Welches Bett passt zu mir? Dein umfangreicher Ratgeber

Welches Bett sollte ich für mich kaufen? Diese Frage wird dir in diesem Artikel beantwortet ✓

Welches Bett passt zu mir?

Viele Deutsche leiden unter Schlafstörungen. Häufig werden dafür falsche Ernährung und auch Stress verantwortlich gemacht. Doch auch die Wahl des Bettes hat einen entscheidenden Einfluss auf deine Schlafqualität. Worauf du beim Kauf eines Bettes achten solltest, erklären wir dir hier.

„Wie man sich bettet so liegt man“ ist ein bekanntest Sprichwort. Damit du demnächst gut liegst und einen erholsamen Schlaf hast, solltest du folgende Parameter beim Kauf deiner neuen Schlafeinrichtung beachten:

  • Größe des Bettes
  • Matratze
  • Lattenrost
  • Modell

Größe des Bettes

Aus Platzmangel kaufen wir meist ein zu kleines Bett. Nachts wendest du dich etliche Male und änderst bis zu 60 Mal deine Schlafposition. Dafür sollte ordentlich Platz sein. Schläfst du allein, sollte deine Liegefläche mindestens 90 × 200 cm betragen, Paare haben mit einer Liegefläche von 180 x 200 cm ausreichend Platz.

Sind Kinder regelmäßig nachts im Elternbett zu Gast, bietet sich eher eine Größe von 200 × 200 cm an. Um trotz der Größe noch genügend Stauraum in einem kleinen Schlafzimmer zu haben, ist es sinnvoll, beim Kauf auf ein Multifunktionsmodell mit Bettkästen zurückzugreifen.

Matratze

Ob du lieber etwas härter oder weicher schläfst, wichtig ist, dass deine Matratze sich der Anatomie deines Körpers anpasst und nicht andersherum.

Dabei sollten deine Taille und Beine gestützt und die natürliche S- Form des Rückgrads an Hüfte und Schulter entlastet werden. Nur so sorgst du für einen Zustand, in dem dein ganzer Körper über Nacht gut entspannen kann.

» Lese auch: Die besten Schlafpositionen gegen Rückenschmerzen, Ausrichtung Tipps und mehr

Lattenrost

Solltest du dich für ein Modell mit Lattenrost entscheiden, so gibt es auch hier verschiedene Varianten. Außerdem ist es wichtig, dass der Lattenrost und die Matratze aufeinander abgestimmt sind.

Die entspannende Wirkung der perfekten Matratze kann durch einen verkehrten Lattenrost komplett zu Nichte gemacht werden. Sogenannte Einlegerahmen bieten oft die Möglichkeit den Härtegrad noch zu variieren.

Modelle

Inzwischen haben sich verschiedene Bettmodelle entwickelt.

Boxspringbett:

Das Boxspringbett bietet den höchsten Komfort. Oft mit einer Federkernmatratze ausgestattet und einen extra Topper, passen sie sich dem Körper optimal an. Meist sind diese Modelle auch etwas höher und erleichtern so vor allem älteren Menschen das Aussteigen.

Auf der Webseite www.moebel-eins.de findest du eine große Auswahl an Modellen in verschiedenen Größen und Stilrichtungen. Hier kannst du Boxspringbetten bei Möbel-Eins bestellen.

Massivholzbetten:

Wer ein Stück Natur ins Schlafzimmer holen möchte, greift zum Massivholzbett. Sie sorgen für ein gewisses Ambiente, sind langlebig und nachhaltig.

Futonbett:

Ein Futonbett besitzt eine aus Japan inspirierte Futonmatratze. Darauf schläfst du etwas niedriger und sie ist fester.

Polsterbett:

Ein Polsterbett eignet sich für alle, die auch gern mal im Bett sitzen, um zu lesen. Polsterbetten sind rundum mit Stoff bezogen. Dieser ist oft in verschiedenen Farben erhältlich. So wird das komfortable Bett zum Blickfang im Schlafzimmer.

Metallbett:

Ein Metallgestell bietet sich an für Minimalisten und Menschen, die es eher modern mögen. Metallbetten sind langlebig und einfach zu reinigen.

Funktionsbetten:

Wer nicht so viel Platz im Schlafzimmer hat, greift zu einem solchen Modell. Funktionsbetten bieten neben der Liegefläche häufig Stauraum in Form von Schüben oder Kästen.

Lesetipp:
Licht zum Einschlafen: Welches Licht ist am besten?

Du bist Hausstauballergiker?

Hausstauballergiker sollten beim Kauf noch einige weitere Punkte beachten. Für sie eignen sich am besten Metall- oder Holzgestelle.

Polsterbetten bieten den Hausstaubmilben ein zu gemütliches zu Hause. Matratzenbezüge sollten abnehmbar und wie Kissen und Zudecken waschbar sein. Aus hygienischen Gründen sollten nicht nur Allergiker ihre Matratze nach 10 Jahren auswechseln.

Wenn du das perfekte Bett für dich gefunden hast, dann gibt es jetzt nur noch 3 Dinge, auf die du achten solltest und deiner erholsamen Nachtruhe steht nichts mehr im Wege:

  1. Lüfte das Schlafzimmer ordentlich und sorge für eine Temperatur zwischen 16 und 18 Grad.
  2. Unter der Bettdecke darf es gern 28 – 30 Grad warm sein. Bei dieser Temperatur entspannen deinen Muskeln am besten.
  3. Lösche das Licht. Je dunkler der Raum desto besser versteht dein Körper, dass Schlafenszeit ist.

Das könnte dich auch interessieren: