Feng Shui Tipps für dein Schlafzimmer die dir helfen, besser zu schlafen

Alles, was du über die Platzierung von Möbeln und die Farbauswahl wissen musst.

Diese Feng Shui Tipps für dein Schlafzimmer können dir tatsächlich helfen, besser zu schlafen

Ein Feng-Shui-Schlafzimmer ist eine friedliche und ausgewogene Umgebung, die eine bessere Nachtruhe fördert. Aber im Gegensatz zur landläufigen Meinung ist Feng Shui kein chinesisches Konzept für Innenarchitektur oder mit irgendeinem Glaubenssystem verwandt.

Einflüsse gibt es in natürlichen und vom Menschen geschaffenen Umgebungen. Ob du es glaubst oder nicht, sie beeinflussen bereits dein tägliches Leben.

Feng Shui macht man nicht, es ist etwas, das überall ist. Es wirkt sich auf eine Weise auf dich aus, die du vielleicht gar nicht bemerkst.

Anzeige

Feng Shui als Kunst und Wissenschaft

Das klassische Feng Shui ist sowohl eine Kunst als auch eine Schwesterwissenschaft der Akupunktur.

Die Kunst des Feng Shui bezieht sich mehr auf Dekoration und Möbel, um einen positiven Fluss zu erzeugen. Schließlich kann ein Raum mit unausgeglichener Energie unsere Gesundheit, Beziehungen und Finanzen mehr beeinträchtigen, als wir uns wahrscheinlich vorstellen können.

Hier sind einige Feng-Shui-Schlafzimmerregeln, die du befolgen musst, wenn du einen der wichtigsten Räume in deinem Zuhause dekorierst.

Feng Shui Schlafzimmerregeln

Die richtige Platzierung von Möbeln und Accessoires ist das Herzstück eines Feng-Shui-Schlafzimmers.

Dies liegt daran, dass jedes Gebäude ein unsichtbares Abschnittsraster hat, wie ein Tic-Tac-Toe-Spiel.

Das Feng-Shui- Blaupausenraster teilt die innere Breite und Tiefe durch drei.

Anzeige

Für ein gutes Feng Shui ist es auch wichtig, dass du in deinem Schlafzimmer keine Unordnung hast. Ein unordentliches Schlafzimmer ist nicht gut für den Energiefluss, auch wenn alle deine Möbel am richtigen Ort sind.

Lesetipp:
Beistellbett Test 2019: Die 10 besten Beistellbetten im Vergleich

Die richtige Platzierung des Bettes ist der Schlüssel zu einem Feng Shui-Schlafzimmer.

Eine gute allgemeine Regel ist es, sicherzustellen, dass sich die Oberseite deines Kopfes in der Nähe einer festen Wand befindet. Oder zumindest zu einer Wand mit einem geschlossenen Fenster, das keine Zugluft hat. Diese Position dient dazu, die Bewegung von Qi oder Energie über deinem Kopf zu reduzieren, damit du eine erholsame Nachtruhe hast.

Anzeige

Dein Kopfteil sollte an deiner Wand anliegen. In der Realität kann das jedoch zu einer geringfügigen Trennung führen. Halte dein Bett daher so nah wie möglich an der Wand.

Wenn sich dein Bett jedoch aus irgendeinem Grund nicht an eine Wand schmiegen lässt, empfiehlt es sich die Tür geschlossen zu halten oder zumindest ein paar Zentimeter offen zu halten, wenn du im Bett liegst.

Anzeige

Das Bett, das du wählst, ist auch wichtig. Ein Massivholzrahmen oder ein fest gepolstertes Kopfteil eignen sich am besten für Feng Shui. Kopfteile mit mehreren Paneelen, offenen Stangen oder Betten mit eingebautem Regal oder Stauraum sollten vermieden werden.

Hier findest du schöne Designer Doppelbetten, für dein optimales Feng-Shui im Schlafzimmer.

Optimale Feng Shui Schlafzimmerfarben

Um die besten Feng-Shui-Farben für dein Schlafzimmer auszuwählen, empfiehlt es sich, den Raum professionell bewerten zu lassen. Das Vermeiden von Primärfarben – insbesondere Rot, Purpur, Blau und Schwarz – ist jedoch eine gute Faustregel.

» Lese auch: So wählst du die richtigen Farben für dein Schlafzimmer aus

Wenn du also eine Renovierung vornimmst, suche nach Möbeln, Bettwaren und Accessoires, die farbneutral sind.

Feng-Shui-Schlafzimmerregeln in Bezug auf Spiegel

Während die meisten von uns gerne Spiegel im Schlafzimmer aufstellen, sollte ein Feng-Shui-Schlafzimmer kein Spiegel haben.

Energie ausgleichen mit elementaren Mitteln

Ein weiterer Teil der Schaffung eines Feng-Shui-Schlafzimmers besteht darin, die notwendigen elementaren Mittel als Zubehör zu implementieren, um den Raum zu ergänzen. Folgende 5 Mittel sollten betrachtet werden:

  • Wasserspiele,
  • Pflanzen,
  • Feuerfarben (Rot und Purpur)
  • Gegenstände aus Erde oder Metall.

Es ist jedoch so, dass es nie darum geht, alle fünf Elemente in jedem Raum darzustellen.

Anzeige

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige