Umzugskosten: Was kostet ein Umzug und kann ich es Finanzieren?

In unserem Ratgeber findest du alle wichtigen Informationen die du für deinen Umzug benötigst

Umzugskosten- Was kostet ein Umzug und kann ich es Finanzieren

Umzugskosten entstehen durch die Organisation deines Wohnungswechsels. Dabei sind viele Punkte unvermeidbar. In diesem Artikel zeigen wir dir, mit welchen Tipps du deine Kosten für deinen Umzug reduzieren kannst und wie du dir zusätzlich einen Kredit holen kannst, um so deinen Umzug und ggf. Renovierungen zu bezahlen.

Welche Kosten kommen auf mich zu bei einem Umzug? 🤔

Bei einem Umzug fallen die Kosten in unterschiedliche Kategorien. Im Folgenden findest du die wichtigsten Punkte, die du im Überblick behalten solltest:

  • Hohe Renovierungskosten
  • Kaution für deine neue Wohnung
  • Ausgaben für Umzugsunternehmen
  • Packmaterial (z.B.: Umzugskartons)
  • An- und Ummeldung
  • Neue Möbel
  • Sonstige Kosten (z.B.: Nachsendeauftrag, etc.)

Bitte beachte dabei, dass manche Kosten unvermeidbar sind und manche können durchaus reduziert werden. Die Kosten variieren, je nach Umzug. Faktoren, wie die Distanz, Ort, Größe des neuen Hauses / Wohnung oder ob die Wohnung noch renovierungsbedürftig ist, sind immer zu berücksichtigen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es ist immer ratsam, dass du dir mehrere Angebote für deinen Umzug einholst und diese dann vergleichst.

Wie berechne ich meine Umzugskosten? 💸

Bei den Kosten für einen Umzug können diese nicht pauschalisiert werden. Die Kosten können, wie schon oben erwähnt immer von vielen Punkten unterschiedlich variieren.

Im Folgenden findest du die wichtigsten Faktoren, die von den Umzugskosten abhängig sind:

  • Renovierung: Die Umzugskosten hängen auch davon ab, wie viel du in deine Wohnung in Sachen Renovierung investieren musst. Kalkuliere im Voraus, um mögliche Überraschungen auszuschließen.
  • Umzugsstrecke: Die Kosten steigen, wenn die Distanz höher ist. Durch eine hohe Distanz werden die Transportkosten erhöht.
  • Größe des Umzugs: Wenn du in eine 1-Zimmerwohnung ziehst, werden die Kosten eventuell nicht zu hoch. Meist reicht dabei auch nur ein PKW. Wenn du in eine große Wohnung oder in ein Haus ziehst, wird meist ein Sprinter oder LKW benötigt.
  • Lebenshaltungskosten: Je nach Bundesland und Stadt, variieren die Mietpreise.
  • Doppelmiete: Ist dein alter Mietvertrag noch nicht gekündigt und fallen noch mehrere Monate Mietkosten von deiner alten Wohnung an? Dann könntest du evtl. noch zusätzliche Miete zahlen.
  • Mietpreis der neuen Wohnung: Wenn deine Wohnung sehr teuer ist, dann fällt auch meist deine Miete höher aus.
  • Art des Umzugs: Helfen dir deine Familie und Freunde bei deinem Umzug mit oder beauftragst du ein Umzugsunternehmen? Dann fallen natürlich deutlich höhere Kosten an.

» Auf Umzug.de kannst du mit dem Umzugsrechner deine Umzugskosten berechnen!

Welche Kosten entstehen vor dem Umzug?

Was?

Geschätzte Kosten

Verpackungsmaterial und Umzugskartons Ca. 30 Euro für jedes Zimmer
Renovierungskosten Wenn du nur die Wände streichen musst, dann fallen die Kosten klein aus. Ca. 40-50 Cent pro Quadratmeter. Wenn aber größere Renovierungsarbeiten vollzogen werden müssen, kann das mehrere tausend Euro kosten. Hier kann ein kleiner Kredit helfen.

Wie Umzugskosten absetzen? ✔️

Was viele von uns vergessen, ist, dass die Umzugskosten von der Steuer abgesetzt werden können. Hier wird zwischen einem privaten Umzug und einem beruflichen Umzug unterschieden.

Der private Umzug

Du kannst deinen privaten Umzug steuerlich als haushaltsnahe Dienstleistung absetzen. Dir ist es möglich pro Jahr 20 Prozent dieser Ausgaben und bis zu 4.000 EUR steuerlich absetzen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es ist sehr wichtig dabei, dass du die Rechnung vom Umzugsunternehmen erhältst und behältst. Grund dafür ist, dass du diese Rechnung deiner Steuererklärung einreichst. Natürlich gilt das auch für die sonstigen Rechnungen / Belege.

Der berufliche Umzug

Du kannst deinen beruflichen Umzug als Werbungskosten steuerlich absetzen. Im Bundesumzugskostengesetz ist diese Möglichkeit festgelegt.

Anzeige

Für diese steuerliche Absetzung sind folgende Voraussetzungen gültig:

  • Wenn du aus dem Ausland wieder zurückkehrst
  • Wenn der Umzug deine Arbeitsbedingungen verbessert
  • Wenn du deinen Arbeitsplatz wechselst
  • Wenn dein Arbeitsweg sich dadurch verkürzt

Wichtig ist, dass du deine Ausgaben auch immer nachweisen kannst. Nur so kannst du deine Umzugskosten steuerlich absetzen. Behalte immer deine Belege und Rechnungen.

Welche Umzugskosten können von der Steuer abgesetzt werden?

Über die Pauschale hinaus kannst du weitere Kosten für deinen Umzug absetzen. Im Folgenden zeigen wir dir welche Punkte dazu gehören:

Anzeige
Anzeige
Anzeige
  • Du kannst 30 Cent pro Kilometer, bei deiner Wohnungsbesichtigung geltend machen
  • Wenn du deine Wohnung mietest, kannst du die Gebühren für den Makler geltend machen
  • Für maximale 6 Wochen können Doppelzahlungen von Mieten gelten gemacht werden
  • Du kannst, bei noch nicht Nutzung der Wohnung, maximal drei Mietzahlungen geltend machen
  • Du kannst die Kosten für ein Umzugsunternehmen geltend machen
  • Für Ofen (164 EUR) oder Kochherd (230 EUR) können gelten gemacht werden
  • Du kannst die Reparatur von Transportschäden gelten machen

Folgendes kannst du nicht von deinen Umzugskosten absetzen:

  • Du kannst keine Kosten für eingelagertes Mobiliar, welches zwischenzeitlich gelagert ist

Was ist, wenn die Umzugskosten und Renovierungskosten sehr hoch sind❓

Wenn du umziehst und nur in eine Einzimmerwohnung ziehst, kannst du davon ausgehen, dass die Kosten generell nicht sehr hoch sind. Der Transport kann mit einem PKW erledigt werden und meist belaufen sich die Renovierung nur auf das Streichen der Wände.

Bei einem Beispiel, wenn du in eine 4 Zimmerwohnung ziehst, die Transportdistanz hoch ist und du neue Möbel kaufen musst, dann können die Kosten schnell in den 4- oder 5-stelligen Bereich gehen.

Oftmals muss in diesem Fall Geld geliehen werden, sei es von der Familie oder Freunden. Eine weitere Möglichkeit, um an Geld zu kommen, ist ein Kredit aufzunehmen. Bon-Kredit.de bietet spezielle Umzugskredite an. Auf Bon-Kredit.de hast du die Möglichkeit zwischen 100 und 300.000 einen Kredit aufzunehmen.

Für zusätzlichen Überblick, in Sachen Umzugskredit, kannst du auf finanzierungen.net unterschiedliche Anbieter vergleichen.

Hohe anfallende Kosten bei neuen Möbeln:

  • Das Schlafzimmer: Neues Bettgestell und neue Matratze ≈ 3.000 EUR
  • Wohnzimmer: Fernseher, Mobiliar ≈ 5.000 EUR
  • Küche: Renovierungen ≈ 4.000 EUR | komplett neue Küche ≈ bis zu 10.0000 EUR
  • Badezimmer: Renovierungen ≈ 3.000 EUR
  • Sonstiger: Allgemeine Kosten ≈ 2.000 EUR

Das könnte dich auch interessieren:

Anzeige
Anzeige
Anzeige