Anzeige


Willkommen in unserem Medion MD 18500, 18501 und 18600 Vergleich. Hausarbeit gehört beileibe nicht zur Lieblingsbeschäftigung der Deutschen, Staubsaugen erst recht nicht. Doch dank Staubsaugerrobotern gehören der Ärger und die viele investierte Zeit der Vergangenheit an. Waren die ersten Modelle oft sehr teuer, bieten mittlerweile immer mehr Hersteller auch Produkte zu deutlich erschwinglicheren Preisen an.

Aber die Auswahl ist riesig und die Unterschiede liegen oft im Detail. Wir haben deshalb 3 beliebte Modelle von Medion miteinander verglichen und sagen dir, worauf es zu achten gilt, sodass auch du dich künftig im Dschungel der Staubsaugerroboter zurechtfindest.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede der 3 verglichenen Modelle

Weiter unten findest du die Produkte im Detail.

Modellname
Topseller!
Medion MD 18500
Mit Wischfunktion!
Medion MD 18501
Medion MD18600
Vorschau
MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation (90...(*)
MEDION Saugroboter mit Wischfunktion (90 Min....(*)
MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min....(*)
Akkulaufzeit
90 min
90 min
90 min
Selbstständiges Laden
Virtuelle Schranke
Vorteile
günstiger Preis, einfache Handhabung und umfangreicher Lieferumfang
integrierte Wischfunktion, sehr leichte Bedienung dank Fernbedienung
kompakte Maße, leistungsstarker Akku
Preis
126,71 EUR
149,99 EUR
109,99 EUR
Topseller!
Modellname
Medion MD 18500
Vorschau
MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation (90...(*)
Akkulaufzeit
90 min
Selbstständiges Laden
Virtuelle Schranke
Vorteile
günstiger Preis, einfache Handhabung und umfangreicher Lieferumfang
Preis
126,71 EUR
Erhältlich bei*
Mit Wischfunktion!
Modellname
Medion MD 18501
Vorschau
MEDION Saugroboter mit Wischfunktion (90 Min....(*)
Akkulaufzeit
90 min
Selbstständiges Laden
Virtuelle Schranke
Vorteile
integrierte Wischfunktion, sehr leichte Bedienung dank Fernbedienung
Preis
149,99 EUR
Erhältlich bei*
Modellname
Medion MD18600
Vorschau
MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min....(*)
Akkulaufzeit
90 min
Selbstständiges Laden
Virtuelle Schranke
Vorteile
kompakte Maße, leistungsstarker Akku
Preis
109,99 EUR
Erhältlich bei*

Medion MD 18500 – Das Economy-Modell als Preis-Leistungs-Wunder

Reduziert!
MEDION MD 18500 Saugroboter mit Ladestation (90...(*)
  • Automatischer Saugroboter von MEDION mit Infrarotsensoren, großem...
  • Reinigt, wann immer Sie wollen: Der Saugroboter von MEDION arbeitet...
  • Sicher durch Infrarot: Mit seinen Sensoren meidet der Saugroboter...
  • Besonders flexibel: Egal ob Fliesen, Parkett, Laminat oder kurzflorige...
Redaktionelle Bewertung

Direkt beim ersten Auspacken fällt der umfangreiche Lieferumfang des Medion MD 18500 ins Auge, der sich trotz des günstigen Preises durchaus sehen lassen kann. So werden neben dem Saugroboter und der Ladestation auch eine praktische Fernbedienung sowie je zwei Filter und Seitenbürsten beigelegt.

Zusätzlich stattet Medion jede Lieferung auch mit Ersatzseitenbürsten und AAA-Batterien für die Fernbedienung aus. Besonders erwähnenswert ist zudem die virtuelle Wand – ein tolles Feature, das man auch von anderen Herstellern so nicht kennt.

Sie übernimmt die Aufgabe einer Begrenzung und markiert für den Roboter einen separaten Bereich, den er dann nicht verlässt und besonders gründlich säubert – für starke Verschmutzungen optimal.

Überdies lässt sich die Schranke auch als Sperre verwenden, sodass sich sensible oder schwer zugängliche Bereiche vor dem Sauger schützen lassen. Dies ist beispielsweise dann sinnvoll, wenn Kleinteile dem Roboter sonst die Arbeit schwermachen oder im schlimmsten Falle von ihm eingesaugt würden.

Denn bevor der MD 18500 seine Arbeit verrichten kann, sollten eben jene in Sicherheit gebracht werden. Selbiges gilt auch für Kabel oder Kleidung, in der sich der Staubsaugerroboter sonst droht zu verfangen. Da dies allerdings auch für das händische Staubsaugen gilt, sehen wir dies nicht als Nachteil an.

Der Aufbau des MD18500 gestaltet sich ganz einfach in folgenden 4 Schritten:

  1. Überlege dir einen guten Ort für die Basisstation, an dem selbige fortan dauerhaft bleiben kann. Die Wohnungsmitte ist hierfür ideal.
  2. Setze den Staubbehälter ein.
  3. Ist der Staubsauger geladen? Dann starte den Saugvorgang manuell oder konfiguriere feste Zeiten.
  4. Nach circa einer Woche einfach den Schmutzfangbehälter entnehmen, entleeren und wiedereinsetzen. Nun ist der Roboter wieder startklar.

Zugunsten des Preises hat Medion beim Economy-Modell auf eine smarte Steuerung per App verzichtet, doch dieses Komfort-Einbuße lässt sich durch die Fernbedienung gut ausgleichen. So kann auch dieser Staubsauger neben dem manuellen Start auf Basis eines einstellbaren Zeitplans saugen und so z.B. während der Abwesenheit aller Bewohner seinen Aufgaben gewissenhaft nachgehen. Zuvor solltest du aber bedenken, die oben erwähnten Stolperquellen zu beseitigen und bei Bedarf auch die Lichtschranke zu aktivieren.

Darauf solltest du für ein optimales Saugergebnis achten – Checkliste

  1. Beseitige Kabel und verstaue Kleinteile, selbiges gilt für etwaige Kleidung.
  2. Statt einzelne Bereiche erst mühsam vorzubereiten, kann auch die Lichtschranke zum Einsatz kommen.
  3. Ein Zeitplan ersetzt, einmal eingerichtet, das händische Starten des Saugers und garantiert ein sauberes Zuhause.

Ehe der MD18500 wieder in seine Ladestation zurückkehren muss, um Saft zu tanken, vergehen 90 Minuten, was den Staubsaugerroboter für Wohnung bis zu 100 Quadratmetern zu einer guten Wahl macht.

Für größere Wohnungen solltest du dir hingegen ein Modell mit Memory- bzw. Kartografie-Funktion anschauen. Geht hier der Akku zur Neige, setzt es den Saugvorgang dort fort, wo es ihn unterbrechen musste.

Von diesem Punkt abgesehen, ist die preisgünstige Variante von Medion eine empfehlenswerte Wahl, die mit einem guten Saugergebnis punkten kann. Die 36 Watt des leistungsstarken Motors sind ausreichend Power, um auch gröbere Verschmutzungen zufriedenstellend zu beseitigen.

Darüber hinaus ist die Lautstärke mit 65 Dezibel in einem gut zu ertragenden Maß, wenngleich teurere Geräte oft noch etwas leiser daherkommen. Doch innerhalb seiner Preisklasse ist der MD18500 hier an der absoluten Spitze anzusiedeln.

Nach circa einer Woche sollte der Staubfangbehälter entleert werden, der mit 300 ml nur durchschnittlich groß ausfällt. Dafür ermöglicht sein geringes Volumen so eine sehr kompakte Bauweise, sodass die gerade einmal 8 Zentimeter Höhe des Saugers dafür sorgen, dass er auch unter Kommoden oder unter dem Bett seinen Dienst verrichten kann.

Nach einer Weile stellt der Roboter zudem eine Grundsauberkeit her, sodass nach einiger Zeit das Leeren des Behälters nicht mehr ganz so häufig vorgenommen werden muss.

Fragen & Antworten

Wie lange hält der Akku des Geräts?

Mit einer Akku-Kapazität von 2500 mAh kann eine Betriebsdauer von bis zu 90 Minuten erreicht werden.

Wie hoch ist der Stromverbrauch des Saugroboters MD18500?

Bei einer täglichen Nutzung schwankt der Energiebedarf (abhängig von der Wohnungsgröße) zwischen 13 und 19 kWh.

Hat der MD18500 auch eine integrierte Wischfunktion?

Nein. Solltest du eine integrierte Wischfunktion benötigen, empfehlen wir dir einen Blick auf das Schwestermodell MD18501, das wir ebenfalls verglichen haben.

Wie laut ist der Staubsaugerroboter?

Circa 65 Dezibel Lautstärke werden auf höchster Saugstufe erreicht, je nach Verschmutzungsgrad kann dieser Wert aber auch geringer ausfallen.

Vorteile:

  • günstiger Preis
  • einfache Handhabung und umfangreicher Lieferumfang
  • trotz des Chaosprinzips ein sehr gutes Saugergebnis

Nachteile:

  • keine Steuerung über eine App möglich
  • fehlende Mapping-Funktion, daher nicht für Flächen über 100 Quadratmetern geeignet

Warum empfehlen wir es?

Der MD18500 avanciert in unserem Vergleich zum Preis-Leistungssieger. Eine gute Saugleistung und kompakte Abmessungen sowie ein intuitives Bedienkonzept machen ihn zu einer guten Wahl für mittelgroße Haushalte. Dank der beigelegten Lichtschranke lassen sich zudem die Einschränkungen des Chaosprinzips gut kompensieren. Von uns gibt’s hierfür eine klare Empfehlung.


Medion MD 18501 – Das Multifunktionstalent mit Wischfunktion

MEDION Saugroboter mit Wischfunktion (90 Min....(*)
  • Wischroboter zur Reinigung von Staub, Haaren und Pollen, mit...
  • Ersetzt Staubsauger und Wischmopp: Sie haben die freie Wahl aus Saug-...
  • Flexible Putzkraft: Sie geben Ihrem neuen Haushaltshelfer mit der...
  • Tierisch hilfreich: Der Saugroboter nimmt zuverlässig Tierhaare auf....
Redaktionelle Bewertung

Wie auch der in unserem Medion MD Staubsaugerroboter-Vergleich verglichene MD18500 kommt der MD18501 als Schwestermodell mit einem ähnlichen Lieferumfang daher. So sind neben dem Saugroboter und seiner Ladestation auch hier eine Fernbedienung samt Batterien sowie zwei Filter, 2 Seitenbürsten und zum Wechsel auch noch 2 Ersatzseitenbürsten beigelegt.

Darüber hinaus wartet der MD18501 mit einer Reinigungsbürste, einer Halterung sowie der virtuellen Schranke auf. Der für die integrierte Wischfunktion erforderliche Wassertank ist zusätzlich enthalten, ebenso wie zwei Reinigungstücher. Damit schnürt Medion hier ein sehr umfangreiches Zubehörpaket, das innerhalb dieser Preisklasse seinesgleichen sucht.

Der Aufbau und Umbau des MD18501 ist ebenso einfach wie der des MD18500:

  1. Überlege dir auch hier einen guten Ort für die Basisstation, der fortan bestehen bleiben kann. Aufgrund der Wischfunktion ist hier eine Ausgangsstelle mit Hartboden empfehlenswert.
  2. Für reines Staubsaugen setzt du den Staubfangbehälter ein. Willst du wischen, stattest du den Hybriden mit dem Wassertank und Mikrofasertuch aus.
  3. Dein Gerät ist startklar? Starte jetzt den Saug- oder Wischvorgang manuell oder konzipiere feste Zeiten.
  4. Den Wassertank wechselst du direkt nach Ende des Wischvorgangs, beim Staubbehälter reicht eine wöchentliche Entleerung. Danach ist der MD18501 wieder betriebsbereit.

Wie sein Vorbild kommt auch der MD18501 ohne WiFi und damit auch ohne eine App-Anbindung daher. Doch auch hier können die Reinigungsvorgänge mittels der im Lieferumfang inkludierten Fernbedienung gesteuert werden.

Neben dem reinen Starten und Stoppen lassen sich ebenfalls verschiedene Modi auswählen – hier zeigen sich keine Unterschiede zum MD18501. Was beim MD18500 allerdings optional war, wird hier während der Wischvorgänge zur Pflicht – die Nutzung der virtuellen Wand.

Da der Staub- & Wischroboter über keine Mapping-Funktion verfügt, sollten Teppiche und alle nicht wischbaren Bodenbeläge durch die Lichtschranke vom Wischvorgang ausgeklammert werden. So vermeidest du unschöne Überraschungen wie nasse Teppiche und behältst damit auch trockene Füße.

Tipps für ein makelloses Wischerlebnis – Checkliste

  • Bereite Dein Zuhause so vor, wie du es normalerweise für das händische Wischen auch tun würdest, insbesondere sollte der Boden frei von Hindernissen sein und Teppiche zusammengerollt werden.
  • Bei starken Verunreinigungen solltest du den MD18501 vorher noch einmal durchsaugen lassen, ehe du ihn mit dem Wischen der Böden beauftragst
  • Für ein optimales Reinigungsergebnis kannst du das Wasser im Tank des Roboters mit einem Putzmittel ergänzen – hierfür werden auch spezielle Mittel angeboten.
  • Tausche den Mikrofaserlappen bei größeren Flächen zwischendurch gegen einen sauberen aus.

Auch hinsichtlich der Akkulaufzeit zeigt unserer Saugrobotervergleich keinen Unterschied zwischen dem MD18500 und 18501. Der Hybride mit Wischfunktion hält ebenfalls gut 90 Minuten durch, eher er wieder mit Strom versorgt werden muss.

Das Saugergebnis überzeugt durchweg, aufgrund der starken Ähnlichkeiten zum Modell mit reiner Saugfunktion ist dies nicht sonderlich überraschend, da jenes ebenfalls im Vergleich gut abschneidet. Und auch die Ergebnisse des Wischens können sich beim MD18501 gut sehen lassen.

Realistische Erwartungen vorausgesetzt, nimmt dir der kleine Helfer so die unliebsame Arbeit mit guten Resultaten ab. Allerdings ist das Mikrofasertuch mit ca. 20 Zentimetern Breite ein wenig übersichtlich, hier wäre eine größere Fläche von Vorteil. Doch durch häufigeres Wechseln lässt sich dieser Kritikpunkt umgehen und du wirst mit einem äußerst kompakten Hybridgerät belohnt.

Hinsichtlich der Abmessungen, des Gewichts und der Lautstärke lassen sich im direkten Vergleich zum Schwestermodell keine Unterschiede feststellen, lediglich die Saugleistung ist mit 38 Watt minimal höher, was sich in der Praxis aber nicht niederschlägt.

Die Sensorik ist ebenfalls die gleiche, daher erkennt der MD18501 auch Treppenkabsätze und bewahrt sich so selbst vor unschönes Abstürzen. Kanten werden ebenso zuverlässig erkannt wie auch beim Vorgänger und auch die Reinigungsmodi sind im Staubsaugerroboter-Vergleich unverändert.

Neben einem Chaos-Modus und einem Kantenmodus, in welchem der Roboter alle Kanten abfährt, wartet Medion auch bei der Hybridversion mit einem Intensivmodus für starke Verschmutzungen auf. Hier dreht das Gerät sehr punktuell seine Runden und saugt und wischt so zuverlässig die Folgen eines umgestürzten Getränks oder einer umgefallenen Packung Mehl restlos auf.

Fragen & Antworten

Eignet sich der Staubsaugerroboter auch für Tierhaushalte?

Definitiv ist dies zu bejahen. Zum einen ist die vergleichsweise geringe Lautstärke von 65 dB auch für Tiere gut vertretbar, da sie diese nicht als störend empfinden. Zum anderen sind beide Varianten des Geräts auch in der Lage, Tierhaare aufzusaugen, ebendies gilt auch für Pollen.

Verbraucht der Saug- & Wischroboter mehr Strom als ein herkömmlicher Sauger?

Dies ist schwer zu sagen. Bei einer täglichen Nutzung schwankt der Energiebedarf (abhängig von der Wohnungsgröße) zwischen 14 und 20 kWh. Traditionelle Staubsauger werden zwar viel kürzer benutzt, kommen aber oft auch mit größeren Motoren daher, sodass sich in der Praxis hier nur marginale Unterschiede ergeben.

Muss ich den Saugroboter immer manuell aufladen?

Nein. Der Roboter bemerkt selbstständig, wenn der Akku zur Neige geht und findet dann seinen Weg eigenständig in die Basis zurück, auch ohne Sensoren zur Kartografie der Wohnung. Ein echter Vorteil und im Alltag sehr komfortabel.

Vorteile:

  • integrierte Wischfunktion
  • sehr leichte Bedienung dank Fernbedienung
  • Wisch- & Saugergebnis können sich sehen lassen

Nachteile:

  • auf großen Flächen aufgrund des Chaosprinzips teils unregelmäßige Ergebnisse
  • Fläche für das Wischtuch könnte größer sein

Warum empfehlen wir es?

Der MD18501 vereint die Vorteile des 18500 und erweiterte sie um die Wischfunktion in einem ebenso kompakten Gehäuse. Damit ist der Hybride ein echtes Multitalent und erspart die Anschaffung eines separaten Wischroboters. Unser Staubsaugerroboter-Vergleich zeigt: Kompromisse müssen dabei nur begrenzt eingegangen werden, insbesondere für kleinere Wohnungen ist das Gerät eine gelungene Option.


Medion MD18600 – Kompaktes Saugwunder zu einem tollen Preis

Reduziert!
MEDION MD 18600 Saugroboter (90 Min....(*)
  • Saugroboter für alle Hartböden und kurzflorige Teppiche mit 90 Min....
  • Allzeit bereit: Der Saugroboter kehrt automatisch zur Basisstation...
  • Besonders flexibel: Egal ob Fliesen, Parkett, Laminat oder kurzflorige...
  • Sicher durch Infrarot: Mit seinen Sensoren meidet der Saugroboter...
Redaktionelle Bewertung

Der Lieferumfang des Medion MD18600 ist in unserem Vergleich leider der übersichtlichste. So werden neben dem eigentlichen Staubsauger und dessen Ladestation lediglich zwei Seitenbürsten, eine Reinigungsbürste sowie ein EPA-Filter beigelegt.

Ersatzfilter oder Ersatzbürsten wie bei den Geräten der 18500-Reihe sucht man vergebens. Doch immerhin kann der EPA-Filter punkten. Er filtert beispielsweise Pollen aus der Luft und auch Milbeneiern bereitet er ein jähes Ende – für Allergiker ein interessanter Pluspunkt. Eine Fernbedienung oder virtuelle Schranke hingegen lässt der MD18600 vermissen.

In Relation zum günstigsten Preis in unserem Vergleich ist der Lieferumfang zwar nicht überraschend, aber dennoch zufriedenstellend – alle essentiellen Zubehörteile sind enthalten.

Wie wird der MD18600 aufgebaut und was solltest du beachten?

  1. Die Ladestation sollte an einem möglichst zentralen Ort fest aufgestellt werden, Saugnäpfe auf der Unterseite verhindern ein Verrutschen auf z.B. Laminatböden.
  2. Ist der Sauger vollständig geladen, kann der erste Saugvorgang über das Display auf der Geräteoberseite gestartet werden – Hier lässt sich auch die tägliche Saugaktion planen.
  3. Nach dem Saugvorgang sollte die Unterseite des Roboters mithilfe der beiliegenden Bürste gereinigt werden, je nach Wohnungsgröße solltest du den Staubfangbehälter nach circa drei Durchgängen ebenfalls leeren.

Während der MD18500 und der MD18501 in unserem Staubsaugerroboter-Vergleich mit einer Fernbedienung aufwarten können, wird der MD18600 über sein kleines Display bedient. Im Vergleich wirkt dies zwar weniger komfortabel, doch die möglichen Einstellungen unterscheiden sich nicht nennenswert zu den Vergleichsgeräten.

So stehen neben einem manuellen Modus (CLEAN) auch hier das Saugen auf Basis einer Startzeitverzögerung (PLAN) sowie die punktuelle Reinigung (SPOT) zur Verfügung. Einen Kantenmodus, der insbesondere die Ecken und Seiten eines Raumes abfährt, bringt der MD18600 hingegen nicht mit.

Doch auch ohne diesen sind die Ergebnisse mit den anderen beiden Geräten aus unserem Vergleich gut messbar und unterscheiden sich in der Praxis nicht. Konstatieren lässt sich aber, dass das Chaosprinzip bei kleineren Räumlichkeiten besser funktioniert als in einer sehr großen Wohnung.

Ist der MD18600 für dich geeignet? – Checkliste

  • Du kannst auf eine Fernbedienung für den Saugroboter gut verzichten?
  • Die zu reinigende Fläche übersteigt 100 Quadratmeter nicht?
  • Deine Wohnung oder dein Haus haben keine hohen Schwellen oder Stufen?

Bei den Ergebnissen überzeugt der MD18600 und schneidet ähnlich ab wie die beiden anderen Medion-Modelle unseres Staubsaugerroboter-Vergleichs. Sowohl Tierharre als auch Pollen sowie Staub und Krümel entfernt der kompakte Helfer zufriedenstellend, Eckbereiche werden wie bei allen Modellen von den Seitenbürsten erfasst und gereinigt.

Mit 30 Zentimetern Breite und einer Höhe von 8 Zentimetern bezwingt der Staubsauger auch den Schmutz unter Sofas, Betten und an schwer zugänglichen Stellen, die mit einem konventionellen Gerät kaum zu reinigen wären. Auf Dauer verbessert dies die Gesamtsauberkeit Deines Zuhauses zu einem großen Anteil.

Ein Infrarotsensor leitet den Medion MD18600 sicher durch die Wohnung, Hindernisse werden erkannt und sorgsam umfahren, eine nachgiebige Kunststoffverschalung und leichte Dämpfung reduziert bei nur selten auftretenden Stößen die Kraft, sodass keine Schäden am Mobiliar entstehen – in dieser Preisklasse kein selbstverständliches Feature. Allerdings ist es auch unabdingbar, denn eine virtuelle Schranke zum Begrenzen einzelner Saugbereiche fehlt leider.

Fragen & Antworten

Wie reinige ich den Staubsauger und wie oft sollte ich das tun?

Nach jedem zweiten Saugdurchlauf lohnt es sich, einen kurzen Blick auf die Unterseite des Gerätes zu werfen und eventuelle Verunreinigungen mithilfe der beiliegenden Reinigungsbürste zu entfernen. Der 300 ml große Staubfangbehälter kann bei dieser Gelegenheit auch entnommen und bequem entleert werden.

Muss ich den Saugroboter selbst zur Basisstation zurücktragen?

Nein, wenn der 2500 mAh große Akku droht, zur Neige zu gehen, registriert dies der MD18600 automatisch und fährst selbstständig zur Ladestation zurück.

Worin besteht der Unterschied zum MD18500?

Der größte Unterschied ist sicherlich im geringeren Lieferumfang zu suchen sowie in der leicht veränderten Bedienstruktur, die sich hier auf das Display beschränkt, während der MD18500 mit einer Fernbedienung aufwarten kann.

Vorteile:

  • günstigstes Modell im Vergleich
  • kompakte Maße
  • leistungsstarker Akku

Nachteile:

  • fehlende Fernbedienung beschneidet den Komfort des Geräts
  • Ausstattung im Gesamten eher Basic

Warum empfehlen wir es?

Der MD18600 stellt mit seinem geringen Preis den optimalen Einstieg in die Welt der automatischen Saugroboter dar. Er ist kompakt, lässt sich leicht bedienen und liefert ordentliche Ergebnisse. Besonders der Akku weiß dabei zu überzeugen, sodass sich im Gesamtpaket gerade für kleinere Wohnungen und Singles sowie für das Büro mit dem Staubsauger ein attraktives Gerät präsentiert.


Die Basics: Staubsaugerroboter und Medion MD 18500, 18501 & 18600

Staubsaugerroboter unterscheiden sich in ihrem Funktionsumfang oft sehr deutlich, was im Angesicht der hohen Preisunterschiede auch nicht ungewöhnlich ist. Im Folgenden geben wir einen kurzen Überblick über die wichtigsten Features und Technologien.

Welcher Staubsaugerroboter ist für mich geeignet?

Auf dem Markt werden neben reinen Geräten zum Staubsaugen mittlerweile auch Kombigeräte angeboten, die bei Bedarf ebenfalls das Haus oder die Wohnung wischen.

Dies geschieht durch ein einzuhängendes, feuchtes Putztuch aus Mikrofaser, das dann in Aktion den Staub und Schmutz bindet. Im Anschluss kann es einfach gewaschen oder bei starken Verunreinigungen zwischendurch gewechselt werden.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Ist das Tuch einmal montiert, kümmert sich der Roboter um den Rest der Hausarbeit und spart so viel Zeit. Da die Aufpreise für derartige Funktionen oft überschaubar sind, sollten vor allem all jene, die viele Hartböden wie Fliesen, Parkett oder Laminat in ihrer Wohnung haben, eine solche Option ins Auge fassen.

Kombigeräte die gleichzeitig auch deinen Boden wischen können, sind für die Leute interessant, die Fliesen-, Laminat- oder Parketböden besitzen.

Wie findet sich ein Staubsaugerroboter zurecht?

Das zweite Unterscheidungsmerkmal liegt in der Navigation der Geräte. Während preisweitere Modelle oft auf das Chaos-Prinzip setzen – das heißt, alle Flächen mehrmals abfahren, bis sie diese vollständig reinigen konnten – vertrauen teurere Modelle auf eine konkrete Navigation.

Roboter mit einer solchen Kartografie-Funktion legen eine virtuelle Karte der Räumlichkeiten an und verbessern diese mit jedem Einsatz.

Die technische Putzunterstützung merkt sich also, wo Sofa, Tisch und Stühle stehen und umfährt diese gekonnt. Dank der exakten Daten über den Raum ist es so auch möglich, genauere Ergebnisse zu erzielen, da die Böden einfach bahnenweise gereinigt werden.

Das spart im Vergleich zum Chaosprinzip zusätzlich Zeit, da jede Stelle nur einmal abgefahren wird, der Roboter ist so schneller fertig.

Wer sich auch tagsüber zu Hause aufhält, wenn die Putzaktion verrichtet wird, sollte ein solches Modell in Erwähnung ziehen. Die Geräte sind zwar leiser als handelsübliche Staubsauger, aber dennoch wahrnehmbar, sodass du sicher froh bist, wenn sie nach getaner Arbeit wieder schnell in ihrer Ladestation ruhen.

Kann ich den Staubsaugerroboter auch mit meinem Smartphone steuern?

Ob sich die praktischen Helfer auch über ein mobiles Gerät steuern lassen, ist modellabhängig. Viele neuere Geräte kommen mittlerweile mit Wi-Fi daher und lassen sich so komfortabel ins heimische Netzwerk einbinden und auch mit dem Smartphone als Fernbedienung steuern.

Wer auf eine smarte Anbindung Wert legt, sollte hier vor dem Kauf genau hinschauen. In unserem Staubsaugerroboter-Vergleich stellen wir aber auch Modelle mit Fernbedienung vor.

DIe Modell Medion MD 18500, 18501 & 18600 sind eine tolle Produktreihe für ein überschaubares Budget.

DIe Modell Medion MD 18500, 18501 & 18600 sind eine tolle Produktreihe für ein überschaubares Budget.

Für wen lohnen sich Medion MD Staubsaugerroboter?

Die allermeisten Anwender sind mit einem Medion MD Staubsaugerroboter gut beraten, wenn sie sich vorrangig die Zeit und Mühe des Saugens ersparen wollen. So zählen zu den häufigen Anwendern neben Berufstätigen auch WGs, Familien und insbesondere auch Senioren, denen die Hausarbeit nicht mehr leicht von der Hand geht.

Speziell bei größeren Wohnungen oder einem Haus lässt sich viel Zeit einsparen, wobei in letzterem Fall bedacht werden sollte, dass der Helfer von Etage zu Etage getragen werden muss. Hast du allerdings viele lose Kabel, Schwellen oder sonstige Stolperquellen in deinem Zuhause, solltest du die Anschaffung nochmals überdenken, da selbige den Geräten oft Probleme bereiten.

Absturzgefahr besteht hingegen nicht, denn die Roboter erkennen Treppenabsätze und Kanten dank ihrer eingebauten Sensorik.

Wo landen der eingesaugte Dreck und Schmutz bei Saugrobotern?

Während traditionelle Staubsauger den eingesaugten Dreck in Beuteln sammeln, die, sobald sie voll sind, immer entsorgt werden müssen, setzen Staubsaugerroboter auf nachhaltige Staubfangbehälter.

So lässt sich bei allen Geräten die Abdeckung im Handumdrehen abnehmen und jener Sammelbehälter nach dem Entnehmen einfach über dem Mülleimer ausleeren. Das Nachkaufen spezieller Saugbeutel entfällt damit.

Lesetipp:  Milbenspray Vergleich: Die 5 besten Sprays gegen Milben 2020

Braucht man für einen Staubsaugerroboter technisches Verständnis?

Saugroboter sind für den Endanwender konzipiert und daher für jeden einsetzbar. Anders als beispielsweise bei Mährobotern sind keine Vorbereitungen nötig, sodass die Geräte nach der Inbetriebnahme direkt verwendet werden können. Lediglich ein Ort für die Basisstation muss gefunden werden, der optimaler Weise ungefähr in der Wohnungsmitte liegt.

Ist dieser Punkt abgehakt, saugt der Roboter wahlweise automatisch nach einstellbarer Zeitschaltuhr oder auch auf manuellen Befehl über App oder Fernbedienung. Verschiedene Saugmodi helfen, z.B. bei groben Verschmutzungen eine noch gründlichere Reinigung vorzunehmen.

Alle drei Medion MD Saugroboter in der Tabelle aufgelistet

Modell-Namen

MD18500

MD18501

MD18600

Akkulaufzeit

90 min 90 min 90 min

Selbstständiges Laden

ja ja ja

Programmierbar

konkrete Zeit konkrete Zeit Startverzögerung

Bedienkonzept

Fernbedienung Fernbedienung Fernbedienung

Virtuelle Schranke

ja ja nein

Ersatzzubehör

ja ja nein

Wischfunktion

nein ja nein

Auf einen Blick – Tipps & Empfehlungen

  • ist der Hartbodenanteil recht groß, können Kombigeräte mit Wischfunktion hilfreich sein
  • in größeren Wohnungen sollten die Roboter mit einer Kartenfunktion daherkommen
  • Staubsauger, die nach dem Chaos-Prinzip arbeiten, können eine kostengünstige Alternative darstellen
  • höherpreisige Geräte bieten dank Wi-Fi-Anbindung komfortable Smartphone Apps zur Steuerung
  • insbesondere für Mehrpersonenhaushalte lohnt sich die Anschaffung eines Saugroboters, auch ohne technische Vorkenntnisse

In diesem Video findest du weitere wertvolle Tipps und Informationen über das Modell von Medion MD 18500:

Fazit: Medion MD 18500, 18501 & 18600

Der Markt der Saugroboter ist vielfältig und oft sind die kleinen Details entscheidend, die den ausschlaggebenden Unterschied markieren. Die von uns verglichenen Geräte vereinen zu kostengünstigen Preisen ein attraktives Gesamtpaket aus Funktionalität und Komfort. Besonders positiv tritt dabei der MD18500 auf, der unserer Meinung nach das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.

Wer zusätzlich auch das Wischen der Wohnung delegieren will, erhält für einen geringen Aufpreis mit dem MD18501 einen interessanten Hybriden, der die Vorteile beider Welten vereint. Der kostengünstigste Einstieg in die Welt der Staubsaugerroboter gelingt mit dem MD18600, der alle erforderlichen Basics abdeckt und als echter Preistipp aus dem Vergleich hervorgeht.

Das könnte dich auch interessieren:

Quellen:
Hinweis zum Vergleich: Die Produkte wurden von uns ausführlich recherchiert und mit Kriterien festgelegt. Wir haben uns an die Beschreibungen und Kundenbewertungen von Amazon orientiert und anhand dieser den Vergleich erstellt. Die Produkte in diesem Beitrag wurden nicht physisch von Produkttestern getestet. Wir repräsentieren keinen Vergleichssieger. Der Vergleich wird nicht finanziell gesponsert.

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige