in

Schlafzimmer streichen: Die richtige Farbe für eine erholsame Nacht

Das streichen von Wänden war noch nie so einfach, wenn du unserer Anleitung folgst.

Schlafzimmer streichen- Die richtige Farbe für eine erholsame Nacht

Das Schlafzimmer zu streichen, darf nicht willkürlich passieren. Es braucht ein bisschen mehr als nur ein Bauchgefühl, denn Farben bzw. die falschen Farben können auf deinen Schlaf einen großen negativen Einfluss haben. In diesem Artikel zeigen wir dir, auf was du achten musst.

Das Schlafzimmer, ist wohl mit Abstand der wichtigste Raum im ganzen Haus. In diesem Raum hältst du dich zeitlich am längsten auf, wodurch die richtige Farbe im Schlafzimmer, eine zusätzliche Bedeutung braucht.

Lese weiter, um herauszufinden, welche Farbe, die richtige ist und du gesundheitliche Vorteile erhältst.

Blau: Die beste Schlafzimmerfarbe für den Schlaf 😴

Blau ist eine Naturfarbe und wirkt beruhigend auf den Menschen. Zudem ist die Farbe Blau reltiv einfach mit Holz zu kombinieren
Blau ist eine Naturfarbe und wirkt beruhigend auf den Menschen. Zudem ist die Farbe Blau relativ einfach mit Holz zu kombinieren

Die beste Schlafzimmerfarbe für Schlaf ist blau. Blau ist eine beruhigende Farbe und fördert den Schlaf Ruhe. Mehr noch, dein Gehirn ist besonders empfänglich für die Farbe Blau, dank spezieller Rezeptoren in deiner Netzhaut, die Ganglienzellen genannt werden. Diese sind empfindlicher für Blau als jede andere Farbe und wenn sie es sehen, senden sie eine Nachricht an dein Gehirn, dass du dich in einer ruhigen Umgebung befindest und deine Herzfrequenz und deinen Blutdruck senken.

Laut einer Umfrage von 2.000 Briten genießen diejenigen, die blaue Schlafzimmer haben, im Durchschnitt 7 Stunden und 52 Minuten Schlaf pro Nacht. Dein Schlafzimmer blau zu streichen könnte ein Schritt in Richtung weniger schlaflose Nächte sein.

Ein weiterer Vorteil für ein blaues Schlafzimmer? Fast 60% der blauen Schlafzimmerbesitzer in der Umfrage berichteten ebenfalls, dass sie sich regelmäßig glücklich fühlten.

Andere tolle Schlafzimmerfarben für den Schlaf

Nicht jeder liebt blau und das ist in Ordnung. Es gibt viele andere Farben, die eine erholsame Nachtruhe fördern:

  • Gelb: Bei 7 Stunden und 40 Minuten Schlaf pro Nacht kamen die Umfrageteilnehmer mit gelben Schlafzimmern.
  • Grün: Grüne Schlafzimmerbesitzer genossen jede Nacht 7 Stunden und 36 Minuten Schlaf. Sie zeigten auch eine höhere Tendenz, aufzuwachen und sich positiv zu fühlen.
  • Silber: Für diejenigen, die etwas weniger buntes bevorzugen, bietet Silber eine Option. Umfrageteilnehmer mit einem silbernen Schlafzimmer erhielten jede Nacht 7 Stunden und 33 Minuten.
  • Orange: Orange ist eine warme, entspannende Farbe, von der manche glauben, dass sie bei Verdauungsstörungen hilft. Orange Schlafzimmerbesitzer genossen im Durchschnitt 7 Stunden und 28 Minuten Schlaf.
Auch interessant:  Tolle Farbideen für das Schlafzimmer und Ratschläge für die Wahl der Farbe

Die schlechtesten Schlafzimmerfarben für den Schlaf

Gibt es Farben, die du vermeiden solltest, deine Schlafzimmerwände zu bemalen? Laut der Umfrage lautet die Antwort ja. Menschen mit grauen, braunen oder violetten Schlafzimmern schliefen regelmäßig ungesunde Mengen von weniger als 7 Stunden Schlaf pro Nacht.

  • Lila: Mit 5 Stunden und 56 Minuten Schlaf ist Lila die schlechteste Farbe für den Schlaf. Es ist eine geistig anregende Farbe, die deine Kreativität fördert und zu lebendigeren Albträumen beiträgt.
  • Grau: Grau bringt die Menschen wegen seiner Fähigkeit, zu deprimieren und uninspirierten. Die Umfrageteilnehmer mit grauen Schlafzimmern schliefen nur 6 Stunden und 12 Minuten pro Nacht.
  • Braun: Wie Grau ist Braun trostlos und alles andere als gemütlich. Es neigt dazu, ein Gefühl der Unruhe anstatt der Ruhe zu erzeugen.
  • Rot: Rot ist eine leidenschaftliche, energetische Farbe, die deinen Blutdruck erhöht und dich dazu inspirieren kann, sich schneller zu bewegen. Beides sind keine körperlichen Empfindungen, die den Schlaf fördern.

Was solltest du bei der Bemalung deines Schlafzimmers beachten?

Egal für welche Farbe du dich am Schluss entscheidest, sorge immer dafür, dass die Farbe relativ hell ist und in Richtung Pastell-Ton geht.
Egal für welche Farbe du dich am Schluss entscheidest, sorge immer dafür, dass die Farbe relativ hell ist und in Richtung Pastell-Ton geht.

Für welche Farbe du dich auch entscheidest, verwende die helleren, pastellfarbenen oder gedämpften Farbtöne. Neutrale, erd- oder Haut basierte Töne wirken beruhigend und fördern den positiven Energiefluss nach Feng Shui.

Passendes Thema dazu: Feng Shui im Schlafzimmer

Eine Farbe, die zu hell oder zu fett ist, stimuliert dich und erzeugt stattdessen ein Gefühl der Wachheit statt Entspannung. Speichere die Farben Wände für dein Wohnzimmer und halte dein Schlafzimmer gelassen.

Verwende eine flache Farbe anstelle einer Eierschale oder glänzendes Finish. Glänzende Oberflächen reflektieren das Licht, während flachere Farben mehr Farbe absorbieren und sich weicher anfühlen.

Achte auch darauf, welche Farben du für deine Schlafzimmerakzente wählst. Du solltest dich ergänzen und auf einem Farbrad parallel zueinander sein, anstatt sich zu kontrastieren.

Kontrastierende Farben stimulieren deine Augen und deinen Geist.

Sobald du die Schlafzimmerfarbe ausgewählt hast, ist es Zeit, deinen anderen Sinnen gerecht zu werden.

Auch interessant:  So wählst du die richtigen Farben für dein Schlafzimmer aus

Finde die besten Düfte, Geräusche, Beleuchtung und mehr für dein Schlafzimmer in unserer Kategorie “Wohnen“.

CON:P Renovierungsset, 17-teilig, B21626*
Conmetall - Werkzeug
10,99 EUR

Richtig dein Schlafzimmer streichen

Tunke die Walze nicht in den Eimer. Sorge dafür das die Walze nur benetzt und den Überschuss an Farbe abwälzt
Tunke die Walze nicht in den Eimer. Sorge dafür das die Walze nur benetzt und den Überschuss an Farbe abwälzt

Der erste Schritt – und der Schlüsselschritt – du musst dies tun, um gute Ergebnisse zu erzielen.

Planung

Es könnte ein paar Tage dauern, einen ganzen Raum zu streichen. Plane voraus und achte darauf, dass du während der Arbeit ausreichend belüftet bist.

Arbeite auch von oben nach unten. Zuerst die Decke und dann die Wände bestreichen und mit der Verkleidung abschließen.

Schritt 1

An der Decke zuerst einschneiden.

Um die Kanten zu streichen, tauche eine Bürste etwa ein Drittel des Weges in die Farbe und kratze nicht an den Seiten.

Schritt 2

Halte den Pinsel wie einen Bleistift, male ihn mit glatten Konturen, lasse die Kanten auslaufen, um Läufe zu vermeiden. Es ist nicht wichtig, ein bisschen Farbe auf die Trimmung zu bekommen, da du das später machst, aber versuche nicht, unordentlich zu sein.

Schritt 3

An der Decke zuerst entlang der Deckenlinie einschneiden. Dann wechsele zur Walze.

Für die Wände in einer Wand zu der Zeit schneiden und dann auf die Walze wechseln. Malen kann mit zwei Personen viel einfacher sein. Eine Person kann schneiden, während die andere die Rolle benutzt.

Schritt 4

Verwende ein Rollengitter mit einem Eimer.

Wenn du einen großen Eimer verwendest, lege ein Walzengitter ein.

Schritt 5

Befeuchte die Walzenabdeckung mit einem feuchten Lappen.

Lade die Walze mit Farbe. Um die Farbladung zu erleichtern, dämpfe zunächst die Walzenabdeckung mit einem feuchten Lappen. Tauche nur ein wenig in die Farbe ein und rolle einige Male auf das Gitter oder den Liner, um es auszugleichen. Widerstehe dem Drang, die Walze unterzutauchen – das wird ein Durcheinander verursachen.

Schritt 6

Rolle die Farbe in einem Zick-Zack-Muster.

Auch interessant:  Wandfarben für's Schlafzimmer: Wirkung von Farben und Ideen

Beginne ein paar Zentimeter von der Kante entfernt, rolle die Farbe an der Decke / Wand in einem Zick-Zack-Muster. Überlappe deine Linien und gehe langsam, um Farbspritzer zu vermeiden. Drücke die Walze nicht gegen die Wand, um mehr Farbe zu erhalten – einfach nachladen.

Arbeite in 4-Fuß-Abschnitten. Für Wände arbeite von oben und dann nach unten.

Schritt 7

Drehe die Walze zur Seite.

Sobald du etwas Farbe an den Wänden hast, kannst du entlang der Kanten zurückgehen. Drehe die Rolle seitwärts, um der Decke und den Sockelleisten sehr nahezukommen.

Schritt 8

Rolle leicht von der Decke zum Boden.

Um Ablagerungen und Ablagerungen zu entfernen, rolle den lackierten Bereich leicht von der Decke bis zum Boden ab. Wende sehr wenig Druck an.

Schritt 9

Male eine Wand nach der anderen. Zwei Schichten auftragen.

Schritt 10

Nachdem die Wände vollständig trocken sind, kannst du die Klebebänder abmachen.

Fazit ✅

Denke daran, es geht auch nicht immer um die Farbe. Du solltest sicherstellen, dass deine Matratze auch bequem ist.

Wenn du auf etwas klumpig und unbequem schläfst, kann es zu weniger Schlaf und Komfort beitragen. Wenn du die oben genannten Richtlinien folgst, kannst du so viel lernen, wie du schläfst und wie du schlafen solltest und wie dein Raum eingerichtet werden muss, um sicherzustellen, dass du das Beste an erholsamen Schlaf rausholst.

Ebenfalls interessante Beiträge für dich:

Schlafzimmer streichen: Die richtige Farbe für eine erholsame Nacht
4.8 (95.45%) 22 votes

Letzte Aktualisierung am 18.11.2018 / *Affiliate Links - Werbe Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.