Anzeige

Es gibt in jedem Schlafzimmer die Möglichkeit, den Raum zu einer echten Wohlfühloase umzuwandeln. Wie auch immer das Schlafzimmer eingerichtet ist, es sollte in jedem Fall stets aufgeräumt und sauber sein. Nur so kann ein erholsamer Nachtschlaf grundsätzlich möglich werden.

Außerdem hilft ein gewisses Maß an frischer Luft dabei, schnell einzuschlafen. Vor dem Zubettgehen kann das Schlafzimmer zu jeder Jahreszeit für etwa eine halbe Stunde gelüftet werden, schneller geht es bei Durchzug. Dann reichen schon wenige Minuten Stoßlüften, um für einen optimalen Luftaustausch zu sorgen.

Wird die Heizung im Schlafzimmer zu warm eingestellt, kann dies das Einschlafen unnötig hinauszögern. Für die Regeneration des Organismus sind Temperaturen im Schlafzimmer um die 18° C optimal. Im Sommer ist es daher sehr angenehm, bei einem leicht geöffneten Fenster zu schlafen. So kann die Hitze des Tages aus dem Schlafzimmer entweichen.

Den Fernseher aus dem Schlafzimmer verbannen

Das grelle Licht des Fernsehmonitors kann die Bio-Uhr ordentlich durcheinanderbringen. Am besten können wir abends einschlafen, wenn das Licht in der ganzen Wohnung gedämpft wird und nicht zu viel in den Fernseher oder einen Handymonitor geschaut wird.

Zumindest im Schlafzimmer kann sich daher der Einbau eines Dimmers lohnen, mit dem sich die Beleuchtung am Abend auf ein angenehm schwummriges Niveau herunterstellen lässt. Für die Umrüstung auf einen Dimmer wird keine Fachfirma benötigt, es gibt im Internet vielerlei Videoanleitungen für den Einbau eines Lichtdimmers. Wer smarte Glühbirnen bevorzugt, kann die Lichtintensität bei einigen Modellen auch über das Handy steuern.

Eine Smarthomezentrale sorgt für die volle Kontrolle über die Beleuchtung im Schlafzimmer, die sich dann auch für verschiedene Wochentage modifizieren lässt. Das Einschlafen gelingt leichter, wenn das Schlafzimmer nicht für zu viele Aktivitäten wie Fernsehen, Essen oder Spielen verwendet wird.

Das Schlafzimmer neu einrichten: Worauf kommt es an?

Es gibt eine Reihe an Theorien, wie sich ein Schlafzimmer einrichten lässt, um für einen maximalen Schlafkomfort zu sorgen. Feng Shui bietet dafür fernöstliche Ansichten, die sich an den Himmelsrichtungen orientieren. Neben einer entsprechenden Inneneinrichtung spielen dabei auch verschiedene Dekoelemente eine zentrale Rolle. Wesentlich unspektakulärer, dabei aber auch viel praktischer, geht es bei der Raumkonzeption eines fachkundigen Innenarchitekten.

Auch beim Aufstellen neuer Schlafzimmermöbel kann ein Fachmann helfen. Passende Firmen in Wohnortnähe für die Neugestaltung des eigenen Schlafzimmers finden sich kostenfrei über den neuen Vermittlungsservice der Gelben Seiten, Deutschlands beliebtestem Branchenbuch. Ein neues Schlafzimmer muss dabei nicht unbedingt viel kosten. Handwerklich begabte Menschen bauen sich einfach selbst neue Schlafzimmermöbel aus einfachen Europaletten.

Dies ist etwas zeitaufwendig und durchaus nicht so billig, wie man auf den ersten Blick meinen mag. Dafür lassen sich mit nur wenig Aufwand einzigartige Schlafzimmermöbel aus Naturholz anfertigen, die es so garantiert in keinem zweiten Schlafzimmer gibt.

Auf einer bequemen Matratze träumt es sich am besten

Jeder Mensch hat individuelle Ansprüche an eine bequeme Matratze. Ist diese zu weich, kann es jedoch zu Rückenproblemen kommen, da sich die Wirbelsäule im Schlaf nicht komplett ausstrecken und entspannen kann. Eine zu harte Matratze tut vielen Menschen an den Knochen weh, gerade die großen Beckenknochen mögen es nachts gerne etwas weicher.

Federkernmatratzen bieten den Nachteil, dass nach einer gewissen Zeit der Nutzung jede einzelne Feder im Schlaf zu spüren ist. Mit einer antiallergenen Innenfüllung kann eine Matratze auch von empfindlichen Menschen genutzt werden.

Erfüllt die neue Matratze nicht alle Anforderungen, die für das Wohlbefinden eines Allergikers erfüllt sein sollen, kann jedoch auch ein undurchlässiger Matratzenschoner verwendet werden.

Durch diesen können zum Beispiel Milben nicht durchdringen, auf deren Ausscheidungen Allergiker besonders empfindlich reagieren. Wer sich für ein Wasserbett im neuen Schlafzimmer entscheidet, sollte sich in jedem Fall für ein Modell mit Beheizung entscheiden. Andernfalls besitzt das Wasser dieselbe Temperatur wie die Umgebung, was von den meisten Menschen als zu kühl wahrgenommen wird.

Viele Hersteller bieten derzeit ein Probeliegen an, was vor allem bei Matratzen aus dem Internet sehr vorteilhaft sein kann. Aber auch bei einer neuen Matratze aus dem regionalen Fachhandel kann es zu Hause passieren, dass es sich doch nicht so bequem schlafen lässt, wie man sich das im Möbelhaus erhofft hat. Schön, wenn sich die gebrauchte Matratze dann ganz leicht zurückgeben lässt.

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige