Wickeltisch im Schlafzimmer? Möglich auch ohne Wickelkommode?

Wir verraten dir die Vor- und Nachteile eines Wickeltisches und ob es auch okay ist keine Wickelkommode zu verwenden

Wickeltisch im Schlafzimmer? Möglich auch ohne Wickelkommode

Viele Eltern wissen nicht, ob sie ein Wickeltisch kaufen sollen oder nicht. Junge Mütter oder junge Väter wählen daher Alternativen zu traditionellen Wickeltischen, hauptsächlich Kommoden oder Schreibtische, die sich in einer bequemen Höhe befinden und tief genug sind, um eine Wickelunterlage aufzunehmen.

Der Grund, warum viele Eltern ihr Kind auf dem Boden oder im Bett frisch wickeln, ist einfach, nämlich es spart Platz.

Um Platz für das Babybett zu schaffen, muss meist ein Kleiderschrank im Raum daran glauben oder andere sperrige große Möbelstücke.

Anzeige

Stattdessen verwenden viele Eltern eine dünne, abwischbare oder tragbare Wickelunterlage auf dem Boden vom Schlafzimmer oder manchmal nur auf dem Bett. Natürlich kannst du auch ein Handtuch, eine Decke oder ähnliches verwenden.

Hier sind die Vor- und Nachteile dieser Methode 📌

Die Vorteile:

1. Sicherheit: Eine mögliche Gefahr beim Wechseln von Tischen jeglicher Art besteht in der Gefahr, dass ein Baby abrollt, wenn es nicht ständig überwacht oder zurückgehalten wird. Dieses Risiko wird eliminiert, wenn du dein Baby auf dem Boden wechselst. Wenn du dein Baby auf dem Bett wechselst, stellt dies immer noch ein Risiko dar, ist jedoch etwas geringer, da ein Bett größer ist (natürlich lässt du niemals ein Baby unbeaufsichtigt auf einem Bett, egal was passiert).

2. Platz: Es ist nicht notwendig, eine Möbeloberfläche dauerhaft nur für das Wickeln zu verwenden.

3. Flexibilität: Anstatt dein Baby immer zu deiner Wickelstation zu bringen, kannst du es überall dort ändern, wo du Windeln zur Hand hast. Wenn du einen tragbaren Wickeltisch verwendest, kannst du in den Teilen deines Hauses, in denen du die meiste Zeit verbringst dein Baby wickeln. – Praktisch, oder?

Anzeige
Die Nachteile:

1. Komfort für Eltern: Es wäre für viele Eltern angenehmer, wenn sie ihr Baby im Stehen wechseln könnten. Aber wenn du keine körperlichen Einschränkungen hast (zum Beispiel einen schlechten Rücken), ist das kein so großes Problem auch ohne Wickeltisch dein Baby zu wickeln. Das Wechseln auf einem Bett erfordert etwas mehr Biegung als ein höherer Wickeltisch, ist aber dennoch ziemlich bequem.

2. Unbequem: Die Kehrseite der Flexibilität, die ich oben erwähnte, ist, dass du es vorziehen solltest, alle Windelvorräte an einem zentralen Ort zu haben, anstatt an einigen Stellen im Haus verteilt zu sein.

Anzeige
Bei einem hohen Wickeltisch, ist es natürlich wichtig, dass du dein Baby nie unbeaufsichtigt lässt.
Bei einem hohen Wickeltisch, ist es natürlich wichtig, dass du dein Baby nie unbeaufsichtigt lässt.

Fazit ✅

Zusammengefasst finden wir, dass ein Wickeltisch eine praktische Möglichkeit ist. Zumal du nicht immer einen neuen Ort bzw. eine neue Unterlage suchen musst und diese davor präparieren musst mit Decken und Tüchern. (Um deinem Baby eine angenehm weiche Liegefläche zu bieten). Des Weiteren empfehlen wir einen tragbaren Wickeltisch. Warum?

Wenn du dein Baby nicht immer im Schlafzimmer oder Badezimmer wickeln möchtest, sondern da wo du dich aktuell befindest, dann eignet sich ein tragbarer Wickeltisch ideal. Sie sind meist sehr transportfähig und können auch mal bei einem kleinen Urlaub mitgenommen werden. So hast du immer deine eigene und vor allem saubere tragbare Wickelkommode dabei.

Wenn du dich für eine tragbare Wickelkommode oder generell für einen Wickeltisch interessierst, dann können wir dir die Webseite www.moms.de empfehlen. Dort findest du einen umfangreichen Kaufratgeber und sehr gute Produkte im Vergleich.

Wickeltisch im Schlafzimmer? Möglich auch ohne Wickelkommode?
5 (100%) 5 vote[s]

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige