Drücke ESC zum schließen

Kissen

46 Beiträge

Brauche ich ein neues Kissen?

Das durchschnittliche Kissen sollte aufgrund des anhaltenden Gewichts und der Bewegung des Kopfes alle 2 Jahre ausgetauscht werden. Wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft, solltest du in ein brandneues Kissen investieren.

Wache ich mit Nackenschmerzen auf?

Aufwachen mit einem wunden oder steifen Nacken kann bedeuten, dass die Füllungen deines Kissens entweder zu flach oder zu klumpig sind, um deinen Nacken zu stützen, während du schläfst. Es kann auch bedeuten, dass deine Kissenfüllungen nicht für deine Schlafposition geeignet ist. Es ist sehr wichtig, dass du mit einem Kissen deinen Nacken und damit deine Wirbelsäule unterstützt, um deine natürliche Schlafposition zu stärken.

Ist dein aktuelles Kissen verfärbt?

Wenn wir schlafen, schwitzen wir, was unvermeidlich zu Flecken auf unseren Kissen führt. Mit der Zeit verfärbt sich dein Kissen. Aus hygienischen Gründen sollte dein Kissen, wenn es wirklich verschmutzt ist, in ein neues Kissen investieren werden. Damit dein Kissen länger hält und frisch bleibt, verwende Kissenschoner, die als zusätzliche Barriere zwischen deinem Kissen und deinem Kissenbezug wirkt.

Wachst du keuchend oder mit verstopfter Nase auf?

Dies könnte Anzeichen dafür sein, dass du allergisch gegen Hausstaubmilben bist, die im Allgemeinen in Kissen und Bettzeug leben. Neue Kissen helfen bei diesem Problem, vor allem, wenn du in Anti-Allergie-Kissen investierst, die speziell zur aktiven Bekämpfung von Hausstaubmilben behandelt wurden.

Wenn du zu dem Schluss gekommen bist, dass es Zeit für ein neues Kissen ist, folge diesen zwei einfachen Schritten, um das perfekte Kissen für dich zu finden.

Schritt 1: Wie schläfst du?

Denke zuerst darüber nach, wie du schläfst. Die Ermittlung deiner primären Schlafposition kann die empfohlene Kissenart beeinflussen, um dir maximalen Komfort und Unterstützung zu bieten. Wenn es um Kissen geht, passt eine Größe sicherlich nicht für alle. Wenn du auf deiner Seite schläfst, benötigst du ein festeres Kissen. Während Rückenschläfer mit mittlerer Unterstützung besser abschneiden. Die Wahl des richtigen Kissens wird die Wirbelsäule begradigen und Schmerzen und Beschwerden lindern.

Schläfst du auf deiner Seite?

Wähle ein festes oder mittelfestes Seitenschläferkissen. Diese Kissen geben dir Höhe und unterstützen deinen Kopf und Hals für eine optimale Ausrichtung der Wirbelsäule. Es empfiehlt sich, Kissen mit zusätzlicher Nackenstütze in Betracht zu ziehen.

Schläfst du auf deinem Bauch?

Wähle ein weiches Bauchschläferkissen. Natürliche Füllungen wären die perfekte Option für dich, da die Füllungen weicher sind und dich sanft unterstützen. All dies trägt dazu bei, dass du deine Wirbelsäule nicht aus ihrer natürlichen Ausrichtung herauswölben.

Schläfst du auf dem Rücken?

Ein mittleres Rückenschläferkissen wird für dir empfohlen. Diese Kissen haben tiefere Seiten, die bis zum Rand Fülle bieten. Sie unterstützen dich mit sanfter Unterstützung, um eine natürliche Schlafposition zu erhalten, ohne den Kopf nach vorne zu drücken.

Die richtige Größe

Für die meisten Menschen ist ein Standardkissen ausreichend groß. Wenn du ein größeres Kissen bevorzugst, ist das in Ordnung, vorausgesetzt, du kannst deine Schlafhaltung in der richtigen Position halten. Die Dicke oder Dünnheit deines Kissens sollte es dir ermöglichen, mit Kopf, Nacken und Schultern an der Wirbelsäule ausgerichtet zu schlafen und dir Komfort zu bieten. Stelle sicher, dass der Kissenbezug richtig sitzt.

Schritt 2: Wähle deine Füllung

Natürliche Füllung

Federn und Daunen sind die klassische Wahl der Füllungen für Naturkissen. Ein Daunenkissen oder Federkissen bezieht sich auf die weichen flauschigen Federn von der Brust eines Vogels. Diese Federn werden zum Brüten von Eiern verwendet, daher sind sie besonders weich und leicht. Die Entenfedern fangen Luft ein, um ein leichtes, warmes, weiches Kissen zu schaffen.

Entenfeder & Daune

Diese Mischung besteht aus 85 % Entenfedern und 15 % Entendaunen. Diese Füllungen verleihen deinem Kissen Weichheit und ein festeres Gefühl. Bedeckt in einem 100 % Baumwolletui.

Wolle

Durch die dicken Naturfasern der Wolle bieten diese Kissen festen Halt.

Synthetik

Synthetische Kissen sind leicht zu waschen, schneller zu trocknen und einfach zu pflegen.

Hohlfaser

Hergestellt aus einer 50: 50-Mischung aus klassischem Polyester und federartigen Hohlfasern. Diese spezielle Mischung sorgt für Komfort und Halt sowie ein federndes und besonders dickes Kissen.

Memory-Foam-Schaum

Hergestellt aus hochwertigem viskoelastischem Material mit einzigartigen druckentlastenden Eigenschaften, das deinem Kopf und Hals eine natürliche Position gibt. Auch bekannt als Visco-Kissen.

Anti-Allergie

Allergiker-Kissen die speziell gegen Allergene gegen Hausstaubmilben behandelt. Die Synthesefasern können regelmäßigen Hochtemperaturwaschungen standhalten, ohne ihre Form oder Fülle zu verlieren.

Gegen Schnarchen

Schnarchen, wie du weißt, kann für deinen Partner ein großes Problem sein. Dafür gibt es eine Lösung und es ist keine komplizierte Maschine oder ein Mundstück. In den meisten Fällen mit leichtem Schnarchen musst du nur das richtige Kissen und die richtige Kopfhöhe finden.

Wenn du einen Seitenschläfer bist, wirst du sowieso selten schnarchen. Daher ist dies meistens ein Rückenschläferproblem. Ein leichtes Anheben des Kopfes ist gut, kann jedoch auf lange Sicht Nackenschmerzen verursachen.

Nackenschmerzen

Eine der häufigsten Ursachen für Nackenschmerzen ist deine Matratze und alte oder unangemessene Kissen. Obwohl es viele Bedingungen geben kann, ist es ratsam, einen Arzt zu konsultieren, bevor du eine Entscheidung triffst. Viele Leute machen einen Fehler und berücksichtigen ihre bevorzugte Schlafposition und ihr Gewicht nicht.

  • Bauchschläfer erfordern eine niedrigere Position (fast flach), damit der Hals nicht gekrümmt wird.
  • Seitenschläfer benötigen mehr Kontur vom Halsansatz bis zum Ohr (etwas erhöht)
  • Rückenschläfer benötigen eine mittlere Position mit in Richtung der Wirbelsäule Konturierung.

Was Schaumstoff betrifft, wirkt Memory Foam wunderbar, wenn es um Druckentlastung geht. Wenn du jedoch natürliche Materialien bevorzugst, solltest du dich für Latex oder Daunen entscheiden (wenn du nicht allergisch bist).

Kissen gegen Kopfschmerzen

Wenn du jemals an Migräne gelitten hast, weißt du, wie schlimm es werden kann. Nicht nur, dass es bis zu 72 Stunden dauern kann, es kann sich jedoch auch erheblich auf deine Fähigkeit auswirken, selbst die einfachsten Aufgaben auszuführen. Ursache ist ein Krampf der Hauptarterie, der das Gehirn mit Blut versorgt. Wenn es sich zusammenzieht, verursacht es diesen bekannten Schmerz.

Eine der indirekten Migräneursachen ist eine falsche Schlafhaltung. Du kannst dies leicht mit einem richtigen Kissen korrigieren, um deine Wirbelsäule und deinen Hals auf natürliche Weise auszurichten und weitere Nervenirritationen zu vermeiden.

Empfehlungen: Jedes Memory-Schaum-, Latex- oder Buchweizenkissen mit guten Kühlungseigenschaften, das die Wirbelsäule und den Nacken auf natürliche Weise ausgerichtet hält.

Kissen gegen Schlafapnoe

Kissen, die bei obstruktiver Schlafapnoe helfen, zwingen dich, auf deiner Seite oder deinem Bauch zu schlafen, während du ausreichend Kopf und Nacken unterstützt. Wie einige bereits wissen, wird das Schlafen auf dem Rücken für diesen Zustand nicht empfohlen, da dies die Anzahl und das Auftreten von Apnoe-Episoden erhöhen kann.

Mit Memory-Foam ermöglicht es eine fantastische Konturierung, während die Vertiefungen und die Form der CPAP-Maschinen ohne Beschwerden am Platz bleiben.

Kissen für Kleinkinder

Du musst dich fragen, warum Kleinkinder nicht auf normalen Kissen schlafen können? Dies liegt daran, dass ein Kind nicht die gleichen Nacken- und Kopfverhältnisse hat wie ein ausgewachsener Erwachsener. Es gibt mehrere Faktoren, die zu berücksichtigen sind, bevor du ein Kinderkissen wählst.

  • Allergien – Viele Babys leiden unter allergischen Reaktionen, auch wenn wir sie noch nicht kennen. Wenn du besonders sicher sein möchtest, wähle ein hypoallergenes Material und decke es ab.
  • Festigkeit – Du möchtest kein sehr weiches Produkt kaufen, da dies das Erstickungsrisiko erhöht. Gehe mit mittelstarken Optionen, die meisten Kinder lieben es und es ist sicher.
  • Füllmaterial – Memory Foam ist heutzutage eine der beliebtesten Optionen. Wenn dein Kind jedoch nicht allergisch ist, kannst du dich für ein festeres Daunenprodukt entscheiden.

Kissen für die Schwangerschaft

Schwangerschaftskissen sind ein spezieller Typ, der als U- oder C-Buchstabe geformt ist, um maximalen Schlafkomfort ohne zusätzlichen Druck auf den Magen zu ermöglichen. Viele Mütter entscheiden sich dafür, es nach der Geburt zu gebrauchen. Schauen wir uns ein paar Kaufaspekte an:

  • Hat es einen waschbaren Bezug? – Die meisten High-End-Produkte auf dem Markt verfügen über maschinenwaschbare Bezüge. Du kannst dir den Stress vorstellen, zu versuchen, es an Wintertagen zu reinigen.
  • Größe – Wenn du klein bist und ein größeres Kissen wählst, hast du nicht den vollen Komfort.
  • Füllung – Wenn du nicht allergisch gegen Daunen bist, sind Federn ein ideales Material für Körperkissen. Memory Foam ist auch eine Option, wenn du mehr Umarmung und Kontur benötigst.

Solltest du ein Kissen wählen, das auf deiner Matratze basiert?

Die kurze Antwort darauf lautet ja. Die perfekte Kombination aus Kissen und Matratze ist der beste Weg, um einen guten Schlaf zu finden. Wenn du eine Memory-Foam-Matratze hast, wird ein Memory-Foam-Kissen Kopf und Nacken genauso unterstützen wie der Rest deines Körpers. Das Abgleichen der Füllungen deiner Matratze mit deinem Kissen bietet eine konstante Unterstützung für deinen gesamten Körper.

Warum dein Kopfkissen wichtig ist

Eine gute Schlafhaltung ist der Schlüssel, um Nacht für Nacht fest zu schlafen und ohne Schmerzen und Steifheit aufzuwachen. Dein Kissen unterstützt eine gesunde Schlafposition. Wie sieht diese Haltung aus? Ein Körper in Ausrichtung, von den Knien und Hüften über die Wirbelsäule bis hin zu Brust und Schultern, Kopf und Hals.

Wenn dein Nacken und deine Schultern nicht ausreichend unterstützt werden oder in einem Winkel gestützt werden, der ein Verdrehen, Kranieren oder Knirschen verursacht, wird deine Wirbelsäule und dein Körper außer Kontrolle geraten, was zu Anspannung und Unbehagen in deinem Nacken, deinen Schultern und deinem Rücken führt.

Wie bei deiner Matratze sind Komfort und Unterstützung bei der Auswahl des richtigen Kissens wichtig. Das beste Kissen für dich ist ein Kissen, das sich angenehm anfühlt, wenn du deinen Kopf ruhen lässt und Kopf, Nacken, Schultern und Matratze unterstützt.

Pflegeanleitung

Es ist wichtig, deine Kissen zu schützen, da sie im Schlaf viel Körperfeuchtigkeit aufnehmen. Kissenschützer wirken wie ein Schutzschild, indem sie verhindern, dass sich das Kissen verfärbt und die Langlebigkeit der Kissenfüllungen geschützt wird. Um die natürliche Form deiner Kissen täglich zu erhalten.

Fazit

Wie du siehst, gibt es kein „bestes Kissen“, das in jeder Situation für jeden geeignet ist. Wir alle haben unterschiedliche Bedürfnisse und am Ende hängt es von unseren persönlichen Vorlieben ab. Unterschiedliche Füll- und Abdeckmaterialien haben unterschiedliche Kühl-, Festigkeits- und Komforteigenschaften.