überbesiedelt sein mit Mikroorganismen.

Die, in Drogeriemärkten und Parfümerien, zu findenden Produkte enthalten eine Vielzahl von chemischen Inhaltstoffen. Häufig sorgen diese für einen guten Duft, ein kurzfristiges „seidiges“ Gefühl oder sonst einen kurzzeitigen Wohlfühleffekt. Leider zerstören sie den Säureschutzmantel der Haut und machen sie somit anfälliger für Infektionen und Irritationen.

5. Welche Inhaltstoffe hat Manna Seife?

Manna verwendet ausschließlich natürlich Inhaltstoffe. Die Seifen sind zu 100% vegan. Manna verzichtet auf den Einsatz von Palmöl. Dieses schädigt den Säureschutzmantel und seine Verwendung ist nicht umweltfreundlich.

Grundsätzlich findest du in Manna Seifen folgende Inhaltsstoffe:

  • Aloe Vera Butter ist ein Gemisch aus Aloe Vera und Kokosöl. Aloe Vera wirkt kühlend und feuchtigkeitsspendend. Kokosöl ist reich an wertvollen Fettsäuren und fettet somit deine Haut wie auch trockene Haare.
  • Shea Butter enthält die wertvollen Vitamine A, E und F. Sie wird von Manna für die Haarseife verwendet, macht das Haar geschmeidig und schütz es vor äußeren Faktoren.
  • Kakaobutter wird wegen seines Duftes nach Schokolade und seiner feuchtigkeitsspendenden Wirkung eingesetzt.
  • Rizinusöl findet sich hauptsächlich in den Haarprodukten, da es wachstumsfördernde Eigenschaften hat und zusätzlich dem Haar Nährstoffe zuführt.
  • Tonerde wird in vielen Naturkosmetika gegen fettige und ölige Hautzustände eingesetzt. Sie enthält viele Mineralstoffe sowie Spurenelemente. Sie wirkt reinigend und entgiftend. Die von Manna verwendete grüne Tonerde bindet Fett und wirkt außerdem desinfizierend und entzündungshemmend.

Den Manna Seifen sind zusätzlich, je nach Anwendungsgebiet, verschiedene ätherische Öle zugesetzt. Das Öl des Zitronengras‘ wirkt dabei erfrischend und hautberuhigend. Eukalyptusöl fördert die Durchblutung und mindert durch seine antimikrobielle Wirkung das überschießende Wachstum von Bakterien und Pilzen. Teebaumöl wirkt zusätzlich desinfizierend und antibakteriell. Außerdem beruhigt es in Haarseifen deine gereizte Kopfhaut.

Je nach Produkt können außerdem noch Bestandteile dieser oder anderer ätherischen Öle wie Limoneen, Eugenol, Citral, Lianlool usw. eingearbeitet sein.

Da ätherische Öle bei bestimmten Hautzuständen zu Reizungen führen können, gibt es die Manna Seife natürlich auch ohne diese Zusätze.

Die Manna Seife ist auch frei von ätherischen Ölen, was die Seife sehr gut abrundet

Die Manna Seife ist auch frei von ätherischen Ölen, was die Seife sehr gut abrundet.

6. Wo kann ich Manna Seife anwenden?

Aufgrund der vielseitig einsetzbaren Inhaltsstoffe ist Manna Seife für fast jede Anwendung geeignet. Du kannst sie für die Körperreinigung benutzen, im Gesicht anwenden oder auch für die Rasur nutzen. Es gibt auch spezielle Haarseifen.

  • Für zu Akne neigender fettiger Haut solltest du eine Manna Seife wählen, der weniger fettende Substanzen, dafür aber Aloe Vera und Campher zugesetzt sind. Aloe Vera beruhigt die Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Campher wirkt durchblutungsfördernd und entzündungshemmend.
  • Der Zustand von Rosacea und Neurodermitis verschlimmert sich häufig durch Reize von außen. Zu diesen Reizen gehören falsche Ernährung, Stress, physikalische Reize durch Kleidung und auch chemische Reize durch Duft – oder Konservierungsstoffe oder sonstige Zusätze in Kosmetika.
  • Durch die Anwendung von 100% natürlichen Produkten lassen sich die Hautkrankheiten nicht heilen, doch ihre Symptome lindern. Entzündungshemmende wie auch rückfettende Inhaltsstoffe wie Shea Butter und Kokosöl beruhigen die Haut und machen sie weniger anfällig für Reize von außen.

Ebenso reagiert auch eine empfindliche bis sehr empfindliche Haut auf äußere Reize. Diese Haut lässt sich genauso gut mit Manna Seife beruhigen und stärken.

7. Wie wende ich Manna Seife als Haarwaschmittel an?

Ein Seifenstück für die Haare? Klingt kompliziert. Da ist so eine Flasche, aus der man das Shampoo einfach in die Hand laufen und kurz in den Haaren einwirken lässt, schon wesentlich einfacher, oder?

Es gibt verschiedenste Erfahrungsberichte für die Anwendung des Manna Seifenstücks als Haarwaschmittel.

Zu Beginn teilst Du ein kleines Stück Seife ab. Für die Anwendung hast Du nun 2 Möglichkeiten. Entweder Du schäumst ein kleines Stück Seife in der Hand auf oder du tust das direkt auf dem Kopf. Das direkte Aufschäumen auf dem Kopf wird dabei empfohlen.

Dazu müssen deine Haare richtig nass sein, sonst klebt die Seife auf dem Kopf. Schäume deine Haare richtig ein und spüle sie danach wieder aus. Um allen Kalk und alle Seifenreste aus deinen Haaren zu entfernen, wird empfohlen mit einer Rinse zu spülen.

Das ist ein Gemisch aus 1 Liter Wasser mit einem Teelöffel Essig oder Zitronensaft.

Du brauchst keine Angst haben, der Geruch verfliegt nach dem Trocknen. Diese Mischung bitte auch ordentlich in die Haare einmassieren und ausspülen. Tust du das nicht, verkleben deine Haare und sehen sofort wieder strähnig aus. Durch die Spülung lassen sie sich auch besser kämmen. Hast du alles richtig gemacht, kannst du dich über mehr Volumen, seidigen Glanz und mehr Griffigkeit freuen.

8. Wie oft kann ich mit Manna Seife meine Haare waschen?

Häufig waschen wir unsere Haare viel zu oft. Das macht sie dünn, reizt die Kopfhaut, sodass sie mehr Talg produziert und sorgt dafür, dass sie schneller fetten. Im schlimmsten Fall kommt es zur Überbesiedlung des auf der Kopfhaut ansässigen Pilzes.

Das nimmst du dann als Schuppen wahr. Auch mit Manna Seife solltest du deine Haare nicht häufiger waschen. Eine Orientierung bietet dir Folgendes: Lockiges und normales Haar sollte nicht häufiger als 1-2 Mal pro Woche gewaschen werden. Fettiges Haar darfst du mehrmals wöchentlich waschen und sehr trockenes Haar alle 2 Tage.

Gefärbtes Haar verliert durch die Anwendung von Haarseife nicht schneller seine Farbe.

Das Waschen deiner Haare mit Manna macht sie dafür griffiger und voluminöser.

9. Was ist der Unterschied zwischen festem Shampoo und Haarseife?

Oft scheint es, als sei festes Shampoo und Haarseife das Gleiche. Dem ist nicht so. Festes Shampoo enthält häufig die gleichen oder ähnliche Bestandteile, wie Flüssigshampoo. Also genau dieselben chemischen Inhaltsstoffe, während Haarseife natürliche Inhaltsstoffe enthält.

Haarseife schäumt nicht so sehr und auch der ph-Wert ist anders. Deshalb wird bei Haarseife die anschließende Spülung mit der Rinse empfohlen.

Was beide gemeinsam haben, ist weniger Umweltbelastung aufgrund weniger Verpackung sowie die Tatsache, dass du mit beiden länger auskommst, als mit dem Flüssigshampoo aus der Flasche.

 Hier findest du tolle Alternativen von der Manna Seife: 

10. Welche Vorteile hat Haarseife?

Durch die natürlichen Inhaltsstoffe werden deine Haare, wie auch deine Haut weniger belastet oder gereizt. Außerdem verspürst du schon nach ein paar Anwendung mehr Volumen und deine Haare werden griffiger. Wenn du dich für die Anwendung von Haarseife entscheidest, wird es eine Umstellungsphase geben.

Wie lange diese Umstellung dauert, ist von Mensch zu Mensch verschieden. Du darfst nicht vergessen, dass deine Haare vorher von synthetischen Stoffen ummantelt sind. Wenn diese komplett raus sind und die natürlichen Stoffe ihre volle Wirkung entfalten können, werden die Ergebnisse für sich sprechen.

11. Wie wird Manna Seife gelagert?

Manna Seife lagerst du am besten trocken. Entweder du brichst für die jeweilige Anwendung, wie zum Beispiel die Haarwäsche, ein kleines Stück ab oder aber du lagerst sie in einer Seifenschale, aus der das Wasser immer ablaufen kann.

12. Wo kann man Manna Seife kaufen?

Manna Seife kannst du nicht in Drogeriemärkten oder im Einzelhandel kaufen. Manna Seife bekommst du nur im entsprechenden Onlineshop. Leider fehlt dir so eine versierte Beratung. Dennoch ist der Shop so aufgebaut, dass du über Filter zu deinem optimalen Produkt gelangst.

13. Was kostet Manna Seife

Die Seifenstücke bekommst du für knapp 6 Euro, zuzüglich Versand. Zu beachten ist dabei, dass sie häufig ergiebiger sind als Flüssigseifen oder Shampoos.

14. Wie gelangt die Manna Seife zu mir und woher stammt sie?

Die Seifen werden aus ihrem Herkunftsland Ungarn innerhalb von 2 Tagen geliefert. Je mehr du bestellst, desto geringer werden anteilig die Lieferkosten.

Die Firma setzt nicht nur bei ihrem Produkt, sondern auch bei der Verpackung auf Umweltfreundlichkeit und Natürlichkeit. Die Seifen werden mit Papier gepolstert und sind von einer dünnen Folie ummantelt.

15. Gibt es auch andere Darreichungsformen als das Seifenstück?

Inzwischen hat die Firma wesentlich mehr Produkte auch für Männer und Kinder im Angebot. So zum Beispiel Deos, Zahncreme oder Badekugeln.

Kaufratgeber: Worauf solltest du beim Kauf deiner Manna Seife achten? 🚀

Auch wenn dich die Natürlichkeit überzeugt, gibt es doch einige Kriterien, die du vergleichen solltest, um das optimale Produkt für dich zu finden.

Dein Hautzustand

Je nachdem, welche Hautprobleme du hast, benötigst du bestimmte Inhaltsstoffe in deiner Seife.

Neigst du zu trockener Haut bis hin zu Neurodermitis oder Schuppenflechte, sollte deine Seife rückfettende Substanzen wie Kokosöl oder Olivenöl enthalten.

Bei unreiner fettiger Haut, die zu Akne oder Pickeln neigt, empfiehlt sich der Zusatz von Aloe Vera. Sie wirkt kühlend, feuchtigkeitsspendend und entzündungshemmend. Shea Butter wirkt auch entzündungshemmend und hält trotz des Fettgehaltes deine Poren offen.

Wie schon erwähnt, kannst du Manna Seife auch zum Rasieren benutzen, wenn du sie ordentlich aufschäumst. Diese sollte dann Kokosöl enthalten, da es Entzündungen hemmt und antibakteriell wirkt.

Ätherische Öle

Ätherische Öle verleihen deiner Seife einen besonderen Duft und können gleichzeitig ebenso desinfizierend wirken. Wenn du eine empfindliche bis sehr empfindliche Haut hast oder sogar unter Neurodermitis oder Schuppenflechte leidest, verzichte jedoch auch deren Zusatz. Denn ätherische Öle können deine Haut unnötig reizen. Doch auch dafür bietet Manna ausreichend Produkte an.

Tenside

Um Schmutz sorgfältig von der Haut zu entfernen, benötigt jedes Reinigungsprodukt sogenannte Tenside. Tenside lösen Schmutzpartikel von der Haut. Die Hersteller synthetischer Kosmetika benutzen dafür häufig Palmöl. Das ist billiger als andere, kann jedoch auch die Haut reizen.

Damit natürliche Produkte schäumen und eine hohe Reinigungswirkung haben, müssen deren Inhaltsstoffe teilweise verseift sein. Achte deshalb beim Kauf deiner Seife auf Bezeichnungen wie verseiftes Olivenöl, verseifte Shea Butter usw. Das gibt dir bei jedem Kosmetikum den Hinweis, dass hier natürliche Tenside verwendet worden sind.

Im Überblick:

Vorteile:

  • Natürliches Produkt
  • 100% vegan
  • Sehr ergiebig
  • Frei von chemischen Zusätzen
  • Umweltfreundlich
  • Säureschutzmantel der Haut wird erhalten und gestärkt
  • Die Haut wird weniger reizbar
  • Haare werden griffiger
  • Auch für sehr empfindliche Haut geeignet

Nachteile:

  • Haarwäsche ist zeitaufwendiger
  • Anwendung erfordert anfangs etwas Übung
  • Umstellungsphase für die Haut ist möglich
  • Schäumt nicht so stark

Fazit: Manna Seife

Unter den im Handel befindlichen angeblichen „Naturprodukten“ ist Manna Seife sicher ein Unikat, da es wirklich zu 100% natürlich und vegan ist. Das Fehlen jeglicher, chemischer Zusätze macht sie zu einem Produkt, das man gern an seine Haut lässt. Die Tatsache, dass Manna Seife die Haut nicht nur reinigt, sondern gleichzeitig stärkt, lässt einen mit gutem Gewissen das Badezimmer betreten.

Sie kann aufgrund ihrer vielseitigen Einsetzbarkeit viele Flaschen und Dosen im Bad ersetzen. Außerdem ist sie sehr ergiebig. All diese Vorteile lassen einen über den etwas höheren Zeitaufwand und die anfängliche Umstellung der Haut hinwegsehen. Mit Manna Seife kannst du deiner Haut ein bißchen was von der Natur zurückgeben. Für uns ein absolut empfehlenswertes Produkt.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
  • https://mannaseife.de/
  • https://die-beautyecke.de/naturkosmetik/manna-seife-unsere-erfahrung-6242.html
  • https://healthlove.de/2018/02/27/produktreview-manna-seife-luxus-gesichtselixier/

Letzte Aktualisierung am 7.05.2021 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API