Anzeige

Sobald du Schimmel im Schlafzimmer vorfindest, solltest du ganz schnell tätig werden, denn nicht nur schwarzer Schimmel gesundheitsschädlich.

Es gibt allerdings noch drei weitere Arten von Schimmel, die in Wohnräumen auftreten können. Zwar ist der schwarze Schimmel der häufigste, aber es gibt auch noch den grünen und den weißen Schimmel.

Wir möchten dich heute über die Symptome und auch über die Risiken informieren, die auf dich zukommen können, sobald du Schimmel in deinem Schlafzimmer hast. Doch auch der schwer zu erkennbaren gelbe Schimmel kann dein Schlafzimmer befallen.

Allerdings gestaltet es sich sehr schwierig etwas gegen den Schimmel im Schlafzimmer zu unternehmen, wenn du ihn noch gar nicht gefunden hast.

Warum kommt es zu Schimmel im Schlafzimmer?

Schimmelporen befinden sich immer in unserer Luft und sobald die richtigen Bedingungen entstehen, wachsen die Schimmelporen auch in deinem Schlafzimmer. Nun können Wechselwirkungen mit anderen Situationen auftreten. Hier einige Gründe für Schimmel im Schlafzimmer:

  • Du schläfst gerne kühl und aus diesem Grund schaltest du die Heizung auch im Winter nicht ein.
  • Du benutzt das Schlafzimmer, um deine Wäsche zu trocknen.
  • Ein Aquarium im Schlafzimmer könnte für zusätzliche Feuchtigkeit sorgen.
  • Das Fenster im Schlafzimmer wird zu selten geöffnet und die Luftzirkulation ist nicht ausreichend.
  • Es befindet sich in deinem Zimmer ein großer Kleiderschrank, der aus Platzgründen direkt an einer Außenwand aufgestellt wurde. Die Luft kann hinter einen Schrank, der zu nahe an der Wand steht sehr schlecht hin und her strömen.
  • Doch auch Betten, die nicht ausreichend gelüftet werden und direkt zugeklappt werden, sorgen für Feuchtigkeit, die nicht einfach wieder das Schlafzimmer verlassen kann.
  • Doch oft liegt es gar nicht an dir als Mieter, sondern es liegen hier bauliche Mängel vor, die behoben werden müssen.
  • Gelegentlich liegen auch Wasserschäden zugrunde, die nicht direkt erkannt werden, weil Wasser sich oft sehr langsam seinen Weg sucht.
Schimmel im Schlafzimmer entsteht meist, wenn das Fenster nur selten geöffnet wird

Schimmel im Schlafzimmer entsteht meist, wenn das Fenster nur selten geöffnet wird

Was verursacht Schimmel im Schlafzimmer?

Du weißt es natürlich längst, der Schimmel in deinem Schlafzimmer kann Krankheiten verursachen. Am häufigsten kommt es hier Atemwegserkrankungen, weil die Schimmelporen eine allergische Reaktion auslösen können.

Doch jahrelanger Schimmel im Schlafzimmer hat noch sehr viele andere Gesichter. Denn auch Schlafprobleme oder ein Dauerschnupfen können Anzeichen eines Schimmelbefalls sein. Durch die schlechte Luft kann es aber auch zu Kopfschmerzen oder brennenden Augen kommen.

Für den Fall, dass du plötzlich über Asthma klagst, kann auch dies ein Symptom von Schimmel in deinem Schlafzimmer sein. Sobald du auch nur eines der Anzeichen erlebst, solltest du schnell über die Entfernung des Schimmels in deinem Schlafzimmer nachdenken.

So entfernst du den Schimmel im Schlafzimmer

Unsere Empfehlung liegt klar auf das AGO Schimmelentferner Set 4tlg. Es ist vom Preis-/ Leistungsverhältnis im absolut grünen Bereich und hat in unserem Vergleich zur Bekämpfung gegen Schimmel mit sehr gut abgeschlossen.

Wo sich der Schimmel in deinem Schlafzimmer befinden kann

Nicht immer ist es so leicht, alle befallenen Stellen in deinem Schlafzimmer zu finden. Viele Mieter entwickeln im ersten Schritt Probleme mit ihrer Gesundheit und denken erst dann über die Möglichkeit eines Schimmelbefalls nach.

  • Der Schimmel kann sich an sehr viele Orten verstecken und du wirst es nicht leicht haben, alle Stelle ausfindig zu machen.
  • Daher möchten wir dir gerne die beliebten Schimmelplätze aufzeigen.
  • Der Schimmel in deinem Schlafzimmer kann sich nämlich in deinen Rolladenkasten oder auch an deinen Fenstern verstecken.
  • Doch der Schimmel in deinem Zimmer zieht auch in deine Matratze und in die Kleidung. Hier ist es wichtig, dass du den ursprünglichen Beginn des Schimmelbefalls ausfindig machen kannst.
  • Ferner solltest du sehr schnell die eigentliche Ursache des Schimmels in deinem Schlafzimmer finden.

Du kannst nämlich nur dann weiteren Schimmel im Schlafzimmer vermeiden, wenn du genau weißt, wie es überhaupt so weit kommen konnte.

Ferner solltest du deinen Vermieter beim Schimmel in deinem Schlafzimmer mit ins Boot holen.

Der häufigste Schimmel im Schlafzimmer ist der schwarze Schimmel

Der häufigste Schimmel im Schlafzimmer ist der schwarze Schimmel

Warum entsteht Schimmel im Schlafzimmer?

Der Schritt ist ganz wichtig, bevor du mit deinem Vermieter sprichst, denn die neigen immer dazu, dem Vermieter, also dir die Schuld zu geben. Vermieter wollen nämlich nicht glauben, dass Schimmel im Schlafzimmer trotz lüften vorkommen kann.

Doch Schimmel entsteht sogar in Neubau-Wohnungen und das kann gar nicht am Mieter liegen. Warum kommt es denn nun zum Schimmel im Schlafzimmer? Was wir nochmal kurz zusammen, wo die häufigsten Ursachen zu finden sind.

Gibt es eine Quelle der Feuchtigkeit, die sich in deinem Schlafzimmer befindet? Wird das Zimmer mehrmals täglich gründlich gelüftet? Hebst du die Bettdecken richtig an, damit nicht nur die Betten, sondern auch die Matratzen richtig lüften können?

Stehen deine Möbel zu dicht an der Wand, so dass keine Luft zirkulieren kann?

Doch auch bauliche Gründe können hier zugrunde liegen und zum Beispiel durch eine schlechte Isolierung ein Schimmelwachstum hervorrufen. Undichte Fenster oder ein versteckter Wasserrohrbruch können ebenfalls ein Grund sein.

Was kann ich gegen Schimmel im Schlafzimmer machen?

Wer Schimmel in seinem Schlafzimmer entdeckt hat, der hat nur diesen einen Wunsch, nämlich den Schimmel schnell aus dem Schlafzimmer zu beseitigen.

Allerdings musst du erst einmal genau herausfinden, wo sich überall Schimmel in deinem Schlafzimmer befindet.

Ob du deinen Schimmel im Schlafzimmer noch mit Hausmitteln entfernen kannst oder doch zur Chemiekeule greifen musst, das entscheidet in ihrer Linie die aufgefundene Menge an Schimmel. Als Hausmittel kannst du hier auf Essig oder Alkohol zurückgreifen, was aber wirklich nur für kleine Stellen empfohlen wird.

Doch sobald es sich um größere Stellen handelt, solltest du deinen Schimmel im Schlafzimmer mit Chlor behandeln. Hier kannst auf mehrere Produkte auf dem Markt zurückgreifen, sie haben solche Bezeichnung wie Schimmel-Ex oder Antischimmel, du wirst sie also schnell erkennen.

Allerdings muss ich dir ganz klar sagen, dass bei großen Stellen, die mehrere Wände befallen hat, nicht mehr so einfach entfernt werden kann. Dann musst du Tapete abgetragen werden und dann kommen auch hohe Kosten auf dich zu.

Und dann kommst du schon zur nächsten Fragen: Wer zahlt bei Schimmel im Schlafzimmer? Dein Vermieter wird nur dann für den Schaden aufkommen und die Entfernung des Schimmels bezahlen, wenn du ihm klar belegen kannst, dass er die Schuld dafür trägt.

Doch dies zu beweisen ist oft sehr schwierig und kann oft nur mit einem Gutachten bewiesen werden. Ferner kannst du auch nur dann eine Mietminderung bei Schimmel in deinem Schlafzimmer beantragen, wenn die Schuld eindeutig nicht bei dir liegt.

Versuche während des Schimmelsbefalls nicht im Schlafzimmer zu schlafen, sondern auf ein anderes Zimmer auszuweichen. Bedenke hier die Risiken für deine Gesundheit, wenn es Schimmel im Schlafzimmer geht.

Unsere Vergleichssieger zur Schimmelbekämpfung im Schlafzimmer

AGO® Anti Schimmel Imprägnierung Set 4-TLG I Je...(*)
LANGZEITSCHUTZ - AGO Antischimmelpaket beugt 15-18 Monate Schimmelneubildung vor; SERVICE - Deutsches Qualitäts Produkt seit 1999 mit Geld zurück Service
39,90 EUR
Wepos 2000000251 Schimmel Entferner Chlorhaltig...(*)
Schutz- und Desinfektionsmittel sicher verwenden; Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produkt-information lesen
9,10 EUR

Wie riecht Schimmel im Schlafzimmer?

Du hast gerade dein Zimmer frisch gelüftet, verschließt die Fenster und hast das Gefühl etwas modriges liegt in der Luft.

Es riecht abgestanden, alt oder einfach nur komisch? Dann solltest du auf jeden Fall auf die Suche gehen, woher dieser Geruch kommen könnte. Bevor du nämlich etwas gegen den Schimmel im Schlafzimmer tun kannst, musst du den Ursprung ausfindig machen.

Was kannst du vorbeugend gegen Schimmel unternehmen?

Egal, ob du nun gerade deinen Schimmel besiegt hast oder ihn im Vorfeld verhindern möchtest, diese Punkte solltest du einfach wissen und anwenden:

  • Lüfte dein Schlafzimmer mindestens zwei Mal täglich für mehrere Minuten. Das wird als Stoßlüften bezeichnet und sollte zwischen 5 und 10 Minuten dauern.
  • Vermeide Feuchtigkeitsquellen in deinem Zimmer, das können Pflanzen sein, ein Aquarium oder ein Wäscheständer.
  • Auch, wenn du gerne kühl schläfst, solltest das Zimmer am Tage eine Mindesttemperatur von 18 Grad erreichen.
  • Feuchtigkeit die sich an deinem Fenster absetzt, sollte von dir weggewischt werden.
  • Du glaubst, dass ein gekipptes Fenster für die immer richtige Luftzirkulation sorgt? Das ist falsch, nutze lieber das Stoßlüften und kippe die Fenster nicht.
  • Jede entstehende Feuchtigkeit sollte durch gutes Lüften entfernt werden. Also nach dem Duschen oder Kochen alle Fenster wieder für einige Minuten öffnen.
  • Nutze die Möglichkeit des Querlüftens, das bedeutet, dass gegenüberliegende Zimmer gleichzeitig gelüftet werden.
  • Lasse die Zimmer nicht zu sehr auskühlen, denn auch die Kälter kann den Anfang für einen Schimmelbefall schaffen.

Fazit: Du hast nun sehr viel über Schimmel im Schlafzimmer erfahren, denn wir konnten die folgenden Fragen und einige mehr beantworten:

  1. Was bewirkt Schimmel im Schlafzimmer?
  2. Was machst du bei Schimmel im Schlafzimmer?
  3. Was kannst du gegen Schimmel im Schlafzimmer tun?
  4. Warum kommt es überhaupt zu Schimmel im Schlafzimmer?

Wir drücken dir natürlich die Daumen, dass sich in deinem Schlafzimmer bald kein Schimmel mehr befindet und das du schnell die Ursache und den eigentlichen Schimmelherd ausmachen konntest.

Sobald dein Schlafzimmer wieder schimmelfrei ist, kannst du dich einfach an die einfachen Regeln halten und dann wirst du nie wieder Probleme Schimmel in deiner Wohnung haben.

Anders sieht es allerdings aus, wenn bauliche Probleme zur Grunde liegen und du machen kannst, was du willst und der Schimmel immer wieder kommt.

So leid wie es mir tut, dann solltest du über einen Umzug nachdenken. Gerade, wenn kleine Kinder in der Wohnung sind, solltest du hier vermeiden, dass diese kleinen Wesen diesen Schimmelsporen unnötig lang ausgesetzt sind. Oft entstehen hier Lungen Schädigungen, die du nie wieder in den Griff bekommst.

In den folgenden Videos kannst du sehen wie es Aussieht, wenn Schimmel mehrere Räume befällt.

In diesem Fall ist der Schimmel entstanden, weil die Raumtemperatur deutlich unter 18 Grad liegt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie stellen Fachleute fest, dass ein falsches Lüften zur Grund liegt? Erfahre hier, wie ein Fachmann vorgeht, wenn sich in deinem Zimmer Schimmel befindet und der Vermieter versucht dir die Schuld zu geben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Letzte Aktualisierung am 21.10.2020 / *Affiliate Links - Werbe Links: Mit dem Klick auf eines unserer mit Sternchen-markierten Links, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Durch den Kauf eines Produktes erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen hierbei keine Mehrkosten. Danke für die Unterstützung dieser Seite. / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige