Kupferperlenball: Günstige und Hormonfreie Verhütungsmethode

Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5 und Kosten von ca. 80€ jährlich eine sehr günstig und sicher

Kupferball- Günstige und Hormonfreie Verhütungsmethode
Kupferball- Günstige und Hormonfreie Verhütungsmethode

Ein Kupferperlenball als Verhütungsmethode? Hört sich komisch an, ist aber eine der neusten und vor allem eine natürliche Verhütungsmethode, die immer mehr glückliche Anhängerinnen findet. Was die Kupferball Verhütungsmethode genau ist, wieso sie funktioniert und ob sie für dich die richtige Wahl ist, erfährst du in diesem Artikel!

Was ist ein Kupferperlenball?

Der Kupferperlenball auch IUB (Intrauterinball) genannt, ist eine Spirale mit Kupfer in der Form eines Balles. Er ist eine Verhütungsmethode auf lange Zeit und kann bis zu fünf Jahre Schutz bieten.

So sieht die Verhütungsmethode Kupferperlenball aus
So sieht die Verhütungsmethode Kupferperlenball aus

Was ist die Kupferball Verhütungsmethode? 🏐

Die Kupferspirale ist eine weitverbreitete Verhütungsmethode, die schon seit Jahren eine Option für Frauen ist, die gerne auf Hormone verzichten möchten. Diese wird vom Arzt in die Gebärmutter eingesetzt und bewirkt einen sehr guten Schutz gegen die ungewollte Schwangerschaft. Das Problem ist nur, dass diese Spirale extrem unangenehm sein kann und zu Zwicken und Schmerzen führen kann. Sogar Zwischenblutungen können durch diese Verhütungsmethode verursacht werden.

Anzeige

Daher haben sich die Entwickler die neue Verhütungsmethode ausgedacht, nämlich den Kupferperlenball!

Diese wird ebenfalls wie die Spirale vom Arzt in die Gebärmutter implementiert und ist im Prinzip eine kleine Kette aus mehreren Kupferbällen.

Wie viel Schutz bietet der Kupferperlenball?

Die Kupferball Verhütungsmethode bietet für gut 5 Jahre Schutz und weist einen Pearl-Index von 0,1-0,5 vor, was sie zu einer sehr sicheren Methode macht.

Wie wird der Kupferperlenball eingesetzt?

Kupferperlenball eingesetzt in die Gebärmutter
Kupferperlenball eingesetzt in die Gebärmutter

Der Kupferball ist mit einem Draht befestigt und kann so leicht vom Arzt in den oberen Gebärmuttermuskel eingeführt werden. Dieser Draht formt sich zu einer Art 3D Ball, welche ohne Verankerung in der Gebärmutter sitzen kann. Im Gegensatz zu der Spirale, muss diese Verhütungsmethode nicht verankert werden, was bei so vielen Frauen zu den Schmerzen führen kann.

Lesetipp → Verhütungsring: Geburtenkontrolle mit dem Vaginalring

Vor allem Ecken und Kanten, sowie Plastik Teile in der klassischen Spirale verursachen oft die unangenehmen Nebenerscheinungen, was bei der Kupferperlenball Verhütungsmethode nicht der Fall ist. Hier findest du keine Ecken, Kanten oder Plastikteile.

Anzeige

Kupferperlenball Kosten

Laut Erfahrungen betragen die Kosten für das Einsetzen des Kupferperlenballs ungefähr 400 – 500 Euro. Die jährlichen Kosten liegen somit bei 70 – 110 Euro. Sehr günstig im Gegensatz zur Pille oder Alternativen zur Pille.

Die Vorteile des IUB?

Ein IUB muss von einem Frauenarzt in den Gebärmuttermuskel eingesetzt werden, du bist ab der Einsetzung direkt geschützt und das für gute 5 Jahre. Jede Frau kennt das Prozedere, sei es Frauen die als Verhütungsmethode die Pille gewählt haben oder auf natürliche Mittel wie die NFP Methode, auch die Temperatur-Methode genannt.

Es geht um Regelmäßigkeit.

1. Vorteil
Die Pille muss täglich eingenommen werden und auch die Temperatur muss täglich bei der NFP Methode gecheckt werden. Das kann auf Dauer nervig und frustrierend sein, wenn man es mal vergisst. Bei der Kupferball Verhütungsmethode hast du die Sorgen nicht. Ab der Einsetzung musst du 5 Jahre lang nicht an die Verhütung denken.

Bei wechselnden Geschlechtspartnern, ist es dennoch sinnvoll auf eine zusätzliche Verhütung zu setzen, sodass Geschlechtskrankheiten vermieden werden können.

2. Vorteil
Ein weiterer Vorteil ist, dass sie eine natürliche Verhütungsmethode ist und somit keinerlei Hormone bedarf. Es gibt immer noch keine sonderlich große Auswahl, was natürliche Verhütungsmethoden betrifft, daher ist diese mitunter ein wichtiges Mittel für die Frauenwelt. Auch für Frauen, die noch den Wunsch nach Kindern in der Zukunft hegen, ist sie perfekt, denn sie kann jederzeit entfernt werden, ohne den Zyklus oder mit Möglichkeit des Schwangerwerdens nach der Entfernung zu beeinflussen.

Dr. Wolfgang Hirsch erklärt in diesem Video noch einmal, was ein Kupferperlenball ist und welche Funktionen er hat.

Anzeige

 

Der Nachteil der Kupferball Verhütungsmethode

Es gibt einen Nachteil der Kupferperlenball Verhütungsmethode, welcher leider nicht außer Acht gelassen werden sollte und das ist das Einsetzen. Es kann mitunter ein sehr schmerzhafter Prozess sein. Du bekommst noch vor der Einsetzung eine Pille, die den Muttermund öffnen soll, dies hat zur Folge, dass sich Schmerzen entwickeln, die an Wehen erinnern.

Anzeige

Lesetipp → Kalendermethode: Wie funktioniert und wie sicher ist sie?

Das ist sehr typisch und auch normal, allerdings alles andere als angenehm. Zudem bevorzugen es Ärzte den Kupferball während der Periode einzusetzen, wenn du also zu den Frauen gehörst, die an starken Schmerzen während der Periode leiden, dann ist es nicht immer einfach, zugleich auch noch mit „Wehen“ zu kämpfen.

Narkose als Alternative Einsatzmethode

Es gibt heutzutage aber auch Frauenärzte, die diesen Prozess unter Narkose oder mithilfe einer Betäubung vollziehen. Das schützt allerdings nicht vor den kommenden Schmerzen, die man für circa eine Woche erleiden muss. Immerhin wird die Gebärmutter durch das Einsetzen gereizt und zugleich befindet sich ab sofort ein Fremdkörper im Unterleib, da dauert es sicherlich eine Weile, bis sich der Körper an den neuen Zustand gewöhnt hat. Man sollte seinem Unterleib auch eine Pause von ungefähr 7 Tagen geben, heißt kein Geschlechtsverkehr und keine Tampons, etc.

Zudem solltest du dir überlegen, ob du die IUB Methode wirklich nutzen möchtest, wenn du an starken Schmerzen während deiner Periode leidest, da diese Methode die Blutung und somit den einhergehenden Schmerz verstärken kann.

Risiken und Nebenwirkungen der Kupferperlenball Verhütungsmethode? ❌

Neben der Verstärkung der Blutung, gibt es auch weitere Nebenwirkungen, die du in deine Überlegung mit einfließen lassen solltest. Bei dem Einsetzen des Kupferball Drahts kann es zu Verletzungen oder Entzündungen kommen. Das muss nicht der Fall sein, zumal die neuen Modelle immer kleiner und flexibler werden.

Körper beobachten und Symptome erkennen

Es gibt keine genauen Prognosen, wie der Kupferperlenball beim einzelnen Menschen wirkt, da jeder Mensch und jeder Körper unterschiedlich ist. Aus diesem Grund, solltest du deinen Körper, vor allem nach dem Einsetzen genau im Auge behalten, um bei Problemen schnell zu handeln. Zudem ergibt es Sinn einen Folgetermin beim Arzt zu machen und so auf Nummer sicher zu gehen.

Lesetipp → Das Diaphragma: Die mechanische Empfängnisverhütung

Die Kupferspirale, sowie der Kupferperlenball stehen zudem in Verruf bei manchen Ärzten, da ungesunde Absonderungen befürchtet werden. Dies ist allerdings nur gering der Fall. Im Vergleich zu den schädlichen Stoffen, die wir täglich durch unser Essen aufnehmen, ist der Unterschied minimal.

Schwanger trotz Kupferperlenball

Auch bei einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5 ist der Kupferperlenball nicht 100 % sicher. So solltest du deinen Partner immer bitten, ein Kondom zu tragen, um eine zusätzliche Verhütung zu gewährleisten.

Ist die IUB Kupferperlenball Verhütungsmethode die richtige Wahl für dich? 👨‍⚕️

Jetzt fragst du dich sicher, ob die Kupferperlenball Verhütungsmethode die richtige Wahl für dich ist und wenn nicht, welche Methode besser für dich geeignet ist.

  • Generell musst du dich fragen, ob du eine hormonfreie Verhütungsmethode bevorzugst. Wenn ja, dann ist das schon ein großer Pluspunkt für den Kupferball.
  • Dann musst du dich fragen, wie lange der Schutz sein soll und wie flexibel du damit sein möchtest.

Der Kupferball muss von einem Arzt eingesetzt und auch wieder entnommen werden, wobei du beispielsweise bei der Pille lediglich zum Arzt gehen musst und sie dir verschreiben lässt. Dennoch, einmal eingesetzt, hast du 5 Jahre den vollen Schutz und musst dir keine Gedanken mehr um die Verhütung machen.

Bei den klassischen Verhütungsmitteln wie Pille und Monatsring, muss langfristig mehr Aufwand betrieben werden.

Dennoch musst du auch die negativen Aspekte dieser Methode berücksichtigen, die starken Schmerzen beim Einsetzen und auch die Verstärkung der Monatsblutung. Wenn du schon an starken Blutungen leidest, die vielleicht sogar mit Schmerzen einhergehen, dann ist diese Methode womöglich nicht die richtige für dich.

Die beste Lösung ist es, dich von einem Arzt beraten zu lassen, der deine Wünsche berücksichtigt und dir so die beste Empfehlung geben kann. Da nicht nur jeder Körper unterschiedlich ist, sondern auch die Wünsche, kann der Arzt individuelle Empfehlungen geben.

Anzeige

Ebenfalls interessant:

Quellen
  • https://www.barmer.de/gesundheitscampus/foren/kupferperlenball–iub–137888
  • https://ihre-frauenaerzte.de/leistungen/verhuetung/?id=Nw==
  • https://www.frauenaerztin-moeller.de/leistungen/verhuetung/hormonfreieverhuetung/kupferball/
  • https://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?f=10&t=68876

Anzeige